• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC manchmal sehr langsam

Geibelt

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community!

Ich habe folgendes Problem und ich finde keine Lösung dazu:

Manchmal also so ca. 1 bis 2 mal die Woche wenn ich meinen PC starte ist er hochgefahrener weise extrem langsam.
Also wenn man den Explorer öffnet dauert das 1 bis 2 Sekunden während er sich aufbaut,
wenn man am über 2 verschiedene Desktop Icons hin und her hovert dauert es einen kleinen tick länger bis es aufleuchtet,
wenn man scrollt ist es leicht versetzt, wenn man in irgendwelchen Anwendungen irgendetwas macht dauert jede Aktion etwas länger
und wenn man ein Spiel startet hat man bloß ein viertel der FPS

Es fängt sich auch nicht über längere Zeit, es ist Stunden später noch genauso langsam.
Im Taskmanager sind die Komponenten nur minimal ausgelastet und es ist auch kein Prozess da der sich aufgehängt hat.
Mit einem Neustart ist wieder alles beim alten 🤔
Das Problem ist noch nicht all zu lange da

Mein System:
Ryzen 5 3600
Palit RTX 2060 super
Windows 10 64bit pro
m.2 ssd für System
Rest auf 2 2,5 zoll ssds
b450 Mainboard auf 5x0 Chipsatz geupdated

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.
Vielen Dank bereits im voraus!

Mfg Geibelt
 
TE
G

Geibelt

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

sowohl die 1000er sowie die 2000er oder eben auch die 3000er nutzen den am4 Sockel,
um jedoch einen 3000er auf einem älteren Mainboard laufen zu lassen, in dem fall dem einem b450 welches mit den 2000ern rausgekommen ist, muss man das BIOS / den Chipsatz updaten bzw. "flashen". Da es bis vor kurzem noch keine b550 gab sondern nur b570 die eher für professionelle Systeme sind und auch dementsprechend kosten, hab ich mich für ein update entschieden. Dies wird auch offiziell von Amd und den Herstellern unterstützt. Es sind in einigen extra ein kleiner Knopf dafür verbaut. Weitere Informationen beispielsweiße hier: https://www.wepc.com/tips/bios-update-for-new-ryzen-3000-chips-x470-b450/ oder wenn man danach sucht gibt's viiiele Ergebnisse

Mfg Geibelt
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Dein Chipsatz ist aber immer noch der B450. Du hast ein BIOS Update gemacht, damit Ryzen 3000 CPUs auf deinem Board laufen. Den Chipsatz kannst du nur "updaten" indem du ein neues Mainboard kaufst ;)
 
TE
G

Geibelt

Schraubenverwechsler(in)
Mh ok kann sein, hätte gedacht ich hab das mal so gelesen aber weiß nicht genau.
Aber hast du eine Idee für das Problem?
 
TE
G

Geibelt

Schraubenverwechsler(in)
Das Problem war das erste Mal vor ca 2 Monaten da, die letzte Hardware Änderung war aber schon vor ca 4 Monaten die Grafikkarte. Softwaremäßig habe ich soweit nichts verändert.

Das mit dem Mainboard war alles wie es von MSI selbst beschrieben worden ist, verlief Problemlos und war schon vor 1,5 Jahren und hat seitdem keine Probleme gemacht.

Edit: Das Problem ist im laufe der Zeit regelmäßiger geworden v.a. im letzten Monat
 
TE
G

Geibelt

Schraubenverwechsler(in)
Nur die Standartmäßigen windowsupdates und evtl das ein oder andere Programm aus dem autostart entfernt
 

Putti123

Kabelverknoter(in)
Das Problem liegt daran, dass dein Ryzen 5 3600 nicht voll Taktet und evtl wie mein Ryzen 7 3800x nur mit 0,5GHz läuft. Kannst im Task-Manager im Reiter Leistung nachschauen, wie schnell deine CPU taktet, wenn dieses Problem besteht. Wie du sagst, es ändert sich dann nach einem Neustart wieder. Habe das Problem auch abunzu starte danach einfach nur mein Rechner neu. Schaut für mich nach einem Bug der Ryzens aus aber keine Ahnung.
 
TE
G

Geibelt

Schraubenverwechsler(in)
Ah ok kling sinnvoll, muss ich dass nächste mal schauen. Aber wie es dazu kommt🤔

Vielen Dank für die Antwort!
 
Oben Unten