• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Piepsen von Festplatte

thedell

Kabelverknoter(in)
Hallo, kann mir einer sagen, was das für ein Piepsen der Festplatte ist (siehe Video)? Festplatte ist neu und ist eine Seagate ST2000DM008. Fehler hat sie lt. chkdsk keinen. Das Piepsen kommt alle 10-15 Sekunden. Wenn auf die Festplatte länger nicht zugegriffen wird, geht sie in den Stromsparmodus und schaltet sich ab (oder so ähnlich), dann ist das Piepsen nicht mehr zu hören. Öffne ich dann eine Datei oder ein Verzeichnis auf der Platte höre ich wie sie wieder anläuft und dann auch gleich wieder das Piepsen anfängt.

 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
So wirklich hören tut man nur rauschen im Video... Alles andere geht fast komplett unter.

Verstehe ich es richtig, dass deine Festplatte jedes Mal neu Anläuft wenn du drauf zu greifst?
Das wäre sehr schlecht für die Platte... Schau mal in die Energiesparoptionen von Windows. Unter ablösen solltest du dann die Zeit zum abschalten der Festplatte derzeit hoch drehen. 30min oder größer
 
TE
T

thedell

Kabelverknoter(in)
Lautstärke einfach ganz aufdrehen. Bei Sekunde 2 kannst es dann hören. 3 in der Höhe aufsteigende Töne.

Wieso ist das neu anlaufen schlecht? Das ist nur, wenn wirklich länger kein Zugriff war. Also nicht jedesmal wenn ich irgendetwas lade oder speichere.

PS: in den Energieeinstellungen sind 30min eingestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Bein anlaufen wird die Mechanik stark belastet was sich auf die Lebensdauer der Festplatten auswirken kann.

Vom Geräusch könnte es auch das Verfahren des schreib und lesekopfes sein. Last such aber bei den Hintergrundgräuschen kaum beurteilen.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Hallo, kann mir einer sagen, was das für ein Piepsen der Festplatte ist (siehe Video)? Festplatte ist neu und ist eine Seagate ST2000DM008. Fehler hat sie lt. chkdsk keinen.
Dafür hat sie einen Serienfehler:
https://extreme.pcgameshardware.de/threads/festplatte-defekt.603856/post-10739102 .

Stell die Ruhezeit auf 999min.
Das An- und Ablaufen bekommt der Platte anscheinend nicht.

Sollte sie rappeln:
ein Stück Schaumstoff in 5mm größerer Plattengröße ausschneiden, auf den PC-Boden legen und Platte drauf.
Ruhe.
 
TE
T

thedell

Kabelverknoter(in)
Habe mit Seatools alle Tests gemacht. Alles in Ordnung soweit. Die Ruhezeit habe ich mal auf "nie" gestellt. Mal sehen.
Allerdings ist es kein mechanisches Geräusch, kein rattern oder klacken. Klingt für mich wie über einen Lautsprecher/Tongeber.
 
TE
T

thedell

Kabelverknoter(in)
Habe ja wie erwähnt die Ruhezeit auf "nie" gestellt und es die letzten Tage beobachtet. Und wie es scheint hat das Piepsen damit aufgehört.
 
TE
T

thedell

Kabelverknoter(in)
Hm, scheint als müsste ich meine Annahme revidieren. Anscheinend kommt das Piepsen wenn ich den CPUID HWMonitor laufen habe. Hatte diesen anfangs (neuer PC) immer mitlaufen. Mittlerweile nicht mehr. Daher dachte ich, mit dem Ändern der Ruhezeit wurde das Problem behoben. Und just als ich diesen gestartet hatte, war das Piepsen wieder da. Schließe ich ihn, hört es wieder auf.
Scheint als würde beim Auslesen irgendwelcher Sensoren (sehe eigentlich nur 2 Temperaturangaben im HWMonitor) das Piepsen entstehen.
 
Oben Unten