• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC für freund Reboot Loop. Help ?

DanielJu

Schraubenverwechsler(in)
Hi !
Ich weiss nichtmehr weiter also hab ich mich mal hier angemeldet. Ich hab für einen freund einen neuen pc zusammengestellt. Nun bekomm ich einen reboot loop beim start. Ich hab cmos reset gemacht. Grafik rein und raus. Speicherbänke versucht. Sogar einen ersatz prozessor rein. Bios aktuell. Immer das selbe : er läuft 15 sec dann geht er aus und startet neu. Kein beep. Kein bild. Im anhang habt ihr die rechnung. Evtl kann mir ja jemand helfen auch wenn er kurz davor ist ihn zum zusammenbau zurück zu schicken und ich mich frage was ich falsch gemacht habe denn mir fällt nichts ein. Er hatte sich so gefreut dass die teile heute noch gekommen sind. Mist.

Danke, gruss Daniel
 

Anhänge

  • 20201223_182215.jpg
    20201223_182215.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 71
TE
D

DanielJu

Schraubenverwechsler(in)
Na ihr seid ja schnell :D momentan ist nur motherboard und cpu strom, cpu cooler angeschlossen. Sowie der power button. Ich hab ihn selbst zusammengebaut und wieder auseinander und nun nochmal soweit zusammen. Grafikkarte hab ich momentan nicht drin, sollte ja aber mit dem neustarten nichts zu tun haben ? Als sie drin war bekam ich auch kein bild und er ist eben einfach neu gestartet immer in so ziemlich gleichen abständen, denke ich. Seitdem ich die batterie raus hatte wegen cmos, hab ich aber die graka nichtmehr rein ! Danke !
Hier ein video. Als die grafikkarte drin war hatte sie strom weil das licht an war. Dann aber der selbe vorgang.

 

Anhänge

  • 20201223_185319.jpg
    20201223_185319.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 65
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

DanielJu

Schraubenverwechsler(in)
Jap so siehts aus =/ wie im video zu sehen. Wie gesagt : nach dem cmos reset hatte ich die karte nichtmehr drin. Kann sie nochmal rein machen. Aber davor war es so. Bild bleibt weg und dann reboot. Endlos. Mach ich den speicher raus : das selbe spiel.
Es ist nur ein ram riegel in A1 und ich hab glaube ich alle bänke durchprobiert. Ohne riegel bleibt das problem aber das selbe. Wenn ihr noch irgendwas braucht sagt bescheid. Ich mach morgen mal die graka nochmal rein. Heute reichts mir. Danke nochmal :)
 
Zuletzt bearbeitet:

RaidRazer

Freizeitschrauber(in)
Ich sehe auf der Rechnung das eine Bios Aktualisierung gemacht wurde. Eventuell wurde ein Falsches Bios geflasht.

Hatte so ein ähnliches Problem mit einem Asrock X370 Board welches mit der aktuellsten Biosversion nicht mit einem Ryzen 5 1600 sprich Summit Ridge booten wollte. Asrock warnt ja extra bei den einzelnen Biosversionen für welche Ryzen Generation nicht geflasht werden sollte.
 
TE
D

DanielJu

Schraubenverwechsler(in)
Ich sehe auf der Rechnung das eine Bios Aktualisierung gemacht wurde. Eventuell wurde ein Falsches Bios geflasht.

Hatte so ein ähnliches Problem mit einem Asrock X370 Board welches mit der aktuellsten Biosversion nicht mit einem Ryzen 5 1600 sprich Summit Ridge booten wollte. Asrock warnt ja extra bei den einzelnen Biosversionen für welche Ryzen Generation nicht geflasht werden sollte.
Ja das hab ich machen lassen, da ich letztens ein mainboard mit veraltetem bios bekommen hatte und der neue ryzen nicht erkannt wurde. Dann musste ich extra einen alten ryzen 3 kaufen. Lieber gleich so auf nummer sicher. Aber ok danke ! Werde da mal anfragen.
Im Handbuch ab Seite 21 sollte man bei einem Rammodul diesen nur in Slot 2 einsetzen dürfen.
Außerdem schadet es nicht wirklich alle Mainboardschrauben zu verschrauben. Nur 3-4 mal befestigt bleibt das Mainboard wackelig im Gehäuse und beim z.B. Grafikkarten oder ein- oder ausbau oder Towerkühlerwechsel zu Verspannungen oder Beschädigungen kommen.
Ok danke ! Ja das mit den paar schrauben war nur auf die schnelle um kurz cmos reset zu überprüfen. Also ob es was brachte. Aber danke, falls ich die graka nochmal versuche, wenn das überhaupt sinn macht, schraub ich vorher alle rein. Nur in slot 2 hatte ich den riegel auch schon aber wird auch nochmal versucht dann.
Ich sehe auf der Rechnung das eine Bios Aktualisierung gemacht wurde. Eventuell wurde ein Falsches Bios geflasht.

Hatte so ein ähnliches Problem mit einem Asrock X370 Board welches mit der aktuellsten Biosversion nicht mit einem Ryzen 5 1600 sprich Summit Ridge booten wollte. Asrock warnt ja extra bei den einzelnen Biosversionen für welche Ryzen Generation nicht geflasht werden sollte.
Da fällt mir ein ich hatte ja auch schon den ryzen 3 probiert und es war trotzdem das selbe reboot verhalten...
 
Zuletzt bearbeitet:

RaidRazer

Freizeitschrauber(in)
Welchen Ryzen 3?
Ich zitiere mal Asrock:
''ASRock do NOT recommend updating this BIOS if Pinnacle, Raven or Summit Ridge CPU is being used on your system.''
Siehe hier: https://www.asrock.com/mb/AMD/B450m Pro4/#BIOS
Du hast es mit einem Ryzen 5 2600X sprich Pinnacle Ridge versucht.
Wenn nun das aktuelle Bios geflasht ist kann das Probleme machen. Muss es aber nicht.

Abgesehen davon hast du die Möglichkeit Ram, Netzteil, CPU usw in einem anderen Rechner zu testen?
Vermute aber den Fehler beim Mainboard. Sieht für mich so aus als ob er die CPU nicht erkennt und daher immer wieder neu bootet.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

DanielJu

Schraubenverwechsler(in)
Welchen Ryzen 3?
Ich zitiere mal Asrock:
''ASRock do NOT recommend updating this BIOS if Pinnacle, Raven or Summit Ridge CPU is being used on your system.''
Siehe hier: https://www.asrock.com/mb/AMD/B450m Pro4/#BIOS
Du hast es mit einem Ryzen 5 2600X sprich Pinnacle Ridge versucht.
Wenn nun das aktuelle Bios geflasht ist kann das Probleme machen. Muss es aber nicht.

Abgesehen davon hast du die Möglichkeit Ram, Netzteil, CPU usw in einem anderen Rechner zu testen?
Vermute aber den Fehler beim Mainboard. Sieht für mich so aus als ob er die CPU nicht erkennt und daher immer wieder neu bootet.
Danke dir ! Ich ging davon aus mindfactory würden das schon richtig machen. Wohl getäuscht. Ryzen 3 2200g war der prozessor mit dem ich es versucht habe. Auf der mindfactory seite stand das ein bios update notwendig sein kann. Daher wollte ich nichts riskieren und dachte auch nicht das neue versionen da probleme machen könnten. Für mich sieht es auch so aus ja !

Ich könnte die sachen in meinen pc einbauen zum testen ja. Da ich ja ne zweite cpu probiert habe, der speicher egal ob drin oder draussen nix ändert, bin ich auch ziemlich sicher das mainboard ist es.
Welchen Ryzen 3?
Ich zitiere mal Asrock:
''ASRock do NOT recommend updating this BIOS if Pinnacle, Raven or Summit Ridge CPU is being used on your system.''
Siehe hier: https://www.asrock.com/mb/AMD/B450m Pro4/#BIOS
Du hast es mit einem Ryzen 5 2600X sprich Pinnacle Ridge versucht.
Wenn nun das aktuelle Bios geflasht ist kann das Probleme machen. Muss es aber nicht.

Abgesehen davon hast du die Möglichkeit Ram, Netzteil, CPU usw in einem anderen Rechner zu testen?
Vermute aber den Fehler beim Mainboard. Sieht für mich so aus als ob er die CPU nicht erkennt und daher immer wieder neu bootet.
Ok der ryzen 3 2200g ist raven. Könnt also auch sein das er nicht geht. Aber das neueste bios ist wohl drauf laut mindfactory. Da müsste man doch nachschaun können ob es probleme mit bestimmten prozessoren macht ? Ich hab nen 5600x in meinem pc. Der sollte ja vom neuesten update auf dem board erkannt werden denke ich ? Ich hab bei so hin und her probiern immer angst was kaputt zu machen... zwar schon paar pcs gebaut aber trotzdem immer 😱 ich geh mal ins bett und kann vielleicht morgen wieder klarer denken dann. Nervt. Mein armer kumpel xD er hatte eh immer pech mit pcs. Der mag bald nichtmehr und spielt nurnoch playstation.
 
Zuletzt bearbeitet:

RaidRazer

Freizeitschrauber(in)
Dein 5600X sollte laufen wenn das aktuelle 4.60 Bios geflasht wurde.
Würde den 2600x mit dem neunen Ram in deinem Mainboard testen. Außerdem die neue Grafikkarte in deinem System überprüfen. Sollte das alles funktionieren liegt es am Mainboard.
 
TE
D

DanielJu

Schraubenverwechsler(in)
Dein 5600X sollte laufen wenn das aktuelle 4.60 Bios geflasht wurde.
Würde den 2600x mit dem neunen Ram in deinem Mainboard testen. Außerdem die neue Grafikkarte in deinem System überprüfen. Sollte das alles funktionieren liegt es am Mainboard.
Danke dir werde ich so machen ! Frohe weihnachten auch ;)
 
TE
D

DanielJu

Schraubenverwechsler(in)
Dein 5600X sollte laufen wenn das aktuelle 4.60 Bios geflasht wurde.
Würde den 2600x mit dem neunen Ram in deinem Mainboard testen. Außerdem die neue Grafikkarte in deinem System überprüfen. Sollte das alles funktionieren liegt es am Mainboard.
Nun hatte ich speicher, mainboard und cpu zu mindfactory geschickt. Die haben es überprüft. Konnten den fehler nicht reproduzieren. Und nun weiss ich nichtmehr weiter. Was soll es sonst sein. Netzteil... aber das wäre doch sehr ungewöhnlich oder nicht ? Ohmann...
 
TE
D

DanielJu

Schraubenverwechsler(in)
Ok minimal aufbau gemacht. Anderes netzteil. Reboot loop. Verstehe dann auch nicht warum der fehler angeblich nicht reproduzierbar war bei mindfactory...
 
Oben Unten