• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC aufrüsten (RAM, Mainboard, CPU)

Schwammi1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Freunde,

mein alter PC packt so langsam aber sicher nicht mehr die neusten Spiele und hängt sogar bei "vielen" Chrome Tabs ab und zu.
Deshalb wird es langsam Zeit für eine Aufrüstung,,,, gebaut habe ich meinen PC vor 7-8 Jahren.
Vor allem das Mainboard, die CPU und Ram müssen ausgetauscht werden denke ich. Meine GPU habe ich vor ein paar Jahren schon nachgerüstet, da die alte kaputt gegangen ist.
Eine neue SSD wäre wohl auch eine gute Investition. Netzteil müsste man gucken ob das mit den neuen Komponenten ausreicht.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
CPU: Intel Core i5-4670K @3,4ghz
Kühler: alpenföhn k2
GPU: Nvidia geforce GTX 1060 gainward 6gb
RAM: 16gb (2x 8GB DDR3 SDRAM PC3-12800 - GSkill Intl F3-12800CL10-8gbxl)
MB: Gigabyte Z87X-D3h-CF
Festplatten: 2x irgendeine langsame HDD und für Windows: Samsung SDD 840 (120 gb)
Netzteil: be quiet! Straight Power E9 CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197)
Gehäuse: NZXT Phantom 410 schwarz

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2x Full HD, 144 hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU, RAM --> Neues Mainboard benötigt.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
ASAP

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Habe jetzt kein Maximalbudget festgesetzt, mache ich abhängig davon wie viele Teile ausgetauscht werden müssen.
Deutlich über 500€ wollte ich aber nicht ausgeben.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Alle Aktuellen Spiele sollten locker gespielt werden können.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
///

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
/////

Ich hoffe ich habe keine Angaben vergessen.
Danke im Voraus
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Wird knapp.
NT sollte man schon mittauschen und die sind z.Z. auch teurer geworden. > €100-130,-
Ryzensystem:
MB als B550 > €140- 180,-
CPU als 5600X > €330,-
RAM 2x8 GB > ca. €100,-
Intelsystem:
MB als Z490 (wegen OC für RAM und CPU) > €130-150,-
CPU 10400F > €140,- oder potenter 10600K > € 210,-
RAM s.o.
Das wären so für mich die Minimalanforderung an einen Gaming-PC.
Gruß T.
 
TE
S

Schwammi1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke schon mal.

Fragen dazu: Kann ich meinen Alpenföhn auch für eine neue CPU benutzen oder lieber neuer cpu kühler?
Wie funktionieren diese karten ssds? kenne von früher sowas nicht? steckt man die einfach wie RAM in das MB?

WV besser sind solche "günstigen" CPUs im gegensatz zu meiner alten? :D
lohnt es sich da vlt mehr geld in die hand zu nehmen?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Der K2 ist zwar uralt, aber sofern du ein passendes Montagekit hast, sollte der auch einen 10400F problemlos stemmen.

m.2 SSDs werden in den entsprechenden Slot eingesteckt und dann verschraubt, ist super easy.

Ein 10400F ist von Haus aus schneller als ein 4670K, allein schon weil er 2 Kerne mehr hat + HT...
Dazu noch schnellerer RAM und du hast schon ein gutes (kein monster) Upgrade mMn.
Für noch mehr Leistungszuwachs auf CPU Seite müsstest du halt auch entsprechend mehr Kohle ausgeben.
Ein 10600K wäre natürlich noch um ~10% schneller als ein 10400er, vor allem mit OC.
Da aber weiterhin die GTX 1060 bei dir limitieren wird, macht eine noch schnellere CPU auch nichts mehr aus :ka:
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Für noch mehr Leistungszuwachs auf CPU Seite müsstest du halt auch entsprechend mehr Kohle ausgeben.
Da aber weiterhin die GTX 1060 bei dir limitieren wird, macht eine noch schnellere CPU auch nichts mehr aus :ka:
Außer man hat vor die gpu in naher bis mittlerer Zukunft zu tauschen
Dann hätte man für wenige Euros mehr länger was von seinem Unterbau. Denn den Unterbau zu tauschen ist immer mehr Aufwand als nur die gpu
 
TE
S

Schwammi1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also klar ich bin absolut nicht mehr so in der Materie drin wie früher, aber meine GPU ist doch nicht wirklich veraltet/schlecht? :D

Hab bisher noch nie den Fall gehabt, dass meine GPU was nicht gepackt haben. Daran waren eigentlich immer CPU und RAM schuld (was ja auch logisch ist)

Die ganzen Teile die ihr verlinkt habt passen auch in mein gehäuse, oder?
Hab da heute das gesehen, kam mir realtiv günstig vor: https://www.mydealz.de/deals/be-qui...ufter-rgb-staubfilter-kabelmanagement-1761032

Aber sieht doch schon mal ordentlich aus, mit der groben Orientierung kann ich schon mal was anfangen auf jeden Fall. Hab die ganze Materie leider viele Jahre nicht mehr verfolgt und bin bisschen raus. :D
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Hab bisher noch nie den Fall gehabt, dass meine GPU was nicht gepackt haben. Daran waren eigentlich immer CPU und RAM schuld (was ja auch logisch ist)
Wenn du sicher gehen willst:
FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags. | ComputerBase Forum

Weil:
meine GPU ist doch nicht wirklich veraltet/schlecht?
Irgendwie schon im Vergleich zu aktuellen GPUs :ka:
Für FHD reicht die zwar noch generell, aber selbst eine 1 Jahr alte Mittelklasse Karte wie die RX 5600XT packt schon gut ein Drittel mehr Leistung oben drauf.
Generell und mit den Settings auf low-middle kommt man auch mit einer GTX 1060 in FHD noch gut klar.

Zum Gehäuse: Ein neues Gehäuse bringt 0 FPS mehr :ugly:
Also wenn du mit deinem jetzigen zufrieden bist, dann bau alles Neue da ein.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Und es kommt auch immer auf die Spiele an. Es gibt aktuelle Spiele die laufen auf jedem alten Gerät problemlos, es gibt aber auch Spiele die packen selbst die HighEnd Rechner für 10k nicht mit allem auf max.

Wenn du hier noch ein wenig genauer werden könntest würde das durchaus helfen
 
TE
S

Schwammi1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und es kommt auch immer auf die Spiele an. Es gibt aktuelle Spiele die laufen auf jedem alten Gerät problemlos, es gibt aber auch Spiele die packen selbst die HighEnd Rechner für 10k nicht mit allem auf max.

Wenn du hier noch ein wenig genauer werden könntest würde das durchaus helfen

Also vor allem bei COD habe ich gemerkt, dass ich da von den neuen Teilen selbst auf einstellungen die aussehen wie aus den 90ern nix mehr spielen kann, ohne lagg spikes und mit mehr als 30 fps :D

Aber auch bei nicht so anspruchsvollen Spielen wie Rocket League und CSGO habe ich gemerkt, dass es oft ruckelt und meine RAM/CPU Auslastung schnell mal auf 100% springt, vor allem wenn ich auf dem 2. Bildschirm/im Hintergrund noch was auf habe. Sowas soll nicht passieren.

Mir geht es gar nicht darum hier die aller beste Grafik rauszuholen, sondern einfach ohne Laggs zu spielen (wenn ich mal was spiele) und aktzeptable/konstante FPS zu haben.
Wenn du sicher gehen willst:
FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags. | ComputerBase Forum

Weil:

Irgendwie schon im Vergleich zu aktuellen GPUs :ka:
Für FHD reicht die zwar noch generell, aber selbst eine 1 Jahr alte Mittelklasse Karte wie die RX 5600XT packt schon gut ein Drittel mehr Leistung oben drauf.
Generell und mit den Settings auf low-middle kommt man auch mit einer GTX 1060 in FHD noch gut klar.

Zum Gehäuse: Ein neues Gehäuse bringt 0 FPS mehr :ugly:
Also wenn du mit deinem jetzigen zufrieden bist, dann bau alles Neue da ein.
Wegen dem Gehäuse frag ich nur, weil ich es schonmal hatte, dass neue "teile" andere abmessungen haben und das nicht ins gehäuse passt lol

Ja, das reicht mir auch. Also die GPU werde ich erstmal nicht austauschen denke ich, erst wenn sie an ihre grenzen kommt.
Mir ist wichtig, dass die CPU/RAM etc. "mithalten" kann und nicht dauernd meinen PC ausbremst.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine, finde das immer schwer zu vermitteln über ein Forum :D Vor allem da ich nicht mehr 100% in der Thematik drin bin.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Das Rucklen könnte auch vom Nachladen durch die HDD kommen.
So würde ich es machen:
Nimm die Zusammenstellung mit dem 10400F von unserer @Eule, behalte das Case (passt iwa nicht, kann man ein Gehäuse immer noch nachordern), nutzt die 120GB-SSD fürs OS und ne 1TB-SSD(um die €100,-) für die Games.
Spare 2-3 Jahre und dann sehen wir weiter :D
Gruß T.
 
TE
S

Schwammi1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Rucklen könnte auch vom Nachladen durch die HDD kommen.
So würde ich es machen:
Nimm die Zusammenstellung mit dem 10400F von unserer @Eule, behalte das Case (passt iwa nicht, kann man ein Gehäuse immer noch nachordern), nutzt die 120GB-SSD fürs OS und ne 1TB-SSD(um die €100,-) für die Games.
Spare 2-3 Jahre und dann sehen wir weiter :D
Gruß T.
Danke für deinen Input.

das Nachladen der HDD? Über sowas habe ich mir noch nie gedanken gemacht? Hast du zufällig einen artikel oder so wo man was darüber lesen kann?

edit: SSD zb: https://www.saturn.de/de/product/_c...CFSnjuwgdvycJrQ&emid=603d36f539f50729a23eb74e ??
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Nur für Spiele käme man auch etwas günstiger weg:


Die minimalen Geschwindigkeitsvorteile der Crucial merkst du bei Ladezeiten nicht :ka:
 
TE
S

Schwammi1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nur für Spiele käme man auch etwas günstiger weg:


Die minimalen Geschwindigkeitsvorteile der Crucial merkst du bei Ladezeiten nicht :ka:
Ok, danke für den Hinweis.

was sagst du zu solchen angeboten: https://www.memorypc.de/hardware-zu...0-ohne-grafik?c=43#content--technical-details

lohnt sich sowas? wie schlägt sich das im Vergleich zu dem von dir vorgeschlagenen set?
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
... Und dann hoffen, dass ein Ryzen 2-kompatibles BIOS schon drauf ist. Garantiert ist das ja nun immer noch nicht und das Board (B450 Pro4) hat keine externe Möglichkeit, das BIOS zu Flashen, laut Geizhals.
 
TE
S

Schwammi1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kostet halt mal schlank das Doppelte.
Aber ja, auch ich würde persönlich zu einem B550 greifen.
Gruß T.
welches B550 denn, da gibt es ja sehr viele die auch preislich sehr unterschiedlich sind?

was genau meint mATX?

brauche ich denn einen externen cpu kühler eigentlich? Mir wurde von freunden gesagt, dass die AMD Boxed kühler (im gegensatz zu intel früher) ganz solide sind. Ich frage einfach nur ^^


Brauche ich für diesen vorschlag von dir: (https://www.mindfactory.de/shopping...221e94b204f9aa7565d155bbc3766b9fca405c9a1b3a6)
dann noch ein neues netzteil? oder reicht mein aktuelles?
passen diese SSDs M2 da drauf? :D
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Fürs erste reicht auch der boxed. Wenn es zu laut wird musst du halt nachträglich einen neuen montieren (Achtung! Bitte den boxed Kühler nur abmontieren wenn es warm ist, da man sonnst die CPU aus de sockel reißen kann!!!)

Bzgl. Mainboard, wenn du nicht noch WLAN oder so brauchst wäre das was
https://geizhals.de/msi-b550-a-pro-a2295021.html?hloc=at&hloc=de&v=e

Netzteil sollte, solange du die Graka nicht tauscht, noch ein wenig halten
 
TE
S

Schwammi1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Fürs erste reicht auch der boxed. Wenn es zu laut wird musst du halt nachträglich einen neuen montieren (Achtung! Bitte den boxed Kühler nur abmontieren wenn es warm ist, da man sonnst die CPU aus de sockel reißen kann!!!)

Bzgl. Mainboard, wenn du nicht noch WLAN oder so brauchst wäre das was
https://geizhals.de/msi-b550-a-pro-a2295021.html?hloc=at&hloc=de&v=e

Netzteil sollte, solange du die Graka nicht tauscht, noch ein wenig halten
danke.
Hab ja auch noch den Alphenföhn k2 verbaut sonst.

für wlan habe ich einen wlan stick von fritzboxx, der funkt eigentlich ganz gut.
 
Oben Unten