• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Jugedyz

Schraubenverwechsler(in)
PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Hallo Leute,

Ich habe vor mir innerhalb des nächsten Monats einen neuen Pc zu holen. Ich fang erstmal an die Liste hier abzuarbeiten.

1. Preisrahmen - 1200-1300€

2. Monitor hatte ich vor extra Geld auszugeben und mir einen ASUS VN279Q, 27", Maus, Tastatur, Boxen usw. alles vorhanden.

3. Der alte Rechner wird für gutes Geld weggegeben, also keine Altlasten.

4. Eigenbau.

5. Monitor wird neu geholt siehe oben.

6. GTA aber auch anderes Zeug, kommt immer so ein bisschen drauf an was wir in der Bande so zocken. Hauptaugenmerk soll bei mir aber vor allem auf Videobearbeitung liegen, Rendern von 720p und 1080p Material. Ich arbeite mit der Adobe Mastercollection CS6, genauer Premiere Pro CS6, After Effects und Photoshop.

7. Noch nicht mit übertaktung auseinander gesetzt, schließe ich aber nicht aus.

8. Einen Card Reader und vielleicht hat jemand noch ein paar Tipps was ich noch Videoschnitttechnisch beachten sollte.

Habe mich an einer Zusammenstellung versucht. Habe wert auf das Hyper Threading des i7 gelegt.
Ist die WD "Red" in ordnung oder sollte ich eine andere Farbvariante wählen?
Reicht die SSD 840 EVO oder sollte ich mir lieber eine 128GB Pro von Samsung holen?
Brauche in etwa 24GB Ram, könnt ihr mir einen anderen empfehlen? Ist es sinnvoller sich ein Kit zu holen so wie ich es raus gesucht hab oder einzelne Riegel?
Bei der Grafikkarte bin ich mir noch unsicher, was haltet ihr davon, gibt es in der Preisklasse oder + 50€ eine leistungsmäßig bessere? NVIDIA wirds aber wohl werden, da CUDA unter Adobe besser ist, habe ich zumindest gelesen.
Genauso unsicher bin ich mir bei dem Mainboard, vorschläge?
Gehäuse wird entweder das Bitfenix wie unten aufgeführt oder das Enermax Ostrog aus den Beispiel Systemen.
Das Netzteil ist ebenfalls aus den Beispiel Systemen übernommen.


Ich bedanke mich schonmal für jede noch so kleine Anmerkung und jeden Rat.

Vorzeitiges System:

1 x Western Digital WD Red 3TB, 3.5", SATA 6Gb/s (WD30EFRX)
1 x Samsung SSD 840 EVO 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TE250BW)
1 x Intel Core i7-4770K, 4x 3.50GHz, boxed (BX80646I74770K)
2 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00)
1 x MSI N770 TF 2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 770, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V282-052R)
1 x Gigabyte GA-Z97X-Gaming 3
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C (84000000018)
1 x BitFenix Shinobi schwarz (BFC-SNB-150-KKN1-RP)
1 x Akasa USB 3.0 SuperSpeed Memory Cardreader, USB 3.0 (AK-ICR-13)
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197)
_________________
Preis: 1264,65 €

Jugedyz
 
Zuletzt bearbeitet:

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Das L8 ist über 400 Watt "Elektroschrott" da Gruppenreguliert und ansonsten so naja, beim Shinobi geht's bei dem Budget hochwertiger, die Samsung SSD ist überteuert, Ram geht günstiger da merkst du den Unterschied nicht und statt dem i7 lieber nen Xeon, hat auch Hyperthreading + 4 Kerne und kost 80 Ocken weniger, ASRock bin ich persönlich auch kein Fan von, Grafikkarte geht besser.

Hier: Gutes Netzteil, Xeon CPU mit 4 Kerne + HT, leiser Kühler, schöneres Gehäuse, deutlich schneller Graka mit OpenCL was bei Videoschnitt auch sehr gut ist, 32GB Ram (Wer an der Nötigkeit zweifelt, ich liebe es) und ne bessere SSD, leider musste ich auf die 3TB HDD verzichten aber ansonsten in allen Punkten überlegen:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 x Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT240M500SSD1)
1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31231V3)
2 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00)
1 x PowerColor Radeon R9 290 PCS+, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 290 4GBD5-PPDHE)
1 x Gigabyte GA-H97-D3H
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C (84000000018)
1 x Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W)
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197)

Sind 1211 Ocken.

LG.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast20140707_2

Guest
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Ich kann das Fractal Design Arc Midi R2 wärmstens empfehlen :daumen:.
 

SilentMan22

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Schonmal überlegt vielleicht auf die Haswell 8-Kerne @ 2011 und DDR4 zu warten wenn so viel Bideoschnitt gemacht wird? Wäre noch ne Option..
 

Goyoma

Volt-Modder(in)
Ich persönlich würde zu einem etwas stärkeren Xeon greifen, und an der Graka sparen, um 16gb Ram einzubauen, damit du genug Leistung für deinen Videoschnitt hast und trotzdem mit einer günstigeren Grafikkarte auch zocken zu können.

Mir sieht das hier eher nach einem Gamer Pc aus.
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Warum? Schau dir meine Konfi an sogar mit R9 290 und 32Gb Ram? Wo muss da gespart werden?

LG.
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Eine 770 kann man aber selbst für CUDA total vergessen: Die Karte ist um alle Computing Features dermaßen beschnitten
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Ab der 780 dürfte es in Single Precision gehen, Dual Precision erst ab Titan. Aber selbst die Titan unterstützt offiziell kein OpenCL, weil man dafür die teuren Profikarten kaufen soll
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Adobe Mastercollection CS6, genauer Premiere Pro CS6, After Effects und Photoshop.
da CUDA unter Adobe besser ist, habe ich zumindest gelesen.
Alle Adobe Programme unterstüzen OpenCL und die neuen jetzt kommenden kein Cuda mehr und warum? Weil Cuda beim Rendern dauernd zu abstürzen führt bei Consumer Grade Karten und die Double Precision Leistung bei normalen Karten so beschnitten ist, das es völlig latte ist welche er nimmt. Ich arbeite selber mit Photoshop.

Wenn er wirklich Vernünftige Treiber für Cuda etc. haben will dann müssen Workstation Karten wie die PNY Quadro K6000 ansonsten haben die bei gleicher Leistung günstigeren AMDs kein nachsehen.

LG.
 
TE
J

Jugedyz

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €


Was den Ram angeht würde das insgesamt 16GB ergeben, weil die einzelgröße 4GB Beträgt und ich insgesamt nur 4 Steckplätze hätte, oder sehe ich das falsch?


Klar werd mir den Monitor vorher mal im Laden angucken, aber laut Prad hatte der eine gute Bewertung und liegt in meinem Preislichen Rahmen.

Zu der SSD hab ich die verglichen und hätte gedacht das die 20 euro aufpreis für schnellere lese und schreib vorgänge sich Lohnen würde, oder sind die im Endeffekt nicht spürbar? Außerdem war der Cache bei der Samsung doppelt so Groß, trotzdem lieber zu einer crucial greifen?

Zum Ram, sind immerhin jetzt 2 mal 8GB Riegel und ich komm auf 32GB, für fast den selben Preis, find ich gut.

Hab auf meiner liste mal die 770 von Gigabyte durch die von msi getauscht, wenn sich dadurch der Geräuschpegel senkt ist das super! Leistungstechnisch scheinen die ja gleich zu sein.

Das L8 ist über 400 Watt "Elektroschrott" da Gruppenreguliert und ansonsten so naja, beim Shinobi geht's bei dem Budget hochwertiger, die Samsung SSD ist überteuert, Ram geht günstiger da merkst du den Unterschied nicht und statt dem i7 lieber nen Xeon, hat auch Hyperthreading + 4 Kerne und kost 80 Ocken weniger, ASRock bin ich persönlich auch kein Fan von, Grafikkarte geht besser.

Hier: Gutes Netzteil, Xeon CPU mit 4 Kerne + HT, leiser Kühler, schöneres Gehäuse, deutlich schneller Graka mit OpenCL was bei Videoschnitt auch sehr gut ist, 32GB Ram (Wer an der Nötigkeit zweifelt, ich liebe es) und ne bessere SSD, leider musste ich auf die 3TB HDD verzichten aber ansonsten in allen Punkten überlegen:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 x Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT240M500SSD1)
1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31231V3)
2 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00)
1 x PowerColor Radeon R9 290 PCS+, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 290 4GBD5-PPDHE)
1 x Gigabyte GA-H97-D3H
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C (84000000018)
1 x Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W)
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197)

Sind 1211 Ocken.

LG.

Zu euch letzten beiden oder vll. kann mir auch wer anders die Frage beantworten, worauf muss ich beim Board achten?
Was bringt mir der CPU Kühler und ist der notwendig?


Alle Adobe Programme unterstüzen OpenCL und die neuen jetzt kommenden kein Cuda mehr und warum? Weil Cuda beim Rendern dauernd zu abstürzen führt bei Consumer Grade Karten und die Double Precision Leistung bei normalen Karten so beschnitten ist, das es völlig latte ist welche er nimmt. Ich arbeite selber mit Photoshop.

Wenn er wirklich Vernünftige Treiber für Cuda etc. haben will dann müssen Workstation Karten wie die PNY Quadro K6000 ansonsten haben die bei gleicher Leistung günstigeren AMDs kein nachsehen.

LG.

Hm, ich111 meint es wäre ab der 780er besser, ich habe mich im internet schlau gemacht und hatte davor schon daran gedacht in eine hiervon Zotac GeForce GTX 780 OC + Game-Bundle, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (ZT-70205-10P) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder hiervon MSI N780 TF 3GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 780, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V298-002R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland zu investieren, aber die sprengen schon arg den rahmen. Ist der aufpreis die Leistung wert oder wird es mit der 770 ebenfalls kaum merkbar sein? OpenGL wird vor allem bei After effects wichtig sein und wenn sich durch die 770 mit cuda die Rendergeschwindigkeit im gegensatz zum CPU wenigstens verdoppelt (sie soll laut videos die im internet kusieren und berichten 3,5 mal so schnell sein mit einer 780)

Laut denen hier: Nvidia GTX 770 4 GB oder GTX 780 3 GB? (tut mir leid wenn ich den link nicht posten darf bitte einfach entfernen) fahre ich mit einer 770er mit 4gb nicht gerade schlecht. Siehe: "Hier die Erfahrung eines Anfängers...
Habe selbst eine GTX 770 4GB
In Adobe CC wird sie voll unterstützt jedoch kaum ausgelastet - GPU höchstens bis 35%."

Was haltet ihr davon?

Wäre dann eine GTX 770 mit 4GB GDDR5 z.B. die hier http://geizhals.de/msi-n770-tf-4gd5-oc-twin-frozr-gaming-v282-059r-a975084.html nicht ausreichend?


Danke für all die schnellen antworten, hab grad erst wieder rein geguckt, hätte nicht damit gerechnet das so schnell was kommt! Habe übrigens im Startpost mein Zeitweiliges System aktualisiert.

Jugedyz
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast20140707_2

Guest
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Was den Ram angeht würde das insgesamt 16GB ergeben, weil die einzelgröße 4GB Beträgt und ich insgesamt nur 4 Steckplätze hätte, oder sehe ich das falsch?



Klar werd mir den Monitor vorher mal im Laden angucken, aber laut Prad hatte der eine gute Bewertung und liegt in meinem Preislichen Rahmen.

Zu der SSD hab ich die verglichen und hätte gedacht das die 20 euro aufpreis für schnellere lese und schreib vorgänge sich Lohnen würde, oder sind die im Endeffekt nicht spürbar? Außerdem war der Cache bei der Samsung doppelt so Groß, trotzdem lieber zu einer crucial greifen?

Zum Ram, sind immerhin jetzt 2 mal 8GB Riegel und ich komm auf 32GB, für fast den selben Preis, find ich gut.

Hab auf meiner liste mal die 770 von Gigabyte durch die von msi getauscht, wenn sich dadurch der Geräuschpegel senkt ist das super! Leistungstechnisch scheinen die ja gleich zu sein.



Zu euch letzten beiden oder vll. kann mir auch wer anders die Frage beantworten, worauf muss ich beim Board achten?
Was bringt mir der CPU Kühler und ist der notwendig?




Hm, ich111 meint es wäre ab der 780er besser, ich habe mich im internet schlau gemacht und hatte davor schon daran gedacht in eine hiervon Zotac GeForce GTX 780 OC + Game-Bundle, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (ZT-70205-10P) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder hiervon MSI N780 TF 3GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 780, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V298-002R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland zu investieren, aber die sprengen schon arg den rahmen. Ist der aufpreis die Leistung wert oder wird es mit der 770 ebenfalls kaum merkbar sein? OpenGL wird vor allem bei After effects wichtig sein und wenn sich durch die 770 mit cuda die Rendergeschwindigkeit im gegensatz zum CPU wenigstens verdoppelt (sie soll laut videos die im internet kusieren und berichten 3,5 mal so schnell sein mit einer 780)

Laut denen hier: Nvidia GTX 770 4 GB oder GTX 780 3 GB? (tut mir leid wenn ich den link nicht posten darf bitte einfach entfernen) fahre ich mit einer 770er mit 4gb nicht gerade schlecht. Siehe: "Hier die Erfahrung eines Anfängers...
Habe selbst eine GTX 770 4GB
In Adobe CC wird sie voll unterstützt jedoch kaum ausgelastet - GPU höchstens bis 35%."

Was haltet ihr davon?

Wäre dann eine GTX 770 mit 4GB GDDR5 z.B. die hier MSI N770 TF 4GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 770, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V282-059R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland nicht ausreichend?


Danke für all die schnellen antworten, hab grad erst wieder rein geguckt, hätte nicht damit gerechnet das so schnell was kommt! Habe übrigens im Startpost mein Zeitweiliges System aktualisiert.

Jugedyz

Genau. Wenn Du das Kit zwei mal nimmst hast Du 4x4GB, was insgesamt 16GB sind :daumen:. Mehr benötigst Du auch nicht ;). Zudem ist der RAM sehr günstig und hat gute Spezifikationen :).

Beide SSD's haben ihre Vorteile sowie Nachteile. Da muss man eben gucken. Ich persönlich würde lieber zur Evo greifen, wegen der hohen Leserate. Dafür muss man dann jedoch mehr ausgeben. Du siehst, das gleicht sich alles ein wenig aus ;).

Der CPU- Kühler ist vor allem wichtig, wenn Du später übertakten willst bzw. es in Deinem PC leise sein soll :daumen:. Ich kann den Brocken 2 empfehlen :).
 

soth

Volt-Modder(in)
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Alle Adobe Programme unterstüzen OpenCL[...]
Hat Adobe inzwischen Premiere gepatcht, damit OpenCL funktioniert!? Wenn nicht, kann er die AMD Karte vergessen, zumal man auch noch auf die verwendeten Plug-Ins achten muss.
[...] und die neuen jetzt kommenden kein Cuda mehr und warum?
Weil AMD ein Haufen Geld in die Zusammenarbeit investiert und man so keinen Finger mehr rühren muss/sich alles bezahlen lassen kann.
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Zitat Zitat von eXquisite Beitrag anzeigen
Alle Adobe Programme unterstüzen OpenCL[...]
Hat Adobe inzwischen Premiere gepatcht, damit OpenCL funktioniert!? Wenn nicht, kann er die AMD Karte vergessen, zumal man auch noch auf die verwendeten Plug-Ins achten muss.

Zitat Zitat von eXquisite Beitrag anzeigen
[...] und die neuen jetzt kommenden kein Cuda mehr und warum?
Weil AMD ein Haufen Geld in die Zusammenarbeit investiert und man so keinen Finger mehr rühren muss/sich alles bezahlen lassen kann.

Und selbst wenn, Cuda ist bei Consumer Grade Karten so beschnitten, ich würde meine Konfiguration mit 32GB Ram nehmen, wie schon gesagt ich habe selber 32 und die sind bei Photoshop auch voll, ich nutze aber auch viele externe Renderer.

Der CPU- Kühler ist vor allem wichtig, wenn Du später übertakten willst bzw. es in Deinem PC leise sein soll . Ich kann den Brocken 2 empfehlen .

Das ist völliger Bullshit, der Kühler ist dazu da, da der mitgelieferte viel zu laut ist. Den Xeon kann man so oder so nicht übertakten und der Brocken sowie der Macho sind viel zu groß.

Beide SSD's haben ihre Vorteile sowie Nachteile. Da muss man eben gucken. Ich persönlich würde lieber zur Evo greifen, wegen der hohen Leserate. Dafür muss man dann jedoch mehr ausgeben. Du siehst, das gleicht sich alles ein wenig aus .

Die Evo ist überteuert, mehr nicht. Bei Samsung zahlst du für die Marke wie bei Apple eben drauf, zudem ist der Geschwindigkeitsunterschied nicht mal wirklich messbar. Ich habe hier eine OCZ Vertex 4, eine Samsung 830, eine 840 Evo, eine Crucial M4 und eine Crucial M500 sowie eine SanDisk Extrem und kann dir sagen die sind alle gleich schnell da sie ALLE wegen dem S-ATA Port limitiert werden der nur 6 G-Bit bietet.

LG.
 
TE
J

Jugedyz

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Hat Adobe inzwischen Premiere gepatcht, damit OpenCL funktioniert!? Wenn nicht, kann er die AMD Karte vergessen, zumal man auch noch auf die verwendeten Plug-Ins achten muss.Weil AMD ein Haufen Geld in die Zusammenarbeit investiert und man so keinen Finger mehr rühren muss/sich alles bezahlen lassen kann.

Also doch zu einer MSI N770 TF 4GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 770, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V282-059R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland greifen statt amd?

Und selbst wenn, Cuda ist bei Consumer Grade Karten so beschnitten, ich würde meine Konfiguration mit 32GB Ram nehmen, wie schon gesagt ich habe selber 32 und die sind bei Photoshop auch voll, ich nutze aber auch viele externe Renderer.



Das ist völliger Bullshit, der Kühler ist dazu da, da der mitgelieferte viel zu laut ist. Den Xeon kann man so oder so nicht übertakten und der Brocken sowie der Macho sind viel zu groß.



Die Evo ist überteuert, mehr nicht. Bei Samsung zahlst du für die Marke wie bei Apple eben drauf, zudem ist der Geschwindigkeitsunterschied nicht mal wirklich messbar. Ich habe hier eine OCZ Vertex 4, eine Samsung 830, eine 840 Evo, eine Crucial M4 und eine Crucial M500 sowie eine SanDisk Extrem und kann dir sagen die sind alle gleich schnell da sie ALLE wegen dem S-ATA Port limitiert werden der nur 6 G-Bit bietet.

LG.

Beim Kühler also den genannten Alpenföhn?
Die SSD von samsung werd ich denke ich drin lassen, wollte eh später in noch eine SSD investieren und werde dann lieber zur M500 greifen und im nachhinein entscheiden ob der Geschwindigkeitsunterschied messbar ist.

Momentan sieht das System dann so aus:

1 x Western Digital WD Red 3TB, 3.5", SATA 6Gb/s (WD30EFRX)
1 x Samsung SSD 840 EVO 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TE250BW)
1 x Intel Core i7-4770K, 4x 3.50GHz, boxed (BX80646I74770K)
2 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00)
1 x MSI N770 TF 4GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 770, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V282-059R)
1 x Gigabyte GA-Z97X-Gaming 3
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C (84000000018)
1 x BitFenix Shinobi schwarz (BFC-SNB-150-KKN1-RP)
1 x Akasa USB 3.0 SuperSpeed Memory Cardreader, USB 3.0 (AK-ICR-13)
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197)
__________________________
Preis: 1314,93 €

liegt jetzt natürlich über 100 Euro über dem Rahmen aber wenn der PC dadurch mehr Leistung hat kann ich das verschmerzen.

Meine Frage weiterhin, worauf soll ich beim Mainboard achten?

Jugedyz
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Der Cache bei Samsung ist nur Marketing, außerdem solllte man es tunlichst vermeiden Unternehmen zu unterstützen, die ihre Mitarbeiter verbotenen Chemikalien aussetzen und dazu noch nicht mal außreichend geschützt!
 
TE
J

Jugedyz

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC für Videoschnitt ca. 1200 €

Immernoch: muss ich beim Mainboard was beachten? Kann ich da vll. Noch dran sparen?
 
Oben Unten