• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia DLSS kommt mit Valve via Steams Proton auch zu Linux

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia DLSS kommt mit Valve via Steams Proton auch zu Linux

Nvidias Grafiktechnologie Deep Learning Super Sampling (DLSS) wird dank einer Kooperation mit Steam-Betreiber Valve auch auf Linux-Systemen verfügbar.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Nvidia DLSS kommt mit Valve via Steams Proton auch zu Linux
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
da muss erst wieder AMD kommen und sagen "hier, alles open source und wir unterstützen alles" damit nvidia auch was in die richtung tut. naja. hoffen wir, dass sich AMDs offener weg durchsetzt und DLSS bald geschichte ist
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
da muss erst wieder AMD kommen und sagen "hier, alles open source und wir unterstützen alles" damit nvidia auch was in die richtung tut. naja. hoffen wir, dass sich AMDs offener weg durchsetzt und DLSS bald geschichte ist
Kommt darauf an was am Ende einen qualitativen Mehrwert bringt. Nur weil das eine überall läuft, muss es am Ende nicht gut aussehen. Aber ja, Nvidia hätte spätestens mit den RTX 3000 DLSS freigeben sollen....wohl wissend das es für RX6000 zu spät war dies zu implementieren.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
da muss erst wieder AMD kommen und sagen "hier, alles open source und wir unterstützen alles" damit nvidia auch was in die richtung tut. naja. hoffen wir, dass sich AMDs offener weg durchsetzt und DLSS bald geschichte ist
Schön dargestellt um NV als den bösen und AMD als den guten zu zeigen. Allerdings haben beide Hersteller auf derselben Messe ihre Ankündigungen veröffentlicht. Wie da NV jetzt "reagiert" ist mir schleierhaft, was da angekündigt wurde war ja bereits vorher geplant.
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
Schön dargestellt um NV als den bösen und AMD als den guten zu zeigen. Allerdings haben beide Hersteller auf derselben Messe ihre Ankündigungen veröffentlicht. Wie da NV jetzt "reagiert" ist mir schleierhaft, was da angekündigt wurde war ja bereits vorher geplant.
dass AMD wieder open source sein wird ist schon länger bekannt. eigentlich war schon das meiste bekannt, auch dass es auf nvidia karten laufen soll
das datum war nicht bekannt
also nvidia hatte genug zeit zu reagieren
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Kommt darauf an was am Ende einen qualitativen Mehrwert bringt. Nur weil das eine überall läuft, muss es am Ende nicht gut aussehen. Aber ja, Nvidia hätte spätestens mit den RTX 3000 DLSS freigeben sollen....wohl wissend das es für RX6000 zu spät war dies zu implementieren.

Laut NVIDIA wäre es doch nicht einmal (sinnvoll) möglich DLSS freizugeben, da die Berechnung dabei doch von den Tensor Cores übernommen wurde und deren Rechenleistung als spezialisierte Einheit wesentlich höher ist als das was AMD mit seinen Karten bieten kann bzw. NVIDIA mit den GTX Karten.
Sprich die FPS wären dann wohl bei aktiviertem DLSS mit GTX Karten oder AMD Karten ziemlich niedrig und es würde kein Vorteil mehr bestehen.
 
Oben Unten