• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC für Videobearbeitung ~600€

Monsterrul

Schraubenverwechsler(in)
PC für Videobearbeitung ~600€

Hallo ihr guten Menschen!

Ich versuche mich im Videoschnitt und stosse damit hart an die Grenzen meines Laptops, weswegen ein Tower her muss. Budgetmässig liegt die Obergrenze bei 600Euro, wenns jedoch für ein paar zerquetschte Euronen was viel tolleres gibt, kann ich da schon mal schauen. Schön wärs natürlich wenn ich auf dem Teil auch noch bissl Zocken könnte, das ist aber nicht der Hauptbestimmungszweck. Ich arbeite momentan mit Adobe Premiere als Schnittporgram, falls das wichtig ist.

Altlasten gibt es keine die hier rumliegen und wenn wären diese über 10 Jahre alt.
Hände hab ich eine linke und eine rechte, von dem her trau ich mir zu das gute Stück selber zusammen zu schrauben.
Monitor ist zwar vorhanden, wird aber wohl bald abgelöst von einer Schenkung also kann ich dazu nicht wirklich viel sagen.
Da ich nicht so gut im Sparen bin wird sich der Bau des Ganzen wahrscheinlich bis Ende April oder so ziehen, ich nehm jetzt aber mal nicht an dass sich innert einem Monat so viel tut, als das das wichtig wäre.

Übertakten muss nicht, bis ich mich damit nicht selber gut genug auskenne.

Falls ich irgendwas vergessen habe tuts mir leid, aber ich danke trotzdem schon mal für die Antworten :)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Willkommen im Forum, Monsterrul :D

Wären zusammen ungefähr ~ 580,- Taler :

1 x Crucial M500 240GB
1 x Intel Xeon E3-1245 v3
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB
1 x ASRock B85M Pro4
1 x LG Electronics GH24NSB0
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C
1 x AeroCool DS Black Window Edition mit Sichtfenster
1 x be quiet! System Power 7 450W

Zocken müsstest Du übergangsweise auf der IGP vom Xeon :

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Nach ein paar Wochen/Monaten eine von denen nachrüsten :

PowerColor Radeon R9 270 TurboDuo OC
Sapphire Radeon R9 270X Dual-X

Erstmal "nur" 8 GB Ram, falls die zuwenig sein sollten, kannst Du auf 16 GB aufstocken.

Direkt eine 240 GB SSD.

Wird wahrscheinlich auf Dauer zuwenig sein, dann halt : Produktvergleich Seagate Barracuda

Grüße aussem Pott
Rosi
 
TE
M

Monsterrul

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Danke für die fixe Antwort!
Das klingt schon mal sehr gut und vorallem dass du mir die Optionen gelassen hast nachzurüsten etc. ist echt top :D
Genau so war das in meinem Kopf geplant.
 

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Kannst natürlich, seitens AMD auch einen FX Prozessor nehmen(8320) das sind im Prinzip auch übertaktete Server CPUs, dazu dann noch eine 270X, das würde dir dann reichen, du kannst Videos bearbeiten(sehr gut sogar, weil ich selber auch viel Videos rendere und bearbeite) und zum spielen reicht er auch, kannst wenn du nen intel willst auch nen Xeon e3 1230 v3 nehmen, ist wahrscheinlich auch ziemlich schnell sein.

der FX kostet dafür nur 130€
und die GPU 180€ aber du kannst dir auch kleinere kaufen wie die 260(X)

ansonsten wurde alles genannt, 8GB und eine SSD!
 
TE
M

Monsterrul

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Ich war tatsächlich vorher ganz kurz verwirrt. Der Xenon ist doch eher ein Serverprozessor, oder?
Und noch eine kleine Frage zum Netzteil, reichen die 450W wirklich aus oder wären 500 geschickter?
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Ein gutes 450 Watt Netzteil reicht locker für einen stark übertakteten i7 und eine 290X im Übermodus ;)

Das System Power 7 450 Watt ist sehr gut und reicht absolut.
Solch eine Monsterkarte wirst Du nicht kaufen, oder ? Sapphire Radeon R9 290 Tri-X
Ist auch nicht wirklich notwendig ;)

Einzig ein E9 wäre noch ein bisschen besser als das empfohlene 450 Watt Modell : Produktvergleich be quiet! Straight Power E9
Das E9 CM 480 Watt hat halt den Vorteil das es modular ist.
Damit kann man sich einen fetten Kabelstzrang im Gehäuse sparen und hat so weniger Gedöns drin.
Unbedingt nötig ist das aber auch nicht.

Nun gut, kommen wir mal wieder zum witzigen Text von Kumpel Threshold zum Thema Xeons :D :

"Alle CPUs die den Wafer verlassen, also wirklich alle CPUs, sind Xeon Prozessoren.

Intel entscheidet anhand der Qualität, welchen Mikrocode die CPUs dann tatsächlich erhalten, der sie dann als die CPU ausweist, die sie am Ende sein werden.

Die wirklichen Prachtexemplare, also die wirklich super Teile, bleiben Xeon, denn damit verdient Intel die Kohle.
Die mit den kleinen Macken werden i7, die mit den großen Macken i5 und die mit den kaputten Macken werden i3.
Die Celerons und Pentiums sind dann die kaputten Macken, die nicht ganz dicht sind.

Kauft man also einen Xeon, hat man eigentlich eine CPU, die besser ist als ein i3, i5 oder i7.

Das ist auch der Grund, wieso die i3 immer später kommen, denn am Anfang hat Intel noch nicht genug kaputte Macken, um sie als i3 auf den Markt zu bringen, das dauert seine Zeit."

Nachtrag :

Zitat von Loksi :

Warum sind dann Xeon billiger als i7? Der E-3 1245V3 für 230 € glaub ich und der i7 4820K für 260 €? Also Xenon mit iGPU.

Thresh :

Marketing.
Die i7 stehen für Intels high End Schiene. Daher gibt es dort den High End Preisaufschlag.
Intel hat genügend Modelle mit defekter IGP sodass sie sich leisten Xeon ohne IGP anzubieten -- die ist natürlich nicht weg nur eben nicht aktiv.

Allerdings sind die Xeon immer die hochwertigeren Prozessoren da sie alle Funktionen besitzen die wichtig sind. Bei den i7 sind einige Sachen beschnitten -- bei den K Modellen sogar noch eine Sache mehr.
Das ist auch der Grund warum dann die höhere getakteten Xeon deutlich teurer sind als die Desktop i7.

Zitat Ende :D

Natürlich sind die i3, i5 und i7 trotzdem sehr gute CPUs, wollten aber alle mal ein Xeon werden ;)

Zum Schluss noch ein Test : Intel Xeon E3-1230 v3 im Test - ComputerBase
 
TE
M

Monsterrul

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Abgesehen von dem Xeon-Debakel (was ich jetzt eventuell verstanden habe...oder auch eventuell nicht so ganz) wäre der AMD FX-8320 denn prinzipiell auch ausreichend?
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Sage ich zwar ungern :D, aber ich denke ja :schief:

Der hat aber keine IGP, oder APU, wie das bei AMD heisst.
Also müsstest Du sofort eine Graka dazu kaufen.
Und die boxed Kühler von AMD sind immer gut für einen Gehörsturz, also auch direkt einen starken und leisen Kühler mitbestellen, was den grossen Preisunterschied zum Xeon wieder etwas relativiert ;)

Da würde ich direkt so ein Monster draufsetzen : Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW)

Wenn im Budget, würde ich persönlich ganz klar den Xeon vorziehen.
 

DerFoehn

Software-Overclocker(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Der Xeon macht da auf jeden Fall mehr Sinn. Sparsamer, schneller und auch mit dem Boxed Kühler kühl und leise genug. Außerdem ist die iGPU am Start und man kann eine dedizierte GraKa später nachrüsten.
 

DerFoehn

Software-Overclocker(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Die AMD Boxed Kühler sind aber echt krass mit der Lautstärke und sind teilweise mit der Kühlung überfordert.
 

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Die AMD Boxed Kühler sind aber echt krass mit der Lautstärke und sind teilweise mit der Kühlung überfordert.

tja das kann man immer wieder bestätigen, denn auf den Jetzigen Highend AMD CPU's sind vielleicht 70mm lüfter mit 4 heatpipes und kleinem kühlblock für ganze 120 Watt TDP Gebraucht, und der geht auch mal auf 6300RPM
 

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Huiuiui, alles dreht sich, alles bewegt sich :lol: 6300RPM ist ne Ansage :what: ;)

Wenn da nicht mal der PC abhebt :D

JA nicht umsonst habe ich meinen kühler gewechselt, wenn ich das vergleiche, ich habe hier noch einen Alten Athlon 2 referenzkühler, der hat nen 92pwm lüfter, und hat genau dasselbe geräusch gemacht wie der Alpenföhn sella, nur das der wieder einen besseren kühlblock hatte, aber im Gegensatz zu gemessenen 6384 Umdrehungen(was wirklich MEGA Laut war) schafft so ein 92mm lüfter nur 2072RPM was extrem angenehm ist , da dein Gehäuse nicht vibriert und es kaum krach macht und trotzdem so kühl bleibt, mit nem 120er lüfter natürlich noch viel besser.

naja, ich glaub kaum das dass 72mm pwm lüfter ist, es ist eher ein 50mm pwm. denn 6384 Umdrehungen sind so viel, da rumpelts in deinem Gehäuse und du denkst wirklich der hebt ab, oder er wird zu heiß, was weiß ich, ist auf jedenfall schrecklich, UND JETZT KOMMTS!
Wenn man den kühler wechselt dann ist die Garantie Abgelaufen! WTF?:what: dann kann ich sofort mit übertaktung anfangen obwohl ich erst in 2 jahren damit anfangen wollte.Naja so ist das mit den FX Prozessoren, aber ansonsten sind'se ja eigentlich ganz jut von der Leistung und Robustheit ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Ist das gleiche Spiel bei Intel, Garantieverfall bei Kühlerwechsel :lol: :ugly:

Woher wollen die denn wissen, was für ein Kühler auf der CPU war, im Falle einer RMA ? ;)

Zumal da ja normalerweise immer ein deutlich besserer draufkommt, als der boxed.
 

DerFoehn

Software-Overclocker(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Ist das gleiche Spiel bei Intel, Garantieverfall bei Kühlerwechsel :lol: :ugly:

Woher wollen die denn wissen, was für ein Kühler auf der CPU war, im Falle einer RMA ? ;)

Zumal da ja normalerweise immer ein deutlich besserer draufkommt, als der boxed.

Vor allem bei k CPUs oder bei BEs von AMD. Soll man dann mit dem Boxed übertakten, der schon @Stock überfordert ist? :D
 

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

:D deswegen hat AMD beim FX-9xx0 auch keinen kühler beigelegt, stellt euch mal vor ein Boxed kühler für 220Watt TDP, das nenn ich schon verk*ckt von AMD, naja egal, man muss einfach auf die Streamroller FX CPU's abwarten, oder die Architektur wird nochmal "verbessert"
 

SpotlightXFX

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Der Xeon ist da perfekt , den FX mach ich sogar mit meinem 3470 kapuuuutt :D
Und ich rendere zurzeit viel GoPro Videos 1080p , und die dauern nicht lange ;)
 

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Naja, mach mal Battlefield 4 nach, 64 Spieler ultra, 4xMSAA und DirectX und da geht noch mehr, volle FoV
 

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Videobearbeitung ~600€

Äh 60fps flüssig, sorry doppelpost wegen der tapatalk app
 
Oben Unten