PC und 5.1 Sound

JackA

Volt-Modder(in)
Surround..?
Du hast doch nur Stereo mit Cinch/Klinke.
Theoretisch hast du Recht, aber man kann mit 3x Stereo auch Surround realisieren, was früher Gang und Gäbe war.
Das war nicht nur bei PCs so, sondern auch bei DVD Playern und co.
Beim PC würde ich das heute sogar immer noch bevorzugen, weil dann die Surround-Berechnung der PC selbst erledigt und er es dann fertig decodiert und analog auf die Hifi-Anlage gibt.
Die Aufteilung für 5.1 wäre dann: 1. Front Links+Recht, 2. Rear Links+Rechts und 3. Center+Subwoofer = 3 Stereo-Paare. Das geben Soundkarte verzehrfertig aus und verstehen auch noch ältere Receiver (neue AVRs können das leider nicht mehr, was für mich z.B. unbegreiflich ist, denn wie oft hat man Probleme, wenn man mit HDMI vom PC Sound abgreifen will, dieses HDMI aber nur als 2. oder 3. Monitor im PC konfiguriert werden muss, was in der Praxis sehr oft zu Komplikationen führt.
Optisch mit Toslink ist auch keine sichere Methode, da die jeweiligen Spiele dann Dolby Digital 5.1 oder DTS unterstützen müssen, was nur die wenigen tun und um da dann ein für den Receiver verständliches 5.1 Signal auszugeben, muss die jeweilige Soundkarte z.B. Dolby Digital Live! beherrschen, was auch nur wenige können.
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Theoretisch hast du Recht, aber man kann mit 3x Stereo auch Surround realisieren, was früher Gang und Gäbe war.
Das war nicht nur bei PCs so, sondern auch bei DVD Playern und co.
Beim PC würde ich das heute sogar immer noch bevorzugen, weil dann die Surround-Berechnung der PC selbst erledigt und er es dann fertig decodiert und analog auf die Hifi-Anlage gibt.
Die Aufteilung für 5.1 wäre dann: 1. Front Links+Recht, 2. Rear Links+Rechts und 3. Center+Subwoofer = 3 Stereo-Paare. Das geben Soundkarte verzehrfertig aus und verstehen auch noch ältere Receiver (neue AVRs können das leider nicht mehr, was für mich z.B. unbegreiflich ist, denn wie oft hat man Probleme, wenn man mit HDMI vom PC Sound abgreifen will, dieses HDMI aber nur als 2. oder 3. Monitor im PC konfiguriert werden muss, was in der Praxis sehr oft zu Komplikationen führt.
Optisch mit Toslink ist auch keine sichere Methode, da die jeweiligen Spiele dann Dolby Digital 5.1 oder DTS unterstützen müssen, was nur die wenigen tun und um da dann ein für den Receiver verständliches 5.1 Signal auszugeben, muss die jeweilige Soundkarte z.B. Dolby Digital Live! beherrschen, was auch nur wenige können.

Okay, das ist so altmodisch, dass ich das schon gar nicht mehr in Betracht gezogen habe.
Aber ich finde, selbst die besten Endkunden-Soundkarten haben schlechtere DAC-Wandler als ein guter AVR.
Ich rate da doch sehr davon ab und würde alles den AVR machen lassen.
Persönlich hatte ich früher mal die X-Fi Platinum und nachdem ich dann irgendwann (ca. vor 10 Jahren) nur noch Ton + Bild per HDMI übertragen habe und der AVR die Umwandlung gemacht hat, war der Klang besser. Und damals hatte ich nur einen günstigen Onkyo in der Preisklasse ~350,- €.
 
TE
TE
C

czk666

Freizeitschrauber(in)
Vielleicht wird's irgendwann einmal ein neuer Receiver. Aber so ist es erst einmal zufriedenstellend für mich.
Ich musste im realtek Programm noch alles einstellen und muss auch darüber die Lautstärken Regel. Geht dann halt nicht mit der Fernbedienung vom reciever.
 
Oben Unten