PS5: Blu-ray-Laufwerk schneidet in Tests besser ab als bei Xbox Series X

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PS5: Blu-ray-Laufwerk schneidet in Tests besser ab als bei Xbox Series X

Sowohl die Playstation 5 als auch die Xbox Series X besitzen ein Blu-ray-Laufwerk, das 4K-Inhalte wiedergeben kann. Aber welches Laufwerk ist besser? Tester haben herausgefunden, dass die PS5 die Nase vorn hat.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: PS5: Blu-ray-Laufwerk schneidet in Tests besser ab als bei Xbox Series X
 

OSche

PC-Selbstbauer(in)
Das liegt doch dann aber nicht am BluRay Laufwerk sondern an der Software.
Das Laufwerk an sich liest die Einsen und Nullen ja ohne Probleme, und laut Spezifikation ist der HDMI Ouput der XSX dem der PS5 sogar überlegen. Dazu unterstützt die XSX Dolby Vision mit 12-bit Farbtiefe.

Die Frage ist eher warum die BluRay SW von MS bei BR-Disks dann nur 10-bit unterstützt. Fehlende Lizenz oder Update Faulheit.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Das ist, wie gesagt wurde, nicht das Laufwerk, sondern der Player, der heute meist in Software realisiert ist. Den Unterschied sollte man, als Hardwaremagazin, kennen. Das kann man vermutlich alles Patchen.

Beim Laufwerk denke ich an Dinge, wie die maximale Transferrate, Lautstärke oder auch Toleranz gegenüber verkratzen Disks.
 
Zuletzt bearbeitet:

tallantis

Software-Overclocker(in)
Das liegt doch dann aber nicht am BluRay Laufwerk sondern an der Software.
Das Laufwerk an sich liest die Einsen und Nullen ja ohne Probleme, und laut Spezifikation ist der HDMI Ouput der XSX dem der PS5 sogar überlegen. Dazu unterstützt die XSX Dolby Vision mit 12-bit Farbtiefe.

Die Frage ist eher warum die BluRay SW von MS bei BR-Disks dann nur 10-bit unterstützt. Fehlende Lizenz oder Update Faulheit.
Wurde schon längst gesagt, dass die Software Überarbeitung braucht. Irgendwie alles kalter Kaffee hier.
 

El-Fauxio

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wundert mich leider nicht.
Schon die Blu Ray Software der Xbox One (X) war bei Release von Fehlern geplagt und läuft immer noch nicht mit allen Blu Rays rund.

Ich selbst habe mindestens drei Blu Rays, die meine One X aus unerfindlichen Gründen nicht abspielt (keine Kratzer, kein Schmutz, richtiger Regioncode, läuft auf PS4)


Für mich ist das ein weiterer Grund, dass ich eher zur PS5 greifen werde, wenn ich mir denn eine der neuen Konsolen zulegen sollte.
 

Susi-Skywalker

PC-Selbstbauer(in)
Wundert mich leider nicht.
Schon die Blu Ray Software der Xbox One (X) war bei Release von Fehlern geplagt und läuft immer noch nicht mit allen Blu Rays rund.

Ich selbst habe mindestens drei Blu Rays, die meine One X aus unerfindlichen Gründen nicht abspielt (keine Kratzer, kein Schmutz, richtiger Regioncode, läuft auf PS4)


Für mich ist das ein weiterer Grund, dass ich eher zur PS5 greifen werde, wenn ich mir denn eine der neuen Konsolen zulegen sollte.
Welche Filme waren das denn?
Ich hatte noch nie Probleme mit Blu-Rays, egal ob auf der One (X) oder auf der Series X.

MfG
 

iago

Software-Overclocker(in)
Schon allein wegen fehlendem Dolby Vision bei beiden habe ich mir einen separaten Blu-Ray Player (Panasonic 824) zugelegt.

Wundert mich allerdings nicht allzu sehr, dass die PS5 da die Nase vorn hat, schon zu PS3 Zeiten war es ein sehr guter Blu-Ray Player (und in der Anfangszeit sogar der günstigste)
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Ist nicht verwunderlich. Sony pflegt die Kompatibilität seiner Konsolen zu BDs sehr gut. Am 3.12.20 kam sogar nochmal ein Firmware Update für die PS3 explizit für den BD Support. Bei 14 Jahren Support kam man echt nicht meckern, einen reinen BD Player hätte man in der Zwischenzeit wahrscheinlich mehrfach austauschen müssen, da von diesen die Firmware meist nicht ausreichend gepflegt wird.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Ich nutze ja seit der Xbox One nur noch die Xbox als Abspielgerät meiner Filme und hatte noch nie Probleme, auch keine die mir nur margial aufgefallen sind. Ok, die Blu-Ray App hat auch schon eine Disc verweigert, aber die war eben dreckig. Oder einmal startete die App einfach nicht, cest la vie.

Aber in den letzten 7 Jahren war das alles 1A und seit der Xbox One X auch UHD Filme. Das einzige was mich stört und was für mich entscheidender ist als ob jetzt da die Farben ein klein wenig besser oder schlechter sind, ist die Lautstärke. Und bei UHD Filmen dreht die Series X doch hörbar hoch, was auch nerven kann. Bei der PS5 weis ich nicht, aber die wird auch nicht flüsterleise sein.

Daher überlege ich mir gerade ernsthaft für UHD Filme einen seperaten Player zuzulegen der dann in den Schrank wandert.
 

Maasl

Freizeitschrauber(in)
Ist die Qualität vom Bild nicht letztendlich vom dafür zuständigen Grafikchip verantwortlich ? Glaube kaum, dass das Laufwerk, was nur die Daten liest, da so einen Einfluss hat. Da müsste sich doch sicherlich patchen lassen.

Ah ok wurde weiter oben bereits erwähnt :D
 

El-Fauxio

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Welche Filme waren das denn?
Ich hatte noch nie Probleme mit Blu-Rays, egal ob auf der One (X) oder auf der Series X.

MfG
Die UHD von "Interstellar", die Steelbox Blu-Ray von "Oldboy" (Korea Version) und die Blu Ray von "Das Weisse Band" laufen alle nicht.
Die beiden letzten laufen auf problemlos auf meiner PS4, die UHD natürlich nicht, darum köööööhööönte in diesem Fall auch die Disk defekt sein, was aber nicht so wahrscheinlich ist, wenn man sich die übrigen Probleme anschaut.

Es kommt dann immer die Fehlermeldung "Please try a different disc. We can't play this one. (0x91d70001)". Die Kiste war schon zwei Mal deswegen in der Reparatur und ich habe auch noch andere User mit denselben Problemen im Internet gefunden.
Da wird wohl irgendwas mit der Software nicht stimmen und Microsoft schert sich nicht darum.
Das ist für mich zwar nicht tragisch aber ich werde meine Erfahrungen wohl in zukünftige Kaufentscheidungen einfließen lassen ;-)
 

bulli007

Freizeitschrauber(in)
Wir haben beide Geräte daheim und ich kann nur sagen dass man beim Film schauen nicht wirklich einen unterschied macht.
Was einen unterschied macht ist die Lautstärke der Laufwerke, die bei der Xbox so klingt als ob sie die Scheiben frisst und die PS5 leise brummt.
Am ende will man aber mit beiden Boxen keinen Film schauen, da die Nebengeräusche bei leisen Filmpassagen eher störend sind.
Daher nur bedingt oder mit langen HDMI Kabel beim schauen im Flur stehen lassen ;)
Ich selbst habe einen Premium UHD Player, der von keinem der Geräte geschlagen wird auch wenn der Unterschied nicht jetzt nicht wirklich groß ist und nur im direkt vergleich sichtbar wird.
 

BonoVox_

Kabelverknoter(in)
Das liegt doch dann aber nicht am BluRay Laufwerk sondern an der Software.
Das Laufwerk an sich liest die Einsen und Nullen ja ohne Probleme, und laut Spezifikation ist der HDMI Ouput der XSX dem der PS5 sogar überlegen. Dazu unterstützt die XSX Dolby Vision mit 12-bit Farbtiefe.

Die Frage ist eher warum die BluRay SW von MS bei BR-Disks dann nur 10-bit unterstützt. Fehlende Lizenz oder Update Faulheit.
Fakten ergeben keine Klicks.
 

Kupferrrohr

Software-Overclocker(in)
[...]und reine 24fps-Blu-Rays mit 23.976fps wiedergibt (was dem Großteil der am Markt erhältlichen Blu-Rays entspricht). Daraus resultiert ein Mikrostottern des Bildes alle 24 Sekunden.

"fourty-two seconds" ≠ "24 Sekunden"
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

perupp

Software-Overclocker(in)
Die Artikel werden echt immer schlechter?
Ein Laufwerk überspringt Frames?
Aha.... Das muss ja ein sehr Intiligentes Laufwerk sein das den Datenstrom analysiert..
Dachte da kommt nen Artikel mit Datenrate, Fehlerkorrektur..
Was Ihr hier schreibt liegt an der Software/Grafikchip und hat mal 0 mit dem Laufwerk zu tun
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Artikel werden echt immer schlechter?
Ein Laufwerk überspringt Frames?
Aha.... Das muss ja ein sehr Intiligentes Laufwerk sein das den Datenstrom analysiert..
Dachte da kommt nen Artikel mit Datenrate, Fehlerkorrektur..
Was Ihr hier schreibt liegt an der Software/Grafikchip und hat mal 0 mit dem Laufwerk zu tun
Erwarte nichts mehr hier auf der Main...
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist, wie gesagt wurde, nicht das Laufwerk, sondern der Player, der heute meist in Software realisiert ist. Den Unterschied sollte man, als Hardwaremagazin, kennen. Das kann man vermutlich alles Patchen.

Beim Laufwerk denke ich an Dinge, wie die maximale Transferrate, Lautstärke oder auch Toleranz gegenüber verkratzen Disks.
Also ich finde du erwartest zu viel von einem Magazin, das sein Geld damit verdient seriöse Information über Hardware zur Verfügung zu stellen!
 
Oben Unten