• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rauschen beim Spielen, Problem des Headsets oder der Soundkarte?

TheSuperNova

Kabelverknoter(in)
Kann sich jemand erklären, warum ich bei meinem Headset,
einem Turtle Beach Ear Force x12, wenn ich es an meinen
Pc anschließe beim zocken, immer ein Rauschen auf dem
Headset habe, welches teilweise auch den In-game Sound
übertönt, höre? Falls es wichtig ist, es ist an die
Onboard Soundkarte vom MSI-Z87-G43 angeschlossen,
und das Rauschen tritt wirklich nur auf wenn ich spiele.
Jetzt ist meine Frage natürlich ob dies an einer mangelhaften Abschirmung des Headsets liegt oder ein Problem der Soundkarte ist?
Hoffe jemand hier hat eine Antwort, Danke.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
War es denn mit anderen Headsets genauso?
Funktioniert das Headset an einer anderen Quelle ohne rauschen?
 
TE
T

TheSuperNova

Kabelverknoter(in)
Ich kann dieses Rauschen nur hören, wenn ich ein Spiel wie zum Beispiel Counter Strike: Global Offensive spiele, also nur wenn ich spiele, im Idle habe ich dieses Rauschen nicht.
Wenn ich das Headset beispielsweise an mein Handy anschließe ist dort auch kein Rauschen zu vernehmen.

Vllt hilft es wenn ich hinzufüge, dass mein Rechner mit Cs:GO nicht ausgelastet ist, denn ich habe eine gtx770 SC, und einen i5-4670k
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

TheSuperNova

Kabelverknoter(in)
Ich habe bereits andere Kopfhörer (In-Ear vom Handy) angeschlossen, und bei diesen habe ich das Rauschen so gut wie gar nicht mehr gehört.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Es war aber da?

Dann liegt das Problem wahrscheinlich am Onboard Sound, passt auch zur Schilderung, dass es bei Spielen => Last auftritt
 
B

Blingjo

Guest
Also generel sei gesagt eine interne Soundkarte hat halt so seine vorteile.
Gerade in der heutigen Welt ist es schon ein muss eine interne Soundkarte zu haben.
Jedes Spiele Update bringt auch einige Sound Engine mit sich, die eine Soundkarte viel besser Verarbeiten kann als Onboard Sk.
Rauschen hat man Häufig (meistens) mit Onboard Sound da diese minderwertig sind.
Eine Soundkarte hält auch Locker 8-10 Jahre;)
Sollte einem einleuchten, das Problem wirst du sonst nicht beheben können.
Es steht auch hinten auf der Rückseite des Spiels, Sounkarte! DirectX 9.0 c Kompatible z.b.s oder nur Sounkarte. Was auf so ziemlich mitlerweile auf allen Games steht.
Und damit sind keine Onboard Sk gemeint;).

Lg
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Es steht auch hinten auf der Rückseite des Spiels, Sounkarte! DirectX 9.0 c Kompatible z.b.s oder nur Sounkarte. Was auf so ziemlich mitlerweile auf allen Games steht.
Und damit sind keine Onboard Sk gemeint;)

Lg

Jetzt hör doch mal mit dem Quatsch auf :wall: :wall: :wall:

Überall verbreitest du diesen Mist, ist doch gar nicht mehr zu glauben :daumen2::evil:


Damit ist natürlich auch der Onboard Sound gemeint und der Müll mit DirectX 9.0c kompatibel ist einfach nur Schwachsinn, Unfug, stimmt nicht und ist an den Haaren herbeigezogen!:stupid:
Schon vor 5-10 Jahren war so ziemlich jede Karte DirectX kompatibel, heutzutage werden die Berechnungen sowieso von der CPU übernommen, also ist das Thema Schnee von vorgestern
und selbst damals kein wirklich großes Thema gewesen.

Die Zeiten, wo eine dedizierte Soundkarte die CPU Last verringert hat, sind vorbei!
Versteh das jetzt endlich mal :motz:
 
Zuletzt bearbeitet:

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Kannst du die Graka mal in nen anderen Port stecken? Hast du evtl. zwei PCIe Ports für die Graka?
 
TE
T

TheSuperNova

Kabelverknoter(in)
So habe die Graka jetzt in den andern PCIe Slot gepackt, das Rauschen ist dennnoch da, allerdings etwas leiser und heller.
Dennoch keine wirkliche Verbesserung.
 
B

Blingjo

Guest
Das ist kein mist den ich Überall wie du sagst Erzähle. Das ist eine API Schnittstelle genau wie für Grafikkarten und dort ist der Punkt, dafür gibt es auch sachen die ein Cpu garnicht schaft. Das kann nur eine Soundkarte schaffen deswegen empfehle ich jedem Gamer eine Interne Sk.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
So habe die Graka jetzt in den andern PCIe Slot gepackt, das Rauschen ist dennnoch da, allerdings etwas leiser und heller.
Dennoch keine wirkliche Verbesserung.

Dann wirst du um eine dedizierte Soundkarte nicht herumkommen, außer du möchtest dein Mainboard zurückschicken :ugly:


@ Blingjo

DirectX 9 war vor 12 Jahren!!!!
Seit 2007 gibt es nur noch XAudio2 in DirectX, sodass JEGLICHE Berechnungen von der CPU gemacht werden.

Ich möchte dir ja nicht widersprechen, dass eine Soundkarte für Games gar nicht mal so schlecht ist,
ABER sie entlastet weder die CPU noch ist sie essenziell oder sonstwas.
Lediglich für eine bessere Klangkulisse von Nöten und ob intern oder extern ist sowas von egal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Also vom Preis her, bin ich bereit bis 30€ auszugeben, kannst du eine Empfehlung aussprechen?

30 Euro sind für dein Headset eigentlich viel zu viel, da wäre es sinnvoller erstmal auf bessere Hörer zu sparen :ugly:
Das Creative Sound Blaster Play! würde sicher reichen.


Mal davon abgesehen wäre eine interne DGX P/L mäßig am besten, aber evtl. rauscht diese auch, das kann ich dir nicht versprechen.

Intern: ASUS Xonar DGX, PCIe x1 (90-YAA0Q0-0UAN0BZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Extern: ASUS Xonar U3, USB 2.0 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
TE
T

TheSuperNova

Kabelverknoter(in)
Hast du denn ein Headset welches du mir empfehlen kannst?

Ja die gleiche Befürchtung habe ich auch mit der internen Soundkarte, dass das Rauschen sich kein bisschen verbessert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Hast du denn ein Headset welches du mir empfehlen kannst?

Ja die gleiche Befürchtung habe ich auch mit der internen Soundkarte, dass das Rauschen sich kein bisschen verbessert.

Ist immer eine Sache des Budgets...

Um 100 Euro wäre diese Kombi perfekt:

QPAD QH-85 Gaming Headset schwarz Preisvergleich | Geizhals Deutschland
+
ASUS Xonar DGX, PCIe x1 (90-YAA0Q0-0UAN0BZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland


Ich würde die DGX wenigstens mal ausprobieren, immerhin sind es andere Leiterbahnen etc.
P/L mäßig einfach deutlich besser als jede externe Soundkarte unter 70 Euro



Falls du mehr ausgeben willst, gäbe es ab etwa ~150 Euro sehr gute Hörer, die auch sehr lange halten (du kannst die mit ein bisschen Pflege 10 Jahre nutzen),
genauso gäbe es auch paar Teile um 50 Euro zu empfehlen, die besser als dein Turtle Beach sind
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
steckt das Headset vorne oder hinten am PC?

ich hatte Störgeräusche wenn ich das Headset vorne angeschlossen habe, hinten gabs keine Probleme, jetzt nutze ich eine 5€ USB Sound"karte" fürs headset (macht eh nur TS und so)
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Also vom Preis her, bin ich bereit bis 30€ auszugeben, kannst du eine Empfehlung aussprechen?

Ich schwöre auf eine Creative X-FI Titanium. Die gibts gebraucht immer mal wieder. Hatte mir jetzt zweimal ein solches Modell gebraucht geholt (für zwei PCs) und bin super zufrieden. Einmal habe ich 225€ gezahlt und einmal hier im Forum aber ich weiss net mehr wieviel die war. Um die 30€

http://www.amazon.de/Creative-Blast...8&qid=1398236848&sr=1-3&keywords=xfi+titanium

Zum probieren? Warum nicht?
 

Knäcke

PC-Selbstbauer(in)
Ne X-Fi würde ich mir, ob des Alters, nicht mehr kaufen. Habe zwar selber noch eine X-FI Titanium im Zweitrechner und sie ist auch keine schlachte Karte, aber mittlerweile doch ein wenig antiquiert. Lieber zur vorgeschlagenen Asus greifen.
 
TE
T

TheSuperNova

Kabelverknoter(in)
Könnte es mir denn passieren, dass ich wenn ich eine interne Soundkarte einbaue, genau das gleiche Rauschen auftritt wie momentan mit der Onboard-Soundkarte?
 

Hobbybastler1997

Volt-Modder(in)
Kommt darauf an wenn die Soundkarte keine Abdeckung hat kann es sein das es wieder zu einem Rauschen kommt muss aber nicht. Bei Karten die eine Abdeckung mitbringen wie beispielsweise diese hier Asus Xonar Esssence darf sowas eigentlich nicht auftreten. Ich selbst betreibe allerdings selbst eine Asus Xonar DGX direkt neben meiner Grafikkarte und habe bisher kein Rauschen. Probier es aus.
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Kommt darauf an wenn die Soundkarte keine Abdeckung hat kann es sein das es wieder zu einem Rauschen kommt muss aber nicht. Bei Karten die eine Abdeckung mitbringen wie beispielsweise diese hier Asus Xonar Esssence darf sowas eigentlich nicht auftreten. Ich selbst betreibe allerdings selbst eine Asus Xonar DGX direkt neben meiner Grafikkarte und habe bisher kein Rauschen. Probier es aus.

Ich muss dir leider auch wiedersprechen. Ich hatte Störgeräusche bis Meppen, weshalb ich jetzt alles über mein (externes) Interface laufen lasse.
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich würde eine externe bevorzugen. Du kannst sie überall mit hinnehmen. Du hast nicht die Gefahr von Störgeräuschen. Und ich mag Potis lieber als virtuelle Regler. :ugly:
 

Hobbybastler1997

Volt-Modder(in)
jamie schrieb:
Ich muss dir leider auch wiedersprechen. Ich hatte Störgeräusche bis Meppen, weshalb ich jetzt alles über mein (externes) Interface laufen lasse.
ich bin froh das ich keine habe muss meine dgx direkt neben der Grafikkarte betreiben hab schon schiß gehabt das sie Störgeräusche macht oder die graka zu warm wird aber glück gehabt
 
TE
T

TheSuperNova

Kabelverknoter(in)
Merkt man denn vom Sound her einen großen Unterschied zwischen interner und externer Soundkarte?

Ich weiß, dass mein Turtle Beach Ear Force x12 sowieso nicht das Beste ist, von daher :D
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Merkt man denn vom Sound her einen großen Unterschied zwischen interner und externer Soundkarte?

Ich weiß, dass mein Turtle Beach Ear Force x12 sowieso nicht das Beste ist, von daher :D

Kann man gar nicht pauschalieren, weil für den Sound nicht die Bauform, sondern die verbaute Technik entscheidend ist. :D
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Merkt man denn vom Sound her einen großen Unterschied zwischen interner und externer Soundkarte?

Ich weiß, dass mein Turtle Beach Ear Force x12 sowieso nicht das Beste ist, von daher :D

Von technischer Ebene merkt man keinen Unterschied.
Vorausgesetzt man hat exakt die gleiche Technik, so nimmt der Controller, ob nun PCIe (voraussetzung: Nativ!) oder PCI (nativ) oder USB (nativ) keinen merklichen Einfluss auf den Sound.
Interne Soundkarten sind aber weitaus störungsanfälliger, als Externe.

Auch aufgrund dieser Störungsanfälligkeit gibt's keine wirklichen internen High-End Soundkarten (zumindest nicht für Consumer als Zielgruppe) - das meiste sauteure Zeugs ist daher extern, seien es recording-interfaces oder KHVs/DACs
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Für das Turtle Beach wird die U3 locker ausreichen, eine interne DGX wäre aber besser, wenn du mal etwas Besseres kaufen willst
 
Oben Unten