• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pc für Kollegen

Eagleshox

Komplett-PC-Käufer(in)
Pc für Kollegen

1.) Wie hoch ist das Budget?
650€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Alles mögliche aber darum kümmer ich mich. Vllt Vorschläge zu günstigen Bildschirmen fürn Anfang?

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nein

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Noch keiner vorhanden

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Soll bissl gezockt werden. Pubg Lol csgo. Eig alles mögliche :P

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
1tb HDD sollte reichen

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
eher nicht

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
-


Möchte gerne einen Pc für den Kollegen zusammenbauen. Meiner ist bisschen her und bin nicht so auf dem neusten Stand.
Passt der?:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

reicht vllt ein 400w 80+ von be quiet? Der PC soll ziemlich günstig werden. Passt so Preisleistung oder gibts Irgendwo wo man Sparen kann bei gleichbleibender oder bessere leistung?

Vielen dank für eure Hilfe, habt mir immer gut geholfen :)

Edit: Ist das Biosupdate mitzunehmen sinnvoll? Meine habe da was gehört wegen der Ryzen Reihe? Oder täusch ich mich?

Lg
Eagleshox
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Pc für Kollegen

Generell möglich...beim Ryzen 1600 kannst du dir das BIOS Update sparen - der ist ja alt :ugly: Das L10 mit 400W reicht definitiv auch locker aus...
Bei den genannten Spielen könnte man auch auf einen I3 8100 gehen ^^

Vllt noch ein paar Anregungen aus einem Thread von vor ein paar Tagen: Gaming PC ca. 650 EUR

Welches Budget stellst du dir für den Monitor vor? 100€? 200€? Was ganz anderes?

Edit:

1 Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)
1 Crucial MX500 250GB, SATA (CT250MX500SSD1)
1 Intel Core i3-8100, 4x 3.60GHz, boxed (BX80684I38100)
1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 8GB, DDR4-2666, CL16-18-18 (BLS2C4G4D26BFSB)
1 Palit GeForce GTX 1050 Ti Dual, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, DP (NE5105T018G1D)
1 Gigabyte B360 HD3
1 BitFenix Nova schwarz (BFX-NOV-100-KKWSK-RP)
1 be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 (BN272)

Ist mit ner SSD (die ist mMn Pflicht!), aber trotzdem noch mit Luft im Budget. Da kann man in ein wertigeres Gehäuse oder den I5 8400 investieren ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

JackAK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Pc für Kollegen

Würds ja eher so machen:
600+- Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Schnellerer RAM, kleineres Netzteil.
2018 PC ohne SSD ist ein noGo.
Den Kühler kannste sparen, der BenNevis ist auch nicht viel besser als der "boxed".
Hab auch ein anderes 1050Ti Modell gewählt. Größerer Kühler, höherer Takt, günstigerer Preis.
Die "LowProfile" Version wird nur unnötig lauter.

Preis bleibt dabei gleich, Leistung wird besser (schnellerer RAM) und die ganze Performance durch die SSD erheblich besser als mit einer HDD.
 

Jooschka

Freizeitschrauber(in)
AW: Pc für Kollegen

Das Bios-Update ist dann sinnvoll, wenn du auf einen neuen Ryzen der 2000er Generation setzt!
Schnellerer Ram würde sich evt auch lohnen.
Ich würde als 1050ti keine Low-Profile Karte nehmen... zumal diese sogar etwas teurer ist. Welche ist fast egal, hauptsache 768 Recheneinheiten und GDDR5... 768 Einheiten -> GTX 1050 Ti -> GeForce GTX für Gaming -> Grafikkarten (VGA) | Mindfactory.de
Anstatt der 1TB HDD würde ich lieber ne etwas teurere ~256GB SSD nehmen und wenn Speicherplatz benötigt wird erst ne HDD dazukaufen, oder halt extern.
Ich würde trotzdem das 500W Netzteil nehmen, falls in 1-2-3 Jahren mal ne neue Graka her muss, hat man einen Sorgenpunkt weniger und kann daraus im Handumdrehen ein potenteres System machen. 400W dürften für die aktuelle Konfiguration aber dicke reichen. Gbt auchnoch andere Hersteller als BeQuiet, evt was in der 450W Klasse o.Ä. als Zwischending...
Edit:
Aus dem von Einwegkartoffel erwähnten Channel: Gaming PC ca. 650 EUR
Zusammenfassung:

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
Habe nun das Beste aus beiden Varianten vereint und lande (ohne OS) bei 730 EUR, EINSCHL.:
- Bios Update und Montage CPU/RAM 19 EUR
(Bios-Update alleine würde 14 EUR kosten)
Spare etwas beim Gehäuse und als SSD die Crucial Mx 500 (noch n paar €), ggf den günstigeren Ryzen 1600 und lass den Service weg, je nach Prozzi ganz oder teilweise!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
E

Eagleshox

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Pc für Kollegen

SSD würde ich dann reinpacken statt der HDD. Sollte aber wirklich nicht weiter das Budget sprengen. kann der I3 gut mithalten mit den 1600er Ryzen?oder doch lieber direkt einen i5? Hab selber einen 4590 aber da könnte ja auch schon ein besserer her vom gefühl..
Lüfter lass ich dann komplett raus.
Jack sehe grade deinen Beitrag. Ich glaube die zusammenstellung scheint mir dann am Sinnvollsten.

Budget für denn Bildschirm wird maximal 100€ sein günstiger --> Besser.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Pc für Kollegen

Der i3 hat wie dein i5 4 Kerne ohne SMT.
Tatsächlich ist der i3 bzw generell ne aktuelle Intel CPU in den genannten Spielen, also LoL, Pubg und CS, etwas schneller als der Ryzen.
Was nicht heißen soll, dass die auf dem Ryzen unspielbar sind.
Ich würde, um ehrlich zu sein, keinen i3 nehmen, sondern bei Intel mindestens den i5 8400, denn in anderen Spielen (also nicht LoL, PUBG oder CS) geht dem i3 schnell mal die Puste aus.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Pc für Kollegen

Wegen der RAM-Kompatibiliät würd ich das Bios-Update in jedem Fall durchführen.
 
Oben Unten