• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Probleme mit ForceWare und Vista64

BANE

Schraubenverwechsler(in)
hi,

ich habe das folgende Problem bereits an die Redaktion geschrieben und habe dann erst in der automatischen Antwortmail den Hinweis auf dieses Forum hier entdeckt - darum will ich es nun hier auch nochmal posten:

ich habe das Problem, dass ich meine ForceWare Treiber für meine GeForce 8800 GTS(640) seit geraumer Zeit nicht aktualisieren kann. Die letzte Treiberversion, die bei mir unter meinem Windows Vista 64bit Home Premium ohne irgendwelche Fehler lief, war die 158.18. Es handelt sich bei allen von mir genannten Treiberversionen um die WHQL-zertifizierten Treiber; Beta-Treiber verwende ich grundsätzlich nicht. Als ich auf die Version 162.22 aktualisiert hatte, musste ich feststellen, dass sich das Spiel StarWars Empire at War (+Addon) gar nicht mehr starten ließ. Ein Downgrade auf 158.18 behob dieses Problem - das Spiel lief wieder. Nach einer Neuinstallation von Windows installierte ich nichtsdestotrotz die 162.22 Version. Alle Spiele liefen anstandslos (Empire at War testete ich jedoch nicht erneut, die ich dieses zu diesem Zeitpunkt nicht mehr spielen wollte). Dann wollte ich auf die neueren Treiber 163.69 upgraden, was jedoch ein starkes Ruckeln in Neverwinter Nights 2 zur Folge hatte. In Company of Heroes bemerkte ich keinen Unterschied. Desweiteren erlebte ich den unschönen Effekt, dass nachdem mein Bildschirmschoner eine Weile aktiv war, nach und nach immer mehr Pixel auf meinem TFT sich zum Teil dauerhaft, zum Teil nur kurz aufleuchtend hellgrün färbten (nur währenddessen der Bildschirmschoner lief). Auch ein Wechsel des Bildschirmschoners oder Rebooten änderte daran nichts. Nach einem Downgrade auf 162.22 bestand dieses Problem immer noch. Dann entschied ich mich wieder für die 158.18 wo ebenfalls noch für einen kurzen Moment nachdem der Bildschirmschoner anlief grüne Pixel entstanden. Dies verschwand dann allerdings nach ein paar erneuten Aktivierungen des Bildschirmschoners wieder und ist bis jetzt nicht wieder aufgetaucht. Ich bin nun ein wenig ratlos und hoffe, dass zukünftige Treiberversionen ebenso problemlos laufen werden wie die 158.18 bislang bei mir - allerdings flößt mir die bisherige Tendenz wenig Vertrauen ein. Was würden Sie mir diesbzgl. raten? Ich kann ja nicht ewig auf den alten Treibern sitzen bleiben, obwohl ich dies wohl vorerst tun muss...

vielleicht fällt ja auch jemandem im Forum hier etwas dazu ein.
Gruß
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
1. wie schaut der Rest aus?
2. hast du die Treiber über die 'Software' vorher deinstalliert oder einfach drübergebügelt??
 
TE
B

BANE

Schraubenverwechsler(in)
1. wie schaut der Rest aus?

hi, ich nehme mal an du meinst die restliche Hardware :) hab jetz mal meine Signatur diesbzgl gestaltet - es sieht wie folgt aus:
Intel Core2 Duo E6600
Abit AB9
4GiB Corsair XMS2 Dominator (4x 1GiB DDR-2 PC800)
XFX nVidia GeForce 8800 GTS (640MiB)
Windows Vista Home Premium 64bit

2. hast du die Treiber über die 'Software' vorher deinstalliert oder einfach drübergebügelt??

immer jeweils über "Software" deinstalliert, rebootet, neuen Treiber installiert, nochmal rebootet

edit: ich habe grad nach langem hin und her geschafft, die Treiber zu finden, die XFX selbst anbietet. Diese sind jedoch absolut identisch mit den U.S. Treibern von nvidia.com - hat jemand schonmal probiert, die auf nem deutschen Windows zu installieren? oder noch ne andere Idee zu dem Problem?
 
Zuletzt bearbeitet:

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Dazu gibts einen Haufen Ideen.

1. Die 'grundsätzliche' Abneigung gegen Beta Treiber ist in den meisten Fällen bei den Geforce-treibern nicht angebracht. Derzeit (!) werden diese sehr kurzfristig an aktuelle Spiele angepasst, um bestmögliche Wiedergabe zu gewährleisten. Näheres dazu findet man im allgemeinen hier, direkt in den sog. Versions-Highlights:

http://www.nvidia.de/object/winvista_x64_163.75_de.html

2. Von jeder Treiber-Version gibts einen Englischen (US) und einen Internationalen. Der Internationale enthält sämtliche anderen Sprachen und nennt sich deshalb auf nvidia.de 'Deutsch'. Diese internationale Datei ist immer weltweit identisch, egal für welche Sprache, es wird dann halt das jeweilige Sprachpaket installiert. Daher ist er zwar größer als der englische, jedoch sind bei gleicher Versionsnummer die Funktionen absolut identisch.

Bei einer Installation eines Beta-Treibers mault Vista zwar herum, aber das kann man getrost ignorieren.

Edit

3. Dein Spiel wird explizit vom 163.75 mit besonderen Einstellungen in der nvidia Sysstemsteuerung unterstützt. Hierfür ist unter 3D-Einstellungen verwalten -> Programmeinstellungen -> Starwars blabla ein Profil angelegt. Dieses Profil kann unter dieser Einstellung geändert werden und ggf. neu parametriert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

BANE

Schraubenverwechsler(in)
hi, danke erstmal für deine Antwort. dein Vorschlag ist also mehr oder weniger, eine neue Version auszuprobieren. das werde ich auch wieder tun sobald die nächste WHQL version draußen ist. ich denke mir, wenn schon die auf unbedenklichkeit geprüften versionen Probleme machen, dann sollte ich lieber nicht auch noch beta Treiber meinem System zumuten.
was diese separaten Einstellungen für jedes Spiel betrifft (Antialiasing, Anisotrope Filterung, Dreifach-Puffer etc.) wüsste ich nicht, wie diese das Problem beheben sollten. in den meisten Fällen steht, dass die globalen Einstellungen verwendet werden sollen. Vielleicht müsste man da jede einzelne Einstellung der relevanten Spiele unter beiden Treiberversionen (der funktionierenden und der neueren) vergleichen. Ich werde mir wohl die Einstellungen aufschreiben, die jetzt momentan bei der 158.18 voreingestellt sind sobald ich wieder einen neuen Treiber teste und dann prüfen, was dort standardmäßig eingestellt ist (meine Vermutung wäre hier allerdings, dass dort das gleiche eingestellt sein wird - aber mal schauen)
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich kann Dir eigentlich nur empfehlen, auch mal zu einem Beta-Treiber zu greifen. Ich verwende Sie laufend und hatte im 'Normalbetrieb' nie Probleme. Aber das sagt auch nichts weiter aus.
Ich denke nvidia nennt diese Treiber Beta, weil sie so recht flott auf die unterschiedlichsten Spieleanforderungen reagieren können. Und sogar wenn sie täglich die Treiberversion wechseln würden, würde das kaum jemanden stören, solange BETA dabei steht. Täglich eine Final zu veröffentlichen schaut da viel bedenklicher aus.

Die Sache mit den Einstellungen gehst Du richtig an. Wenn alles nicht mehr hilft, kann man ja mal nachsehen, ob und wo evtl. Änderungen erfolgt sind.
Ich habe auch beim RivaTuner ein Profil für die Starwars.exe gesehen, weiß aber nicht ob Dir vielleicht das hilft. Man findet die voreingestellten Spieleprofile unter dem Reiter Allgemein -> Treibereinstellungen, wenn man auf das Lämpchen da drin klickt. Dann dauert es eine kleine weile und dann kann man durch Setzen des Häkchens das Profil verwenden.

Also, viel Erfolg! :top:
 

borni

Software-Overclocker(in)
Ob die Treiber Beta Status haben oder nicht, hängt denk ich auch mal damit zusammen das Nvidia die Treiber so kurz hintereinander raus bringt. Nach der Crysis SP Demo kamen 2 Treiber in einer Woche. Hätten sie die verifizieren lassen, wäre er wahrscheinlich heute noch nicht zum Download bereit. Ich kann den Aktuelle 169.04 nur wärmstens empfehlen unter Vista Ultimate 64 bit hab ich 600 Punkte mehr im 3DMark06 und gut 15 % mehr Leistung in der Crysis Singel Player Demo.
 
Oben Unten