News Neues AM5-Flaggschiff: Biostar stellt X870E Valkyrie vor - für Ryzen 9000

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Auch von Biostar gibt es neue Mainboards für AMDs Ryzen-9000-Prozessoren. Mit dem X870E Valkyrie wurde jüngst ein neues Flaggschiff vorgestellt.

Was sagt die PCGH-X-Community zu Neues AM5-Flaggschiff: Biostar stellt X870E Valkyrie vor - für Ryzen 9000

Bitte beachten: Thema dieses Kommentar-Threads ist der Inhalt der Meldung. Kritik und allgemeine Fragen zu Online-Artikeln von PC Games Hardware werden hier gemäß der Forenregeln ohne Nachfrage entfernt, sie sind im Feedback-Unterforum besser aufgehoben.
 
Mir ist das MoBo zu bunt aber auf dem ersten Blick (die Spezifikationen) ganz gut.
Bin daher auf die Test gespannt.
 
Mal schauen ob ich eins bekomme ......
Wäre doch mal gespannt drauf was es aushält...... befürchte aber ich gehe leer aus da man erahnt was ich damit anstelle :rollen:
 
Irgendwie habe ich das Gefühl die Mainboardhersteller oder AMD wollen einen für Dumm verkaufen. Was kann der neue Chipsatz, was der 670e nicht kann?

Die Neuerungen, wenn es denn welche sind, USB 4, PCIe 5 für SSD und Grafikkarte, 10 GBit Ethernet. Das alles kann der 670e auch, hätten die Boardhersteller es mal umgesetzt. Außer dem ProArt 670e ist mir kein Board bekannt, dass den Chipsatz mal ansatzweise auf den aktuellen Stand der Technik angebunden hat. Stattdessen findet man 10 USB 2 Anschlüsse oder USB C mit 10 Gbit. Der RAM Takt war auch von der CPU gebremst, da der Speichercontroller nicht mehr im Chipsatz sitzt. Was bleibt dann noch neues am 870e?
 
Wenn Biostar ein neues Flaggschiff vorstellt muss ich immer wehmütig an mein TPower I45 zurück denken.
Quasi aus dem Nichts (afaik mit einer Reihe Entwicklern von DFI, wo gerade der Desktop Bereich geschlossen worden war) hatte man einen OC Hammer geliefert.
 
Der x870E Variante wird es genau so ergehen wie dem "Vorgänger basierend auf x670E". Kleine "Auflage", schnell "ausverkauft" und kein wirklicher Restock.

Leider weiß man mittlerweile bei BIOSTAR nicht mehr wirklich was man in der "Wundertüte" Mainboard vorfindet. Das Top End B550 hatte 90A SPS von Infinion. Dazu ein guter Controller. Auf dem Papier eine hervorragende VRM". Leider haben sie die PowerPlane im PCB komplett verk@ckt. Was btw. Gigabyte beim z590 AORUS Pro passierte. Das Board throttelte unter Last und erreichte Tops +120°C an der Rückseite.
 
Mal schauen ob ich eins bekomme ......
Wäre doch mal gespannt drauf was es aushält...... befürchte aber ich gehe leer aus da man erahnt was ich damit anstelle :rollen:
Die sind ganz gut eigentlich. Auch das Memorytraining ist sehr zuverlässig. Allerdings hatte der Vorgänger keine Lüftersteuerung. Nicht dass du die benötigen würdest, aber ich wollts zumindest erwähnt haben.
 
Ich bin bei den X870er MB's sehr skeptisch, ob die sich groß verkaufen werden. Die X670er Boards waren ja schon kein Schnäppchen. Und es gibt wohl sehr wenige, die wegen der Neuerungen von X670 zu X870 wechseln. €500,- wegen schnellerem WLAN und USB-4? Wohl kaum! Da bleibt mein Asus Rog-Strix X670-E schön da wo es hingehört. Ist also eher etwas für komplette Neukunden. Wenn jetzt noch die alten X670er; günstiger werden sollten, greift da aber wohl auch keiner zum X870 oder? hmm...
 
Bin mit meinem X670Valkyrie sehr zufrieden.
Die sind ganz gut eigentlich. Auch das Memorytraining ist sehr zuverlässig. Allerdings hatte der Vorgänger keine Lüftersteuerung. Nicht dass du die benötigen würdest, aber ich wollts zumindest erwähnt haben.
? Doch hat es.
 
Zurück