NZXT H6 Flow + Arctic Liquid Freezer II 360

Fullsuff

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Morgen euch allen.
Kurze Frage, ist hier jemand der stolze Besitzer von einem NZXT H6 Flow im Zusammenspiel mit einer Arctic Liquid Freezers 360mm AIO?
Ich war beim bestellen ein wenig vorschnell und habe mir die beiden Komponenten gekauft und jetzt gesehen das NZXT nur Radiatoren bis 30mm in der Kompatibilität angibt.
Im Internet findet man dazu viele widersprüchliche Angaben. Es gibt Leute die sagen es passt und es gibt Leute bei denen es angeblich nicht passt.

Hat hier jemand eigene Erfahrungen mit den beiden Komponenten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab zwar kein solches Gehäuse, aber wenn ich mir die Produktbilder so anschaue, sollte es auch mit dickeren Radiatoren klappen, nur brauchst du dann schmalere Lüfter. Ansonsten hängt es wohl sehr vom Board ab, welches du verbauen möchtest. Wenn die Spannungswandler große Kühlkörper verbaut haben, kollidiert es. Sind die eher flach, könnte es funktionieren. Schreib doch einfach den Händler an, bei dem du die Arctic bestellt hast und erklär ihm die Situation und dass du es gern testen und dann ggf. zurückgeben würdest. Die meisten sind da sehr kulant und machen das mit. Dann kannst du es ganz entspannt ausprobieren und dann entscheiden wie es weitergeht.

Edit
Du könntest auch nzxt direkt anschreiben und die Fragen ob deine aio passt.
 
Kurzes Update zum Thema Arctic Liquid Freezer II 360 und dem NZXT H6 Flow.
Die AIO passt evtl. bei einem Mainboard ohne fest verbauten IO-Shield oder wenn der Kühler relativ klein ist an der Slotblende. Bei meinem Z790 AORUS ELITE AX (rev. 1.0) hat die AIO nicht gepasst.

Hab jetzt ein wenig Pfusch betrieben und es passend gemacht.

Temperaturen sind der Absolute Wahnsinn, hatte vorher eine Deepcool LT720 im Zusammenspiel mit der Arctic MX6 Wärmeleitpaste und da ging der i7 14700kf selbst beim Zocken (Battlefield 2042 und Anno 1800) permanent über 80 Grad und ich hatte gefühlt eine Turbine neben mir Stehen. Im Cinebench R23 ging die Temperatur selbst bei nur einem Multicore durchlauf instant auf 100 Grad. Einstellungen der CPU seht ihr im Screenshot von HWInfo.

Jetzt mit der Arctic AIO, dem No Name Contact Frame von Amazon und der Kryonaut Extreme von Thermal Grizzly, bleibt die CPU in Spielen deutlich unter 60 Grad und im Multicore Cinbench durchlauf stehen am ende 79 Grad auf der Anzeige. Ich bin wirklich überrascht das für so wenig Geld solche Unterschiede zustande kommen.
Die Arctic AIO hat mich 92€ gekostet, für die Deepcool hab ich damals 140€ bezahlt.
 

Anhänge

  • IMG_20240201_134259.jpg
    IMG_20240201_134259.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 202
  • IMG_20240201_142422.jpg
    IMG_20240201_142422.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 187
  • IMG_20240201_142545.jpg
    IMG_20240201_142545.jpg
    3 MB · Aufrufe: 196
  • Screenshot 2024-02-01 150243.png
    Screenshot 2024-02-01 150243.png
    573,7 KB · Aufrufe: 219
Das sieht doch klasse aus! :-)

Reicht es, wenn man die Kunststoffecken an dem einen Lüfter abschleift / abschneidet? Ich steh tatsächlich gerade vor derselben Herausforderung. Das wäre ja zu verschmerzen, wenn nur der eine Lüfter beschädigt wird bzw. werden muss. Solange der Kühlkörper an sich heil bleibt. :-D

Es soll ein H6 Flow mit Z790 AORUS ELITE AX werden, allerdings mit dem inzwischen erschienenen AF III.

Würd mich über eine kurze Rückmeldung echt freuen!
 
Das sieht doch klasse aus! :-)

Reicht es, wenn man die Kunststoffecken an dem einen Lüfter abschleift / abschneidet? Ich steh tatsächlich gerade vor derselben Herausforderung. Das wäre ja zu verschmerzen, wenn nur der eine Lüfter beschädigt wird bzw. werden muss. Solange der Kühlkörper an sich heil bleibt. :-D

Es soll ein H6 Flow mit Z790 AORUS ELITE AX werden, allerdings mit dem inzwischen erschienenen AF III.

Würd mich über eine kurze Rückmeldung echt freuen!
Ja das reicht völlig aus, sieht man ja auf meinen Bildern. Ich hab sogar relativ großzügig weggeschnitten, den Lüfter hab ich dann an der unteren Halterung mit ner kurzen Gewindeschraube am Radiator fest gemacht. Finde es nach wie vor etwas schade das NZXT nicht an dickere Radiatoren gedacht hat, denn das H6 Flow ist sonst das mit Abstand beste Gehäuse das ich jemals hatte und das waren einige 😂.
 
Danke an dieser Stelle nochmal für den Tipp. :daumen:

Nach ewigem Kopfzerbrechen, hab ich's jetzt ähnlich gemacht wie du. Ich hab das Eck dann letztlich weggeschliffen, auf die vierte Schraube hab ich verzichtet, hält ja auch gut mit drei.
 

Anhänge

  • IMG_5452.jpg
    IMG_5452.jpg
    169,6 KB · Aufrufe: 92
Zurück