• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC startet gelegentlich ins BIOS

Rookie-Two

Schraubenverwechsler(in)
Liebe Community,

seit einigen Tagen habe ich folgendes Problem mit meinem Eigenbau-PC:

Dieser startet gelegentlich und ohne eine Möglichkeit der Reproduzierbarkeit des Fehlers in die Benutzeroberfläche des MSI-Click BIOS. Anfangs trat dieses Problem nur beim Kaltstart des Systems auf, gestern jedoch auch einmalig beim Warmstart aus Windows heraus. Wie gesagt, dass Problem tritt vollkommen "Random" und bisher nur gelegentlich auf und kann durch mich nicht provoziert werden. Die meisten Systemstarts verlaufen problemlos und der PC bootet korrekt in Windows.

Beim selbstständigen booten des Rechners ins BIOS sehe ich hier keine augenscheinlichen Veränderungen: Datum / Uhrzeit, Bootreihenfolge der Laufwerke (ich starte Windows 10 im UEFI-Modus) sind korrekt eingestellt. CPU, RAM, Laufwerke, etc. werden korrekt erkannt. BIOS-Version ist aktuell. In diesem Falle verlasse ich einfach das BIOS und der Rechner startet normal "weiter".


Bisherige Maßnahmen durch mich:
-------------------------------------------

- Tausch der BIOS-Batterie
- CMOS-Reset
- Laden der "Optimized System Defaults" im BIOS und erneute, manuelle Anpassung auf meine Bedürfnisse


Mein System:
-----------------

Board: MSI Z170-A Pro (neuste BIOS-Version ist installiert)
CPU: Intel Core i7 7700K (undervolted @1,2 V - läuft stabil)
GPU: MSI NVIDIA GTX 1070 Gaming X 8G
RAM: Ballistix Sport LT 16 GB Kit (2 x 8 GB) DDR4 2400
SSDs: Crucial BX100 250 GB (System) / Samsung 850 EVO 1 TB (Daten)
PSU: be quiet! Straight Power 11, 550 W, modular
Aux: CSL - 5 Port USB 3.0 PCI Express USB Hub intern


Rechner ist in seiner groben Grundkonfiguration jetzt etwas mehr als zwei Jahre alt. Am PC wurde in letzter Zeit (außer dem Einbau eines neuen Netzteils) nichts verändert, wobei der Rechner auch vor und eine ganze Zeit lang nach dem Einbau des Netzteils problemlos gestartet ist. PC und Peripheriegeräte hängen an einer schaltbaren Steckdosenleiste, die das System nach Herunterfahren komplett vom Strom trennt. Hat aber auch hiermit bisher alles einwandfrei funktioniert und da der Fehler auch gestern beim Warmstart aufgetreten ist glaube ich nicht, dass es daran liegt.

Der Fehler ist zwar nicht besonders gravierend, aber ziemlich nervig. Vielleicht hat die Community ja noch ein paar Ideen, woran es liegen könnte.

Vielen Dank im Voraus und Beste Grüße,

Rookie-Two
 

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
Kannst du mal die Smart Werte der Platten auslesen? Vielleicht hat da eine Startschwierigkeiten und befördert den Rechner dann ins BIOS.
 
TE
R

Rookie-Two

Schraubenverwechsler(in)
Kannst du mal die Smart Werte der Platten auslesen? Vielleicht hat da eine Startschwierigkeiten und befördert den Rechner dann ins BIOS.


Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldung! Im Anhang Screenshots der SMART-Werte für die Laufwerke C (SSD Boot / System), D (SSD Daten) und F (externe USB-HDD für Backups).
 

Anhänge

  • Externe USB-Festplatte.jpg
    Externe USB-Festplatte.jpg
    324,8 KB · Aufrufe: 137
  • Laufwerk C.jpg
    Laufwerk C.jpg
    372,6 KB · Aufrufe: 171
  • Laufwerk D.jpg
    Laufwerk D.jpg
    256,9 KB · Aufrufe: 129

micha34

Freizeitschrauber(in)
Beim Kaltstart ins Bios.
Der Fehler könnte an der Tastatur liegen.
Habe ich auch schon gehabt,nachdem ich Kaffee reingekleckert habe.
 
TE
R

Rookie-Two

Schraubenverwechsler(in)
Beim Kaltstart ins Bios.
Der Fehler könnte an der Tastatur liegen.
Habe ich auch schon gehabt,nachdem ich Kaffee reingekleckert habe.

Habe auch schon mal gehört, dass es da Probleme mit bestimmten Logitech-Tastaturen gegeben hat. Wohl hauptsächlich mit der G610. Ich selbst besitze eine G910. Aber beim Thema "Tastatur" fällt mir ein, dass ich diese seit dem Kauf eines neuen Gaming-Monitors vor ein paar Wochen am USB-Hub des Monitors angeschlossen habe. Werde die mal wieder an die hinteren USB-Ports des Rechners klemmen. Vielleicht liegt es ja daran. Könnte nämlich vom Zeitraum des Auftretens des Fehlers her passen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rookie-Two

Schraubenverwechsler(in)
Irgendwie habe ich ja den Eindruck, dass das Board einen "Hau" hat. Man möge mich korrigieren, aber wenn es ein Problem mit RAM, CPU, SSDs, etc. gäbe, dann würde der Rechner ja permanent Probleme machen, bzw. nicht direkt ins BIOS starten (wo ich mal so gar keine Veränderung feststellen kann) sondern wilde Piepstöne über den Speaker ausgeben und dann seinen Dienst versagen und nicht nach Verlassen des BIOS problemlos starten. Sehr seltsam.
 

micha34

Freizeitschrauber(in)
Möglich.

Start ins Bios geht über Taste/Kombination,Tastatur.
Das geht über USB Onboard über Chipsatz ins Bios.
Letztendlich wird der Board Chipsatz über Treiber gesteuert das zusammen mit dem Bios die Grundfunktion der Plattform vorgibt.

Tastatur Tauschen,Board Treiber erneuern und Bios wenn möglich Updaten,wenn dann der Fehler noch vorhanden ist,dann kann man an einen Defekt Richtung Board vermuten.

Bei der Tastatur reicht es selten,das es einfach durch Umstecken wieder Funktioniert.Das schleppt meistens den Fehler an anderen Anschlüssen mit.
 
TE
R

Rookie-Two

Schraubenverwechsler(in)
Auch im Bios?Wie gesagt in dem Thread wo das Problem war hatte das mit den Aspi Einstellingen zu tuen S4 bzw.S5.

Mein Z170-Board gibt da leider nicht viel an Einstellmöglichkeiten her. Eine Option habe ich unter "Power Management Setup" gefunden und die steht bereits auf "Diasbled".
 

Anhänge

  • MSI_SnapShot_01.jpg
    MSI_SnapShot_01.jpg
    209,7 KB · Aufrufe: 123
TE
R

Rookie-Two

Schraubenverwechsler(in)
Möglich.

Start ins Bios geht über Taste/Kombination,Tastatur.
Das geht über USB Onboard über Chipsatz ins Bios.
Letztendlich wird der Board Chipsatz über Treiber gesteuert das zusammen mit dem Bios die Grundfunktion der Plattform vorgibt.

Tastatur Tauschen,Board Treiber erneuern und Bios wenn möglich Updaten,wenn dann der Fehler noch vorhanden ist,dann kann man an einen Defekt Richtung Board vermuten.

Bei der Tastatur reicht es selten,das es einfach durch Umstecken wieder Funktioniert.Das schleppt meistens den Fehler an anderen Anschlüssen mit.

BIOS & Chipsatz-Treiber sind laut MSI-Homepage & "Live Update"-Tool aktuell. Aber da ich ja zumindest die Chipsatz-Treiber unter Windows installieren muss, sollte sich das doch eigentlich nicht auf die BIOS-Ebene auswirken, oder?

Mit der Tastatur (Austausch) muss ich dann mal schauen.

Hab jetzt mal testweise "MSI Fast-Boot" aktiviert. Dann sollte der Rechner meines Wissens ja die Erkennung von Festplatten, USB-Geräten, etc. erst auf Windows-Ebene starten, sofern ein Bootmedium gefunden wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Das Problem bei Fast-Boot wiederum ist das du Probleme kriegen kannst überhauptnoch ins Bios zu kommen,weil der Start dann so schnell vonstatten geht das man keine Eingabe mehr machen kann über die Tastatur.
 
TE
R

Rookie-Two

Schraubenverwechsler(in)
Das Problem bei Fast-Boot wiederum ist das du Probleme kriegen kannst überhauptnoch ins Bios zu kommen,weil der Start dann so schnell vonstatten geht das man keine Eingabe mehr machen kann über die Tastatur.

Da hast du vollkommen recht und ich musste auch schon in der Vergangenheit den PC öffnen und nen Jumper auf CMOS-Reset setzen. :-D

Aber MSI hat da BIOS-seitig ne recht praktische Funktion über den Power-Schalter eingebaut: Vier Sekunden gedrückt halten und der PC startet direkt ins BIOS. Klappt bei mir zumindest einwandfrei.
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Mit nur einer Festplatte zu starten hast du auch schon probiert wo Win drauf ist?Nicht das der Bootsektor woanders gelandet ist.Wobei das dann bei jedem Start Probleme geben müsste denke ich.
Oder Kabel der Festplatte hat nen Wackler ka.
 
TE
R

Rookie-Two

Schraubenverwechsler(in)
Mit nur einer Festplatte zu starten hast du auch schon probiert wo Win drauf ist?Nicht das der Bootsektor woanders gelandet ist.Wobei das dann bei jedem Start Probleme geben müsste denke ich.
Oder Kabel der Festplatte hat nen Wackler ka.

Kabel habe ich gestern noch auf festen Sitz überprüft. Beim selbstständigen, direkten Start ins BIOS zeigt er mir ja auch die korrekte Bootreihenfolge an und beim Verlassen des BIOS startet der Rechner ja auch gelegentlich. Und wie gesagt, der Fehler tritt echt (im Moment) nur sehr, sehr selten auf. Macht somit im Moment noch nicht wirklich Sinn, dass Board oder ähnliches "auf Verdacht" zu tauschen.

Und Startpartition liegt definitiv auf C: - gerade nochmal überprüft.
 
TE
R

Rookie-Two

Schraubenverwechsler(in)
[...] Macht somit im Moment noch nicht wirklich Sinn, dass Board oder ähnliches "auf Verdacht" zu tauschen. [...]

Dann spare ich mir auch den ganzen Stress mit Boardtausch / -Upgrade, frischer Windows-Installation, etc. Darauf habe ich nämlich am wenigsten Bock. :-D Und wer weiss, was nächstes Jahr ist. Vielleicht baue ich mir ja einen komplett neuen Rechner oder wechsle von Intel zu AMD Ryzen ...
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Ja OK.Solange es nur das Bootproblem ist und auch nur gelegendlich auftritt und der PC sonst normal läuft ist das ja auch nicht so dramatisch.
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Bios Erp S4 or S5?
Mit Aktivierung von S4+S5 gehen auch die LED´s auf dem Mainboard und der Graka aus, wenn man runterfährt oder in den Windows Ruhezustand geht.
Beim stromlos machen und einem darauffolgendem Start des Rechners fährt dieser nun direkt hoch ohne noch mal abzuschalten. Jedenfalls ist das jetzt nach mehrmaligen Tests bei mir der Fall.
Puh... nach endloser Suche nach dem "Fehler" kann ich endlich das Teil jetzt geniessen. :)

Das war der Beitrag dazu woanders,wobei das natürlich ein ganz anderes System ist und wie gesagt nur beim Kaltstart auftrat.

Hier ist der Rechner wohl auch nur nochmal ausgegangen und nicht ins Bios gestartet,wohl wieder ein anderes Szenario.
 
Oben Unten