PC stürzt bei Erschütterungen ab

Centurio101

Kabelverknoter(in)
Moin moin!
Mein PC steht jetzt seit ein paar Wochen auf meinem Schreibtisch. Dabei ist jetzt ein Problem entstanden.
Wenn ich zocke schlage ich des öfteren mal auf den Tisch! Passiert mir immer mal wieder im Affekt und ich probiere es mir abzutrainieren. Das ist nicht sonderlich fest aber auch nicht sehr sanft. Seit einiger Zeit bekomme ich dann allerdings einen Bluescreen wo steht das ein Fehler auf meinem Gerät aufgetreten ist. Heute war allerdings das nicht mal der Fall. Heute ist einfach das Bild eingefroren und der PC hat sich nach einiger Zeit neugestartet.
Ich werde ihn jetzt wieder auf den Boden stellen aber das ist ja nur die Symptombehandlung und behebt nicht die Ursache. Weiß jemand woran das liegen könnte? Ist vielleicht ein Kabel locker? Wenn ja welche kommen da in Frage bzw. welche sollte ich mal kontrollieren?
Danke schonmal für die Hilfe!:)

Edit: ich wollte den PC gerade nochmal starten. Jetzt kam allerdings direkt ein Bluescreen. (Fehlermeldung im Anhang)
Danach ging er aus probierte sich hoch zu fahren und ging wieder aus. Hab Stromverbindung gekappt da es über den Powerknopf nicht mehr ging und danach nochmal probiert. Hier dann wieder dasselbe diesmal kam es jedoch gar nicht bis zum Bluescreen! Der PC fährt hoch und alle leuchten gehen an. Dann drehen die Lüfter kurz auf und er geht wieder aus! Danach wieder dasselbe. Zwischendurch drehen die lüfter mal länger auf bevor sie aufhören und die Lichter wieder ausgehen!
 

Anhänge

  • 81542A77-9413-460C-8576-A450A0577701.jpeg
    81542A77-9413-460C-8576-A450A0577701.jpeg
    753,3 KB · Aufrufe: 32
Zuletzt bearbeitet:
Dann bleibt noch die Möglichkeit Wackelkontakt. Alle Kabel auf Sitz prüfen und sich auch mal die Stecker genauer ansehen, ob da ein Pin locker ist. Eventuell auch mal Graka/CPU neu einsetzen. Hatte ähnliche Probleme mit einem sich gelockerten Riser-Kabel und eineme SATA-Kabel mit Kabelbruch. Die hatten bei Erschütterung sehr ähnliche Symptome.

Und wie oben geschrieben, den Verlauf anschauen, eventuell kannst du dann die Komponente eingrenzen.

edit: Ich hatte auch schon mal einen Gehäuseknopf mit Wackler, den PC konnte ich auch mit einem Klapps auf die Seite Ein- oder Ausschalten.
 
Hatte exakt das gleiche Problem früher, lag an einen billigen Gehäuse, war aus Alu und wahrscheinlich leicht verzogen.
Die Grafikkarte konnt ich nie zu 100% in den Slot stecken, die Kontakte Richtung Slot haben immer ein bisschen rausgekuckt.^^
 
Wackelkontakt, HDD springt bei Erschütterung ich fürde aufhören auf den Tisch zu schlagen oder PC wo anders hinstellen. Oder Kauf Dir eien Box sack der ist zum schlagen da.

Im Ernst Erschütterung und Elektronik mögen sich nicht so.
 
Dann bleibt noch die Möglichkeit Wackelkontakt. Alle Kabel auf Sitz prüfen und sich auch mal die Stecker genauer ansehen, ob da ein Pin locker ist. Eventuell auch mal Graka/CPU neu einsetzen. Hatte ähnliche Probleme mit einem sich gelockerten Riser-Kabel und eineme SATA-Kabel mit Kabelbruch. Die hatten bei Erschütterung sehr ähnliche Symptome.

Und wie oben geschrieben, den Verlauf anschauen, eventuell kannst du dann die Komponente eingrenzen.

edit: Ich hatte auch schon mal einen Gehäuseknopf mit Wackler, den PC konnte ich auch mit einem Klapps auf die Seite Ein- oder Ausschalten.

Ich komm nicht mehr in den PC schau mal in meinem Edit hab da geschrieben warum.
Hast du das oben beschriebene alles erledigt?
 
Ich hatte das vor ungefähr 20 Jahren mal... Damals war das Mainboard defekt.

Das kann theoretisch gefühlt fast alles sein.

Eigentlich ist es für die Fehlersuche nun fast besser, wenn der Rechner gar nicht mehr läuft. Denn
Probleme welche nur so ab und zu auftreten sind viel aufwendiger zu "trouble-Shooten"

Ich würde anfangen Hardware auszubauen. Also erstmal andere Gpu testen (oder IGPU.... man weis ja nicht was du für Hardware hast!!!) Dann mal verschiedene Ram Riegel und Slots durch probieren.
Andere Festplatte probieren. Falls das nicht hilft, dann wird cpu oder mainboard sein. dass einen weg hat.
 
Zeig mal bitte Bilder von deiner Kiste, innen und außen.

Und wir haben immer noch keine Auflistung deiner Hardware.
Bilder kann ich gleich machen und zur Hardware: Ich hab den vor 4 Jahren fertig gekauft und ich kann dir leider nur sagen das ich ne GeForce GTX 1660 TUF von Asus und eine Intel i5-9600k habe.
Hast du einfach nur geguckt, oder alle Kabel raus und neu gesteckt?
Auch Grafikkarte raus und neu einstecken, ebenso den RAM.
Das muss ich noch machen dann gleich! Danke ich probiere es mal.
HDD ist nicht der einzige Grund, jeder verlötete Kontakt bis hin zu jeder Steckplatz, sei es Stromversorgung sei es Hardware kann es sein.
Welche Punkte hast Du zur Abhilfe beigetragen?
Na das hört sich doch mal beruhigend an das es alles sein kann ?
 
Deswegen Stromkabel raus und ALLES (Kabel, RAM, Graka, alles halt) auf korrekten Sitz überprüfen. Auch den CPU-Kühler mal checken.

Und leg dir mal ein kleines Kissen unter, da wo du immer drauf haust. :ugly:
 
Der Fehler aus dem Bluescreen "FLTMGR.SYS" deutet auf ein defektes Filesystem. Der taucht eigentlich meistens dann auf wenn der betreffende Datenträger sich vor dem Exodus befindet.

Für deine Emotionsausbrüche empfehle ich dir einen kleinen "Igelball". Den nimmst Du in die Hand und drückst ihn dann halt fest zusammen. Das hat 3 Vorteile. Du verletzt dich nicht an der Hand! Deine Hardware leidet nicht mehr unter Erschütterungen. Und durch den Druck/leichten Schmerz wirst Du aus deiner Emotion "befreit". Das Hirn reagiert auf den Reiz und die Emotion kommt aus dem momentanen Fokus. ;)
 
Zurück