• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Preview] GIGABYTE Z97X-SOC Force

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
IMG_3607_3.JPG

Das GIGABYTE Z87X-OC Mainboard ist laut aktuellen HWBot Statistiken das am meisten genutzte Overclocking-Mainboard für Sockel 1150. Nach diesem großartigen Erfolg schickt GIGABYTE als Nachfolger das Z97X-SOC Force Mainboard ins Rennen. Ebenfalls mit dem Sockel 1150 ausgestattet sind die Z97 Motherboards, wie der Vorgänger Z87, mit den Intel Haswell Prozessoren kompatibel. In etwa einer Woche fällt die Nachrichtensperre für die Details zum Chipsatz selbst. Ich habe allerdings schon vorab die Erlaubnis von GIGABYTE bekommen euch Bilder und Features des Boards zu präsentieren. Ein ausführliches Review folgt ebenfalls in etwa einer Woche.
Überblick und Impressionen:
Das GIGABYTE Z97X-SOC Force reiht sich mit der orange-schwarzen Farbgebung bei den Overclocking-Mainboards der Firma GIGABYTE ein. Wie bereits das X58-OC, Z77X-UP7 oder das Z87X-OC richtet sich auch das Z97X-SOC Force im ATX-Format an die Enthusiasten und Overlocker unter uns.

IMG_3614.JPG
IMG_3594.JPG

IMG_3607.JPG
IMG_3585.JPG

Expansion Slots:

GIGABYTE wirbt auf dem PCB auffällig mit den Nvidia-SLI und AMD-Crossfire Logos, was entsprechenden Multi-GPU-Support vermuten lässt. 4 x 16x PCIe Slots (mechanisch!) erlauben es bis zu vier Grafikkarten gleichzeitig zu verbauen. Dabei ist der erste Slot elektrisch als x16 angebunden und der zweite als x8. Die restlichen zwei sind elektrisch als x4 angebunden. Werden die ersten zwei Slots benutzt werden diese allerdings nur noch als 2 x x8 angesprochen. Werden z. B. vier Grafikkarten angeschlossen fällt der Support auf x4 ab, da sich die Slots teilweise die PCIe Lanes teilen.
Während damit trotzdem bis zu vier AMD Grafikkarten verwendet werden können, fällt der Support für Nvidia auf 2-Way SLI ab.

Des Weiteren finden sich auf dem Mainboard zwei normale PCI- und ein 1xPCIe-Steckplatz. Die elektrische Anbindung der einzelnen Slots lässt sich beim Betrachten der Rückseite sehr leicht nachvollziehen.
IMG_3599.JPG
IMG_3617.JPG

Audio und LAN:
Neben den Crossfire und SLI Logos fällt sofort das Killer E2200 Emblem ins Auge. Der Atheros Killer E2201 Chip von Qualcomm bietet Übertragungsraten von bis zu 1000 Mbit und soll vor allem für Spieler interessant sein.
IMG_3596.JPG
Neben dem "Designed in Taipei" Schriftzug befindet sich der Onboard-Sound-Chip des Mainboards. Hier wurde auf ein Standardprodukt von Realtek (ALC1150) zurückgegriffen.


Interne Anschlüsse:
Mit dem Z97 Chipsatz werden erstmals die SATA-Express Anschlüsse direkt auf dem Mainboard eingeführt. Theoretisch sind damit Übertragungsraten von bis zu 2000 Megabyte pro Sekunde möglich. Bei Normaler Verwendung sind sechs 6 GB/s SATA-Anschlüsse verfügbar. Links daneben sind zwei USB 2.0 Anschlüsse zu finden. Diese sind gerade für offene Aufbauten wie z. B. bei einem Benchtable sehr praktisch.
Zusätzlich sind natürlich noch weitere interne Standard-Anschlüsse wie USB2.0, USB3.0, COM, Audio, SPDIF und diverse Lüfter-Anschlüsse vorhanden. Darauf werde ich detailliert allerdings erst im Review eingehen.
IMG_3587.JPG

Externe Anschlüsse:
Ein Blick auf das I/O-Panel zeigt folgende Anschlüsse:

  • 4 x USB 2.0
  • 4 x USB 3.0
  • 1 x SPDIF
  • 1 x VGA (D-Sub)
  • 1 x DVI-D
  • 1 x HDMI
  • 1 x Display-Port
  • 1 x PS2 (Keyboard oder Maus)
  • 1 x RJ-45 (Netzwerk)
  • 6 x Audioanschlüsse (Verschiedene Speaker, Line in, Line Out, Mic in)
IMG_3605.JPG


Overclocking Features:
Kommen wir zum eigentlich interessanten Teil: Die Overclocking-Features.
Wie bereits beim Z87X-OC Mainboard können auch beim Z97X-SOC Force diverse Einstellungen direkt über Knöpfe auf dem Board vorgenommen werden. Das ist vor allem für Overclocker und Bencher im offenen Aufbau interessant. Zusätzlich findet ihr in diesem Areal eine Debug-LED und Spannungs-Auslesepunkte.
IMG_3589.JPG

Hier ein kurzer Überblick zu den einzelnen Knöpfen und Schaltern:

  • Ratio-Up + Ratio-Down (Verstellen des CPU-Multiplikators im laufenden Betrieb)
  • BCLK-UP + BCLK-Down (Verstellen des BCLK im laufenden Betrieb)
  • Gear (BCLK in 0,1 oder 1,0 Schritten verstellen)
  • PC Herunterfahren
  • Reset
  • CMOS-Reset (BIOS zurücksetzen)
  • Trigger (CPU Multiplikator auf x8 herabsetzen. Ist nur für Bencher interessant)
  • Mem-Safe (Boot mit lockeren RAM Einstellungen bei Problemen mit dem Arbeitsspeicher)
  • BIOS-Switch (Boot von Main- oder Backup-BIOS)
  • Single-BIOS (deaktiviert das Backup-BIOS. Kann Boot-Loops verhindern)

Zusätzlich findet ihr links über dem 24-Pin Stecker kleine Dip-Schalter für RAM- und PCIe-Slots. Die einzelnen Slots können damit nach Bedarf komplett deaktiviert werden. Auch dieses Feature ist eigentlich nur für Benchmarker bzw. Extreme-Overclocker interessant.
IMG_3592.JPG


Neue RAM-Bänke:
Ein sehr interessantes Feature sind die neuen RAM-Bänke auf dem Z97X-SOC Force. Den meisten würde dies wahrscheinlich nicht auffallen, aber beim Betrachten der Rückseite des PCBs fällt auf, dass keine Pins der RAM-Slots zu sehen sind. Bei normaler DIP-Montage (Dual In-line Package) werden RAM-Slots durch das PCB gesteckt und anschließend von unten verlötet. Bei diesem Mainboard sind die RAM-Slots als SMD (Surface-Mounted Device) ausgeführt. Die Signalwege und damit auch das RAM-Overclocking sollen dadurch gesteigert werden.
IMG_3628.JPG
IMG_3616.JPG


Fragen zu den neuen Z97 Boards oder Wünsche fürs kommende Review? Lasst es mich in den Kommentaren wissen :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

~AnthraX~

Software-Overclocker(in)
Finde das Board doch schon nett, und es hat noch PCI Anschlüsse, was heute ja keine Selbstverständlichkeit mehr ist, fehlt nur noch was es kann und der Preis.


Edit:
Was ich erstmal wissen würde, wieviele Lüfteranschlüsse hat denn das Board 4 und 3pin, und wie sind die Regulierbar, beim CPU Lüfteranschluss kann man ja via Temp steuern, wie sieht es mit den anderen Anschlüssen aus, funktioniert auch noch Speedfan?

Da man ja keine Tempfühler anschließen kann, denke ich mal das es nur in vorgefertigten Stufen so sein wird, bei den neuen ASUS Boards kann man dann abhängig von der GPU Temp ja auch die Lüfter steuern.

Edit2
Danke für die Info, Preis ist ok für mich, dann müssen nur noch die Haswell Refresh kommen

Edit3
Wie sieht es denn eigentlich mit wuchtigen CPU-Kühler aus, denn der 1. PCIe x16 ist ja sehr weit oben
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
der8auer

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Das sind alle Z97 Boards die es von GIGABYTE gibt. Also kein mATX OC board. Dafür aber die MX-Gaming Version die sich genauso gut takten lässt :)

  • Gigabyte Z97N-Gaming 5
  • Gigabyte Z97X-SLI
  • Gigabyte Z97X-UD3H
  • Gigabyte Z97N-WIFI
  • Gigabyte Z97X-UD3H-BK
  • Gigabyte Z97-D3H
  • Gigabyte Z97MX-Gaming 5
  • Gigabyte Z97X-Gaming 3
  • Gigabyte Z97P-D3
  • Gigabyte Z97X-Gaming 5
  • Gigabyte Z97M-D3H
  • Gigabyte G1.Sniper Z97
  • Gigabyte Z97M-DS3H
  • Gigabyte Z97X-Gaming 7
  • Gigabyte Z97X-SOC
  • Gigabyte Z97X-UD5H
  • Gigabyte Z97X-UD5H-BK
  • Gigabyte Z97X-UD7-TH
  • Gigabyte Z97-Gaming GT
  • Gigabyte Z97-Gaming G1
  • Gigabyte Z97-Gaming G1 Wifi BK
 

FKY2000

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das sind alle Z97 Boards die es von GIGABYTE gibt. Also kein mATX OC board. Dafür aber die MX-Gaming Version die sich genauso gut takten lässt :)


[*]Gigabyte Z97N-Gaming 5
[*]Gigabyte Z97X-SLI
[*]Gigabyte Z97X-UD3H
[*]Gigabyte Z97N-WIFI
[*]Gigabyte Z97X-UD3H-BK
[*]Gigabyte Z97-D3H
[*]Gigabyte Z97MX-Gaming 5
[*]Gigabyte Z97X-Gaming 3
[*]Gigabyte Z97P-D3
[*]Gigabyte Z97X-Gaming 5
[*]Gigabyte Z97M-D3H
[*]Gigabyte G1.Sniper Z97
[*]Gigabyte Z97M-DS3H
[*]Gigabyte Z97X-Gaming 7
[*]Gigabyte Z97X-SOC
[*]Gigabyte Z97X-UD5H
[*]Gigabyte Z97X-UD5H-BK
[*]Gigabyte Z97X-UD7-TH
[*]Gigabyte Z97-Gaming GT
[*]Gigabyte Z97-Gaming G1
[*]Gigabyte Z97-Gaming G1 Wifi BK

mmh ich steh aber auf mATX oc Mainboards...
aber ein Systemwechsel steht eh nicht wirklich an :P
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Gibt es eigentlich irgendwann mal nen Board bei dem die PCIe x1 Anschlüsse nicht direkt am ersten PCIe x16 liegen?
 
Oben Unten