• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nintendo 64 Classic: Neuauflage als Mini?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nintendo 64 Classic: Neuauflage als Mini?

Nintendo könnte schon bald einen Nintendo 64 Classic vorstellen, der die Reihe der Mini-Retro-Konsolen erweitert. Zumindest gibt es Hinweise darauf, dass im Hintergrund die Vorbereitungen laufen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Nintendo 64 Classic: Neuauflage als Mini?
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Auch ohne das epische Conker-Abenteuer ein Pflichtkauf für mich. Mit der Kiste habe ich wohl noch mehr Lebenszeit verbraten als mit dem SNES. Wo kann ich Geld einwerfen?

Genial wäre, wenn man hier mal von einer 1:1-Emulation absehen und stattdessen Fps-Multiplikatoren einbauen würde. Goldeneye, Perfect Dark, Conker & Banjo mal mit mehr als 10-15 Fps zu erleben, sondern mit 30+ wäre super.

MfG,
Raff
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
NES und SNES Classic haben mich kaltgelassen, weil ich hier noch ein SNES stehen habe. Aber mangels N64 (musste mich damals zwischen PC und N64 entscheiden, beides durfte ich nicht haben :heul:) würde ich bei einem N64 Classic sofort zuschlagen, um die verpassten Titel endlich nachzuholen.

Zwar befürchte ich aufgrund der 3D-Spiele deutlich heftigere Kratzer im Retro-Lack als bei den beiden anderen Classic-Konsolen, aber wie man es ja oben bereits gerafft hat (:daumen:), könnte Nintendo ja die Fehler des N64 ausbügeln und echte Klassiker in neuem Glanz erstrahlen lassen. Wobei, das hätte man ja auch bei dem SNES Classic und Star Fox machen können. :ugly:
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Ein N64 wäre genial, wenn es vernünftig umgesetzt wird, freue ich mich vor allem auf den großartigen Controller (möglichst mit Rumble Pack ^^), nur werden wohl einige der besten Titel wegen rechtlichen Gründen leider eher nicht erscheinen...
Aber noch mehr freue ich mich nächstes Jahr auf den dann sicher erscheinenden GameCube. ^^
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Würde ich nehmen, aber bei der nine do gwizpolitik wären da mit Sicherheit keine 30 games drauf und das Ding würde 100 Euro kosten.

Wenn 64 games hat (würde ja passen) und für 70euro verkauft wird, schlag ich zu, ansonsten hol ich mir men emulator und fertig.
 

Korn86

PCGH-Community-Veteran(in)
Auch ohne das epische Conker-Abenteuer ein Pflichtkauf für mich. Mit der Kiste habe ich wohl noch mehr Lebenszeit verbraten als mit dem SNES. Wo kann ich Geld einwerfen?

Genial wäre, wenn man hier mal von einer 1:1-Emulation absehen und stattdessen Fps-Multiplikatoren einbauen würde. Goldeneye, Perfect Dark, Conker & Banjo mal mit mehr als 10-15 Fps zu erleben, sondern mit 30+ wäre super.



Meinst du wirklich Goldeneye und Perfekt Dark kommen drauf?

Goldeneye war ja damals irgendwie zu brutal für den Verkauf...habe es natürlich trotzdem zusammen mit meinem N64 im Keller liegen :ugly::lol:

Sollte ein N64 Classic tatsächlich mit allen coolen Games von damals kommen, dann werde ich mir das Teil auf jeden Fall holen :daumen:

Da ich an der Quelle sitze mache ich mir über die Liefersituation auch keine Gedanke :D
 

sauerlandboy79

Freizeitschrauber(in)
Spielerisch war das nun wirklich kein Meisterwerk. Natürlich aus anderen Gründen eine besondere Erfahrung.
Sicher, es hatte auch gewisse Macken und Nerv-Stellen. Aber angesichts dieses Gag-Feuerwerks... In welchem anderen Spiel sieht man sonst noch einen singenden Kack-Haufen? :-D

Aber ich werde wohl auch hier direkt passen. Nicht wegen dem Spiel oder der Mini-Konsole an sich, sondern weil ich den unförmigen Controller sowas von gehasst hab. ^^
 

Woyzeck

PC-Selbstbauer(in)
Zwar befürchte ich aufgrund der 3D-Spiele deutlich heftigere Kratzer im Retro-Lack als bei den beiden anderen Classic-Konsolen, aber wie man es ja oben bereits gerafft hat (:daumen:), könnte Nintendo ja die Fehler des N64 ausbügeln und echte Klassiker in neuem Glanz erstrahlen lassen. Wobei, das hätte man ja auch bei dem SNES Classic und Star Fox machen können. :ugly:

Leider zweifelhaft: Die Emulation des FX-Chips erfordert etwas mehr Rechenleistung, als die ersten beiden Minis haben. Auch ein RPi 2 (3 weiß ich nicht) schafft alle FX Spiele ohne starke Framedrops.

Es war Nintendo also nicht möglich ohne Konzeptänderungen mehr FPS zu bieten.
 

Gumbario

Schraubenverwechsler(in)
Die meisten Rare-Spiele (Goldeneye, Perfect Dark, Conker, die Banjos, Diddy Kong Racing, ...) werden schon deshalb nicht kommen, da Microsoft nunmal die Lizenzen davon hat.
 

empy

Volt-Modder(in)
Will denn nicht endlich mal jemand an die Kin... äh... Super Smash Brothers denken? Ich hatte nicht viel mit dem N64 zu tun, aber damit hatte ich beim Kumpel massig Spaß. Aber gibt ja auch moderne Brawler.

Wer mal einen lustigen Abend mit bis zu 3 Kumpels haben will, bei dem alle bereit sind 5€ zu investieren, dem sei an der Stelle mal Stick Fight ans Herz gelegt. Es ist ein bisschen quirky, aber wir haben viel gelacht.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
NES und SNES Classic haben mich kaltgelassen, weil ich hier noch ein SNES stehen habe. Aber mangels N64 (musste mich damals zwischen PC und N64 entscheiden, beides durfte ich nicht haben :heul:) würde ich bei einem N64 Classic sofort zuschlagen, um die verpassten Titel endlich nachzuholen.

Dann kauf dir doch einen originalen N64 und warte nicht auf diese Neuauflage. ;)
Gut erhaltene, gebrauchte, N64 sind noch genügend im Umlauf und man bekommt sie für schmales Geld (ab etwa 65 Euro).
Die Neuauflage des N64 wird unter Garantie auch nicht für unter 120-150 Euro zu haben sein, gehe ich von aus, da kann man dann auch zum Original greifen und bekommt auch wenigstens originalen Charme.
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
Naja, wenn die Preise bei ~100€ liegen, wäre das für mich noch in Ordnung. Das Hauptproblem bei einem echten N64 wäre ja, alle Spiele zu kaufen, die man möchte. Da würde man schnell bei dem zigfachen Preis des N64 Classic landen. Von der Anschlussproblematik bei einem modernen Fernseher ganz abgesehen.
 

.oLo.

PC-Selbstbauer(in)
Meinst du wirklich Goldeneye und Perfekt Dark kommen drauf?

Goldeneye war ja damals irgendwie zu brutal für den Verkauf...habe es natürlich trotzdem zusammen mit meinem N64 im Keller liegen :ugly::lol:

Auch wenn ich mir Goldeneye auf nem N64 Mini wünschen würde, sollte man damit nicht rechnen.
Das Spiel ist nach wie vor indiziert soweit ich weiß, und die Indizierung läuft ohne Antrag auf vorzeitige Listenstreichung (nach 10 Jahren möglich) noch bis 2023.

Jetzt ist die Frage was mit einer vorzeitigen Streichung wäre, das ist natürlich machbar und sicherlich wäre nach Neuprüfung auch eine USK 16 realistisch. Die Frage ist halt nur ob Nintendo derartigen Aufwand nur für eine Veröffentlichung einer Mini Konsole in Deutschland überhaupt betreiben würde... Naja, hoffen darf man. :)
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Auch wenn ich mir Goldeneye auf nem N64 Mini wünschen würde, sollte man damit nicht rechnen.
Das Spiel ist nach wie vor indiziert soweit ich weiß, und die Indizierung läuft ohne Antrag auf vorzeitige Listenstreichung (nach 10 Jahren möglich) noch bis 2023.

Jetzt ist die Frage was mit einer vorzeitigen Streichung wäre, das ist natürlich machbar und sicherlich wäre nach Neuprüfung auch eine USK 16 realistisch. Die Frage ist halt nur ob Nintendo derartigen Aufwand nur für eine Veröffentlichung einer Mini Konsole in Deutschland überhaupt betreiben würde... Naja, hoffen darf man. :)

Goldeneye wird fast unmöglich, da die Linzenz ausgelaufen ist und die Entwickler (Rare) jetzt Microsoft gehören.

Zu dem N64 Mini:
Alte Pixelgrafik ist schon stark gewöhnungsbedürftig heutzutage, hat aber immerhin noch Charme. Aber alte 3D Grafik aus der Zeit, muss ich mir noch weniger antun!
 

bofferbrauer

Volt-Modder(in)
Würde ich nehmen, aber bei der nine do gwizpolitik wären da mit Sicherheit keine 30 games drauf und das Ding würde 100 Euro kosten.

Wenn 64 games hat (würde ja passen) und für 70euro verkauft wird, schlag ich zu, ansonsten hol ich mir men emulator und fertig.

Bei 64 Spielen kosten die Lizenzen mit absoluter Sicherheit schon deutlich mehr als die von dir angeschlagenen 70€
 

bofferbrauer

Volt-Modder(in)
Die meisten Rare-Spiele (Goldeneye, Perfect Dark, Conker, die Banjos, Diddy Kong Racing, ...) werden schon deshalb nicht kommen, da Microsoft nunmal die Lizenzen davon hat.

Goldeneye wurde zwar von Rare programmiert, ob sie aber die Rechte daran haben weiß ich nicht. Wohl eher liegen die Rechte bei Eon (die die Filmrechte von James Bond besitzen)

Diddy Kong Racing ist möglich da hier die Rechte bei Nintendo liegen, nicht bei Rare. War ja schon mit den Donkey Kong Country Titel der Fall, die ja auch von Rare programmiert wurden.
 

Stargazer

Freizeitschrauber(in)
Goldeneye wird fast unmöglich, da die Linzenz ausgelaufen ist und die Entwickler (Rare) jetzt Microsoft gehören.

Zu dem N64 Mini:
Alte Pixelgrafik ist schon stark gewöhnungsbedürftig heutzutage, hat aber immerhin noch Charme. Aber alte 3D Grafik aus der Zeit, muss ich mir noch weniger antun!

Gerade das N64 hat mir mit seinen Spielkonzepten sehr gefallen und die aufgeräumte, simple geometrische Grafik gerade hauseigener Produktionen gefällt mir auch heute aus Nostalgiegründen noch sehr gut.
Das einzige, auf was ich da hoffen würde, wäre eine höhere Auflösung und eventuell Kantenglättung. :D
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Bei 64 Spielen kosten die Lizenzen mit absoluter Sicherheit schon deutlich mehr als die von dir angeschlagenen 70€

Denke ich nicht.... Vieles gehört eh Nintendo und kostet nix und die meisten grossen Titel bspw. von Rare (die waren auf dem n64 überragend stark vertreten) werden sowieso nicht kommen...... Der Rest duerfte dann mittlerweile praktisch lizenzfrei sein....

Ich rechne mit 80€ und ca. 20 Titeln.... Das waere aber massiv zu wenig
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Nintendo 64 auf dem Vivitek H1188 und 264cm breite also 120"- kein Thema kommt zu mir. Ich habe alle Kontroller Farben und Mengen von Spielen ;)
( Natürlich in Stereo auf dem 9.2 System, der N64 ist 3-4 Tage zu ALT für mehr;) )
Schutzgebühr 7€:daumen::D
 

Trolli1990

Komplett-PC-Käufer(in)
Nintendo 64 auf dem Vivitek H1188 und 264cm breite also 120"- kein Thema kommt zu mir. Ich habe alle Kontroller Farben und Mengen von Spielen ;)
( Natürlich in Stereo auf dem 9.2 System, der N64 ist 3-4 Tage zu ALT für mehr;) )
Schutzgebühr 7€:daumen::D

Geht klar, ich bringe das N64 graphics expansion pack und 3 Controller Rumble Packs mit! :D
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Geht klar, ich bringe das N64 graphics expansion pack und 3 Controller Rumble Packs mit! :D

Brauchste nicht hab alles da auch 4 transferpacks für Gameboyspiele zb Pokemon Rot und Blau. Lenkräder

Aber ich warne dich, wenn du Pokemon Stadium spielen willst. Ich habe mit Mewtu Hunderte male die Pokeliga gemacht und wer weiß es nicht, nach mehren durchspielen der Liga steigt ein zufälliger Wert um einige Punkte, trotz Level 100... 0% Schaden durch die ganze Liga ohne heilen 1 Pokemon.
Kann man bei Pokemon Go Kämpfen oder sowas? Nie gesehen! Dann cheate ich mir mein Mewtu vom Gameboy.^^
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Tut mir leid, aber das ist für ein bisschen Nostalgie zu teuer.... Dann kann man auch raspberry pie kaufen und einen n64 mit 500 games für 40 Euro basteln...
Also ich habe jetzt leider keine N64 Spiele mehr rumliegen.
Ich gehe mal davon aus, dass ich Pro Spiel ca 10€ zahlen würde im Einzelhandel (Durchschnitt) bzw in der Bucht. Dann noch Raspi + passende Controller + Zeit (raussuchen der Bauteile, zusammenbauen, Konfigurieren, ausprobieren, Lizenzen besorgen... summa summarum sagen wir 20 Stunden? 30?)
Also sagen wir 5000€ für die Hardware + legale Lizenzen und 2000€ an entgangenen Lohn, dafür habe ich unter Umständen keine saubere Emulation.

ja, deine Rechnung ist eindeutig die bessere.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Also ich habe jetzt leider keine N64 Spiele mehr rumliegen.
Ich gehe mal davon aus, dass ich Pro Spiel ca 10€ zahlen würde im Einzelhandel (Durchschnitt) bzw in der Bucht. Dann noch Raspi + passende Controller + Zeit (raussuchen der Bauteile, zusammenbauen, Konfigurieren, ausprobieren, Lizenzen besorgen... summa summarum sagen wir 20 Stunden? 30?)
Also sagen wir 5000€ für die Hardware + legale Lizenzen und 2000€ an entgangenen Lohn, dafür habe ich unter Umständen keine saubere Emulation.

ja, deine Rechnung ist eindeutig die bessere.

Ein raspberry mit retropie ist in ca. 10 Minuten konfiguriert, Roms lädt man im Internet..... Gibt diverse Homepages.... Muss man nichtmal irgendwelche dubiosen file-sharing Angebote nutzen. Roms sind halt ne Grauzone.... Bei der kein Schwein Interesse zeigt..... Das sind 30 Jahre alte Spiele...... Genauso wie man halt heute auch diverse DOS games online kostenfrei spielen kann.

Jemand der Roms Spieltauf dem pie, wird mit 30 Euro invest eine bessere Erfahrung haben als mit dem original n64...... 500 GA. Es kein Problem..... Und dreamcast, ps1, nes etc kann er theoretisch mit retropie auch gleich.


Und hey..... Selbst Nintendo lädt gerne mal die Roms aus demnl Netz und stellt sie in den eigenen store :ugly:

Und bitte versuch hier nicht Leute die jedes game auf jeder aktuellen Konsole und dem PC legal kaufe in die raubkopierer Ecke zu drängen nur weil sie Nostalgie Gefühle durch Roms aus Netz haben :)
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ein raspberry mit retropie ist in ca. 10 Minuten konfiguriert, Roms lädt man im Internet..... Gibt diverse Homepages.... Muss man nichtmal irgendwelche dubiosen file-sharing Angebote nutzen. Roms sind halt ne Grauzone.... Bei der kein Schwein Interesse zeigt..... Das sind 30 Jahre alte Spiele...... Genauso wie man halt heute auch diverse DOS games online kostenfrei spielen kann.

Jemand der Roms Spieltauf dem pie, wird mit 30 Euro invest eine bessere Erfahrung haben als mit dem original n64...... 500 GA. Es kein Problem..... Und dreamcast, ps1, nes etc kann er theoretisch mit retropie auch gleich.


Und hey..... Selbst Nintendo lädt gerne mal die Roms aus demnl Netz und stellt sie in den eigenen store :ugly:

Und bitte versuch hier nicht Leute die jedes game auf jeder aktuellen Konsole und dem PC legal kaufe in die raubkopierer Ecke zu drängen nur weil sie Nostalgie Gefühle durch Roms aus Netz haben :)

Achso, du meinst quasi ne illegale Konsole? Na dafür hab ich auch einen Emulator aufn PC, danke, auch hier spar ich mir wieder viel Zeit die in den Raspi gehen würde...

Aber gut, wenns um illegales geht, dann kann man auch gleich die N64 mini klauen.

Unglaublich, da würde man eine Konsole, 1-2 original Controller und 20-30 Spiele bekommen um 100 €, das Geld das ein durchschnittlicher Fifa Spieler für EIN Spiel ausgibt (dank FUT) und du meinst es ist teuer? Lol
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Achso, du meinst quasi ne illegale Konsole? Na dafür hab ich auch einen Emulator aufn PC, danke, auch hier spar ich mir wieder viel Zeit die in den Raspi gehen würde...

Aber gut, wenns um illegales geht, dann kann man auch gleich die N64 mini klauen.

Unglaublich, da würde man eine Konsole, 1-2 original Controller und 20-30 Spiele bekommen um 100 €, das Geld das ein durchschnittlicher Fifa Spieler für EIN Spiel ausgibt (dank FUT) und du meinst es ist teuer? Lol

Für 20-25 Jahre alte games?
Ja.

Aber die extrem nintendos lieben es eben für mario64 in der 15. Version nochmal 15€ zu zahlen.....

Wird sowieso Zeit das für die switch endlich ne ordentliche homebrew Oberfläche kommt wie bei der wii damals...... Und am besten noch vor der offiziellen virtual console der switch.
Dann Motte ich mein raspberry pie auch ein :)
 

bofferbrauer

Volt-Modder(in)
Denke ich nicht.... Vieles gehört eh Nintendo und kostet nix und die meisten grossen Titel bspw. von Rare (die waren auf dem n64 überragend stark vertreten) werden sowieso nicht kommen...... Der Rest duerfte dann mittlerweile praktisch lizenzfrei sein....

Ich rechne mit 80€ und ca. 20 Titeln.... Das waere aber massiv zu wenig

Ich glaube du verstehst einfach nicht wie Lizenzen funktionieren. Die werden nicht verscherbelt nach ein paar Jahren.

Turok 1 und 2 etwa kamen erst kürzlich auf GOG wieder neu raus - für jeweils 20€! Dass sie 20 Jahre alt sind bedeutet eben nicht dass sie für quasi lau verscherbelt werden. Beide Spiele wären heiße Anwärter auf deine 64 Games Spieleliste - aber deren Lizenzen alleine kosten schon ein gutes drittel des von dir angeschlagenen Preises.

Nebenbei bemerkt, auf der Wii kosteten N64 Spiele 10€ pro Titel. Selbst mit deinen "zu teuren" 80€ für 20 Spiele wäre das immer noch weniger als die Hälfte des Preises auf der Wii VC
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Ich glaube du verstehst einfach nicht wie Lizenzen funktionieren. Die werden nicht verscherbelt nach ein paar Jahren.

Turok 1 und 2 etwa kamen erst kürzlich auf GOG wieder neu raus - für jeweils 20€! Dass sie 20 Jahre alt sind bedeutet eben nicht dass sie für quasi lau verscherbelt werden. Beide Spiele wären heiße Anwärter auf deine 64 Games Spieleliste - aber deren Lizenzen alleine kosten schon ein gutes drittel des von dir angeschlagenen Preises.

Nebenbei bemerkt, auf der Wii kosteten N64 Spiele 10€ pro Titel. Selbst mit deinen "zu teuren" 80€ für 20 Spiele wäre das immer noch weniger als die Hälfte des Preises auf der Wii VC

Wo hast du denn deine lizenzpreise her?
Oder schätzt du die eben mal, als alter nintendofan, anhand des Turk-Beispiels (bei dem es im übrigen einen Aufschrei gab weil es völlig überteuert war für ein popliges remaster) ab?
Nintendo zahlt für die eigenen games keine lizenzgebuehren und für third party Titel sicherlich nicht mehrere Euro pro Spiel.

Nintendo will einfach nur den fetten reibach machen und verlangt deswegen einen Haufen Geld von den Fans, die eben immer wieder bereit sind für die alten Titel so viel zu zahlen.


Die Begründung, die nes neuauflagen usw. waren nur wegen lizenzgebuehren so teuer im empfohlen Verkaufspreis veranschlagt ist lächerlich.

Ninte do sieht hier eben einen funktionierenden Markt der bereit ist für Nostalgie mehrfach immer wieder hohe Summen zu zahlen - und wo Bereitschaft ist wird auf gefordert.

Ist ja auch okay, ich jedenfalls werde nicht schon wieder für Mario64 zahlen, nachdem ich es bereits auf dem original N64 besessen habe (und noch immer hab), der Wii hatte, dem DS usw....

Sobald die switch durch den hack eine ordentliche Benutzeroberfläche und Roms hat, wird mein raspberry pie sowieso eingestampft, alle Roms rüber geladen und nintendo sieht in der Hinsicht kein Geld mehr von mir :)

Switch Titel (habe bereits so um die 25 games) werde ich natürlich trotz hack (wahrscheinlich evtl) noch immer kaufen :)
 

bofferbrauer

Volt-Modder(in)
Wo hast du denn deine lizenzpreise her?
Oder schätzt du die eben mal, als alter nintendofan, anhand des Turk-Beispiels (bei dem es im übrigen einen Aufschrei gab weil es völlig überteuert war für ein popliges remaster) ab?
Nintendo zahlt für die eigenen games keine lizenzgebuehren und für third party Titel sicherlich nicht mehrere Euro pro Spiel.

Nintendo will einfach nur den fetten reibach machen und verlangt deswegen einen Haufen Geld von den Fans, die eben immer wieder bereit sind für die alten Titel so viel zu zahlen.


Die Begründung, die nes neuauflagen usw. waren nur wegen lizenzgebuehren so teuer im empfohlen Verkaufspreis veranschlagt ist lächerlich.

Ninte do sieht hier eben einen funktionierenden Markt der bereit ist für Nostalgie mehrfach immer wieder hohe Summen zu zahlen - und wo Bereitschaft ist wird auf gefordert.

Ist ja auch okay, ich jedenfalls werde nicht schon wieder für Mario64 zahlen, nachdem ich es bereits auf dem original N64 besessen habe (und noch immer hab), der Wii hatte, dem DS usw....

Sobald die switch durch den hack eine ordentliche Benutzeroberfläche und Roms hat, wird mein raspberry pie sowieso eingestampft, alle Roms rüber geladen und nintendo sieht in der Hinsicht kein Geld mehr von mir :)

Switch Titel (habe bereits so um die 25 games) werde ich natürlich trotz hack (wahrscheinlich evtl) noch immer kaufen :)

Klar gabs bei Turok einen Aufschrei wegen des hohen Preises. Aber du hast das Problem nicht verstanden: Der Publisher von Turok wollte soviel Geld für die Lizenz, nicht etwa GOG. Und dasselbe kann bei 3rd party Titel für eine N64 classic Mini passieren.

Du verhedderst dich hier in ein Argument, dass Nintendo nur Geldgierig sei. Klar will Nintendo Gewinn damit erzielen, aber du denkst Nintendo kann die Lizenzen für ein paar Peanuts bekommen und die Hardware geschenkt obendrein, was einfach nicht stimmt.

SONY plant Intern gerade, ob sie eine Playstation classic bringen sollen oder nicht. Wäre dieselbe Generation wie der N64, und sicherlich nicht merklich billiger. WArum? Weil auch sie Lizenzen an Drittanbieter bezahlen müssen und die Hardware ist auch nicht ganz umsonst. Zwar wird die Platine mit allem drum und dran für etwa10€ zu haben sein, das Gehäuse aber kann durchaus menr kosten als die Hardware, die drin steckt.

Da du ja vom RasPi so schwärmst: Hier, ist zwar NES, dürfte aber wohl deinem RetroPi am besten passen. Nur, die 40€ deines Budgets dürften aufgebraucht sein bevor du irgendwelche Spiele installiert hast alleine schon fürs Gehäuse und den Raspi, und vielleicht einem Controller.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Klar gabs bei Turok einen Aufschrei wegen des hohen Preises. Aber du hast das Problem nicht verstanden: Der Publisher von Turok wollte soviel Geld für die Lizenz, nicht etwa GOG. Und dasselbe kann bei 3rd party Titel für eine N64 classic Mini passieren.

Du verhedderst dich hier in ein Argument, dass Nintendo nur Geldgierig sei. Klar will Nintendo Gewinn damit erzielen, aber du denkst Nintendo kann die Lizenzen für ein paar Peanuts bekommen und die Hardware geschenkt obendrein, was einfach nicht stimmt.

SONY plant Intern gerade, ob sie eine Playstation classic bringen sollen oder nicht. Wäre dieselbe Generation wie der N64, und sicherlich nicht merklich billiger. WArum? Weil auch sie Lizenzen an Drittanbieter bezahlen müssen und die Hardware ist auch nicht ganz umsonst. Zwar wird die Platine mit allem drum und dran für etwa10€ zu haben sein, das Gehäuse aber kann durchaus menr kosten als die Hardware, die drin steckt.

Da du ja vom RasPi so schwärmst: Hier, ist zwar NES, dürfte aber wohl deinem RetroPi am besten passen. Nur, die 40€ deines Budgets dürften aufgebraucht sein bevor du irgendwelche Spiele installiert hast alleine schon fürs Gehäuse und den Raspi, und vielleicht einem Controller.

Ich glaube deine Argumentation dreht sich im Kreis und dein extrembesipiel turok ist sowieso unpassend.

Deiner Logik nach müsste ein n64 Mini, weil turok ja so hohe lizenzgebuehren hat und du das als Beispiel auf alles beziehst, für ein n64 Mini 400€ lizenzgebuehren zahlen :ugly:

Dein turok Beispiel passt hinten und vorne nicht.....

Im uebrigen:
Wieso haben denn auf das nes mini so "viele" Spiele gepasst trotz lizenzgebuehren?


Was du mit mit deinem verlinkte raspberry case sagen willst versteh ich nicht.... Du verlinkt mit ein 24 Dollar Produkt des US Marktplatzes von Amazon? Aeh... Warum?

Ich habe mein raspberry pie im übrigen in einem 10euro teurem ps4 mini Gehäuse :(

Snes, n64, nes, game boy, game boy advance......
Ps1, dreamcast, atari, jaguar, Saturn, game gear, meme...... Das sind so die Konsolen die mir die kleine wunderkiste (kleiner als ein nes Mini) aktuell so ohne Probleme auf den Bildschirm zaubert.

In perfekter qualitaet, perfekter Bedienbarkeit.

Betreibe uebrigens kabellos ps4 und Xbox Controller dran.....
Aber man kann natürlich auch Nintendo 100€ für ne Konsole mit 30 Titeln und einem 30cm controller Kabel geben :)
 
Oben Unten