• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC Upgrade vorerst ohne Graka - Budget 600-800€

Lord_Boris

Schraubenverwechsler(in)
Hey!

Nachdem ich hier schon mehrmals gut beraten worden bin (https://extreme.pcgameshardware.de/threads/meinungen-zu-einem-pc-upgrade.384557/), bräuchte ich mal wieder euren Rat. Ich möchte meinem PC einen neuen Untersatz gönnen, da es mittlerweile nicht mehr soviel Spaß macht zu zocken und gerade neuere Spiele nicht mehr so toll laufen...

Zuerst einmal der Überblick:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

- Asrock Z77 Pro3
- 8GB DDR3 (2x4) Corsair Vengeance LP Black 1600 DIMM
- Intel Core i5-3450 (übertaktet auf 3,9Ghz)
- Samsung evo SSD 128GB
- Crucial_CT500MX200 SSD 500GB
- 2x HDD 1TB Hitachi (sind schon über 10Jahre alt, aber leisten noch ihre Dienste)
- WD Blue WD30EZRZ 64MB Cache 3TB
- PSU be quiet! Straight Power 10 500W
- Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC 4GB
- Gehäuse: 3R Systems R480 schwarz

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Asus VS248 24Zoll 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Nun, aktuell am ehesten CPU und RAM.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Also ich hab keinen akuten Zeitdruck, möchte aber gerne bis in 3 Monaten was Neues haben

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Monitor soll erstmal bleiben. Sobald die Grafikkarten Preise aber wieder normal sind möchte ich auch gern auf 144Hz und höherer
Auflösung wechseln

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Definitiv ja!

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Zwischen 600 und 800€. Ist aber nicht in Stein gemeißelt und kann auch überschritten werden wenns dafür qualitativer,
zukunftssicherer ist

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Aktuell zocke ich Dota2, CSGO, Witcher 3, Wreckfast. Möchte aber gerne dann auch Anno 1800 und Chivalry 2 spielen.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Speicherplatz benötige ich keinen zusätzlich! Aktuell hab ich doppelt gesichert, weil ich gerade in der Bachelorarbeit bin und sehr
viele medizinische Bilddaten (MRT,CT) rumliegen habe, die aber hoffentlich irgendwann wieder verschwinden! :D
Doppelt gesichert nur, weil ich meinen alten HDDs nicht mehr so viel Vertrauen entgegenbringe^^

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Gerne wieder mit Übertaktungspotenzial, muss aber nicht!
Wünsche mir einfach nur was Zukunftssicheres, womit ich erstmal wieder Ruhe habe ;)
Als Graka-Upgrade habe ich aktuell die RX 6800XT ins Auge gefasst (aber die gibts erst wenns die Preise zulassen), nur falls das
relevant sein sollte.
Achso ja und Gehäuse hätte ich gerne ein neues! :D


Falls ich was vergessen haben sollte, dann sagt bitte Bescheid. Ich hoffe ich hab soweit alles Wichtige drin und freue mich auf eure Ratschläge!

Vielen Dank schonmal!
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
= ~800€
Das gibt dir ein sehr ordentliches Performanceplus. Ob der Kühler in dein Gehäuse passt, solltest du vorher ausmessen.
Netzteil kannst du erstmal behalten und dann zusammen mit der neuen Graka ersetzen. Die 128er SSD würde ich bei der Gelegenheit auch gleich mal aus dem System entfernen.
 

Silent3sniper

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hol dir auf jeden Fall noch gleich eine 970 Evo 512gb NVME oder vergleichbar (TLC+dram cache) als Systemplatte. Wäre sonst am falschen Ende gespart.

Wenn eine neue Grafikkarte kommt, wirst du auch an einem Netzteilwechsel wohl nicht vorbeikommen.
 
TE
L

Lord_Boris

Schraubenverwechsler(in)
Top, vielen Dank euch!

Könntet ihr mir noch ein Gehäuse mit empfehlen?
Die 128GB SSD werd ich meinen Eltern vermachen ;)

Und seh ich das richtig, dass ich mit meinem "alten" Netzteil die neue CPU und MB betreiben kann? Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass ich dieses auch tauschen muss aufgrund des Alters und damit ich mir keine Hardware zerstöre...

Hol dir auf jeden Fall noch gleich eine 970 Evo 512gb NVME oder vergleichbar (TLC+dram cache) als Systemplatte. Wäre sonst am falschen Ende gespart.

Wenn eine neue Grafikkarte kommt, wirst du auch an einem Netzteilwechsel wohl nicht vorbeikommen.
Danke für die Empfehlung! Wäre auch meine Idee gewesen, so weiß ich gleich was ich noch dazu kaufen kann ;)
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Könntet ihr mir noch ein Gehäuse mit empfehlen?
Das ist immer schwierig, da das ja eine sehr starke Geschmacksfrage ist. Zudem hatte ich dein Budget auch schon ausgeschöpft ohne einen Gehäusetausch. Du kannst ja mal schauen, was dir so gefällt und uns die infragekommenden Gehäuse verlinken.
Und seh ich das richtig, dass ich mit meinem "alten" Netzteil die neue CPU und MB betreiben kann? Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass ich dieses auch tauschen muss aufgrund des Alters und damit ich mir keine Hardware zerstöre...
Ja, kannst dein jetziges weiter verwenden. Das ist ein qualitativ gutes Netzteil und auch noch nicht furchtbar alt. Zusammen mit dem GPU Upgrade kann man das dann erneuern. Somit lässt du dir dann auch bei der GPU die freie Auswahl. Wenn du natürlich unbedingt willst, kannst du auch jetzt schon ein neues NT kaufen. Da weiß man aber wieder nicht in welcher Leistungsklasse man landet, da der Verbrauch der neuen GPU ja noch unbekannt ist.
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Ich würde Dir zu einem neuen Gehäuse raten. Aber nur aus dem Grund, dass die maximal zulässige CPU-Kühlerhöhe 140 mm ist. Das schränkt bei der Wahl der Kühler doch schon sehr stark ein…
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

Lord_Boris

Schraubenverwechsler(in)
Das ist immer schwierig, da das ja eine sehr starke Geschmacksfrage ist. Zudem hatte ich dein Budget auch schon ausgeschöpft ohne einen Gehäusetausch. Du kannst ja mal schauen, was dir so gefällt und uns die infragekommenden Gehäuse verlinken.
Achso, ich habe eigentlich keine wirklichen Präferenzen und mein Budget ist jetzt auch nicht so eng geschnürt, dass ich es nicht um 100€ überziehen könnte.

Ja, kannst dein jetziges weiter verwenden. Das ist ein qualitativ gutes Netzteil und auch noch nicht furchtbar alt. Zusammen mit dem GPU Upgrade kann man das dann erneuern. Somit lässt du dir dann auch bei der GPU die freie Auswahl. Wenn du natürlich unbedingt willst, kannst du auch jetzt schon ein neues NT kaufen. Da weiß man aber wieder nicht in welcher Leistungsklasse man landet, da der Verbrauch der neuen GPU ja noch unbekannt ist.
Top! Vielen Dank!

Habe mir jetzt etwas zusammengestellt (was größtenteils @cordonbleu Vorschlag entspricht) und würde euch bitten nochmal kurz drüber zu schauen, da ich es sonst so kaufen würde.

https://geizhals.de/amd-ryzen-7-5800x-100-100000063wof-a2392525.html

https://geizhals.de/crucial-ballistix-schwarz-dimm-kit-32gb-bl2k16g36c16u4b-a2222375.html

https://geizhals.de/be-quiet-dark-rock-pro-4-bk022-a1794846.html

https://geizhals.de/gigabyte-b550-aorus-pro-v2-a2420370.html

https://geizhals.de/samsung-ssd-970-evo-plus-500gb-mz-v7s500bw-a1972733.html

und als Gehäuse:

https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-500dx-schwarz-bgw37-a2273753.html?hloc=de

Würde das so passen?
Oder lohnt es sich irgendwo ~100€ mehr zu investieren um höhere Qualität/Performance zu haben?

Vielen Dank euch!
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Sieht doch top aus! Wenn Dich die verbauten Lüfter im Gehäuse stören sollten, die Pure Wings können schon ein wenig rattern, dann kannst Du Dir immer noch andere, Z.B. die Shadow Wings zulegen. Das wäre auch schon das Einzige, was ich eventuell ändern würde. Aber das ist nur in Nice-To-Have….
 
Oben Unten