• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC bootet nicht, nach Einbau neuer Komponeten

Greenwar

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

dies ist mein aller erster Forumsbeitrag, aber ich bin mit meinem Wissen am Ende.
Heute kamen endlich meine neuen PC-Komponenten (Prozessor, Mainboard und Arbeitsspeicher).
Ich habe alles eingebaut und angeschlossen, aber leider erhalte ich keine Bildausgabe. Wenn ich den PC starte springt alles normal an, die Kühler laufen und LEDs leuchten, ich sehe aber nicht mal das BIOS und sonst etwas, der angeschlossene Bildschirm erhält kein Signal.
Meine Komponeten:

MSI X470 Gaming Plus Max (neu)
AMD Ryzen 5 5600x, boxed (neu)
G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL-16-18-18-38 (neu)
Radeon rx580 8gb
Corsair VS 650

dann verschiedene Festplatten, aber die sollten keine Rolle spielen.
Ich habe schon verschiede Sachen ausprobiert:
- Den Prozessor wieder aus und neu eingebaut
- Das BIOS resettet
- Minimale Hardware also nur MB, 1x Arbeitsspeicher, CPU und GPU

Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass beim Start die LEDs am Mainboard alle kurz aufblinken (BOOT, VGA, DRAM, CPU). Außer der CPU LED erlöschen alle, bedeutet das der Fehler liegt bei der CPU? Was kann ich machen?

Anbei noch ein Bild vom geöffneten Rechner (Ja das mit den Kabel ist nicht sonderlich schön). Ich hoffe sehr mir kann jemand helfen, vielen Dank!
 

Anhänge

  • IMG_20210109_165652__01.jpg
    IMG_20210109_165652__01.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 53
  • IMG_20210109_165705__01.jpg
    IMG_20210109_165705__01.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 51

c00LsPoT

PC-Selbstbauer(in)
Für das Board gibts doch noch gar kein 5000er Bios. Oder!?

Edit: Bei MSI steht Unterstützung ab BIOS-Version "N/A" ???
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario2002

Freizeitschrauber(in)
Für das Board gibts doch noch gar kein 5000er Bios. Oder!?
Doch.
Siehe hier.

Problem, das Board scheint keinen Flasback Bios Button zu haben.
 
TE
G

Greenwar

Schraubenverwechsler(in)
Danke, habe das am BIOS nichts geändert...
@Trash123 Wie kriege ich die neue Version drauf ohne das ich ein Bild habe? Irgendein gutes Tutorial?

@Mario2002 Genau da habe ich auch geguckt und gesehen, dass der Prozessor eigentlich unterstützt wird
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
Ja, du musst dir eine CPU besorgen, welche von dem Board unterstützt wird, also ne 3000er.

Tausch das Board um und kauf dir ein B550 Board, da gibt es doch soviele gute Alternativen.

edit: Es gibt für dein Board ein Beta Bios, welches aber garantiert nicht drauf sein wird.
 

Anhänge

  • lol.JPG
    lol.JPG
    38 KB · Aufrufe: 41
TE
G

Greenwar

Schraubenverwechsler(in)
Ok kacke, dass war mir nicht bewusst...
Welches B550 Board würdest du als günstige Alternative für das Setup empfehlen?
Hast du Erfahrung mit dem Umtauschen? Geht das so einfach? Soll ich sagen das Board geht nicht?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Hast du Erfahrung mit dem Umtauschen?
Einfach zurückschicken, oder liegt das schon länger als 14 Tage bei dir? :ka:
Welches B550 Board würdest du als günstige Alternative für das Setup empfehlen?

Da kannst du auch "von Außen" das UEFI aktualisieren im Notfall.
Denn auch bei B550/X570 Boards ist die sofortige Unterstützung der neuen Zen3 CPUs nicht garantiert.

Günstiger geht auch noch ohne die "USB Flashback Funktion", aber wenn dann die CPU wieder nicht läuft, hast du das gleiche Problem wie jetzt :-D
 
TE
G

Greenwar

Schraubenverwechsler(in)
Okay, dann bestelle ich mir eins von den beiden! Vielen vielen Dank!
Ja, dann probiere ich mal ob sie es zurück nehmen. Nein, ist heute gekommen, aber habs ja schon ausgepackt und eingebaut, deshalb dachte ich.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Mach einfach von deinem Recht auf Widerruf gebrauch.
Gründe muss man nicht angeben.
Da dürfte sich der Händler zu 99,9% nicht querstellen.
Ist zwar blöd für den Händler, aber so will es die Rechtsprechung :ka:
Um das Risiko weiß aber jeder online-Händler.
 

<Phoenix>

PC-Selbstbauer(in)
Mach einfach von deinem Recht auf Widerruf gebrauch.
Gründe muss man nicht angeben.
Da dürfte sich der Händler zu 99,9% nicht querstellen.
Ist zwar blöd für den Händler, aber so will es die Rechtsprechung :ka:
Um das Risiko weiß aber jeder online-Händler.

Man bleibt maximal auf den Versandkosten sitzen. Das ist von Shop zu Shop unterschiedlich. Aber ist vertretbar meiner Meinung nach.

Aber auch mit meinem B550 Board hatte ich Anfangs Probleme in Kombi mit 5800X. Jedoch leuchtete bei mit konstant DRAM. Ich hatte Bild, aber kein USB Port funktionierte. Dementsprechend kam ich garnicht erst ins Bios. Also per USB geupdatet und schon liefs!
Das Bios Update war bei mir der Schlüssel zu m Erfolg.
 
Oben Unten