• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Probleme mit Bildschrimauflösung nach fast jedem PC Start

0liver

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
ich hab in letzter Zeit ein nerviges Problem mit der Auflösung von meinem Hauptmonitor.

Das Problem tritt folgendermaßen auf:
Bei fast schon jedem Start vom PC ist die Auflösung auf 1280 x 720 (Gewollt ist 1920 x 1080).
Wenn ich nun unter Anzeigeneinstellungen die Bildschirmeinstellung auf 1080 x 1920 hoch stellen möchte finde ich dort nur folgende Auswahlmöglichkeiten:
1280 x 720
1176 x 664
1024 x 768
800 x 600


Beheben lässt sich das ganze nur durch mehrfaches raus und rein stecken des Displayport Kabels.
Irgendwann nach x mal raus und rein stecken stehen dann auch wieder alle Bildschirmauflösungen zur Auswahl.
3840 x 2160
1920 x 1080
1680 x 1050
1600 x 1024
1440 x 900
1366 x 768
1360 x 768
1280 x 1024
1280 x 960
1280 x 800
1280 x 768
1280 x 720
1176 x 664
1152 x 864
1024 x 768
800 x 600

Außerdem ist eine Aktualisierungsrate von 120 Hz gewollt.
Leider gibt es auch hier teilweise nicht die Möglichkeit diese auszuwählen. Mal steht sie zur Auswahl und mal nicht.
Meistens kann ich dann 119,982 Hz auswählen. Warum es nicht genau 120 Hz sind verstehe ich auch nicht.

Ich verwende folgendes Equipment:
Monitore:
Anzeige 1: BenQ XL2720T (Hauptanzeige) (Bei diesem treten die genannten Auflösungsprobleme auf)
Anzeige 2: Samsung SMBX2450
Grafikkarte:
NVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER
Kabel:
5m DisplayPort Kabel 1.4 von KabelDirekt (hier bei Amazon bestellt)

Zu dem Problem kam es nachdem ich das neue Kabel ca. 2 Wochen in Benutzung hatte.
Jetzt ist die Frage meint ihr es liegt am Kabel? Ich meine die ersten beiden Wochen gab es keine Probleme.
Oder kann es sein dass es am Monitor liegt? Der ist ja auch schon nicht mehr der Neuste.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
5m ist schon ordentliche Länge, selbst bei FHD 120Hz.
Da kann es halt zu solchen Problemen kommen.
Ich würde entweder ein kürzeres oder ein anderes Kabel nehmen.
 
TE
0

0liver

Schraubenverwechsler(in)
Ich konnte das Kabel eben gerade an einem anderen PC ausprobieren.
Dort tritt das Problem genauso auf. Also kann ich die Grafikkarte schon mal ausschließen.

Das klingt für mich schwer nach einem defekt des Kabels, schon mit einem anderem Kabel versucht ?
Ein anderes Kabel konnte ich noch nicht ausprobieren. Ich müsste erst eins bestellen.

5m ist schon ordentliche Länge, selbst bei FHD 120Hz.
Da kann es halt zu solchen Problemen kommen.
Ich würde entweder ein kürzeres oder ein anderes Kabel nehmen.

Die Entfernung vom PC zum Monitor ist etwa 3,5 Meter. Da bleibt mir leider nur die 5m Variante.
Kannst du mir vielleicht einen Hersteller empfehlen wo ich ein Kabel bekomme bei dem die Qualität stimmt und solche Probleme nicht auftreten?
Hab von Kabeln leider kaum Ahnung. Ich hab eigentlich gedacht bei dem Preis hab ich Qualität. :/
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Jetzt ist die Frage meint ihr es liegt am Kabel? Ich meine die ersten beiden Wochen gab es keine Probleme.
Das ein Kabel plötzlich nach 2 Wochen einen Defekt hat, finde ich eher unwahrscheinlich. Ausser es kam zu einer Beschädigung.

Vll. lieg ich völlig daneben aber hast Du ggf. den Treiber deiner 2070 in dem Zeitraum aktualisiert? Es gibt und gab ja immer wieder mal Treiber Probleme bei Dual Display Setups.
 
TE
0

0liver

Schraubenverwechsler(in)
Vll. lieg ich völlig daneben aber hast Du ggf. den Treiber deiner 2070 in dem Zeitraum aktualisiert? Es gibt und gab ja immer wieder mal Treiber Probleme bei Dual Display Setups.
Ich denke es liegt am Kabel oder Monitor. Da ich das Problem an einem anderen PC mit anderer Grafikkarte reproduzieren konnte. Treiber sind bei mir aber auch immer auf dem neusten Stand. Sobald ich die Nachricht bekomme das neue Treiber verfügbar sind, installiere ich die auch meist direkt.
Ich schätze ich werde ein neues Kabel bestellen und versuchen ob es dann funktioniert.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Ich würde aufs Kabel tippen. Laut VESA Standard ist die maximale Kabellänge für die volle Unterstützung 3m und bei Kabeln die drüber liegen bis zu 15m müssen nur noch 1080p@30Hz unterstützt werden. Ist dann irgendwo Glückssache ob es funktioniert oder nicht.
 
TE
0

0liver

Schraubenverwechsler(in)
Ich konnte heute ein anderes 5 Meter DP Kabel von einem anderen Hersteller ausprobieren.
Leider tritt auch bei diesem Kabel das gleiche Problem auf. Was darauf schließen lässt dass es doch am Monitor liegt. Ich habe den Monitor mehrere Jahre ausschließlich über den HDMI Eingang angeschlossen. Dort hatte ich nie solche Probleme. Ich vermute es liegt an dem DP Anschluss am Monitor.
Der Wechsel zu einem 5 Meter HDMI Kabel kommt nicht in frage da ich die 120Hz Funktion gerne nutzen möchte. Diese ist lediglich über den DP Anschluss verfügbar.
Außerdem ist mir aufgefallen dass manche Schriftbilder, gerade rote Texte, verschwommen wirken. Es wirkt als hätten die Buchstaben einen Schatten.
Es läuft wohl darauf hinaus dass ich mir einen neuen Monitor zulegen muss.
 
TE
0

0liver

Schraubenverwechsler(in)
Ich hatte das Kabel noch hier liegen. Deswegen habe ich es damit auch mal ausprobiert. Leider habe ich keine weiten DP Kabel mehr hier. Da der Fehler aber genau gleich auftritt wie bei dem 38€ Kabel sinkt für mich die Wahrscheinlichkeit das es am Kabel liegt. Wie viel sollte man denn für ein DP Kabel ausgeben welches das kann was auf der Verpackung steht? Ich habe eigentlich nicht vor 100€ für ein Kabel auszugeben.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Das Problem sind halt die 5m,das reicht dann mit Glück aus.
Dein verlinkte Kabel kostet ja auch "nur" 27€.
Habe aber auch mit Lindy wesentlich bessere Erfahrungen gemacht.
Hat schon seinen Grund, warum die Kabel von denen meist empfohlen werden.
 
Oben Unten