• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC Absturz unerwartet

Maltew0812

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community,

ich habe mir vor geraumer Zeit (ca 2 Wochen) eine neue Grafikkarte und Netzteil bestellt. Also alle NVIDIA Treiber runtergeschmissen, Pc ausgeschaltet, vom Strom getrennt und GPU als auch PSU ausgetauscht. Amd Treiber installiert und ab ins Spiel. Jedoch erleide ich bei manchen Spielen einfach Crashs, obwohl ich davor noch eine Runde in dem gleichen Spiel gespielt habe. Z.B.: PUBG lässt sich starten, sobald man aber quasi auf Vollbildschirm wechselt, bzw. das Game sich richtig öffnet um in die Mainlobby zu gelangen, stürzt der PC ab. Ohne Bluescreen oder irgendwas. Starten lässt er sich dann auch nicht mehr. Ich muss dann erst bei dem Netzteil den Strom komplett ausschalten und wieder einschalten, Strom bekommt die PSU aber noch, da die LED des Mainboards leuchtet. Ebenso bei Insurgency Sandstorm selbes Problem, jedoch kann ich hier immerhin eine Runde spielen, und dann crasht der PC erst.
Ich spiele auf WQHD und alles sehr hoch, habe trotzdem im Durchschnitt 80-100 FPS.
Netzteil habe ich bereits ausgetauscht, da ich dachte es liegt daran. Mit meinem alten Netzteil und der neuen GPU komme ich jedoch in PUBG rein. Könnte es vielleicht daran liegen dass das Netzteil zu wenig Strom erhält? Ich bin derzeit ratlos an was es liegen könnte.

Setup:
Aorus Radeon RX6900XT Master Garantie vorhanden, Alte GPU Nvidia Palit Dual 2060 Super
Be Quiet Straight Power 850W, Altes Netzteil Straight Power 550W
Ryzen 7 3800X
Asus ROG B450 F-Gaming
Aegis 16GB 3000Mhz
-> https://www.mindfactory.de/product_...3000-DIMM-CL16-18-18-38-Dual-Kit_1111126.html
Lian Li 011 Dynamic
Corsair iCUE H150i ELITE CAPELLIX
Nvme 512 GB von Kingston
2 TB HDD Barracuda

Nicht ist overclocked. Mein Gefühl sagt er wird zu heißt also wenn ich an die Glasscheibe von dem Case fasse. Aber die Temps sind eigentlich in Ordnung.

Dazu sitzen jeweils oben 2 Lüfter die die Luft rausblasen und 3 an der Seite (Aio-Wakü) die reinblasen als auch 2 unten die reinblasen. Summe 2 Raus, 5 rein. Könnte es daran liegen dass die Luft irgendwie sich staut und dann zu heiß wird? Oder liegt es am Arbeitsspeicher, dass dieser zu stark ausgelastet wird?

Im Anhang befinden sich die GPU-Werte als auch CPU-Werte während eines Spiels in Insurgency Sandstorm. Kurze Zeit später sobald man in die nächste Map lädt crasht der PC.

 

Anhänge

  • Screenshot (694).png
    Screenshot (694).png
    294,5 KB · Aufrufe: 44
Zuletzt bearbeitet:

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Wie hast du die GraKa an das Netzteil angeschlossen? Via Y-Stecker?
Prinzipiell reicht das Netzteil auch aus.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Mein Gefühl sagt er wird zu heißt also wenn ich an die Glasscheibe von dem Case fasse. Aber die Temps sind eigentlich in Ordnung.
Das kannst du ja leicht testen:
Entweder mal die Glasscheibe abbauen
Oder im Treiber das Powertarget (auf deutsch: Leistungsgrenze) runtersetzen.

Was sagt denn der Windows Zuverlässigkeitsverlauf?

Ist dein UEFI up-to-date?

Mit meinem alten Netzteil und der neuen GPU komme ich jedoch in PUBG rein.
Kannst du mit dem alten NT auch zocken?
Mit Pech hast du einfach ein Montagsmodell erwischt und dein neues NT ist von Anfang an (halbwegs) defekt :hmm:

Kannst du noch die Kombination neues Netzteil und alte Grafikkarte testen?
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Die Grafikkarte hat 3 mal 8 Pin Stecker. Einmal mit einem Y-Stecker und einem normalen.
Evtl. zieht die Karte zuviel für den Anschluss des Y-Stücks am Netzteil.
Schließ die Karte mit drei Kabel, ohne Y-Stück, am Netzteil an und zwar auf die Buchsen +12V2, +12V3, und +12V4 (3 & 4 liefern mehr Strom).
 
TE
M

Maltew0812

Schraubenverwechsler(in)
Das kannst du ja leicht testen:
Entweder mal die Glasscheibe abbauen
Oder im Treiber das Powertarget (auf deutsch: Leistungsgrenze) runtersetzen.

Was sagt denn der Windows Zuverlässigkeitsverlauf?

Ist dein UEFI up-to-date?


Kannst du mit dem alten NT auch zocken?
Mit Pech hast du einfach ein Montagsmodell erwischt und dein neues NT ist von Anfang an (halbwegs) defekt :hmm:

Kannst du noch die Kombination neues Netzteil und alte Grafikkarte testen?
Das Ding ist halt, dass das Netzteil also das derzeitige schonmal ausgetauscht wurde, also quasi hatte das 850 watt bestellt, dachte es liegt daran und dann neues bestellt eingebaut gleicher Fehler.
Zuverlässigkeitsverlauf hat heute, wegen 2 mal Crash paar kritische Fehler reingeschrieben:
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-05-27 195144.png
    Screenshot 2021-05-27 195144.png
    15 KB · Aufrufe: 27
  • Screenshot 2021-05-27 195110.png
    Screenshot 2021-05-27 195110.png
    61,5 KB · Aufrufe: 21
  • Screenshot 2021-05-27 195334.png
    Screenshot 2021-05-27 195334.png
    14,3 KB · Aufrufe: 21
  • Screenshot 2021-05-27 200059.png
    Screenshot 2021-05-27 200059.png
    21,5 KB · Aufrufe: 36
TE
M

Maltew0812

Schraubenverwechsler(in)

Anhänge

  • Screenshot 2021-05-27 215210.png
    Screenshot 2021-05-27 215210.png
    63,8 KB · Aufrufe: 22
  • Screenshot 2021-05-27 220117.png
    Screenshot 2021-05-27 220117.png
    41,2 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
o.O.
Da verabscheut sich eine Festplatte würde ich sagen...oder die is nicht richtig angeschlossen.
solche Drops und Zugriffszeiten, sollte es nicht geben.
mach mal sicherheitshalber noch eines ohne iwas im Hintergrund, so sieht das jedenfalls Kaka aus.
So sieht das bei meiner ca 3JAhre alten 6TB Ironwolf aus:
HDTune_Benchmark_________ST6000VN0033-2EE.png

Die is nebenbei zu knapp 80% belegt und der Fox war dabei aktiv, liegt aber nicht auf der Platte sondern der NVME in Form der 970Pro. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Maltew0812

Schraubenverwechsler(in)
o.O.
Da verabscheut sich eine Festplatte würde ich sagen...oder die is nicht richtig angeschlossen.
solche Drops und Zugriffszeiten, sollte es nicht geben.
mach mal sicherheitshalber noch eines ohne iwas im Hintergrund, so sieht das jedenfalls Kaka aus.
Dann liegt es denke an der Festplatte. Danke für den Hinweis.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Hier das Ergebnis, hier lief DC und Chrome nebenbei ich mache schnell eins wo nichts offen ist.
Katastrophe, wieder mal.

Laß das mal mehrfach laufen:

Dann prüfst Du die Platte auf Fehler:
Eingabeaufforderung als Administrator starten,
chkdsk d: /r /f /b
eingeben,
ENTER,
warten (dauert ein Weilchen bei einer HD),
HDTune neu laufen lassen.

Sollten dann immer noch schwere Einbrüche vorhanden sein:
a) wenn die Garantie der HD abgelaufen ist:
- Elektronikplatine von der HD abschrauben,
- Kontakte Platt <-> Platine reinigen (Glasfaserpinsel),
- Kontakte konservieren,
- Platine aufschrauben und testen;

b) bei vorhandenener Garantie:
- nochmals Defragmentieren und Fehlerprüfung.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Unter Health bei HD-Tune haste sicher noch iwas nettes zu stehen, schau da mal rein.
Wenn da iwas rotes steht und am Ende kein OK, dann isse definitiv im Aasch oder kurz davor.

Die Pro Testversion is da jedoch genauer, die freie Version is schon uralt, die kann nichtmal AHCI erkennen.^^

Und Btw: Toshiba ist sicher keine Barracuda, das wäre Seagate. ;)

Und ja, mach mal was das Wusel da schreibt, evtl hilfts, zumindest vorübergehend.
 
TE
M

Maltew0812

Schraubenverwechsler(in)
Unter Health bei HD-Tune haste sicher noch iwas nettes zu stehen, schau da mal rein.
Wenn da iwas rotes steht und am Ende kein OK, dann isse definitiv im Aasch oder kurz davor.

Die Pro Testversion is da jedoch genauer, die freie Version is schon uralt, die kann nichtmal AHCI erkennen.^^

Und Btw: Toshiba ist sicher keine Barracuda, das wäre Seagate. ;)

Und ja, mach mal was das Wusel da schreibt, evtl hilfts, zumindest vorübergehend.
Also habe ich gestern nochmal durchgeführt, bei health stand am ende überall ok und es war kein rot. Das mit dem defragmentieren muss ich nachher machen, hatte bis jetzt leider keine Zeit, melde mich dann nochmals mit einem Bild. Ich hätte halt jetzt eher gedacht dass es an der GPU liegt, da das Problem leider erst seit einbau der neuen GPU als auch PSU einetreten ist.
 
TE
M

Maltew0812

Schraubenverwechsler(in)
Evtl. zieht die Karte zuviel für den Anschluss des Y-Stücks am Netzteil.
Schließ die Karte mit drei Kabel, ohne Y-Stück, am Netzteil an und zwar auf die Buchsen +12V2, +12V3, und +12V4 (3 & 4 liefern mehr Strom).
Danke, ich habe vergessen das gestern zu machen wollte es eigentlich machen. Also stand jetzt nach Änderung der Kabel läuft PUBG und Insurgency Sandstorm wieder ohne Probleme, vermutlich klappt das Y-Kabel nicht mit der Grafikkarte oder es war einfach im falschen Netzteil Steckplatz. Hab aber noch nicht alle Spiele probiert, aber die Gründe warum es abgekackt ist, sind nicht mehr vorhanden.

Danke auch an alle anderen die mir geholfen haben :)
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Die Karte hat bei dem Y-Stück einfach mehr Strom gezogen als das Netzteil bei dem Anschluss liefern kann und hat abgeschalten.
Mit drei Leitungen wird die Last besser verteilt.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Danke, ich habe vergessen das gestern zu machen wollte es eigentlich machen. Also stand jetzt nach Änderung der Kabel läuft PUBG und Insurgency Sandstorm wieder ohne Probleme, vermutlich klappt das Y-Kabel nicht mit der Grafikkarte oder es war einfach im falschen Netzteil Steckplatz. Hab aber noch nicht alle Spiele probiert, aber die Gründe warum es abgekackt ist, sind nicht mehr vorhanden.

Danke auch an alle anderen die mir geholfen haben :)
Das blöde Y-Kabel wieder mal, das hatte ich iwie nicht auf dem Schirm gehabt, aber wie man sieht, wird von sowas nicht grundlos abgeraten..^^

Aber gut, das die KArte, ganz besonders jetzt, eben keine Macke hat. :)

Na dann: The Game must go on!
 
Oben Unten