OLED Erstkäufer: Alienware AW2725DF vs LG UltraGear 27GS95QE-B

Rookie-Two

Schraubenverwechsler(in)
Liebe Community,

ich gedenke, meinen alten Acer Predator XB271HU (27 Zoll, WQHD, G-Sync Modul) so langsam in Rente zu schicken und durch ein aktuelles Modell mit OLED, bzw. QD-OLED Display zu ersetzen). Nach längerer Recherche kämen für mich zwei Modelle in Frage, welche meine Anforderungen erfüllen sollten:


Mein Anforderungsprofil:

  • Gaming: Größtenteils immersive Singleplayer-Storyspiele (Fallout, Cyberpunk, etc.) und gelegentlich mal Shooter (nicht kompetitiv, eher Singleplayer)
  • Media Consumption: YouTube, etc.
  • Produktivität: Ab und zu mal Textdokumente, Tabellen, etc. bearbeiten und Windows-Anwendungen - kein Homeoffice
  • Lichtumgebung: Eher dunkel in meiner Wohnung. Es fällt kein direktes (Sonnen-) Licht auf den Monitor
  • Verwendete Grafikkarte: ASUS TUF Gaming GeForce RTX 4070 Ti 12GB

Zu den Monitoren:


Alienware / DELL:
  • Das OLED-Problem mit dem Subpixel Text Rendering im Windows-Betrieb (Office, etc.) soll wohl durch das verwendete Panel (Samsung) etwas weniger störend sein, als beim LG
  • Bessere Performance / Helligkeit im HDR-Bereich
  • 3 Jahre Garantie durch DELL, auch gegen Burn-In
  • Glossy Panel (angeblich mehr Farbbrillianz?)
  • Nicht von NVIDIA als G-Sync kompatibel gelistet, funktioniert aber laut Testberichten dank Adaptive Sync wohl auch, wenn G-Sync im NVIDIA Treiber händisch aktiviert wird
LG:
  • Günstigerer Preis
  • Bei NVIDIA als G-Sync kompatibel gelistet
  • Mattes Panel

Kennt jemand zufällig beide Monitore, bzw. hatte sie schon im Einsatz und kann mir noch ein paar Tipps zur Entscheidungshilfe geben?

Vielen Dank!

Rookie Two
 
Leider nein, aber hast du schonmal bei Hardware Unboxed geschaut ob diese da getestet wurden sind ? Oder hier bei PCGH?
Alternativ flasch des Englischen mächtig:
 
Ich hab den LG Monitor seit 2 Tagen und bin da sehr happy mit.
Das Matte Panel ist super, mein Schreibtisch steht gegenüber eines Fensters und wenn die Sonne scheint, dann sieht man da gefühlt keine Reflexionen. Also ich hatte früher schon so oft Glossy, das bisschen mehr an Schärfe wäre es mir nicht wert. Ist beim Spielen grauenhaft, wenn im Raum noch irgendwo eine Beleuchtung eingeschaltet ist.

Die Helligkeit wirst du bei dem Oled nie auf 100% nutzen, kann ich dir jetzt schon sagen, ist dann viel zu hell, außer du möchtest dir die Augen wegbrennen.

Das mit der Schrift auf den LG habe ich in Windows mit Cleartype gelöst. Da stört überhaupt nichts mehr. Und sieht aus wie jedes andere Panel.

LG gibt innerhalb der 2 Jahre Garantie auch eins auf Burn-in. Hab ich beim Support nachgefragt. Mag 1 Jahr weniger sein, aber geht man mit dem Monitor gut um, dann hält er deutlich länger. Sprich, Taskleiste ausblenden, Desktopsymbole ab und an anders anordnen oder ausblenden. Man kann da schon einiges machen.

Also der LG hat aktuell mit den 12% einen super Preis, kann ich nur empfehlen.

Und ich kann dir sagen, einmal Oled und du möchtest nie wieder etwas anderes. HDR ist damit soviel besser und schwarz ist einfach schwarz.

Wenn du gezielte Fragen zu dem Monitor hast, frag gerne, versuche sie so gut es geht zu beantworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bin auch nicht so der Fan von Glossy, das spiegelt teils heftig. In vielen Reviews wird das auch gerne schön geredet. Ja es ist etwas brilliante, aber ein mattes Display hat auch einige Vorteile.
 
Hallo zusammen,

gar nicht gemerkt, dass es hier noch ein paar neuen Antworten zu dem Thema gibt. :-D

Wollte hier mal eine kurze Rückmeldung geben:

Nach weiterer Recherche habe ich mich schlussendlich für ein komplett anderes Monitormodell entschieden und zwar den MSI MPG 271QRXDE. Bisher bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät. Wie gesagt, mein erster OLED und was Farbtreue, Schwarzwert und HDR angeht sehen Spiele und Videos einfach mega nice aus. Auch Alltagsaufgaben wie Office und Texte lesen, etc. gehen echt gut von der Hand. Von dem Textrendering-Problem unter Windows in Verbindung mit OLED-Displays merke ich zumindest nichts.

Zusätzlich gab es noch im MSI Onlineshop einen Rabatt von 100 Euro. Damit war der Monitor preislich auf gleichem Niveau wie das Gerät von Alienware.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück