• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Phänomen und Problem mit USB-Ports

Silvecio

PC-Selbstbauer(in)
Phänomen und Problem mit USB-Ports

Hallo Forum,

nachdem ich selbst zu keiner Lösung kam möchte ich Euch mal folgendes Problem schildern:

Der PC meiner Frau zeigt ein eigenartiges Verhalten. Seit ein paar Tagen geht er schlichtweg aus, wenn man mit einem USB-Stick oder MP3-Player in die Nähe (wenige Millimeter kurz vorm Einstecken) der Front-USB-Anschlüsse kommt. Danach muss man ihn erst komplett stromlos machen, um wieder booten zu können. Dann gibt es auch kein Problem mehr mit den USB-Ports. Bis es halt irgendwann mal wieder passiert.

Seit Anfang an hat der Rechner auch ein schlechtes Verhältnis zu passiven USB-Hubs. Diese werden als nicht identifizierbare Hardware markiert. Außerdem gab es Probleme USB-Sticks an USB-Verlängerungen zu betreiben. Ich habe schonmal geGooglet, das der verwendete Intel-Chipsatz USB-Probleme hätte, bin aber auf keine Lösung gestossen.

Vielleicht hat jemand schonmal von so einem Verhalten gehört.

Hier die Konfig:

Gehäuse: Jet Delta mit 400W-Netzteil (noname)
Mainboard: Gigabyte GA-945P-DS3 Rev. 3.3
CPU: Intel Core 2 Duo 6420 boxed (non OC)
Speicher: 1x 2GB Aeneon DDR2-667
Grafik: XFX 8600 GT 540M, 256MB
Laufwerke: 1xHDD 400GB, 1x DVD-ROM, 1x DVD-Brenner, alle von Samsung
Betriebssystem: Windows XP SP2 32bit

mfg
Silvecio


PS: Sollte dies schon mal woanders diskutiert worden sein, wäre ich für nen Verweis darauf dankbar :)
 

darkniz

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Phänomen und Problem mit USB-Ports

Da müsste ja ein Funke überspringen, wodurch das Netzteil abgeschaltet wird.

Passiert das auch, wenn du eine Maus, Drucker, Scanner o.ä. anschließt?
 
TE
Silvecio

Silvecio

PC-Selbstbauer(in)
AW: Phänomen und Problem mit USB-Ports

Da müsste ja ein Funke überspringen, wodurch das Netzteil abgeschaltet wird.

Passiert das auch, wenn du eine Maus, Drucker, Scanner o.ä. anschließt?

Ist bisher noch nicht aufgefallen. Werde ich aber mal probieren. Leider ist der Fehler nicht ständig reproduzierbar.

Ich vergass übrigens noch: An den hinteren Ports hängen folgende USB-Geräte

Scanner
Drucker
Tastatur und Maus.
 

darkniz

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Phänomen und Problem mit USB-Ports

Hast du den USB-Stick bzw. MP3-Player vor dem benutzen in der Hosentasche gehabt? Dadurch kann er sich statisch aufgeladen haben und es kann ein Funkensprung zum PC entstehen.
 
TE
Silvecio

Silvecio

PC-Selbstbauer(in)
AW: Phänomen und Problem mit USB-Ports

Das letzmalige Auftreten dieses Problem lief so ab:

Der USB-Stick lag auf meinem Tisch. Dann habe ich an meinem PC ein Bild drauf kopiert. Aus meinem PC rausgezogen, in ihren rein... und aus war ihr PC.

Die Idee mit statischer Aufladung habe ich auch. Allerdings ist kein Funke zu sehen, zu hören oder zu spüren.
 
Oben Unten