• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Problem bei 4k 120Hz Monitor

Tobijah

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

da mir langsam die Ideen ausgehen und Google nicht so richtig eine Lösung bzw. überhaupt ein Thema dieser Problematik auszuspucken scheint, versuche ich nun hier mein Glück in der Hoffnung, dass jemand ein ähnliches Problem hatte was er lösen konnte oder bei mir einfach nur ein Denkfehler vorliegt. Folgendes...

Ich besitze den Acer XV273K Monitor. Dieser besitzt ein 4k 144Hz Panel. Die 144Hz sind nur im Dual-DP Betrieb realisierbar und dann auch nur ohne Freesync (G-Sync kompatibel), daher nutze ich den Monitor mit nur einem Display Port Kabel und in 120 Hz mit aktiviertem Freesync.

Der Betrieb funktioniert einwandfrei und problemlos. Meine Grafikkarte ist übrigens eine GTX 1080Ti.

Will ich jetzt aber einen zweiten Monitor anschließen (in diesem Fall einen Asus VG248QE - 1080p - 144Hz) ändert sich die Auflösung des 4k Monitor zu 1024x768. Wenn ich für den Monitor nun die Auflösung 3840x 2160 im 120Hz Monitor auswähle wird der Monitor kurz schwarz, macht also die Umschaltanimation, die Auflösung ändert sich aber nicht und beträgt weiterhin 1024x768.

Auch wenn ich über die Windows 10 Projektieren-Option nur den 4K Monitor auswähle, also ohne den Modus spiegeln oder erweitern, tritt das Problem weiterhin auf. Einzige Möglichkeit ist immer, das DP Kabel vom Asus Monitor zu entfernen und Windows neu zu starten. Dann ist ein Betrieb in 4k und 120Hz wieder möglich.

Genutzt werden 2 hochwertige Display Port Kabel, diese Fehlerquelle habe ich also ansich ausgeschlossen. Die Auflösung habe ich über Windows 10 sowie über das nVidia Panel versucht zu ändern, leider immer wieder mit dem gleichen Ausgang. Verschiedene Treiberversionen wurden ebenfalls probiert.

Ich bin über jeden Input und Idee dankbar, auch wenn die Idee vielleicht noch so abwägig erscheint.

Habt schon einmal Dank für die Zeit und Mühe den Text zu lesen.

Beste Grüße :-)
 
TE
T

Tobijah

Schraubenverwechsler(in)
Probier zuerst mal den Patch aus.
Vielen Dank für den Tipp. Ich habe die Firmware nun aktualisiert. Leider mit unveränderten Ergebnis. Was mir aufgefallen ist...nach dem FW Update ging es zunächst. Dann habe ich Windows noch einmal neu gestartet und der Fehler trat wieder auf. Es muss mit dem 4k 120Hz Modus zusammenhängen, denn ich kann z.Bsp. bei 1440p die 120Hz einstellen und bei jeder Auflösung darunter auch. Bei 4k kann ich 60Hz einstellen, aber das ist natürlich nicht Sinn der Sache bei einem 120Hz Monitor. In einem anderen Beitrag hatte ich mal zu einem anderen Thema etwas gelesen von falscher EDID Zuweisung durch Windows usw. denn vor dem Neustart lief es ja gerade.

Stell mal den Full HD Monitor ebenfalls auf 120 Hz.
Das hatte ich auch probiert, leider mit dem gleichen Ergebnis. Sobald ein zweiter Monitor an der Grafikkarte angeschlossen wird tritt der Fehler auf, auch wenn ich den Monitor auf 720p mit 30Hz einstellen würde. Aber danke für die Idee :-)
 
TE
T

Tobijah

Schraubenverwechsler(in)
Es funktioniert!

@JoM79 dein Tipp mit dem FW Update war denke ich entscheidend!

Und zwar sind die beiden Display Port Kabel identisch, beide sind von Oehlbach. Aber ein Kabel ist 1,5m lang, das andere ist 3m. Und das 3m Kabel war am 4k Monitor angeschlossen, da dieser etwas weiter entfernt war zum Rechner. Denn ein Umstellen beim Farbformat auf YCbCr422 war nun möglich mit 120Hz, allerdings sah die Schrift dadurch deutlich unschärfer aus und das Problem kannte ich von früher, als ich ein 10m Kabel zum 4k TV gezogen habe und dort das gleiche Problem auftrat.

Mit dem 1,5m Kabel scheint nun aber ein reibungsloser Betrieb in 4k 120Hz mit dem RGB Farbformat möglich zu sein, sogar mit erweiterten Desktop auf den 144Hz 1080p Monitor! Ich habe Windows 3x neu gestartet, keine Probleme mehr.

@JoM79 ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich bei dir! Du hast mir damit die Woche versüßt :-D Ich hätte nicht gedacht in so kurzer Zeit hier eine Lösung präsentiert zu bekommen.

Ich probiere im Laufe des Tages noch ein paar Games aus auf den jeweiligen Monitoren, vielleicht gibt es ja noch mal das ein oder andere kleine Problem, ich hoffe nicht.

Und vielleicht hilft dieser Thread ja in naher Zukunft dem ein oder anderem, wenn sich 4k mit 120Hz demnächst etwas mehr verbreiten sollte.

Also nochmals...vielen lieben Dank!
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Dann viel Spass.
Als Anmerkung dazu noch:
Gute DP Kabel kosten Geld.
Für etwas 30€ kriegst du auch ein Kabel, dass mit 3m Länge funktioniert.
ZB von Lindy oder Club 3D.
Die meisten 5-10€ Kabel geben schon bei WQHD 144Hz und 2m auf.

Mein Lindy Cromo zB ist eigentlich nur ein DP 1.2 Kabel, hat aber auch ohne Probleme für UHD 120Hz gereicht und das bei 3m Länge.
 
Oben Unten