• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC und 5.1 Sound

czk666

Freizeitschrauber(in)
Ich hoffe das Thema wurde hier noch nicht zu häufig behandelt.

Ich möchte gerne 5.1 Sound für meine PC einrichten. Ich habe einen 5.1 Receiver mit einem optischen Eingang und natürlich cinch.

Meine onboard Soundkarte hat nur Miniklinken Ausgänge.
Könnte ich z.b. mit so einem Gerät:
meinen PC mit dem reciever und einem optischen Kabel verbinden?
Andere Lösungen gibt es da nicht oder?
Kommt theoretisch auch ein 5.1 Signal an wenn ich einfach einen Mini Klinke auf cinch Adapter verwenden würde?

Gibt's dann auch noch die Möglichkeit das optische Kabel zu splitten weil ich bereits meinen TV am optischen Eingang vom reciever dran habe. Oder geht das dann auch mit dem Eingang von dieser externen Soundkarte?

Danke für eure Tipps. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Sind die Anschlüsse hier schon belegt?

1613983282429.png
 
TE
C

czk666

Freizeitschrauber(in)
Das probiere ich dann mal aus. Guter Tipp danke :)
Ich habe gerade mal geschaut und ich habe doch mehrere optische Eingänge. Könnte ich mir irgendwie Kabelsalat sparen wenn ich von miniklinke zu optisch gehe? Aber dann kann wahrscheinlich gar kein 5.1 Signal übertragen werden oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Um welches Mainboard gehts denn eigentlich? Wäre auch mal ganz interessant :P

Wenn du am Receiver einen deiner digitalen Eingänge verwenden willst, kommst du um ein extra Gerät nicht herum.
Sowas in der Art, wie du oben verlinkt hast, als quasi eine externe Soundkarte, die über USB angeschlossen wird, musst du dann wohl kaufen :ka:

PS: Bin da aber kein Profi, vlt. hat jemand Anders noch ne bessere Meinung dazu? :D
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Das probiere ich dann mal aus. Guter Tipp danke :)
Ich habe gerade mal geschaut und ich habe doch mehrere optische Eingänge. Könnte ich mir irgendwie Kabelsalat sparen wenn ich von miniklinke zu optisch gehe? Aber dann kann wahrscheinlich gar kein 5.1 Signal übertragen werden oder?

Mit Klinke kannst du nur Stereo übertragen.
 
TE
C

czk666

Freizeitschrauber(in)
Kostet ja nicht die Welt so ein Teil. Hab zwar schon ein focusrite aber die Ausgänge sind schon belegt.

Ich habe das gigabyte b450m ds3h.
 
TE
C

czk666

Freizeitschrauber(in)
Wieso habe ich eigentlich nur Stereo wenn ich vom PC mit HDMI am TV bin und von dem dann mit einem optischen an den reciever?
 
TE
C

czk666

Freizeitschrauber(in)
Bevor ich jetzt loslege...
Müsste ich nicht eigentlich auch über pc-hdmi-tv-reciever 5.1 realisieren können?
5.1 ist da bei mir ausgegraut wenn ich auf dem kleinen Lautsprecher Symbol unten rechts bei Windows clicke. Brauche ich eventuell eine App/Codec oder so?
 
TE
C

czk666

Freizeitschrauber(in)
Um das hier mal abzuschließen. Ich habe nun die Variante genommen mit dem clinke cinch Kabeln an den DVD Input. Es funktioniert richtig gut. :)

Mir war gar nicht bewusst dass so viele Spiele schon Surround Sound haben.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Wenn er es richtig gemacht hat, und so klingt es ja, überträgt er mit 3x Miniklinke auf Cinch vom Mainboard zum Receiver ganz altmodisch, analog 6 Kanäle, also 5.1.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Surround..?
Du hast doch nur Stereo mit Cinch/Klinke.
Theoretisch hast du Recht, aber man kann mit 3x Stereo auch Surround realisieren, was früher Gang und Gäbe war.
Das war nicht nur bei PCs so, sondern auch bei DVD Playern und co.
Beim PC würde ich das heute sogar immer noch bevorzugen, weil dann die Surround-Berechnung der PC selbst erledigt und er es dann fertig decodiert und analog auf die Hifi-Anlage gibt.
Die Aufteilung für 5.1 wäre dann: 1. Front Links+Recht, 2. Rear Links+Rechts und 3. Center+Subwoofer = 3 Stereo-Paare. Das geben Soundkarte verzehrfertig aus und verstehen auch noch ältere Receiver (neue AVRs können das leider nicht mehr, was für mich z.B. unbegreiflich ist, denn wie oft hat man Probleme, wenn man mit HDMI vom PC Sound abgreifen will, dieses HDMI aber nur als 2. oder 3. Monitor im PC konfiguriert werden muss, was in der Praxis sehr oft zu Komplikationen führt.
Optisch mit Toslink ist auch keine sichere Methode, da die jeweiligen Spiele dann Dolby Digital 5.1 oder DTS unterstützen müssen, was nur die wenigen tun und um da dann ein für den Receiver verständliches 5.1 Signal auszugeben, muss die jeweilige Soundkarte z.B. Dolby Digital Live! beherrschen, was auch nur wenige können.
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Theoretisch hast du Recht, aber man kann mit 3x Stereo auch Surround realisieren, was früher Gang und Gäbe war.
Das war nicht nur bei PCs so, sondern auch bei DVD Playern und co.
Beim PC würde ich das heute sogar immer noch bevorzugen, weil dann die Surround-Berechnung der PC selbst erledigt und er es dann fertig decodiert und analog auf die Hifi-Anlage gibt.
Die Aufteilung für 5.1 wäre dann: 1. Front Links+Recht, 2. Rear Links+Rechts und 3. Center+Subwoofer = 3 Stereo-Paare. Das geben Soundkarte verzehrfertig aus und verstehen auch noch ältere Receiver (neue AVRs können das leider nicht mehr, was für mich z.B. unbegreiflich ist, denn wie oft hat man Probleme, wenn man mit HDMI vom PC Sound abgreifen will, dieses HDMI aber nur als 2. oder 3. Monitor im PC konfiguriert werden muss, was in der Praxis sehr oft zu Komplikationen führt.
Optisch mit Toslink ist auch keine sichere Methode, da die jeweiligen Spiele dann Dolby Digital 5.1 oder DTS unterstützen müssen, was nur die wenigen tun und um da dann ein für den Receiver verständliches 5.1 Signal auszugeben, muss die jeweilige Soundkarte z.B. Dolby Digital Live! beherrschen, was auch nur wenige können.

Okay, das ist so altmodisch, dass ich das schon gar nicht mehr in Betracht gezogen habe.
Aber ich finde, selbst die besten Endkunden-Soundkarten haben schlechtere DAC-Wandler als ein guter AVR.
Ich rate da doch sehr davon ab und würde alles den AVR machen lassen.
Persönlich hatte ich früher mal die X-Fi Platinum und nachdem ich dann irgendwann (ca. vor 10 Jahren) nur noch Ton + Bild per HDMI übertragen habe und der AVR die Umwandlung gemacht hat, war der Klang besser. Und damals hatte ich nur einen günstigen Onkyo in der Preisklasse ~350,- €.
 
TE
C

czk666

Freizeitschrauber(in)
Vielleicht wird's irgendwann einmal ein neuer Receiver. Aber so ist es erst einmal zufriedenstellend für mich.
Ich musste im realtek Programm noch alles einstellen und muss auch darüber die Lautstärken Regel. Geht dann halt nicht mit der Fernbedienung vom reciever.
 
Oben Unten