• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Office/Gaming/Büro Stuhl Empfehlungen

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Das Thema Gaming/Office-Chair hat mich letztes Jahr auch stark beschäftigt, evtl. helfen dir ja meine persönlichen Erfahrungen:

- Sitzkomfort und Ergonomie ist eine ziemlich individuelle Sache, vergleichbar mit z.B. der Auswahl der passenden Maus. Es gibt ein paar Charakteristika auf die man achten kann (geeignet für Größe u. Gewicht; Qualität des Leders/Bezugs; Design etc.), aber zumindest bei mir ging es nicht ohne Probesitzen.
- Vor Ort (Möbelhaus, Büroausstatter etc.) bekommt man auch in größeren Städten keine wirkliche Auswahl zum Testen. Gaming-Chairs sind nahezu vollständig im Online-Handel zu finden.
- Anders als bei Maus, Tastatur und Headset ist es mit dem "Bestellen und Zurücksenden bei Nichtgefallen" so eine Sache. Du bekommst nicht jeden Hersteller bei Amazon & Co., sondern viel eher im Direktvertrieb. Du kannst zwar auch dort die Ware einfach zurücksenden, bleibst aber idR auf den Versandkosten sitzen, die bei Stühlen mal schnell 20 bis 40 € betragen können.
- Das Segment < 400€ ist qualitativ nur so lala. Rollen, Dämpfung und andere stark belastete Teile halten hier nur ein paar Jahre, wenn überhaupt. Bevor ich z.B. den obigen Stuhl für 200€ nehmen würde, kaufe ich mir lieber einen bei IKEA für 60€.
- Ab 400€ bekommt man meist auch brauchbare Qualität, z.B. die SecretLab-Stühle. Letztere haben aber oben aufgezählte Nachteile bzgl. Direktvertrieb.
- Fühlbar höchste Qualität bekommst du aber nicht/kaum unter 1000€. Ob es jemanden dieser Preis wert ist muss jeder selber wissen. Nicht jeder braucht einen Herman Miller unterm Hintern (oder fürs Ego), aber man sitzt da schon wirklich richtig richtig gut drin. Das sind auch keine klassischen "Gaming"-Chairs, insb. vom Design, aber für den geneigten tagsüber-HomeOffice-abends-Gamer-Hybriden keine schlechte Wahl.

Ich habe mich übrigens am Ende für einen Stuhl entschieden, den ich tatsächlich vor Ort in einem Büro-Fachmarkt probesitzen und 14 Tage zu Hause testen konnte. Bezahlt hat ihn mir der Arbeitgeber.
 
TE
E

emmure

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Puh alles klar, erstmal danke für euren Input.
SecretLab hab ich schon ne Weile ins Auge gefasst, aber der Preis ist mir einfach viel zu hoch :/
Maximal waren halt nur 200€ drin.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
in dem Preisbereich würde ich mir mal die Stühle von IKEA angucken...

gibt ja den Markus (den hab ich) für 129€ und den JÄRVFJÄLLET für 199€..

Das sind beides vernüftige Stühle in ihrem Preisrahmen, und meist besser wie die Gaming Geräte in dem Preisbereich...

Sonst stimmt ich Malkolm voll zu, gut sitzen kostet halt...
 
Oben Unten