• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Office-PC ca. 400€ - Ryzen oder G4600

Raiden00

Kabelverknoter(in)
Office-PC ca. 400€ - Ryzen oder G4600

Hallo werte Leserin, werter Leser,

mal wieder ersuche ich euch um Rat, bei der Zusammenstellung eines Rechners. Anhand der zahlreich verfügbaren Beiträge zum Thema Office-PC habe ich bereits gewisse Vorstellungen und auch Konfigurationen vorbereitet.
Zunächst starte ich mal mit dem Fragebogen, damit ihr eine Vorstellung erhaltet, was wofür und warum gesucht wird....let's go:

1.) Wie hoch ist das Budget?
ca. 400€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Betriebssystem - da dies mit 80€ zu Buche schlägt stellt ich hier mal die Frage nach Alternativen in den Raum - ebay? Upgrade Win8 noch möglich?

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
nein

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Vermutlich FHD, spielt allerdings keine große Rolle, da es ein OfficePC wird

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
reiner Office-PC - lediglich Office, Browser, Elster und Buchhaltungssoftware

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
256SSD sollte vorerst ausreichen

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
nein

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
nein


Weitere Infos:
Bekannte möchten sich für ihre Firma einen OfficePC zulegen und waren schon drauf und dran einen fertigen PC zu bestellen. HIer habe ich angeboten zumindest mal den Markt zu sichten und das Forum zu befragen ob es nicht besser geht. Aufgrund der Anforderungen war ich von Anfang an auf APU fokussiert. Allerdings sind aktuell die Optionen sehr eingeschränkt. AMD's APUs sind ziemlich alt und die Ryzen-APUs sollen erst Ende des Jahres folgen. Intel hat wohl mit dem G4600 einen potenten Kandidaten am Start, auch wenn schon etwas angestaubt wird er die oben genannten Aufgaben sicherlich locker meistern. Daher ist meine erste Konfiguration auf Basis des G4600:

Warenkorb G4600


Motiviert durch andere Konstellationen habe ich auch versucht mit einer dedizierten GPU ein System auf Ryzen-Basis zu erstellen. Leider etwas über Budget aber auf der aktuelleren Plattform mit mehr Kernen:

Warenkorb Ryzen

Abschließend nun meine Fragen:

Welche Richtung würdet ihr einschlagen? Gern mit entsprechender Argumentation - vermutlich gibt es hier nicht den richtigen Weg, die einen sehen es so, die anderen halt anders.
Gibt es ggf. weitere Optionen (FertigPC, AMDs A10)?
Und natürlich bitte ich um Prüfung der Zusammenstellungen und Verbesserungsvorschlägen bzw. Hinweisen bei evtl. Inkompatibilität.

Vielen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben mein Anliegen durchzulesen und vorab bereits vielen Dank für die hilfreichen Kommentare zu meinem Beitrag.

Viele Grüße

Raiden00

Nachtrag:
Habe gerade noch eine Zusammenstellung auf Basis i3-8100 angelegt...Wäre doch sicher auch ne Möglichkeit, oder:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:

Gysi1901

Software-Overclocker(in)
AW: Office-PC ca. 400€ - Ryzen oder G4600

Ich würde den Preis entscheiden lassen und dementsprechend klar den Pentium nehmen. Wie Du schon gesagt hast, werden beide Produkte bzw. Zusammenstellungen den Anforderungen mehr als gerecht. Falls sich das Nutzungsprofil ändert und die Grafik des Pentiums irgendwann nicht mehr ausreicht, kannst Du/können Deine Bekannten immer noch nachrüsten - dann womöglich eine potentere Karte zu einem niedrigeren Preis als die 1030 heute.
 

seahawk

Volt-Modder(in)
AW: Office-PC ca. 400€ - Ryzen oder G4600

Wenn es für die Firma ist, dann ist ein Fertig-PC super, denn da hat man halt einen Herstelleraustauschservice dabei.
 

Patsche85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Office-PC ca. 400€ - Ryzen oder G4600

Würde ich auch empfehlen. Dann kannst du den ganzen PC einschicken, wenn was nicht stimmt. Manche Fehler lassen sich nur schwer eingrenzen ohne Testhardware und dann zahlst du immer den Versand der "heilen" Bauteile selbst. Man könnte dir nachher auch fehlerhaften Einbau unterstellen, wenn es ganz blöd kommt.
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
AW: Office-PC ca. 400€ - Ryzen oder G4600

Nur auf ein ordentliches Netzteil sollte man schon Wert legen. Die großen wie HP, Dell (oder auch Medion) kaufen ordentlich ein, kleine Buden neigen zu den 15€-Böllern, weil sie schlecht bei FSP/LiteOn anklopfen können um 50000 180Watt Netzteile mit 3 Anschlüssen zu bestellen.
 

Patsche85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Office-PC ca. 400€ - Ryzen oder G4600

Das stimmt. Man könnte den Hersteller des Rechners ja auch mal eine Email zukommen lassen. Die Aussage "450Watt oder 80+" bei der Netzteilrubrik ist unklar.
 
TE
R

Raiden00

Kabelverknoter(in)
AW: Office-PC ca. 400€ - Ryzen oder G4600

Ich kenne den Anbieter nicht genau, aber wenn du mit 120GB SSD auskommst, dann kannst du mit diesem Angebot 100€ sparen:
RABO System Intel Pentium G4600/8GB DDR4/60GB SSD/Intel HD Grafik-610/ | RABO Networks

Das klingt doch gut - ich könnte hier sogar ne 240GB SSD und Win10 Pro hinzukonfigurieren für 369€. Dann würde ich das mal vorschlagen und werde parallel beim Hersteller nähere Infos zu den verbauten Komponenten abfragen.

Vielen Dank schonmal.

Grüße Raiden
 

ruf!o

Freizeitschrauber(in)
AW: Office-PC ca. 400€ - Ryzen oder G4600

Für die Firma bestellen wir regelmäßig bei one.de, CSL oder NBB. One hat hier häufig das beste Angebot.




Gesendet von meinem POCOPHONE F1 mit Tapatalk
 
Oben Unten