• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

mo321

Kabelverknoter(in)
PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Guten Abend allerseits,

ich habe folgendes Problem:

seit einiger zeit friert mein PC in gewissen Situationen einfach ein. Ich kann weder die Maus bewegen noch strg+alt+entf. Es geht einfach nichts mehr.

Komischerweise geschieht das in sehr unregelmäßigen Abständen und ist schwer reproduzierbar. Ich dachte, dass es vielleicht ein Softwareproblem ist und habe meine Festplatte formatiert und Windows neu aufgespielt das Problem besteht aber weiterhin.

Am häufigsten tritt es beim Spielen auf ca. nach 10-15 Minuten, allerdings hängt er sich auch öfter auf wenn ich ganz normal am Surfen bin oder so.

Ich habe auf Anraten eines Freundes Memtest durchgeführt und den "Blend" Test bei Prime 95. Beim Memtest geht der PC einfach aus und bei Prime 95 friert er auf die altbekannte Weise direkt ein. Meine Theorie ist also, dass es am RAM liegen könnte. Wie seht Ihr das? Überhitzung kann eigentlich ausgeschlossen werden, meine CPU ist laut CoreTemp 32 grad warm was ja eigentlich recht kühl ist.

Könnte es vielleicht was mit der Grafikkarte zu tun haben? Deren Temperatur kann ich nämlich nicht überprüfen weil sie mir bei keinem Programm angezeigt wird.

Würde mich sehr über Ratschläge freuen:)

Gruß Mo
 

Icke&Er

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Erstmal Willkommen im forum!

Hast du irgendwelche Teile übertaktet oder modifiziert, etc?
Da Prime und Memtest abschmieren ist es eigentlich ein Zeichen, dass dein System nicht stabil läuft!
Dafür ist übertakten der häufigste Grund!

PS: Um die Graka-Temps auszulesen kannste GPU-Z nehmen oder rivatuner!

MFG
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Danke für die herzliche begrüßung und die schnelle antwort :)

nein ich habe nichts übertaktet oder modifiziert. Habe ganz normal die Festplatte formatiert und Windows 7 draufgehauen.
ist kaum was drauf auf dem PC. mir gehen langsam echt die ideen aus.

und was die Temperatur der Grafikkarte angeht...ehm ich bin nicht der allerhellste was PC's angeht und mir war es nicht möglich die Anzeige dafür zu finden.:D
mir wurde auch gesagt, dass man das z.b bei everest ablesen kann aber ich finde da die temperatur nicht.

ich dachte zuerst auch, dass es an überhitzung liegt, weil im sommer kam es mir so vor als wäre es schlimmer gewesen. jetzt hatte ich längere zeit keine probleme und als ich letztens dragon age installiert habe gabs nach 10 min den ersten freeze und seitdem hab ich wieder den salat.

hatte mir auch nen neuen kühler gekauft für den cpu, da der 70 grad im idle hatte jetzt liegt er bei um die 30-35 grad im idle. vielleicht ist der auch iwie defekt, weil er so lang der hitze ausgesetzt war?

ich weiß es nicht. ich bin nur recht verzweifelt weil das ganze doch der suche nach der nadel im heuhaufen gleicht. :(

edit: bei GPU-Z find ich auch keine temperatur:( bei "sensors" sind nur 2 so rote balken

ich hatte meinen PC vor 2 jahren bei one.de zusammengestellt. vielleicht sollte ich ihn einfach da einschicken und die erledigen den rest..hab ja noch garantie.
 
Zuletzt bearbeitet:

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Hallo hier im Forum!

Die bekannte Nadel im Heuhaufen .... ich kenn das leider auch.

Ich empfehle dir folgende Vorgehensweise:
1) Stelle im Bios die Default Settings her!
1a) Lade dir Ultimate Boot CD runter: Ultimate Boot CD - Download the UBCD
Nimm die ISO, brenn sie auf ne CD und dann ab ans Testen!
2) Boote mit der CD und führe Memtest aus. Immer einen Ram-Riegel nach dem anderen.
Vllt. findest da schon den Übeltäter
3) Nachher machst einen CPU Test, ebenfalls auf der Cd enthalten!
4) Bringt das auch nichts, lädst dir den Furmark runter und testest die GRAKA!

Somit sind mal CPU, RAM und GRAKA getestet.

Falls es da immer noch nichts gefunden hast, könnte es wirklich Temperatur bedingt sein!
Nachdem deine CPU-Temp um die 30 Grad ist, wirds das aber eher nicht sein! Die Temperatur der GRAKA findest du im Everest unter GPU, GPU-Diode, GPU-VRM ,.... irgendwas mit GPU halt
Wenn echt nichts findest, kannst ja mal den Kühler der GRAKA unter Last anfühlen (aber Vorsicht, vorher entladen und NUR den Kühler berühren)

So, jetzt fällt mir mal nichts mehr ein!

Ach ja: Es gibt ein Programm: HOTCPU-Tester
Lad dir da mal die Demo runter. Das checkt eine Menge Sachen durch!

Wünsch dir viel Erfolg bei der Fehlersuche!

Mfg mmayr

PS: Stell mal nen Screenshot vom Everest hier rein. Vllt. finden wir die GRAKA Temp!
PS2: Ich glaube aber am ehesten an Temperaturprobleme. Check das ab, bevor meine anderen Punkte befolgst!
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

so hab grad die default einstellungen im bios wiederhergestellt, neugestartet und pc is direkt abgeschmiert. :(

werd jetzt mal nen screenshot hochladen.

******* das hochgeladene bild ist viel zu klein :(

man ich bekomm aber auch gar nix hin^^

wenn ich bei everest unter computer auf sensoren gehe zeigt er nix an. da müsste es doch eigentlich sein oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

rabit

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Alle Teile die Du nicht zwingend zum Booten brauchst, abklemmen und Ram bis auf einen auch abnehmen und versuchen hochzufahren.
Wenns klappt, ein Teil dazu anschliessen und Hochfahren bis Du den Übeltäter hast.
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

das klingt jetzt wahrscheinlich wieder seltendämlich aber welche teile brauch ich denn nicht zum booten?^^


so hab mal einen stick rausgemacht und welch wunder prime 95 scheint durchzulaufen!
 
Zuletzt bearbeitet:

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Du brauchst die Systemfestplatte.
Andere Platten könntest abklemmen.
Evtl. auch die optischen Laufwerke!
Einen Ram-Riegel brauchst auch, nebenbei noch die CPU inkl. Kühlung, Grafikkarte,

Ich glaube, das wars!

Keine Sorge. Keine Frage ist dämlich. Jeder hat mal klein angefangen! :-)
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Cd Laufwerke, Festplatten wo nicht das Betriebssystem drauf ist, Kartenlesegeräte, Diskettenlaufwerk, alle Ramriegel bis auf eine,
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

also momentan siehts sehr gut aus. vorher isser immer sofort eingefroren wenn ich mit prime 95 getestet habe.
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Ja wenn dein SYS jetzt stabiel bleibt nimmst Du immer eine Komponente dazu bis der Rechner den gleichen Fehler macht und die etzte Änderung sollte der Übeltäter sein oder aber auch der Steckplatz aber lass uns ers mal so weit kommen.
 

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Ich würde dir immer noch empfehlen, die Ultimate Boot Cd runterzuladen. Da kannst die Testprogramme unter Dos-Ebene (glaub ich zumindest) durchlaufen lassen. Dabei kannst dann irgendwélche Windows.Probleme ausschließen.

Hoffe aber, dass es jetzt funktioniert. Was hast denn jetzt anders gemacht?
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

ich hab einfach mal den ersten ram stick rausgenommen. bisher mit erfolg. hatte das nämlich falsch verstanden^^ hab nicht einen drin gelassen sondern nur einen rausgemacht erstmal. bisher friert nichts ein. und prime 95 meldet bisher keine fehler.

allerdings war das einfrieren immer unregelmäßig also muss das noch nix heißen.:hail:

ehm udn das mit der ultimate boot cd...is das schwer zu bedienen?
windows probleme sind auch eher unwahrscheinlich oder? war unter vista schon so und als ich win 7 draufgemacht hab gestern auch.hmm.
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Ähm hast Du alle 4 Rambänke belegt?
Wenn Ja kann es sein das Du die Ramspg erhöhen musst.
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

2 mal 1024 und 2 mal 512 japp.:)

übrigens vielen vielen dank, dass ihr euch so kümmert! ihr seid super!
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Ok gut wenn es gut läuft steckst Du den Ram wieder drauf und erhöhst mal die Ramspannung auf 2,1 Volt sollten die vertragen.
Hast Du die Vollbestückung seit kurzem oder seit je her?
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

die hab ich schon immer :)

wie geht das mit der ramspannung?
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Ok dann sollte das auch ohne Erhöhung gehen da es ja vorher gefunzt hat.
Das kann man im Bios verändern.
Naja versuch macht klug.
 

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Lass besser mal die Finger von der Ram-Spannung!

Wenns bisher immer gelaufen ist, musst du auch jetzt nichts ändern. Wenn Prime bisher keine Fehler gemeldet hat, kannst du Temperaturprobleme der CPU vorläufig ausschließen. Sonst wäre dir die Kiste längst abgeschmiert!

Wenns wirklich am Ram lag, kannst das einfach überprüfen.
Lad dir den neuesten Memtest runter: Memtest86.com - Memory Diagnostic

Und lass den Test mal mit nur einem Ram laufen, dann kannst den 2. rein tun, usw. So findest ziemlich zuverlässig raus, welcher der Fehlerteufel ist.

Zu deiner Frage:
Ultimate Boot Cd ist etwas gewöhnungsbedürftig. Aber eigentlich ist es recht intuitiv zu bedienen. Wenns bisher aber klappt, dann kannst das eh mal vergessen. Drück dir die Daumen!"

Mfg mmayr
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

also memtest hab ich laufen lassen 0 problemo! hoffe es bleibt jetzt so wies ist. wenn ja werd ich mir wohl nen neuen 512er stick zulegen müssen:ugly:

nochmal ein riesendankeschön an euch. wenn nochwas ist meld ich mich wenns ok ist;)
 

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Was hast du jetzt verändert? Es läuft jetzt stabil, aber was hast du dafür getan? Was war die Ursache für deine Probleme?
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

einfach nur einen RAM-stick rausgezogen...vielleicht liegts wirklich an der spannung oder ich hab zufälligerweise direkt den defekten stick erwischt.:what:
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

noch trau ich dem frieden nicht...waren schon immer mal phasen dabei wos keine probleme gab und auf einmal hat er wieder rumgezickt.

meint ihr ich soll mir jetzt einfach nen neuen RAM stick bestellen oder erstmal gucken ob ich herausfinden kann obs das mit der spannung ist?
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

sooo...hab eben ungefähr ne halbe stunde dragon age gezockt und es gab 0,0 probleme.

scheint echt gut auszusehen.:)
 

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!

Gratuliere. Du hast somit dein erstes Hardware-Problem erfolgreich gelöst! :daumen:
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

:D danke aber ohne euch hätt ich das nich geschafft!

aber ich wart erstmal ab ob er jetzt echt keine faxen mehr macht.:hail:

ich liebe dieses smiley^^ :hail::hail::hail:
 
TE
M

mo321

Kabelverknoter(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

also es läuft jetzt perfekt! keine abstürze mehr! danke euch !:)
 

Raeven

Software-Overclocker(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

habe mir dein Problem mal durchgelesen und schön das es wieder läuft. Aber warum denkst du nicht mal über eine Neubestückung der RAM Bänke nach . 2x2 GB min. Auf PCGH findest du jeden Monat die neuste Tabelle für RAM. :D
Viel Spass noch mit deinem PC
 

ITM-Hummel

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC friert in unregelmäßigen Abständen ein

auch wenns 5 tage später kommt ... hatte auch in vielen spielen freezes und prime95, super pi, memtest und furmark liefen ohne probleme und ich habe mich so dämlich geärgert heute habe ich mein problem gefunden :D die ram riegel hatten zu wenig saft nach cpu wechsel sie waren auf 1,9v gestellt und ich habe denen 2,1v im ar*** gestopft so wie sie auch eig. ausgeliefert werden nur mein board hat es net automatisch eingestellt.
 
Oben Unten