• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

No Gaming PC 600-800€

Chrimu123

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen, da mein aktueller Rechner so langsam in die Jahre kommt, wird es mal Zeit für etwas Neues.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
AMD Phenom II X4 B55 3,2GHz,

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2xMonitore je 1920x1080 Option auf einen weiteren Monitor 1920x1080

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
6 Jahre alt, vermutlich nichts mehr zu gebrauchen.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
jetzt - in 6 Wochen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Wäre kein Problem

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
600€-800€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
kein Gaming, einfache Grafikanwendungen (3D Druck),

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
512GB SSD / Optional 1GB HDD

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Er sollte relativ leise sein, sowie im Stromverbrauch beim einfachen surfen nicht gleich ein AKW benötigen.
Vielleicht ein Ryzen 5 3600 ?
 

Hoppss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Abend Chrimu, als Normalnutzer wie beschrieben ohne Gaming, solltest Du noch wenigstens 2-3 Jahre mit Deinem System ordentlich zurechtkommen, wenn das gute Stück rund läuft.
Mangels konkreter, weiterer Angaben könnte man bei erstem Schwächeln vermutlich z.B. mal den Speicher aufrüsten, gebraucht, das ist momentan günstig, so auf 16 GB ...? Nächster Schub wären 40-50 € für eine SSD , neu.
Ansonsten, wenn man darauf keine Lust hat, schau mal nach einem Komplettsystem von der Resterampe ... bei bekannten Discountern! Praktisch neu werden bei Ebay mit Garantie Medion PC´s mit Intel core i5 10400 "gebraucht" für unter 500€ angeboten, komplett ausgestattet, sogar mit einer Geforce 1650!(Wenn Du die nicht benötigst, 150 € bekommst Du derzeit beim Weiterverkauf dafür ...)
Also, als "Nichtspieler" hast Du momentan gute Karten!
 
TE
C

Chrimu123

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend Chrimu, als Normalnutzer wie beschrieben ohne Gaming, solltest Du noch wenigstens 2-3 Jahre mit Deinem System ordentlich zurechtkommen, wenn das gute Stück rund läuft.
Mangels konkreter, weiterer Angaben könnte man bei erstem Schwächeln vermutlich z.B. mal den Speicher aufrüsten, gebraucht, das ist momentan günstig, so auf 16 GB ...? Nächster Schub wären 40-50 € für eine SSD , neu.
Ansonsten, wenn man darauf keine Lust hat, schau mal nach einem Komplettsystem von der Resterampe ... bei bekannten Discountern! Praktisch neu werden bei Ebay mit Garantie Medion PC´s mit Intel core i5 10400 "gebraucht" für unter 500€ angeboten, komplett ausgestattet, sogar mit einer Geforce 1650!(Wenn Du die nicht benötigst, 150 € bekommst Du derzeit beim Weiterverkauf dafür ...)
Also, als "Nichtspieler" hast Du momentan gute Karten!

Danke für deine Antwort,

aktuell läuft noch Windows 7 auf meinem System und das auch wirklich nicht mehr schön. Eine SSD ist schon verbaut, hat vor 3 Jahren auch noch mal einen kleinen Schub gebracht, aber jetzt ist seine Zeit gekommen, um ersetzt zu werden. Beim RAM bin ich schon bei 12GB, was aber immer seltener ausreicht, auch im "3D zeichnen" Bereich
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Das kann man so bauen. Sehe da nichts was in der Config nicht passen würde. Behalte aber im Hinterkopf, dass AMD für TRAY CPUs KEINE Garantie übernimmt. Da bist Du immer auf die Gewährleistung des Händlers angewiesen. Daher würde ich mich über diesen vorab etwas genauer Informieren und ggf. auch die ein oder andere Bewertung mal lesen.
 
TE
C

Chrimu123

Schraubenverwechsler(in)
Das kann man so bauen. Sehe da nichts was in der Config nicht passen würde. Behalte aber im Hinterkopf, dass AMD für TRAY CPUs KEINE Garantie übernimmt. Da bist Du immer auf die Gewährleistung des Händlers angewiesen. Daher würde ich mich über diesen vorab etwas genauer Informieren und ggf. auch die ein oder andere Bewertung mal lesen.
Was mir gerade noch aufgefallen ist, kann es sein, dass der 4650G nur 3200MHz DDR4 unterstützt? Würde somit nicht auch dieser reichen ? https://geizhals.de/corsair-vengeance-lpx-schwarz-dimm-kit-32gb-cmk32gx4m2d3200c16-a1638938.html
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Offiziell unterstützen alle Ryzen Zen2 CPUs "nur" 3200mhz. Dazu zählen auch die 4000er APUs. Gerade die APUs sind aber in Hinblick auf Speichertakt sehr gut. Die meisten sind besser als die regulären Desktop Zen2 aka Ryzen3000. Zu 99,99% wird der in der CPU befindliche Speicherkontrolle keine Probleme mit DDR4 3600mhz haben.

Für dein Anwendungsfall ist es aber relativ egal ob Du DDR4 mit 3200 oder 3600mhz nimmst. Wenn Du also ein paar Euro sparen möchtest kannst Du auch 3200er nehmen.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo,
das passt alles zusammen. Ich würde einzig den vorhandenen M.2 Steckplatz nicht mehr für eine SSD im SATA-Modus "verschwenden" und ihn gleich für eine NVMe-SSD verwenden:
 
Oben Unten