Playstation 5 & Xbox Series X: AMD-CEO von Nachfrage beeindruckt, Produktionssteigerung angekündigt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Playstation 5 & Xbox Series X: AMD-CEO von Nachfrage beeindruckt, Produktionssteigerung angekündigt

AMDs CEO Lisa Su ist von der anhaltend hohen Nachfrage nach den Konsolen Playstation 5 & Xbox Series X beeindruckt. Außerdem hat sie angekündigt, dass die Produktionskapazitäten weiter ausgebaut werden sollen. Es ist aber unsicher, ob das die Liefersituation verbessern wird.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Playstation 5 & Xbox Series X: AMD-CEO von Nachfrage beeindruckt, Produktionssteigerung angekündigt
 

HardwareNoob41

PC-Selbstbauer(in)
Ist doch so logisch , wie die Notwendigkeit für ein XOR - Gatter, wenn man den Übertrag in einer Schaltung haben will! Außerdem hat man, da man Rembrandt in 6nm fertigen lässt, der Cezanne in 7 nm ablöst mehr Kapazität für PS 5 und Xbox Series X/ S ! Auch könnte man RDNA 2 dadurch verfügbarer machen! Hilft trotzdem nur bedingt, wenn Nachfrage > Angebot ist!
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Soll das etwa eine gute Nachricht sein? Wenn die liebe Frau Su ankündigen würde die Prioritäten bei der Fertigung von Konsolen auf GPUs + CPUs zu verlagern wäre doch mal was.
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Die kündigt erst jetzt eine Produktionssteigerung an? Die Konsolen sind jetzt seit Release, also mehr als einem Jahr, überall instant ausverkauft. Bisschen spät die Erkenntnis, dass Produktion gesteigert werden soll... naja besser spät als nie :)
 

Sortegon

PC-Selbstbauer(in)
Würd mich mal interessieren wie viele ps5 in Deutschland verkauft wurden, die Pausen zwischen den Verkäufen scheinen mir sehr lang.
Wenn ne olle switch sich selbst (oder gerade) jetzt noch 30mio mal im Jahr verkauft, sind knappe 15mio fûr eine neue gen vielleicht etwas unterdimensioniert, die pc- zu Konsolenwechsler den gpu Preisen sei undank, noch gar nicht berücksichtigt.
Das kann dauern...

Wenn das neue Fertgungsverfahren eher den cpus und gpus vorbehalten bleibt, wird es mit einer slim auch lange nichts, schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
Außerdem hat man, da man Rembrandt in 6nm fertigen lässt, der Cezanne in 7 nm ablöst
Cezanne wird sicher nicht abgelöst werden!

Die kündigt erst jetzt eine Produktionssteigerung an? Die Konsolen sind jetzt seit Release, also mehr als einem Jahr, überall instant ausverkauft. Bisschen spät die Erkenntnis, dass Produktion gesteigert werden soll... naja besser spät als nie :)
Ab mehr gefertigt werden soll, entscheiden Sony/Microsoft!

Wenn das neue Fertgungsverfahren eher den cpus und gpus vorbehalten bleibt, wird es mit einer slim auch lange nichts, schade.
Ob eine Slim-Konsole kommt, entscheidet nicht AMD!

Wenn Sony/Microsoft einen Shrink wollen, dann bekommen sie ihn!
 

HardwareNoob41

PC-Selbstbauer(in)
Cezanne wird sicher nicht abgelöst werden!


Ab mehr gefertigt werden soll, entscheiden Sony/Microsoft!


Ob eine Slim-Konsole kommt, entscheidet nicht AMD!

Wenn Sony/Microsoft einen Shrink wollen, dann bekommen sie ihn!
Achja und warum soll Cezanne nicht durch Rembrandt abgelöst werden? Um gegen ADL mobile anzukommen, wird nichts anderes vor Zen 4 helfen, aber Zen 3 3 D V-Cache ist mobile eben zu teuer, ergo ist das die Antwort für mehr Fertigungskapazitäten!
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Eine Slimversion der PS5 ist abhängig davon, dass man den Fertigungsprozess verkleinern kann und aus der jetzigen 180W Konsole eine 120W Konsole bei gleicher Leistung machen kann. Im Gegensatz zu PC GPUs die bei einer Verkleinerung des Fertigungsprozesses aus einer 250W GPU eine neue 250GPU mit mehr Leistung machen. Wenn AMD Zen4 mit 5nm ins Rennen schickt wird Sony bestimmt auch seinen Anteil an der 5nm Kapazität wollen.

Solange eine 500€ UVP GPU aber 1000€ und mehr kostet, wird Sony keine Probleme haben jede einzelne Konsole die sie herstellen in Sekunden zu verkaufen. Solange die Miner eine starke Nachfrage zu hohen Preisen erzeugen wird sich an der Situation nichts ändern.

Wenn wir viel Pech haben, dann landen 90% aller Zen3+ Chips wegen dem großen 192MB L3 Cache auf irgendeiner Raptoreum Farm. Schon klar +15% im Gaming aber +HolyMoley% beim Raptoreum Mining.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Eine Slimversion der PS5 ist abhängig davon, dass man den Fertigungsprozess verkleinern kann und aus der jetzigen 180W Konsole eine 120W Konsole bei gleicher Leistung machen kann. Im Gegensatz zu PC GPUs die bei einer Verkleinerung des Fertigungsprozesses aus einer 250W GPU eine neue 250GPU mit mehr Leistung machen. Wenn AMD Zen4 mit 5nm ins Rennen schickt wird Sony bestimmt auch seinen Anteil an der 5nm Kapazität wollen.

Solange eine 500€ UVP GPU aber 1000€ und mehr kostet, wird Sony keine Probleme haben jede einzelne Konsole die sie herstellen in Sekunden zu verkaufen. Solange die Miner eine starke Nachfrage zu hohen Preisen erzeugen wird sich an der Situation nichts ändern.

Wenn wir viel Pech haben, dann landen 90% aller Zen3+ Chips wegen dem großen 192MB L3 Cache auf irgendeiner Raptoreum Farm. Schon klar +15% im Gaming aber +HolyMoley% beim Raptoreum Mining.

Die PS5 benötigt unter Volllast etwas mehr als 200 Watt (glaube so um die 215 Watt).
Eine Slim Version sehe ich frühestens in 5nm.
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Die PS5 benötigt unter Volllast etwas mehr als 200 Watt (glaube so um die 215 Watt).
Eine Slim Version sehe ich frühestens in 5nm.
Das ist an der Steckdose gemessen von Digital Foundry dachte ich. Da geht die Effizienz vom Netzteil weg, dann der RAM und alles was nicht die APU ist. Daher denke ich, dass mit Sockel AM5 in der 170W TDP Ausführung so einige interessante Produkte möglich sind.

Die Gerüchteküche (https://www.vgchartz.com/article/44...-in-2022-feature-new-semi-customized-6nm-cpu/) will wissen, dass Sony auch eine 6nm der PS5 macht, einfach um so viele Konsolen wie möglich zu produzieren. Hat 20% weniger Stromverbrauch, das ist imo keine Slim, das ist die jetzige Schachtel mit einem etwas kleinerem Kühler.
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Wie sollte man da bitte den Verbrauch um 20% reduzieren können?

Wenn man bei der Chipherstellung den Prozess wechselt, z.B. von 12nm auf 7nm kommt in die Lage eine Entscheidung zu treffen.

(1) Entweder man fertigt mit dem Ziel dass der neue 7nm Chip die gleiche Rechenleistung hat wie der alte 12nm Chip, dann sind die Vorteile der Verkleinerung, dass der neue Chip weniger Oberfläche und weniger Stromverbrauch hat.

(2) Oder man fertigt mit dem Ziel einer Leistungssteigerung, dann hat der neue 7nm Chip immer noch den gleichen Stromverbrauch, aber dank der 7nm bekommt man dafür mehr Transistoren versorgt und das sorgt für mehr Leistung. Man bekäme auch mehr Takt aus dem Chip

Eine Konsole soll immer die gleiche Leistung haben, daher wird sich Sony für Methode 1 entscheiden. Gleiche Leistung, kleinere Chips, mehr Chips pro Wafer, weniger Stromverbrauch.

Nvidia würde sich immer für (2) entscheiden. Neue Generation, gleiche Chipgröße, mehr Transistoren, mehr Leistung. Konkretes Beispiel, die 28nm GTX670 hat die gleiche Größe wie die 8nm 3060 (294mm² vs 276mm²), Aber wo die 670 ca 3,5 Milliarden Transistoren auf der Fläche hat, besitzt die 3060 knapp 13 Milliarden Transistoren. Statt 1GHz gibt es 1,3GHz Core Clock.

Selbst wenn Nvidia nichts an der Architektur verbessert würde der Unterschied reichen, dass die 3060 die 670 in jedem Benchmark vernichtet. Stromverbauch bei beiden Karten ca. 170W. Aber wegen der kleineren Chipstruktur, kann man eben mit der gleichen Leistung, das 3,7fache an Transistoren betreiben. Dann kommt hinzu, dass die kleinere Struktur höhere Taktraten kann, dann kommt hinzu, dass die Architektur verbessert wurde. So addieren sich alle Faktoren auf, aber der Herstellungsprozess ist der wichtigste Faktor, wenn du da hinterher bist, holst du das gegen einen anderen Konkurrenten mit ähnlich ausgereiftem Design nicht mehr auf. Nur Vorsicht, TSMC 7nm, Samsung 8nm und Intel 10nm darf man nicht nur über die Ziffer vergleichen, da muss man komplexere Vergleiche der insgesamten Dichte auf die Fläche gerechnet anstrengen.

Jetzt aber zurück zur PS5. TSMC sagt also wir haben da diesen 6nm Prozess. Dann sagt Sony, wir fertigen gerade die PS5 in 7nm, was ist denn der Vorteil von 6nm, wenn wir nur einen Chip mit der gleichen Leistung herstellen wollen. Dann sagt TSMC, dass bei dem Vorgehen der Vorteil ist, dass 6nm gegenüber TSMC 7nm 20% weniger Stromverbrauch hätte und dass TSMC verfügbare Kapazitäten im Jahr 2022 hätte. Dann geht Sony zu AMD und bestellt eine Anpassung der 7nm PS5, so dass man den Chip auch auf 6nm produzieren kann und freut sich, dass man 2022 mehr PS5 Konsolen bauen kann.
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
So ein shrink bei Konsolen APUs wird in der aktuellen Lage aber schlicht zu teuer sein. Tsmc wird sich den besseren Prozess ordentlich vergolden lassen.
Die Frage ist ja auch, fehlen nur die APUs oder auch noch andere Komponenten? Am Ende liegt es nicht an AMD, dass die Konsolen kaum verfügbar sind.
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Und wer hat dir das mit den angeblichen 20% erzählt?
Die Quellenangabe war im Post enthalten.

Weitere Quellen:

April 2019 TSMC Vorstellung:
15% weniger Fläche aber noch keine weiteren Angaben, weil zu früh und noch keine Test Tapeouts mit Messwerten. Aber höhere Dichte heißt mehr Chips pro Wafer wenn man nur auf die gleiche Leistung abzielt, heißt billigere Herstellung.

Juni 21 TSMC Produktionsplanung:
Ihr werdet bemerkt haben, dass AMD die 6500XT und die 6400 in 6nm fertigt.

Mai-August 21 Immer wieder Meldungen, dass Sony eine 6nm Variante bringt für Q3/22


Gesamtbild:
TSMC erhofft, dass alle Kunden von 7nm auf 6nm wechseln, weil es die gleiche Produktionsstraße ist, die zudem rückwärtskompatibel ist. Man könnte seine TSMC7nm Desings einfach in 6nm fertigen lassen und die bessere Ausbeute mitnehmen.

Die Gerüchte über Sony sagen allerdings, dass die 6nm PS5 auch ein Chip-Redesign ist, was ja eigentlich nicht notwendig ist.

Außer natürlich der Chip soll nicht nur Flächenvorteile realisieren, sondern andere Vorteile von 6nm und dann sind wir wieder beim Thema, dass die Leistung ja die gleiche sein soll, also wird der Verbrauch gesenkt, weil das kleinere Kühler ermöglicht, was wiederum Kosten spart. Auch das Netzteil wird entlastet, bleibt kühler, hält länger, bedeutet Kosten gespart weil weniger Garantiefälle in heißen Ländern.

So schreibt das zum Beispiel auch diese Quelle: https://techunwrapped.com/ps5-and-xbox-would-use-an-amd-soc-with-tsmc-6nm-a-simple-upgrade-or/

Ob dann 15% oder 20% Strom gespart wird, sehen wir wenn das Ding da ist.


-------------------------
Zum Stromverbauch
Quelle: https://www.techpowerup.com/review/playstation-5-power-supply-adp-400dr/
Die PS5 hat ein 372W Netzteil, das bestenfalls so ca. 205W aus der Dose zieht und damit am Sweetspot operiert. Rating hat es keines, daher werfe ich mal 80% Effizienz in die Runde, dann kommen im System 164W an. Davon ziehen wir ein paar ab für die SSD, den Lüften, den RAM und andere Kleinteile, dann ist die TDP des eigentlichen PS5 Chips irgendwo bei 125W-150W. Damit würde das Redesign Irgendwo zwischen 95W und 130W liegen je nachdem wieviel das 6nm Redesign an Strom spart. Dann zieht die PS5 nur noch 165-180W aus der Dose und das kann man als Erfolg werten.

Wenn AMD dann 5nm und 3nm Kapazitäten hat, reden wir über die PS5Pro, die PS5 Slim und all den Kram. Wer zu PS2 Zeiten an Konsolen herumgelötet hat, der weiß ja dass es bei Sony eine Flut an Revisionen gibt. Overengineering ist ein Fremdwort für die, es geht immer besser.
 
Oben Unten