Notebook für mobiles Arbeiten

peterness

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich selbst hatte privat noch nie einen Laptop und würde euch daher heute mal um guten Rat bitten. Gesucht wird ein Notebook, auf dem vor allem viel getippt wird. Dies sollte auch im Zug oder draußen unterwegs gut möglich sein. Ich schätze mal, dass in erster Linie eine vernünftige Tastatur, ein guter Akku sowie ein ordentliches Display wichtig sind und dass es nicht allzu groß/ schwer ist.
Ansonsten auch lieber bisschen teurer für Qualität, mit der man jahrelang zufrieden ist als so eine Übergangslösung für 200-300€, die in zwei Jahren nicht mehr zu gebrauchen ist. Ein festes Budget gibt es nicht, aber ich hoffe, dass man für max. 700-800€ etwas bekommt, das man "ewig" verwenden kann, wenn sich die Ansprüche nicht groß ändern. Spiele werden jedenfalls nicht drauf gespielt.

Freunde haben mal "Lenovo IdeaPad 5" in den Raum geworfen, aber bei der ersten Recherche gerade habe ich schon festgestellt, dass die Auswahl selbst hier zu groß ist und ich nicht wirklich vorankomme.

Braucht ihr sonst noch Infos, die bei der Suche nach dem richtigen Gerät hilfreich wären?

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!
Gruß
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Möchtest du das Notebook auch stationär mit externem Bildschirm etc. nutzen? Dann wäre ein Thunderbolt Anschluss von Vorteil. Zudem sollte für eine "ewige" Nutzung der Akku noch halbwegs einfach wechselbar sein.
Zusammen mit robustem Gehäuse und Scharnieren gibt es das am besten in den Business Sparten wie Dells Latitude, HPs Elitebook und Lenovos ThinkPad T oder X. Neu gehen die über deinen Preisbereich, aber selbst gebraucht halten die gerne länger als die Consumerserien.

Persönlich bin ich für sowas bei einem refurbished Dell Latitude 7390 mit 8er Prozessor gelandet, ähnlich dem hier:
https://www.refurbed.de/p/dell-latitude-7390-i7-8650u/36875c/
Dank Windows 11 Support läuft der Softwareseitig ewig, wird halt irgendwann einen neuen Akku brauchen.
 

H_Hamburg

PC-Selbstbauer(in)
Ein Filtervorschlag

Ein Modell im Budget
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Gerade das Thema "Tastatur" ist sehr individuell. Was dem einem zu "weich/wabbelig" ist gefällt dem anderen wiederum gut. Solltest Du einen Media Markt oder Saturn in deiner Nähe haben würde ich den mal aufsuchen. Und dort dann einfach verschiedene Notebooks in Bezug darauf ausprobieren.

Dell Notebooks nutze ich mittlerweile seit Jahren beruflich. Ich habe das Glück das ich es jeweils gestellt bekomme durch meinen Arbeitgeber. Ich persönlich bin mit der Verarbeitung, Qualität des Displays und der Tastatur sehr zufrieden. Zur Zeit ist es ein Latitude 3420 mit i5 1145G7. 16gb RAM(2x8gb) und 512gb SSD. Das liegt neu allerdings über deinem Budget.

Der Vorschlag von @Olstyle ist recht gut. Für den Preis kann man nicht meckern. Und die Leistung sollte auch mehr als ausreichen. Ich würde halt nur eine größere SSD nehmen. Der Aufpreis ist ja recht gering.
 

seahawk

Lötkolbengott/-göttin
Erstmal muss man sich über die Größe klar werden. Ich bin privat und beruflich auf kleiner als 15" gegangen. Gewicht und Mobilität sind mir wichtiger als Bildschirmgröße.

Private ist es ein Surface Laptop Go, welches ich gerade durch die gute Tastatur und den 3:2 Bildschirm mag. Beruflich das Lenovo X13 Yoga Gen 2. Da gefällt die integrierte Stift und das stabile Chassis.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Beim Thema Tastatur spielt ggf. auch die Tastenbelegung der Funktionstasten am oberen Rand eine Rolle. Bei manchen Geräten ist die als 2. Funktion der Tasten belegt, was Tastenkombinationen erschwert.

Bei den Lenovos stört mich die vertauschte Strg (links) und FN Taste.
Auch das Touchpad ist da zum Teil umgewöhnungsbedürftig mit Tasten am oberen Rand.

SSD lässt sich ggf. aufrüsten, wenn ein Modell nicht oder nur gegen hohen Aufpreis mit großer SSD verfügbar ist.
Beim RAM verhält es sich ähnlich, wenn dieser nicht verlötet ist.
 
Oben Unten