• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC um 3070TI (FE)

losendros

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

heute morgen konnte ich nach langem Suchen endlich eine 3070ti FE bestellen. Ursprünglich hatte ich eher nach einer 3070 gesucht, war jetzt aber an dem Zeitpunkt, an dem ich auch eine 3070ti zur UVP nehmen würde.

Jetzt gilt es, nach langem Warten einen entsprechenden PC darum zu bauen. Und wenn ich schon für die Grafikkarte 100€ mehr als eigentlich geplant waren ausgebe, soll der Rest auch stimmen. Deswegen bitte ich euch um etwas Feedback zu meiner angedachten Konfiguration.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
DVD-Brenner, ansonsten ist mein vorhandener PC vollkommen veraltet, da werde ich höchstens noch eine HDD mitnehmen.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1. Bildschirm: 4k, 60Hz,
2. Bildschirm: 1080p, 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
--

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Am besten sofort :)

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
--

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
max. 900-1000€ (ohne Grafikkarte)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Microsoft Flight Simulator (2020), Far Cry 5/6, Red Dead Redemption 2, Adobe Premiere Pro, Cubase 10

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1TB SSD + ggf. HDD aus vorhandenen PC

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Das Gehäuse sollte einen Laufwerksschacht besitzen und der PC sollte (besonders im Office-Betrieb) sehr leise laufen

Folgende Komponenten habe ich mir als Laie so zusammengestellt:
https://geizhals.de/?cat=WL-2159038

Beim Gehäuse hatte ich auch mal an ein Fractal Define 7 gedacht, vielleicht auch in der PCGH-Version bei Alternate, aber lohnen sich da die 50€ Aufpreis? Und sollte man die verbauten Lüfter auch bei Gehäusen in dem Preisbereich austauschen?

Viele Dank und Grüße
Losendros
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Moin!

Zu deiner Liste:

Die SSD hat keinen DRAM Cache. Wenn man die auch als Systemplatte benutzt nimmt man das aber gerne mit.
Budget Vorschlag:
oder eine Kategorie besser:

Der RAM ist "okay", aber mehr auch nicht. Da würde ich definitiv noch 10€ drauf legen:
(ist auch nochmal einen ticken schneller)

Das Netzteil sollte funktionieren mit der 3070Ti ist aber technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand.
Da würde ich auch lieber noch 20€ mehr ausgeben:

Mainboard und Kühler sind solide, kann man so kaufen.

Beim Case...
Brauchst du wirklich einen internen DVD-Brenner?
Das schränkt die Auswahl an vernünftigen Gehäusen nämlich doch stark ein.
Für die angepeilte Hardware würde ich beide Gehäuse jedenfalls nicht unbedingt empfehlen.
Da nimmt man eher was luftiges mit mesh front.
Sowas zum Beispiel:
oder

Aber das ist natürlich auch Geschmacksache :ka:
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Losendros,

ich finde deine Zusammenstellung ganz gut.

Die G.Skill Aegis werden im Allgemeinen nicht so oft empfohlen, weil sie hier und da Probleme machen sollen.
Hier muss man aber berücksichtigen, das der Arbeitsspeicher aufgrund des attraktiven Preises, auch in sehr vielen Fertig-/Komplett-PCs zum Einsatz kommt, bei denen oft am Mainboard gespart wird.

Die Kombination hohe Stückzahl + ein vermeintlich nicht so gutes Mainboard, kann zu diesen negativen Eindrücken/Bewertungen führen.

Falls du etwas mehr ausgeben kannst/möchtest, würde ich unabhängig davon, zu 3600er mit CL16 greifen: *klick*.

Das Gehäuse ist immer auch ein Stück weit eine Frage vom eigenen Geschmack.
Wenn dir das Antec P101 Silent zusagt, dann nimm es!

Die installierten Lüfter kannst du ja erst mal testen, sollte dir deren Lautstärke nicht zusagen, kannst du sie immer noch recht einfach tauschen.

Der Hinweis von "chill_Eule" zur SSD und dem Netzteil ist gut, die kannst du beherzigen!

Gruß,

Lordac
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Wenn dir das Antec P101 Silent zusagt, dann nimm es!
Bei dem Case finde ich es auch recht problematisch, dass die Optionen auf mehr Caselüfter so stark eingeschränkt sind.
Schon 1 Lüfter im Deckel zusätzlich, kann die Temperaturen im Case recht deutlich verbessern.
Die warme Luft muss raus, das ist eigentlich das wichtigste:

 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Wenn Du die Ergänzungen beherzigst, hast Du ein tolles System. Aber das Gehäuse würde ich wirklich noch mal überdenken…. Etwas „luftigeres“ wäre sicherlich besser und würde den Temperaturen sicherlich förderlich sein….
 
TE
L

losendros

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank euch allen! Hab mich gerade etwas durch das Lüftungsthema gelesen (danke @chill_eule für den Artikel) und werde dann jetzt doch lieber das bequiet! Gehäuse nehmen. Für eine bessere Kühlung nehme ich doch gerne in Kauf, entweder die alte Maschine zum CDs-importieren anzuschmeißen oder einfach ein externes Laufwerk zu kaufen.
Auch RAM, SSD und Netzteil werde ich so übernehmen, dann mache ich bei Mindfactory auch eine Punktlandung auf 1001€. Ich freu mich, das Warten auf einen neuen PC hat dann nach fast 3 Jahren endlich ein Ende gefunden.
Besten Dank, ihr seid super!
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Sehr schön :D

Wir freuen uns dann auch über Rückmeldung, wenn du alles da hast und die Kiste läuft :daumen:
Oder wenns Probleme gibt... :wow:, dann melde dich auch hier wieder.

Wärend du auf die Hardware wartest, kannst du dich ja sicherheitshalber schon mal mit dem Thema "BIOS-Flashback" auseinandersetzen. Mit viel Pech erkennt das neue Board die CPU nämlich nicht (weil evtl. doch ein zu altes UEFI) und dann wärs gut, wenn du schon einen entsprechend vorbereiteten USB-Stick parat hast ;)
Das neueste UEFI/BIOS aufspielen ist aber sowieso ne gute Idee mMn.

Und falls nötig:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Bei dem Case finde ich es auch recht problematisch, dass die Optionen auf mehr Caselüfter so stark eingeschränkt sind.
Schon 1 Lüfter im Deckel zusätzlich, kann die Temperaturen im Case recht deutlich verbessern.
Die warme Luft muss raus, das ist eigentlich das wichtigste:
auch wenn zum Testzeitpunkt die Hardware sicher eine andere war als jetzt, wurde das Antec P101 in der PCGH 09/2019 als Top-Produkt ausgezeichnet.
Hier ein Auszug vom Wortlaut des Fließtextes: "Die Lüfterbestückung ab Werk kühlt unsere Testhardware gut (CPU: 70,0°C, GPU: 71,0°C, Innenraum: 41,4°C, Note: 2,39) und dank der Dämmung mit 0,8/0,9 Sone (Wertung: 1,94) so leise wie bei keinem anderen Gehäuse im Test."

Wenn ein optisches Laufwerk eingebaut werden soll, finde ich das man es in der Preisklasse nach wie vor kaufen kann, ansonsten wäre ich beim in der Auswahl gewesenen Define 7.

Auch wenn man in der Regel niedrigere Temperaturen anstrebt, sollte man bedenken das die Hardware auch etwas höhere ab kann, ohne das dadurch ein Nachteil entsteht.

In folgendem Video geht es z.B. um Spannungswandler, die bei einem guten Mainboard ohne Luftstrom ca. 68°C erreichen, die mit dem Luftstrom eines im Kühlblock integrierten Lüfters einer AiO bei max. Drehzahl auf ca. 58°C gesenkt werden können.
Beide Werte - trotz der Differenz von 10° C, sind laut "der8auer": "...absolut Top!" (ab Minute 16:55): AIO mit integriertem Lüfter für die Spannungswandler - Wie gut schlägt sich die MSI CORELIQUID K360?

Sollte ein externes Laufwerk eine Option sein, sieht es natürlich anders aus, und man kann neben den guten Vorschlägen auch z.B. das Meshify 2 Compact, Meshify 2, Silent Base 802... nehmen.

Gru0,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten