• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Passwörter speichern

TJW65

Freizeitschrauber(in)
Passwörter speichern

Hallo PCGHX community,

Ich hätte gerne mal eure Meinung zum Thema des Passwort-speicherns.

Also: aktuell gebe ich mein Passwort samt 2 Faktor Authentifizierung bei Steam, uplay, origin etc. Immer wieder aufs Neue ein. Allmählich beginnt mich dies aber etwas zu nerven, dadurch entstehen unteranderem Situationen in welchem ich 2 Passwörter und 2 Authentifikator Codes eingeben muss.

Wie seht ihr das, ist es sicher seine Passwörter in Steam usw. Speichern zu lassen? Wie handhabt ihr das?

MFG
TJW65
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Passwörter speichern

Grundsätzlich halte ich die automatische Passworteingabe von Gamelaunchern für unsicher. Ich machs persönlich aber trotzdem, einfach weils nur um ne Handvoll Spiele geht.
Ein Passwort das irgendwie wichtig wäre würde ich niemals irgendwo automatisiert eintragen lassen aber Steam? Wenn morgen alles weg/geknackt wäre (was sehr sehr unwahrscheinlich ist) würde mich das wahrscheinlich nicht länger als 10 Sekunden ärgern. :ka:

Ich meine was will jemand mit meinem Steam-Acc?
Die paar Spiele interessieren nicht und weiter unfug treiben kann er damit auch nicht (also etwa anderes Zeug kaufen) da Steam dafür keine berechtigung oder Guthaben hat bei mir.

Wenn man irgendwas eingerichtet hätte was SOWAS erlaubt, also irgendwelche Bankgeschäfte tätigen oder andere Dinge wo man wirklich Schaden anrichten könnte dann würde ich auch weiterhin manuell von Hand eingeben. Falls nicht und es geht nur um den Account... da ist nix zu holen und wenig zu verlieren wenn du nicht grade zigtausende Euro in Spiele geballert hast..
 
TE
TJW65

TJW65

Freizeitschrauber(in)
AW: Passwörter speichern

Hmm, danke für deine Einschätzung.

Ich werd's mir nochmal überlegen.
Klar wenn ich mein Konto mit steam und co. verknüpft hätte würde ich nicht mal im Ansatz darüber nachdenken. Da das bei mir aber bei keinem meiner Accounts der Fall ist und der verlust sich "nur" auf die bereits gekauften Titel beschränken würde werde ich's mal in Betracht ziehen. Das ständige eingetippe ist unter umständen dann doch etwas anstrengend. :rollen:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Passwörter speichern

Wenn du damit leben könntest, dass im absoluten worst case deine Spiele weg wären kannstes automatisieren.
UNd der worstcase ist wirklich sehr sehr unwahrscheinlich. Steam zu hacken ist sicher keine einfache Aufgabe und dann müsste der Hacker noch genau deinen Account treffen unter Millionen UND steam müsste danach so kaputt sein dass sie es nicht wiederherstellen können wenn Leute sich beschweren. Die Chance dass all das passiert geht wirklich hart gegen Null.

Sofern du also nichts hast wo ein unauthorisierter Zugang zu deinem Account wirklich viel Schaden in kurzer Zeit anrichten könnte (etwa von deinem Bankkonto 38 fette Steam-Gutscheine kaufen) sehe ich da kein problem.
 
TE
TJW65

TJW65

Freizeitschrauber(in)
AW: Passwörter speichern

@abductee
Danke für deine Antwort.
Da hast du scheinbar einen guten Punkt gefunden, entschuldigung das ich darüber noch gar nicht nachgedacht habe.
Im falle eines unwahrscheinlichen Zugangsdaten Diebstahl bräuchte die entsprechende Person ja immer noch meine 2 Faktor Authentifizierung, oder wird die beim "Passwort speichern" auch nicht mehr aktiv abgefragt?
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Passwörter speichern

Wenn du dich bei Steam mit der 2FA authentifizierst, wird der Rechner auf dem du dich angemeldet hast autorisiert und dann wird nach der 2FA auch nicht mehr gefragt.
Sollte jetzt ein Hacker sich mit deinem PW auf einem anderen PC einloggen wird dort wieder nach dem 2FA gefragt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Passwörter speichern

Im falle eines unwahrscheinlichen Zugangsdaten Diebstahl bräuchte die entsprechende Person ja immer noch meine 2 Faktor Authentifizierung, oder wird die beim "Passwort speichern" auch nicht mehr aktiv abgefragt?
Ich weiß nicht wie STEAM das handhabt aber wenn man den 2 Faktor Auth nicht mehr brauchen würde wäre die Funktion nutzlos... ich gehe also mal ganz stark davon aus dass mans weiter braucht^^

Es kann aber sein dass mans gerätespeziefisch macht, sprich bei deinem PC musstes dann nur 1x machen. Und ggf. nach einem zeitraum x nochmal. So handhabt Blizzard es. 1x pro Gerät und dann sicherheitshalber nochmal alle 2 Wochen oder sowas.
 
TE
TJW65

TJW65

Freizeitschrauber(in)
AW: Passwörter speichern

Gut, vielen dank für eure Einschätzungen, bin immer wieder froh hier im Forum zu sein.

Ich werde dann beim nächsten Login das ganze mal speichern und es zukünftig etwas angenehmer haben.

:pcghrockt:

MFG
TJW65
 

Gary94

Freizeitschrauber(in)
AW: Passwörter speichern

Also bei mir fragt Steam nach jedem Login nach dem token

Ansonsten kann ich nur empfehlen ein keepass anzulegen. Damit gibts keine Passworteintipperei mehr sondern nur noch autotype oder ctrl+c, ctrl+v
 

Gary94

Freizeitschrauber(in)
AW: Passwörter speichern

Genau, der mobile authenticator

Wenn du das passwort nicht speichern lässt, fragt steam nach jedem login nach dem code (was gut ist)
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Passwörter speichern

Bei der 2FA per Email wird bei Steam der jeweilige PC dauerhaft authorisiert.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Passwörter speichern

Auf meinen PCs lasse ich Steam das Passwort speichern. Nur dann geht auch der Offline-Modus.
 

dailydoseofgaming

Software-Overclocker(in)
AW: Passwörter speichern

Bei Steam und anderen Game Launchern lasse ich die Passwörter immer speichern. Wenn man ehrlich ist, ist das halt eher unwichtiger Kram, wo das extra an Sicherheit durch immer manuelle Eingabe keinen bedeutenden Effekt hat. Jemand der deinen Rechner z.B. über Malware infiziert, hat eher weniger Interesse an deinem Steam Konto.
Trotzdem sind ein gutes Passwort und eine 2FA auch hier sinnvoll. Beim Steam habe ich beides, bei anderen Game Launchern wo ich nur 1-2 Spiele habe und keine Zahlungsart hinterlegt habe, spare ich mir die 2FA . Ein gutes PW reicht mir da aus.

Bei allem was wichtiger ist (Paypal, Amazon etc.) habe ich immer 2FA und manuelle PW Eingabe. Diese Seiten stehen im Browser alle auf "niemals speichern". Da nutze ich auch pro Dienst individuelle Zufallspasswörter, die ich in KeePass offline speicher. Mit der Copy & Paste Funktion von KeePass und 2FA brauche ich da vielleicht 20 Sekunden länger als mit dauerhafter Anmeldung (oder Browser PW Store), aber die Sicherheit die das bietet ist einfach sehr gut.
Ich bin jedenfalls damit noch nie Opfer geworden und kann mich daher nicht beklagen.
 
Oben Unten