• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 480 (8 GiByte) im Test: Preisbrecher mit 14-nm-Technik

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 480 (8 GiByte) im Test: Preisbrecher mit 14-nm-Technik

AMDs Radeon RX 480 endlich im Test: Realitätsnahe Spiele-Benchmarks in drei Auflösungen, direkt gemessener Stromverbrauch, Lautstärke und mehr erwarten Sie im Test der zum Start rund 255 Euro teuren Grafikkarte mit Polaris-10-GPU bei PC Games Hardware. Dazu bieten wir Ihnen Messungen und Details zur Architektur, Compute sowie den obligatorischen 3DMark Fire Strike.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Radeon RX 480 (8 GiByte) im Test: Preisbrecher mit 14-nm-Technik
 
M

matty2580

Guest
Schöner Test, sehr ausführlich, liest sich sehr gut. :daumen:

Die RX 480 positioniert sich genau da, wie es die (leider wenigen) Leaks davor schon angedeutet hatten, zwischen der GTX 970 und 980. Wobei der Vorsprung zur 970 nicht besonders groß ist, 5% im Performancerating bei CB.

Die wirklich wichtigste Verbesserung ist bei der 480 die Effizienz, die endlich mit Nvidia mithalten kann, aber leider nicht ganz dass Niveau von Pascal (1070/1080) erreicht. Die vielen Verbesserungen in der Architektur bei Polaris 10 kommen natürlich dazu.

Die RX 480 ist also im Bereich einer Leistungsklasse (970/R9 290/390) die es schon lange gibt. Also sollte die GPU möglichst über einen guten Preis punkten. 255€ klingt da schon einmal sehr fair für die 8GB Version.

Ich selbst bin nicht beeindruckt vom P/L-Verhältnis der RX 480. Dafür das eine Node (20nm) übersprungen wurde, und die Karte direkt mit der Leistung einer 970 konkurriert, hätte ich doch etwas mehr erwartet. Zur Erinnnerung, die 970 kostete nach dem Release ungefähr 320€. Und es gab mehrfach danach gute Spielebundles in Kombination mit einer 970. Deshalb war diese Karte von Nvidia auch sehr erfolgreich. AMD versucht also hier auf einer Weide zu grasen, die Nvidia schon längst seit fast 2 Jahren abgegrast hat. Natürlich möchte ich den Mehrwehrt zu einer 970 nicht abstreiten, mehr VRAM, neue Features, besserer Preis, u.s.w. Ich bin mir nur nicht sicher ob die Karte wirklich so erfolgreich wird, wie viele es prognostiziert haben.

Mein Fazit ist, dass die RX 480 eine tolle GPU geworden ist, die sich hauptsächlich an Besitzer älterer und deutlich schwächerer GPUs richtet, also z.B. auch an mich mit meiner GTX 580.
Ich empfehle trotzdem lieber noch einige Tage mit dem Kauf zu warten, bis zum Release der GTX 1060. Erst dann hat man den direkten Vergleich zu einem aktuellen Angebot von Nvidia.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Tjo leider alles in allem wie erwartet :)
Preis/Leistung für Neukäufer mit schwacher GPU wahrscheinlich in Ordnung, Zukunftssicherheit in 4K und VR leider nicht gegeben.Nvidia ist mit einem nur etwas größeren Chip und fast demselben Verbrauch 2x so schnell (1080) Ich warte auf Vega und Preissenkungen.

Die teils schwankenden Ergebnisse (mal knapp an der Fury/Nano, mal weit dahinter) wundern etwas.

Enttäuschend finde ich, dass man die 390 nicht schlagen kann
Hhm, scheinbar doch nichts mit knappem 980 Niveau, aber erstmal ganz lesen
Nein, nichtmal 970 "Speicherkrüppel" in einigen Szenarien.

Wolfenstein zeigt wohl ein Problem mit OpenGL Treibern auf, der wohl seit einiger Zeit keine Priorität mehr besitzt

Die halbe Performance der 1080 bei zwei drittel der Chipfläche im Nominell besseren Prozess verwundern auch. Die "Komplettüberarbeitung" der Architektur trägt wohl kleinere Früchte als zu hoffen war.

Der Verbrauch ist höher als der der 1070, ich weiß nicht, warum man Polaris als angebliches Effizienzwunder hinstellt. Der Vergleich zur exakt 2x so schnellen 1080 ist da noch bitterer. Man braucht quasi dasselbe, aber ist nur halb so schnell. Nvidia weiß warum sie so viel verlangen können.

Interessant aber wiederum: das SEHR GUTE Abschneiden der Bonusbenchmarks (OC) etwa Hitman und Division.
Lässt hoffen

Fazit für mich: bleibe vorerst mal bei der betagten, bald 5 Jahre alten 7970/280X und drücke AMD für Vega die Daumen. Ansonsten siehts düster aus, man beginnt den neuen Prozess bereits mit Rückstand. Vielleicht liegt es auch am neuen Prozess und TSMCs 16nm ist einfach besser, wer weiß...
 
Zuletzt bearbeitet:

volvo242

Gesperrt
Wo ist der Schrott ein Preisbrecher?, auch die 390 gibt es seit Wochen für 26-280 euro,
das einzige was für 480 spricht ist der Verbrauch.

Sonst gar nichts.



Also wird die 460 wohl auch nichts interessantes,
dann kauf ich mir lieber eine His 360 (ohne 6Pin) (sowieso beide die gleichen Shader)
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Dank stark verbesserter Tessellationsleistung und guten Resultaten in ersten DX12-Tests ist weiterhin davon auszugehen, dass die RX 480/8G eine hohe Lebenserwartung haben wird.

Das ist der einzige Lichtblick, warum ich sie kaufen werde. Jetzt kann man nur hoffen das DX12 nicht mehr lange so ein Rohrkrepierer bleibt.
 

cryon1c

Volt-Modder(in)
Wie gedacht. Kommt an der 970er nicht vorbei. Günstige Karte für 1080p auf high, mehr is da nich.
DX12 sieht etwas besser aus, aber auch da ist der Balken lächerlich kurz gemessen an dem was Pascal liefert.
Als Upgrade für alle die jetzt schon ne brauchbare Karte haben - taugt nix.
AMD braucht sich bei solchen Ergebnissen nicht wundern wenn sie als Billighersteller bezeichnet werden.
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
220€ für 4GB Version.
Die finde ich attraktiver.
Nu heißt es auf 490 und Fury 2 warten:)
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Zwar kein Leistungskracher, aber ein neuer P/L-König ;)
Für Leute die noch mit 2GB Karten rumgurken perfekt.
 

der-sack88

Software-Overclocker(in)
Der Preis wird sich stabilisieren und dann wird sie DIE Karte für alle sein, die nicht mehr als 300€ ausgeben wollen. AMD hat seine Hausaufgaben gemacht und die Preisbrecher 390(X) so ersetzt, dass man ähnliche Leistung deutlich billiger produzieren kann und damit auch sehr viel Potential für Preissenkungen hat. Dafür spart der Käufer Strom und die Hersteller nochmal Geld bei der Kühlung. Passt!

Ich warte aber weiter auf Vega. "Nur" ein Sidegrade lohnt nicht.
Mal schauen ob und wann Wattman auch für Hawaii kommt, bin gespannt was da noch drin ist. Aber leider setzt der Morpheus da enge Grenzen.:(
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist der einzige Lichtblick, warum ich sie kaufen werde. Jetzt kann man nur hoffen das DX12 nicht mehr lange so ein Rohrkrepierer bleibt.
DX12 wird JAHRE dauern bis es sich druchsetzt, nicht bei allen Spielen drin sein (mehr Arbeitsaufwand als DX11) und hauptsächlich CPU-Lastenreduktion bringen.
 

da_exe

Freizeitschrauber(in)
Tjo leider alles in allem wie erwartet :)
Preis/Leistung für Neukäufer mit schwacher GPU wahrscheinlich in Ordnung, Zukunftssicherheit in 4K und VR leider nicht gegeben. Ich warte auf Vega

Die teils schwankenden Ergebnisse (mal knapp an der Fury/Nano, mal weit dahinter) wundern etwas.

Enttäuschend finde ich, dass man die 390 nicht schlagen kann
Nein, nichtmal 970 "Speicherkrüppel" in einigen Szenarien.

Wolfenstein zeigt wohl ein Problem mit OpenGL Treibern auf, der wohl seit einiger Zeit keine Priorität mehr besitzt

Die HALBE Performance der 1080 bei zwei drittel der Chipfläche im Nominell besseren Prozess verwundern auch. Die "Komplettüberarbeitung" der Architektur trägt wohl kleinere Früchte als zu hoffen war.

Interessant aber wiederum: das SEHR GUTE Abschneiden der Bonusbenchmarks (OC) etwa Hitman und Division.
Lässt hoffen
Jetzt sind die Fakten auf dem Tisch und du erzählst immernoch Mist... Schau die die Tests nochmal lieber in Ruhe an... und besser mehr als nur einen. 4K Zukunftssicherheit tzz
 

cryon1c

Volt-Modder(in)
Ist vermutlich nicht rockstable.

Unser Video mit Kühlermod und weiteren Impressionen lädt gerade noch hoch, ein das erläuternder Artikel folgt in Kürze. :-)

MfG,
Raff

Wasser drauf? Gemoddete NZXT oder sonstiges, habt doch bestimmt was da, also die AIO für Grafikkarten.


Jetzt sind die Fakten auf dem Tisch und du erzählst immernoch Mist... Schau die die Tests nochmal lieber in Ruhe an... und besser mehr als nur einen. 4K Zukunftssicherheit tzz

Und was sehen wir da? Richtig, die Karte kann nur bei DX12/Bonusbenchmarks ordentlich von der 970er wegkommen. Der Abstand sollte aber in 1080p bei ALLEN Spielen etwa so sein - 15-20% zum Vorgänger.
Ergebniss: Elektroschrott, dafür billig. Damit kommen die doch nie und nimmer an Pascal vorbei.
 
Oben Unten