• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Raijintek Ophion (Evo): Mini-ITX-Gehäuse mit Riser-Kabeln und Hartglas

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Raijintek Ophion (Evo): Mini-ITX-Gehäuse mit Riser-Kabeln und Hartglas

Raijintek hat zwei Mini-ITX-Gehäuse vorgestellt, die vom Aufbau her mit den PCI-Express-Riser-Kabeln für Grafikkarten an das DAN Cases A4-SFX erinnern, aber ein gutes Stück größer ausfallen und daher zusätzliche Einbauoptionen offerieren. Darüber hinaus kommen hier Hartglasseitenteile zum Einsatz. Fällig werden 125 Euro.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Raijintek Ophion (Evo): Mini-ITX-Gehäuse mit Riser-Kabeln und Hartglas
 

Lowmotion

Freizeitschrauber(in)
AW: Raijintek Ophion (Evo): Mini-ITX-Gehäuse mit Riser-Kabeln und Hartglas

Der Preis unterbietet das Kolink Rocket (Metalbody, relativ schlecht verarbeitet) und das DAN A4 deutlich. Dafür ist es deutlich größer. USB-C Front war für das DAN A4 eben so wie eine größere AiO Version geplant. Zieht man den Preis des Risers ab und setzt das kleinere Ophion Gehäuse ins Verhältnis mit anderen Gehäusen wie dem Metis, dann dürfte für Caseking immer noch ein Spielraum von 10-15 Euro im Raume stehen. Ein anderer Händler könnte den Preis also noch unterbieten. Und dann haben wir den den Normalpreis um die 100 Euro für so ein Gehäuse in den nächsten Jahren.

Die Qualität des Risers würde mich interessieren, denn die guten Riser kosten bei der Länge 50-70 Euro. Alternative Hersteller drängen wohl derzeit mit günstigeren Preisen auf den Markt, also 25-50 Euro wird vermutlich bald Realität.


Das Ophion gefällt, aber die Seitenwände haben einen Spalt und an Staubschutz ist nicht zu denken. Die Ausgänge für meine externe Wakü fehlen. Ob ein 240mm Radiator meine Grafikkarte leise schafft, wage ich zu bezweifeln. Eventuell läßt sich mit den neuen XSPC Ultrathin Radiatoren noch ein 120mm Radiator einbauen. Im Prinzip geht es darum, dass die bekannten Gehäuse für ITX Gaming zu klein sind für eine gute Kühlung. Also einen ATX PC bekommt man auf 5,4Ghz mit dem Mainboard und einer Wasserkühlung, aber natürlich nicht einen <10 Liter PC.
 
Oben Unten