• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ram-Bluescreens

AlexMoto

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Tag,

mein neues System hat stabilitätsprobleme. Es kommt immer wieder mal folgender Bluescreen:
MEMORY_MANAGEMENT
0x0000001a


Der Fehler tritt sporadisch auf, also entweder eine Tag gar nicht, oder auch mal alle 30 Minuten.
Bios sowie alle Treiber sind auf dem aktuellsten Stand.

CPU: AMD Ryzen 9 5900x
MB: Gigabyte X570 Master
RAM: G.Skill DIMM 32 GB DDR4-3600 Quad-Kit (Link unten)
Graka Gigabyte RTX 3080 ti Master

Meine Vermutung ist, der Ram (Quad Kit) den 3600er Takt nicht stabil schafft. Denn nur auf XMP kommen die Bluescreens. Auf Standardtakt treten keinerlei Bluescreens auf. Leider kenne ich mich mit RAM OC timing usw. nicht gut aus. Bisher hatte ich folgendes versucht: Takt auf 3200 senken und Spannung auf 1,4V anheben. Beides läuft etwas stabiler aber dennoch nicht komplett ohne Bluescreens.

Grund für die 4 Riegel ist rein die Optik. Im nachhinein leider dumm gewesen. aber nun muss man irgendwie das beste daraus machen.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. :)

Ram: https://www.alternate.de/G-Skill/DIMM-32-GB-DDR4-3600-Quad-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1565390
 
TE
AlexMoto

AlexMoto

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hab zwei mal 16GB & für die Optik das passende dummy-kit :D


https://www.amazon.com/CORSAIR-Vengeance-Enhancement-Memory-Included/dp/B07L2QSY96?th=1

Im Zweifel lass doch erstmal 2x8 Gb laufen, sind die stabil?
Ja 2x8GB laufen Stabil. Leider ist es zu spät zum Zurückschicken. :/
Erhöhe die VSoc etwas. 1,1-1,125V sollten da helfen.
Im Bios steht unter XMP bereits 1,2V. Oder zieht er sich bei Auto dennoch weniger?
 

Anhänge

  • IMG_6392.jpg
    IMG_6392.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 26

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Im Bios steht unter XMP bereits 1,2V. Oder zieht er sich bei Auto dennoch weniger?
Im Auto zieht er sich soviel wie er braucht, in der Regel mehr als nötig, um stabilen Betrieb zu gewährleisten. Aber du kannst wie bereits gesagt, es auch makl mit einem Festwert probieren.

Wenn du 32gb willst könntest du nun solange mit den timings friemeln bis es passt oder aber auf 2x16 gb umsteigen. Dies belastet den Speichercontroller weniger.
 
TE
AlexMoto

AlexMoto

Komplett-PC-Käufer(in)
Im Auto zieht er sich soviel wie er braucht, in der Regel mehr als nötig, um stabilen Betrieb zu gewährleisten. Aber du kannst wie bereits gesagt, es auch makl mit einem Festwert probieren.

Wenn du 32gb willst könntest du nun solange mit den timings friemeln bis es passt oder aber auf 2x16 gb umsteigen. Dies belastet den Speichercontroller weniger.

Hab ein Bild vom Bios mit angehängt, falls noch nicht gesehen. Leider kenne ich mich da überhaupt nicht so richtig aus, wie genau würdest du denn die Timing verändern? :)
 
TE
AlexMoto

AlexMoto

Komplett-PC-Käufer(in)
Puh, ich denke ich werde wohl in den sauren Apfel beißen und mir ein 32Gb Kit mit 2 Riegeln kaufen. Und mein bestehendes nunmal verkaufen. Wird zwar verlust, aber mich stört es wenn ein System nicht stabil läuft.

Ein Pc muss aus meiner Sicht eine Woche und länger ohne jegliche crashes laufen.

Aber danke!
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Die DRAM Voltage haut aber irgendwie nicht hin:

1626434412974.png


So wie ich den screenshot verstehe, sind 1,42V eingestellt, aber es liegen nur 1,2V an? :confused::hmm:
Weil ->
Im Bios steht unter XMP bereits 1,2V. Oder zieht er sich bei Auto dennoch weniger?
XMP erhöht die Spannung eigentlich immer auf mindestens 1,35V bei DDR4 RAM.
So geben es auch die Specs von deinem RAM vor.

Was sagt denn z.B. HWInfo zur DRAM (DIMM) Spannung im laufenden Windows Betrieb?
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Interessant wäre der rechte Teil des Bildschirms gewesen, welcher leider abgeschnitten wurde. Dort steht näMilch, welche Spannung gerade anliegt…
 
Oben Unten