• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Plattenspieler aktivieren

raulduke467

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo ihr Lieben!

Habe einen Plattenspieler geschenkt bekommen (aiwa PX- e800MK II). Zuhause habe ich ein altes Kassettendeck gefunden (technics 630t) Zuerst muss ich mal zugeben, ich bin ein Audionoob. Meine Frage, kann ich das Kassettendeck als Verstärker benutzen? Wenn ja welche Lautsprecher kann ich benutzen, wie viel Leistung können sie haben?

Technics RS-630TUS Stereo Cassette Deck Dieses Kassettendeck habe ich.

2014-04-09 16.40.21.jpg2014-04-10 08.36.51.jpg
 
D

Dr Bakterius

Guest
Generell bräuchte man einen Verstärker / Receiver und wenn dieser keinen Phono Eingang bietet wäre sogar noch ein Entzerrer Vorverstärker nötig. So sind beide Geräte eher nutzlos
 
TE
R

raulduke467

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Generell bräuchte man einen Verstärker / Receiver und wenn dieser keinen Phono Eingang bietet wäre sogar noch ein Entzerrer Vorverstärker nötig. So sind beide Geräte eher nutzlos

Hmmm. Ich komme mit nem Cinch Kabel vom Plattenspieler Output zum Kassettendeck Input. Mit nem zweiten Cinch könnte ich (und so meine Vorstellung, ka ob das wirklich so funktioniert) vom Kassettendeckoutput zu Lautsprechern gehen?
 

Suebafux

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gab mal 'Fake-Kassetten' mit denen konnte man einen tragbaren CD-Player an einen CD-losen Autoradio anhängen - über das Kassettenfach.

So wie ich es auf deinen Bildern sehe sollte es aber auch ohne gehen (mein altes Kassetten-Panasonic hat zB. einen eingebauten Verstärker, Linie-in und natürlich Boxenanschlüsse).
Also vom Plattenspieler in den Kassettenrekorder und dann zu den Boxen.

Welche Boxen ideal sind sollte an einen Aufkleber (Kassettenteil/Verstärker) zu finden sein: Ohm u. Watt her. Ist aber (zum Testen) nicht so streng: nimmst du zu starke klingt es leise und dumpf, nimmst du zu schwache kannst du sie schießen, also die Lautstärke halt langsam steigern, für Dauerbetrieb würde ich mich aber schon danach richten.
 

RedPen

Kabelverknoter(in)
Nein, das geht nicht, weil das ein reines Kassettendeck ist, ohne Verstärker (oder täusch ich mich da?). Du brauchst, wie Dr.Bakterius schon gesagt hat, noch extra einen Verstärker. Am besten einen, der auch über einen Phone Eingang verfügt. Diese sind extra auf Plattenspieler ausgerichtet.

D.h.: Sowohl das KasettenDeck, als auch den Plattenspieler musst du an die Eingänge eines Verstärker klemmen und an den Verstärker die Lautsprecher anschließen.

Verstärker kannst du locker Markennamen aus den 80er Jahren nachschauen (yamaha, denon, evtl. noch pioneer ect.). Die sind i.d.R. solide und günstig zu erwerbende Geräte
 

PunkButcher

Komplett-PC-Käufer(in)
An deinem Kasettendeck hast du nur einen Schalter um zwischen MIC (Mikrophon) und LINE (praktisch das was eine PC-Soundkarte ausgibt) zu wählen. Die Ausgänge bei Kasettendecks sind - soweit ich mich an meine erinnern kann - nicht für Lautsprecher gedacht, da LINE (also wieder wie vom PC, etwa 0,75 Volt Maximalpegel).

Für einen Schaltplattenspieler brauchst du ein Gerät mit einem PHONO Eingang, einfach schon weil viele Schallplattenspieler (ohne entsprechende Elektronik) ein "falsches" Signal ausgeben, siehe Schneidkennlinie Stichwort RIAA.

Außerdem muss man noch zwischen MC (Moving Coil -> die Spule bewegt sich) und MM (Moving Magnet -> der Dauermagnet bewegt sich) unterscheiden, da hier die Pegel auch unterschiedlich sind und der Verstärker kompatibel sein muss - siehe Wikipedia.

Meine Empfehlung wäre, erst einmal diverse Artikel zu dem Thema durchzulesen. So ein Plattenspieler ist eine feine Sache, aber die einzelnen Komponenten müssen zueinander passen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Schneidekennlinie
 
D

Dr Bakterius

Guest
Hmmm. Ich komme mit nem Cinch Kabel vom Plattenspieler Output zum Kassettendeck Input. Mit nem zweiten Cinch könnte ich (und so meine Vorstellung, ka ob das wirklich so funktioniert) vom Kassettendeckoutput zu Lautsprechern gehen?
Nein es geht nicht weil da max. ein paar Milliwatt rauskommen und der Plattenspieler braucht entweder den Phonoeingang oder den Vorverstärker.
Gab mal 'Fake-Kassetten' mit denen konnte man einen tragbaren CD-Player an einen CD-losen Autoradio anhängen - über das Kassettenfach.

So wie ich es auf deinen Bildern sehe sollte es aber auch ohne gehen (mein altes Kassetten-Panasonic hat zB. einen eingebauten Verstärker, Linie-in und natürlich Boxenanschlüsse).
Also vom Plattenspieler in den Kassettenrekorder und dann zu den Boxen.

Welche Boxen ideal sind sollte an einen Aufkleber (Kassettenteil/Verstärker) zu finden sein: Ohm u. Watt her. Ist aber (zum Testen) nicht so streng: nimmst du zu starke klingt es leise und dumpf, nimmst du zu schwache kannst du sie schießen, also die Lautstärke halt langsam steigern, für Dauerbetrieb würde ich mich aber schon danach richten.

Die Adapter kann man auch knicken und hilft bei dem Plattenspieler nicht und wie man sieht ist es ein ordinäres Tape Deck und keine Kompaktanlage.
 
Oben Unten