PS5 und Xbox Series X: Knappheit soll auch 2022 ein Thema sein

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PS5 und Xbox Series X: Knappheit soll auch 2022 ein Thema sein

Der Chef der Xbox-Abteilung Phil Spencer hat gegenüber der Webseite The Wrap erklärt, dass er auch im kommenden Jahr mit einer Knappheit an Next-Gen-Konsolen wie der Playstation 5 und Xbox Series X rechne.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: PS5 und Xbox Series X: Knappheit soll auch 2022 ein Thema sein
 

Kupferrrohr

Software-Overclocker(in)
Mich würde mal interessieren, wie viele der Konsolen in Deutschland bisher tatsächlich verkauft wurden und in Benutzung sind.
Ich habe das Gefühl, dass diejenigen, die wirklich eine der Konsolen wollten, bisher die Möglichkeit hatten, auch eine zu bekommen. In meinem Bekanntenkreis gibt es niemanden mehr, der noch eine PS5 sucht.
 

doedelmeister

Software-Overclocker(in)
Sehe ich auch so, also die Chance eine Konsole zu bekommen war jetzt ziemlich oft gegeben. Auch wurden sehr viele Stückzahlen auf den Markt geworfen, nur die Nachfrage ist halt extrem hoch.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Mich würde mal interessieren, wie viele der Konsolen in Deutschland bisher tatsächlich verkauft wurden und in Benutzung sind.
Ich habe das Gefühl, dass diejenigen, die wirklich eine der Konsolen wollten, bisher die Möglichkeit hatten, auch eine zu bekommen. In meinem Bekanntenkreis gibt es niemanden mehr, der noch eine PS5 sucht.

haha
Im Freundes+Bekannten+Arbeitskreis gibt es nur eine Person die eine PS5 hat.
Vielleicht liegt das daran das keiner von uns Lust hat 1000€ zu zahlen.
Wenn man solche "Angebote" mitzählt konnte man eigendlich problemlos von Tag 1 an eine PS5 kaufen.
(dazu zähle ich auch die ganzen "Angebote" wo man ein ganzen Haufen unnötigen / nicht gewollten Mist dazukaufen muss)
Solange man nicht täglich/stündlich nachschaut sind die Chancen einfach extrem klein eine zum UVP zu ergattern.
Solange Saturn / wer-auch-immer nicht ein Stapel von PS5 im Laden stehen hat dürfte es weiterhin zu Problemem kommen.
 

AntiFanboy

BIOS-Overclocker(in)
Mich würde mal interessieren, wie viele der Konsolen in Deutschland bisher tatsächlich verkauft wurden und in Benutzung sind.
Ich habe das Gefühl, dass diejenigen, die wirklich eine der Konsolen wollten, bisher die Möglichkeit hatten, auch eine zu bekommen. In meinem Bekanntenkreis gibt es niemanden mehr, der noch eine PS5 sucht.

komisch, in meinem bekannten/freundeskreis gibt es keinen mit einer PS5, obwohl einige gern eine hätten
keiner ist aber bereit, mehr als die UVP zu bezahlen oder minütlich irgendwelche seiten abzuchecken ob sie denn verfügbar ist

ich habe mich schon damit abgefunden, auf die PS5 Pro zu warten. bis dahin gibt es einige spiele wsl. schon rabattiert, die auf meiner to-do liste stehen
durch scalper etc. und das nichts tun der hersteller, hab ich aber ehrlich gesagt auch ziemlich die lust an neuer hardware aktuell verloren

Solange Saturn / wer-auch-immer nicht ein Stapel von PS5 im Laden stehen hat dürfte es weiterhin zu Problemem kommen.

genau so sehe ich es auch
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
keiner ist aber bereit, mehr als die UVP zu bezahlen oder minütlich irgendwelche seiten abzuchecken ob sie denn verfügbar ist
Und genau diese zwei Faktoren sind meines Erachtens die Ausschlaggebenden dafür, ob man an Konsolen (oder auch GPU) kommt. Wenn man es sofort haben will, dann muss man leider in den sauren Apfel beißen und deutlich tiefer in die Tasche greifen, oder man nimmt sich Zeit, setzt sich mit den aktuellen Regeln des Marktes etwas auseinander, hat Geduld und haltet die Augen offen.

Wer beides nicht möchte, wird leider nur beim Meckern bleiben und leer ausgehen. Finde ich selber nicht toll, ist aber leider gerade die Realität auf dem Hardware-Markt.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Mich würde mal interessieren, wie viele der Konsolen in Deutschland bisher tatsächlich verkauft wurden und in Benutzung sind.
Ich habe das Gefühl, dass diejenigen, die wirklich eine der Konsolen wollten, bisher die Möglichkeit hatten, auch eine zu bekommen. In meinem Bekanntenkreis gibt es niemanden mehr, der noch eine PS5 sucht.

In meinen Bekanntenkreis hat auch jeder seine Wunschkonsole zur UVP bekommen. Fairerweise habe ich mich um die Mehrheit der Playstation 5 und Xbox Series X Konsolen kümmern können / dürfen. Dank meiner Arbeit war es nie ein Problem mal in der regulären Arbeitszeit auf Amazon, MM oder co. Zu gehen.
 
Z

Zwiebelsauce

Guest
Bei Grafikkarten würde ich nicht vor ende 2023 auf irgendwas hoffen, selbst wenn die Uvp Preise werden den Miningpreis annehmen. Das tat bereits die 2080TI:E. 1080TI:E ging für 1100-1300€ weg beim Miningboom davor. Der Rest ist Geschichte. Zumal die schleichende erhöhung schon Jahre läuft. Aber das damals hat die Schallmauer durchbrochen. Die Leute haben es und geben es auch aus. Es gibt keinen plausiblen Grund es nicht so zu handhaben.

So wie ich das sehe wird Pc absoluter Luxus wie vor 25 Jahren. Alle anderen werden zu Konsolen greifen und oder Steamdecks usw. Steam wird sich den Low/Midrangemarkt zu bedienen wissen, mit Apus. Raytracing wird dadurch mächtig Stagnieren. Da die Konsolen es kaum können. Die nächste Gen ist noch weit weg. Warum sollten die für den High End Markt extra entwickeln. Das ist aber erst absehbar in ein paar jahren. Die Leute die glauben Pc Gaming floriert, liegen falsch. Diese eine Spitze wird ungemein kosten, fast wie Spekulation.
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
PS4: 115 Millionen Konsolen zwischen Nov 2015 und Nov 2020. Macht 23 Millionen Konsolen im Jahr im Schnitt.

Die PS5 hat in den ersten 6 Monaten ca. 10 Millionen Stück verkauft, was für die ersten 6 Monate ein Rekord für Sony war, aber gemessen am 5 Jahresschnitt den die PS4 hingelegt hat immer noch knapp im Minus ist. In den nächsten 12 Monaten könnte Sony vermutlich 25-30 Millionen Stück absetzen.

Deren "Knappheit", von 1 Million Stück pro Monat statt 2,5 Millionen, ist schon eine Ansage.
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Es gibt auch jene die immer warten möchten, bis der Preis unter UVP liegt.
Dieser Kundenkreis ist aber auch gewöhnt zu warten.
PS4: 115 Millionen Konsolen zwischen Nov 2015 und Nov 2020. Macht 23 Millionen Konsolen im Jahr im Schnitt.

Die PS5 hat in den ersten 6 Monaten ca. 10 Millionen Stück verkauft, was für die ersten 6 Monate ein Rekord für Sony war, aber gemessen am 5 Jahresschnitt den die PS4 hingelegt hat immer noch knapp im Minus ist. In den nächsten 12 Monaten könnte Sony vermutlich 25-30 Millionen Stück absetzen.

Deren "Knappheit", von 1 Million Stück pro Monat statt 2,5 Millionen, ist schon eine Ansage.
Wobei es interessant wäre zu erfahren, wie viele PS4 gingen im ersten Jahr über den Tisch. Ich vermute, dass auch die PS4 nach hinten hin zugelegt hat, wegen dem oben erwähnten Kundenkreis, der auf Preise unter UVP wartet. Das könnte so ähnlich laufen bei der PS5.
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
Es macht einfach kein Sinn sich eine Konsole zu kaufen die es nicht gibt, denn dann gibt es auch keine Spiele dafür. Wieso sollte man Spiele entwickeln, wenn es keine Konsole gibt, Somit sollte man auf PS6 warten. Ich habe noch nie eine PS5 gesehn. Amazon zeigt seit "Release" nicht verfügbar an, habe noch nie eine PS5 bestellbar gesehn.
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Wobei es interessant wäre zu erfahren, wie viele PS4 gingen im ersten Jahr über den Tisch. Ich vermute, dass auch die PS4 nach hinten hin zugelegt hat, wegen dem oben erwähnten Kundenkreis, der auf Preise unter UVP wartet. Das könnte so ähnlich laufen bei der PS5.

Konsolen verkaufen sich am besten wenn es dann die wirklich neuen Spiele gibt die eben nicht mehr auf der alten Generation laufen und die Konsolen mit einem Spielebundle verkauft werden.
 

Kupferrrohr

Software-Overclocker(in)
Im Freundes+Bekannten+Arbeitskreis gibt es nur eine Person die eine PS5 hat.
Vielleicht liegt das daran das keiner von uns Lust hat 1000€ zu zahlen.
Wenn man solche "Angebote" mitzählt konnte man eigendlich problemlos von Tag 1 an eine PS5 kaufen.
(dazu zähle ich auch die ganzen "Angebote" wo man ein ganzen Haufen unnötigen / nicht gewollten Mist dazukaufen muss)
Solange man nicht täglich/stündlich nachschaut sind die Chancen einfach extrem klein eine zum UVP zu ergattern.
Solange Saturn / wer-auch-immer nicht ein Stapel von PS5 im Laden stehen hat dürfte es weiterhin zu Problemem kommen.

komisch, in meinem bekannten/freundeskreis gibt es keinen mit einer PS5, obwohl einige gern eine hätten
keiner ist aber bereit, mehr als die UVP zu bezahlen oder minütlich irgendwelche seiten abzuchecken ob sie denn verfügbar ist
Ich schreibe ja nicht umsonst "diejenigen, die wirklich eine der Konsolen wollten". Wer wirklich eine Konsole will, setzt sich auch mit der Verfügbarkeit auseinander, bleibt dran und geht Tips nach, die auch oft ins Leere führen. Ich hatte selber einige Bestellungen offen, die wieder storniert wurden und habe Händler angerufen und versucht, Informationen zu bekommen. Letzten Endes konnte ich bisher 3 PS5 kaufen, zur UVP, zwei davon kamen direkt zum Release - und nein, nicht um sie teurer weiterzuverkaufen. Freunden und Bekannten ging es ähnlich. Nur einer hat mehr in die Hand genommen, um sich eine gebrauchte für 600€ mit 3 Spielen zu kaufen.
Wer tatenlos rumsitzt und abends einmal die Newsseiten aufruft, um zu lesen, dass Mittags Konsolen angeboten wurden, muss sich halt nicht beschweren. Ich weiß, es ist tief in uns verwurzelt zu meckern, wenn einem der Arsch nicht hinterhergetragen wird, aber seien wir mal realistisch. Wer ein knappes Gut kaufen will, muss sich halt der Unannehmlichkeiten bewusst sein. Ist bei anderen Luxusgütern nicht anders. Seltene Uhr, seltenes Auto, Haus- Grundstückskauf ... manchmal ist im Penny sogar der Barista Haferdrink ausverkauft und ich muss an einem anderen Tag wiederkommen oder noch ein Geschäft aufsuchen - Jammern zaubert mir in den seltensten Fällen ein Tetrapak davon in den Kühlschrank.

Damit will ich euch nichts unterstellen, vielleicht seid ihr und eure Bekannten auch einfach nur Pechvögel was das angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Metbier

Software-Overclocker(in)
Mich würde mal interessieren, wie viele der Konsolen in Deutschland bisher tatsächlich verkauft wurden und in Benutzung sind.
Ich habe das Gefühl, dass diejenigen, die wirklich eine der Konsolen wollten, bisher die Möglichkeit hatten, auch eine zu bekommen. In meinem Bekanntenkreis gibt es niemanden mehr, der noch eine PS5 sucht.
Ich suche seit Januar die PS5 und hab bis heute kein Glück gehabt!
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Dieser Kundenkreis ist aber auch gewöhnt zu warten.

Wobei es interessant wäre zu erfahren, wie viele PS4 gingen im ersten Jahr über den Tisch. Ich vermute, dass auch die PS4 nach hinten hin zugelegt hat, wegen dem oben erwähnten Kundenkreis, der auf Preise unter UVP wartet. Das könnte so ähnlich laufen bei der PS5.

Zahlen fürs erste Jahr habe ich keine aber die PS4 hat sich in den ersten 6 Monaten knapp 700k mal in Deutschland verkauft und bei der PS5 waren es nur 400k Konsolen und das obwohl die immer innerhalb von Minuten ausverkauft war.

Zahlen vergleichen ist durch die Knappheit an Konsolen echt schwierig. Bei der PS4 konnte ich einfach im Januar in den Laden gehen und mir eine Konsole mitnehmen, bei der PS5 habe ich jetzt knapp 7-8 Monate bei jedem Drop versucht eine Konsole zu ergattern bis es mal geklappt hat und das war mit Folgen von verschiedenen Twitterbots.

Ist leider aktuell noch immer so das man etwas Glück braucht um an eine Konsole zu kommen.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Zahlen fürs erste Jahr habe ich keine aber die PS4 hat sich in den ersten 6 Monaten knapp 700k mal in Deutschland verkauft und bei der PS5 waren es nur 400k Konsolen und das obwohl die immer innerhalb von Minuten ausverkauft war.

Zahlen vergleichen ist durch die Knappheit an Konsolen echt schwierig. Bei der PS4 konnte ich einfach im Januar in den Laden gehen und mir eine Konsole mitnehmen, bei der PS5 habe ich jetzt knapp 7-8 Monate bei jedem Drop versucht eine Konsole zu ergattern bis es mal geklappt hat und das war mit Folgen von verschiedenen Twitterbots.

Ist leider aktuell noch immer so das man etwas Glück braucht um an eine Konsole zu kommen.
Eine PS4 gab es erst ab etwa März/April im Laden einfach so zum mitnehmen. Alles Andere war Glück
 
Zuletzt bearbeitet:

Taonris

BIOS-Overclocker(in)
Konsolen verkaufen sich am besten wenn es dann die wirklich neuen Spiele gibt die eben nicht mehr auf der alten Generation laufen und die Konsolen mit einem Spielebundle verkauft werden.
Am besten verkaufen sich die Konsolen prinzipiell immer wenn sie die 200€/$ Grenze erreichen, da werden dann bspw alleine in den USA im November ein paar Millionen Einheiten verkauft.
 
Oben Unten