• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neues Headset

Saguya

Software-Overclocker(in)
Ich suche ein neues Headset, weil mein Kraken USB nicht mehr mit der Win10 1803 funzt und laut Razer es keine neuen Treiber dafür geben wird.
Das neue sollte ggf. die gleichen eigenschaften wie dass alte haben und so max. 60€ kosten.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Sorry, da bin ich raus, ich kenne nur bessere Headsets als den Kraken-Schrott. Alleine die Tatsache, dass nen Windows-Update nicht mehr unterstützt wird, ist das größte Armutszeugnis von dem Scheißverein namens Razer.
Razer Kraken USB Review
 

JackA

Volt-Modder(in)
Sorry, das LX 50 ist auch besser als das Kraken, also verfehlt es auch das Thema, da er nur gleichwertiges will.
 
TE
Saguya

Saguya

Software-Overclocker(in)
Habe extra ja "ggf" geschrieben.
Mir hat halt besonders am Kraken, der komfore gefallen, für stunden lange ts3 etc. sitzungen. war halt bequem. und der Virtualbla 7.1 war nicht schlecht für einige Games.
Bin für jeden Vorschlag offen, sollte halt nicht zu viel kosten, da ich es haupt für TS3 etc benutzen und für nachts zum zocken, am WE.
 

garv3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich hatte bisher das Logitech G230, was sich abgesehen von der USB-Soundkarte mit 7.1 ja eigentlich nicht wirklich vom G430 unterscheidet. Meine Pros und Cons:
+ sehr leicht
+ ziemlich bequem
+ kein Schwitzen
+ Mikro OK
- schwache Tiefen
- starke Kratz-/Störgeräusche bei Bewegung des Kabels, Verstellen der Lautstärke oder Stummschaltung des Mirkofons
- Nach einigen Monaten verweigerte das Mikrofon immer wieder den Dienst, bis es letztendlich gar nicht mehr funktionierte.

Und nun suche auch ich ein neues Headset. Ich möchte den Thread hier auch sicher nicht kapern, aber die Logitechs kann ich nicht wirklich empfehlen.
Cool wäre natürlich ein Headset mit all den Pros, aber ohne die Cons :-)
 

JackA

Volt-Modder(in)
Takstar Pro 82 und dazu ein Boom-Mikrofon.
Somit hast du ein Headset, wenn du möchtest, nebenbei einen sehr guten Hifi-Kopfhörer und kannst zusätzlich noch den Bass-Level in 3 Stufen variieren.
Beim Boom-Mikrofon nur aufpassen, das ist sehr filigran und will nicht zu stark rumgebogen werden. Ausrichten zum Mund ist kein Thema, aber nach hinten/oben/unten biegen ist dann ein Fall für nen Kabelbruch.

Jetzt noch die Gegenfrage: Hast du überhaupt eine Soundkarte für so eine Kombination, mit Onboard alleine wirst du nicht glücklich werden.
 

garv3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kann natürlich nicht für den Threadersteller sprechen, aber ich habe eine recht gute dedizierte Soundkarte. Die Frage ist, ob die 40mm Treiber der Takstar genug Druck erzeugen. Das war für mich ja einer der Nachteile beim Logitech, das auch nur über 40mm Treiber verfügt.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Mit dem Unterschied dass die Logitech 10€ Billighörer waren von einem Hersteller der keinen Dunst von Audio hat und Takstar ein echt etabliertes Unternehmen ist. Ausserdem sagt die Größe des Treibers allein nichts über die Bassstärke aus. Der Custom Studio hat beispielsweise 45mm Treiber, ebenfalls nen Slider um den Bass anzupassen und hat deutlich kräftigeren Bass als ein DT 880 mit gleicher Treibergröße.
 

garv3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm, aber dafür ein "empfindliches" Mikrofon und Lederpolster, die ganz gerne mal für schwitzige Ohren sorgen... Dafür ist mir eine gute Belüftung dann schon zu wichtig.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Anstatt wegen der Empfehlungen rumzunölen solltest du dann vielleicht einfach mal besser beschreiben was du suchst und nen Budgetrahmen abstecken. Auch solltest du deine Soundkarte benennen.

Empfehlenswerte Headsetlösung ist nach wie vor das Hyper X Cloud Alpha, ist aber geschlossen und das muss man mögen.
 

garv3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm, okay... Aus meinen vorigen Erfahrungen kann man - so denke ich - schon erkennen, was mir wichtig ist:
+ sehr leicht
+ ziemlich bequem
+ kein Schwitzen
+ Mikro OK
- schwache Tiefen
- starke Kratz-/Störgeräusche bei Bewegung des Kabels, Verstellen der Lautstärke oder Stummschaltung des Mirkofons
- Nach einigen Monaten verweigerte das Mikrofon immer wieder den Dienst, bis es letztendlich gar nicht mehr funktionierte.

Wichtig sind mir also bequemer Sitz, geringes Gewicht, gute Lüftung / kein Schwitzen, anständiges Mikrofon, ausgewogener Klang, wenig Störgeräusche und stabile, zuverlässige Bauweise.
Preiskategorie: <= 100€
Zu meiner Soundkarte kann ich gerade keine genaueren Angaben machen, da ich nicht an meinem Rechner bin und es schon eine ganze Weile her ist, dass ich sie gekauft habe. Aber es kommt bald eh ein neuer Rechner und dort werde ich entweder ein Mainboard mit sehr gutem Audio verwenden (ja, die gibt's) oder eine neue dedizierte Karte nutzen, falls das Headset ohne eigenen Audio-Chipsatz kommt. Das ist mir erst mal egal. Und virtueller 7.1-Sound? Kann ich nicht beurteilen, da ich diesen noch nie probiert habe, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein Must Have ist.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Aber es kommt bald eh ein neuer Rechner und dort werde ich entweder ein Mainboard mit sehr gutem Audio verwenden (ja, die gibt's) oder eine neue dedizierte Karte nutzen.

Jaein, DAC-seitig gebe ich dir Recht, da gibt es mittlerweile ganz vernünftige Möglichkeiten mit dem ALC 1220, der Microfoneingang (also der ADC) ist aber auch bei diesen meist relativ schlecht integriert weshalb auch gute Mikrofone dann schlecht klingen, rauschen oder zu leise sind.

Empfehlenswertes Headset habe ich dir ja bereits eines genannt.
 

garv3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, das Cloud Alpha ist bei mir auch in der engeren Wahl. Es ist übrigens nicht komplett geschlossen. Auf der Oberseite hat es mehrere Öffnungen, die es eher zu einem semi-geschlossenen System machen. Die Frage ist einfach nur, wie stark man darunter im Sommer schwitzt...
 

garv3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hab mir jetzt das Cloud Alpha geholt. Bin mit dem Sound recht zufrieden und auch das virtuelle 7.1 von meiner Asus Xonar DG ist gar nicht mal so schlecht. Mal sehen, ob ich es tatsächlich verwende.
Bisher ist mein einziger Kritikpunkt, dass das Headset am linken Ohr etwas drückt. Die Over Ears sind ein wenig zu klein. Aber ich denke, daran werde ich mich gewöhnen.
 
Oben Unten