• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC- Crash - Grafikkarte wird nicht mehr erkannt

Jan2473

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Mir fließen gerade Tränen und Schweiß.

Habe gestern meinen neuen Gaming-PC in Betrieb genommen.
Ryzen 7 3700X Übertaktet (stabil) auf 4,2Ghz (oder doch nicht?)
32GB - 3600 Mhz G.Skill SniperX Digital
ZOTAC GAMING GeForce RTX 2080 AMP Extreme
MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI
1000GB Crucial P1 NVMe M.2

Habe mehrere Benchmarks durchlaufen lassen, Cinebench R20 mit 4970 Punkten, Time Spy mit 11391 Punkten.
Alles lief stabil, Graka und CPU liefen bei etwa 55-65°C.

Heute habe ich ca. 6 Stunden Battlefield 5 gezockt, ohne Probleme auf höchster Auflösung.
Eben grade habe ich dann COD Modern Warfare Beta gestartet und 2 Runden gezockt, ebenfalls ohne Probleme.
Aus dem nichts kommt dann ein Blue Screen und der PC startet neu.
Während des hochfahrens kamen schon lila streifen ins Bild (Bild 1)

https://www.bilder-upload.eu/bild-760c61-1569082805.jpeg.html

Am Desktop angekommen gibt er das Bild nur noch mit verringerter Auflösung an. Dann kommt folgender Fehler: Bild 2 und 3.
Bilder-Upload - Kostenlos Fotos hochladen und ins Netz stellen
Bilder-Upload - Kostenlos Fotos hochladen und ins Netz stellen

Die Grafikkarte wird im Gerätemanager nicht mehr erkannt. Bei Treiber aktualisieren kommt "auf dem neusten Stand".
Die RGB und Lüfter der Karte laufen beide noch, das DisplayPort Kabel ist ebenso nach wie vor an der Grafikkarte angeschlossen, darüber zeigt er mir auch den Desktop an.
Aber die Karte an sich erkennt er nicht...

Bilder-Upload - Kostenlos Fotos hochladen und ins Netz stellen
 

Terminator2697

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mal das Bios per Cmos Reset zurücksetzen.Dann sollte alles wieder auf "Standard" sein.
Also CPU und alles was eventuell noch übertaktet war sollte dann wieder auf default sein.
Dann schauen ob sich am Verhalten was ändert.
Im Bios kann man auch Load optimized Defaults laden.
Auch mal schauen ob die Grafikkarte richtig im PCie Slot sitzt und eingerastet ist.
 
TE
J

Jan2473

Schraubenverwechsler(in)
Die Bilder sind ziemlich eindeutig defekter VRAM, schick die Karte ein, die hat es wohl gehimmelt.

Im übrigen, du hast zwar das meiste aufgelistet, aber ein Netzteil hast du nicht?^^

Soweit schon mal vielen Dank.

Das Netzteil: 700 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold
Bin jetzt nur davon ausgegangen das das Problem nicht hier liegt.

Hört sich stark nach einer defekten Grafikkarte an. Kannst du sie in einem anderen Rechner testen?

Leider nein. Habe auf google jetzt einen englischen Post gelesen gehabt das die Software von Zotac - Firestorm - daran schuld sein könnte, aber so wirklich im Detail ließt man da auch nichts. Denke auch das die wohl gehimmelt ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Schließe mich da an. Meine Nvidia GeForce 8800 Ultra hatte damals exakt die gleichen Symptome. Ende vom Lied: Defekter VRAM :heul:
 
TE
J

Jan2473

Schraubenverwechsler(in)
Du hast eine Zotac Software installiert?

Jaein, Firestorm. Weiß nicht genau ob die direkt von Zotac ist, jedenfalls habe ich die lediglich installiert um die RGB ansteuern zu können, übertaktet habe ich da noch nichts an der Karte..

Habe jetzt folgenden, älteren Thread gefunden:
extreme.pcgameshardware.de/grafikkarten/524737-ist-meine-rtx-2080-kaputt-3.html

Da wird auch als Fehler defekter Vram angegeben.
Gleichzeitig ist dort auch die Aussage, wenn die Karte im zweiwöchigen Rückgabefenster liegt, solle er die einfach zum Händler zurück schicken (in meinem Fall: Notebooksbilliger.de) und sich eine neue kaufen, ehe er anfängt sich mit Garantieansprüchen durchzukämpfen.
Was meint ihr? Kann oder darf ich die einfach wieder eintüten und zurück schicken? Oder den weg über Garantieanspruch gehen?
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Solange du im Gewährleistungsfenster bist, unabhängig von deinem widerrufsrecht, würde ich immer über den Händler gehen und auch darauf bestehen es darüber abzuwickeln, falls der Händler die Karte erst zum Hersteller weiterschicken und über die Garantie abwickeln wollen.

Sonst kannst du darauf wetten eine Weile ohne Karte dazustehen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Jaein, Firestorm. Weiß nicht genau ob die direkt von Zotac ist, jedenfalls habe ich die lediglich installiert um die RGB ansteuern zu können, übertaktet habe ich da noch nichts an der Karte..

Ach so. Das macht nichts, kannst du nutzen.
Ich dachte jetzt, dass das eine Software zum Übertakten wäre.

Da wird auch als Fehler defekter Vram angegeben.
Gleichzeitig ist dort auch die Aussage, wenn die Karte im zweiwöchigen Rückgabefenster liegt, solle er die einfach zum Händler zurück schicken (in meinem Fall: Notebooksbilliger.de) und sich eine neue kaufen, ehe er anfängt sich mit Garantieansprüchen durchzukämpfen.
Was meint ihr? Kann oder darf ich die einfach wieder eintüten und zurück schicken? Oder den weg über Garantieanspruch gehen?

Du hast Garantie. Reklamiere beim Händler. Du bekommst umgehend eine neue Karte. Geht bei Notebooksbilliger recht schnell.
 
TE
J

Jan2473

Schraubenverwechsler(in)
Ja, dass ist auch grad meine Sorge, so kann ich jetzt direkt eine neue bestellen die mit ein wenig Glück am Dienstag /Mittwoch schon da ist.

Bin jetzt nur am überlegen, die selbe noch mal, ist halt bei notebooksbilliger im Moment ziemlich günstig, oder eine andere...
nochmals meine für 640 Euro: ZOTAC GAMING GeForce RTX 2080 AMP Extreme Edition
oder ebenfalls für 640 Euro: ASUS Dual GeForce RTX 2080

oder ob ich eine neuere RTX 2080 Super hole für knapp nen 100er mehr.
Bei meiner Kaufentscheidung letzter Woche habe ich gesagt diese ca. 5-8% Mehrleistung der Super rechtfertigen nicht den Preisaufschlag.
Jetzt habe ich ehr sorge, dass wenn ich noch mal eine 2080 nehme, diese aus den Altbeständen ist und ebenfalls diese Macke hat.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ruf einfach bei Notebooksbilliger an.
Du hast ja 14 Tage Rückgaberecht. Ist aber eben blöd die Karte einfach zurück zu schicken ohne dass du sagst, dass sie defekt ist.
Daher würde ich das mit einem Telefongespräch klären. Wie gesagt, die sind sehr kulant. Sofern die Karte lieferbar ist, kriegst du sie auch sofort.
Und Pech kannst du immer haben. Eine 2080 Super kann den gleichen Defekt haben.
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Keine Sorge, jeder kann mal ein Montagsmodell erwischen, war wohl einfach Pech.

Die AMP ist schon die bessere Karte von den beiden, fast ein bisschen drüber, das PCB ist so aufgepumpt das braucht im Prinzip keiner.

Ob du die Leistung der Super brauchst, musst du wissen.

Von deinen beiden Karten würde ich zumindest auch die AMP nehmen, Montagsmodell hin oder her.^^
 
TE
J

Jan2473

Schraubenverwechsler(in)
Ruf einfach bei Notebooksbilliger an.
Du hast ja 14 Tage Rückgaberecht. Ist aber eben blöd die Karte einfach zurück zu schicken ohne dass du sagst, dass sie defekt ist.
Daher würde ich das mit einem Telefongespräch klären. Wie gesagt, die sind sehr kulant. Sofern die Karte lieferbar ist, kriegst du sie auch sofort.
Und Pech kannst du immer haben. Eine 2080 Super kann den gleichen Defekt haben.

Ich hatte die Hoffnung das dieser Fehler bei den 2080 Super bereits "gelöst" ist, da der andere Thread aus 2018 war. Und ich somit quasi eine alte Karte erwischt habe, die schon 1,5 Jahre beim Händler im Lager lag.

Ja, ich werde Montag da Anrufen und den defekt melden und auf eine neue hoffen.
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Ich hatte die Hoffnung das dieser Fehler bei den 2080 Super bereits "gelöst" ist, da der andere Thread aus 2018 war. Und ich somit quasi eine alte Karte erwischt habe, die schon 1,5 Jahre beim Händler im Lager lag.

Ja, ich werde Montag da Anrufen und den defekt melden und auf eine neue hoffen.

Eher nicht, heutztage hält kein Händler mehr ewig Ware im Lager.

Gelöst ist das nie, eine gewisse Ausfallquote gibt es immer und wird es auch immer geben, die Zotac war auch gar nicht betroffen, die hat schon von vornherein ein ganz anderes PCB welches so eine Hotspotbildung gar nicht begünstigt, wie es bei den ersten Founderseditionen der Fall war und vorallem waren diese überhaupt betroffen mit einer überdurchschnittlichen Ausfallquote, anderslautende Meldungen sind eher Einzelfälle.
 
TE
J

Jan2473

Schraubenverwechsler(in)
Okay, ja dann werd ich am Montag dort anrufen und zusehen das die mir möglichst schnell die selbe noch mal schicken und diese hier geht zurück.
Schade, wollte doch das COD Beta Wochenende mitnehmen :(

Gut, dann vielen Dank für eure Unterstützung :)
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Hast du keine 1080 Ti als Ersatz liegen? :huh: :D
Wenn man damals geahnt hätte was die RTX-Karten P/L technisch gegenüber der GTX 1080 Ti leisten, hätte sich wohl jeder einen kleinen Vorrat an 1080 Ti´s gegönnt. :ugly:

Ich erinner mich an die ausverkaufte RTX 2070 Founders Edition zurück. Die war ausverkauft bevor auch nur ein Benchmark veröffentlicht wurde.
Dabei heißt es doch immer:
pw0ajc0n61311.jpg
 
Oben Unten