Raijintek Morpheus Kompatibilität und Mehr

crazyz0cker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Raijintek Morpheus Kompatibilität und Mehr

Hey Leute,

Da ich demnächst meine alte 660Ti in Rente schicken möchte habe ich mich mal um eine 780Ti / R9 290X / Titan oder vielleicht sogar GTX 970 (/ 980) umgeschaut. Aber weil ich sehr Lärmempfindlich bin und gerne bastle habe ich mir überlegt eine billige Custom- oder Referenz-Karte zu holen und diese mit einen Raijintek Morpheus + 2x Noiseblocker auszustatten. Letztens habe ich aber gelesen, dass der Morpheus nicht mit allen Custom-Designs kompatibel sein soll! Ist das so richtig?
Wie viel Slots benötigt eigentlich der Raijintek Morpheus? Bei den Produktdetails steht 3 Slots, aber ist das mit oder ohne Lüfter gerechnet (Geizhals Deutschland
Zudem würde ich gerne wissen, ob man die beiden Lüfter auf dem Morpheus mit einem Y-Kabel zusammenschließen und dann auf der jeweiligen Karte anschließen kann?

Zudem würde ich gerne wissen, ob die Video-Aufnahmesoftware der AMD-Modelle schon so ausgereift ist wie Shadowplay, da ich dieses relativ einfach zu bedienen finde und keine Probleme damit habe. Ich würde aber lieber zu einer AMD-Karte greifen, da mir die 4GB mehr zusagen würden (Skyrim-Mods, schlecht optmierte Spiele wie GTA und zukünftige Spiele + eventueller Wechsel auf 1440p)

Gruß CrazyZ0cker
 
AW: Raijintek Morpheus Kompatibilität und Mehr

Die Karte benötigt mit verbautem Morpheus und Lüftern insgesamt knapp vier Slots. Falls Bilder zu Optik, Umbau, etc. nötig sein sollten, empfehle ich meinen kleinen Test zum Morpheus.

Müsste den auch mal aktualisieren, Auslesen per GPU-Z geht schon seit Ewigkeiten und Referenzmodelle lassen sich sogar per Speedfan auf 0% RPM drosseln (man kann also die sonst üblichen 20% unterschreiten, was für Silent-Fans doch recht praktisch ist).

Kompatibel ist der Morpheus zu allen mir bekannten Modellen der 290(X). Es kann aber bei einzelnen Custom-Modellen nötig sein, den VRM-Fächer zu verkleben und/oder zusätzliche Kühlerchen anbringen zu müssen.
Ich würde daher die Nutzung von coolingconfigurator.com empfehlen und insbesondere auf die Anordnung der VRMs achten.

Zur Aufnahme per AMD-Software: Habe ich bereits genutzt, funktioniert mEn sehr gut.:daumen: Vergleiche zu Shadowplay kann ich leider nicht ziehen.
 
AW: Raijintek Morpheus Kompatibilität und Mehr

Falls du den Morpheus auf meiner 290X nutzen willst, rate ich dir lieber zum Accelero Xtreme 4. Der ist stärker, günstiger und auch leise. Außerdem finde ich den einfacher in der Montage. Raff verwendet den immer bei seinen OC-Tests. Der Morpheus schaut halt besser aus.
 
AW: Raijintek Morpheus Kompatibilität und Mehr

Es gibts nur 2 Probleme am AX4. Erstens gefällt er mir nicht so gut und zweitens hat der Morpheus bei vielen Tests auch besser abgeschnitten als der AX4 und viele empfehlen auch den Morpheus vor dem AX4 (Den Preisunterscheid kann ich vernachlässigen).
Beren2707 dein Test hat alle meine Fragen zu dem Kühler beantwortet und ich finde es echt super, dass er nicht mehr als 4 Slots benötigt, da ich ein z77x-D3h besitze und im untersten Slot eine Essence STX sitzt.
 
AW: Raijintek Morpheus Kompatibilität und Mehr

@S754: Seit wann ist der Morpheus schwächer als der ACX IV? Wurde ja selbst im PCGH-Test bestätigt, dass der Morpheus deutlich bessere Werte (insbesondere bei den VRMs) erzielt. Erst mit Direktbelüftung des Backside-Coolers mit zwei Lüftern werden die Temperaturen der VRMs beim ACX IV so, wie man das erwarten sollte. Zusätzlich sollte man beachten, dass der ACX eben Platz nach oben braucht. ;)

Zur Montage: Es gibt mMn kaum einen Kühler, der einfacher zu montieren ist als der Morpheus. Und es gibt mMn nur wenige Kühler, die frickeliger als der ACX IV zu montieren sind (Anbringung des Backside-Coolers).

@crazyz0cker: Danke; es freut mich, dass der Test hilfreich ist. :)
 
AW: Raijintek Morpheus Kompatibilität und Mehr

Zur Montage: Es gibt mMn kaum einen Kühler, der einfacher zu montieren ist als der Morpheus. Und es gibt mMn nur wenige Kühler, die frickeliger als der ACX IV zu montieren sind (Anbringung des Backside-Coolers).
Bei mir ist es genau anders rum. Ich bin fast durchgedreht bei der Montage, ich hab mir sehr schwer getan und war kurz vorm verzweifeln :(
 
AW: Raijintek Morpheus Kompatibilität und Mehr

Falls du den Morpheus auf meiner 290X nutzen willst, rate ich dir lieber zum Accelero Xtreme 4. Der ist stärker, günstiger und auch leise. Außerdem finde ich den einfacher in der Montage. Raff verwendet den immer bei seinen OC-Tests. Der Morpheus schaut halt besser aus.

Gerade bei der 290/X würde ich zum Morpheus raten da die Vrams besser gekühlt werden als beim Accelero 4. Hatte beides auf meiner damaligen R9 290 im Referenzdesign getestet und beim Accelero teilweise über 100 Grad an den VRM dank der "tollen" Backplate Kühllösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Raijintek Morpheus Kompatibilität und Mehr

Die sind bis 120°C spezifiziert, also überhaupt kein Problem.

Wäre mir trotzdem zu heiß. Muss aber Jeder selbst entscheiden.

Ansonst ist der Accelero sicher kein schlechter Kühler.
Sollte Jemand auf die Idee kommen den VRM Kühlers des Morpheus unter den Accelero zu verbauen muss ich ihn enttäuschen da dieser zu Hoch ist.
 
Zurück