• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Rechner - Letzter Schliff

Zappzarrap

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

es ist mal wieder soweit und ich werde mir einen neuen Rechner zulegen. Nachdem ich nun überraschend eine RTX 3080 zu einem vernünftigen Preis ergattern konnte würde ich gerne mit euch meine finale Config besprechen.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Core i7 6700K, MSI GTX 1070, ASUS Maximus Ranger, 16 GB DDR4 3200, Creative AE-7, diverse Laufwerke :)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Viewsonic XG270QG WQHD 165Hz GSynch & EIZO WQHD 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Am ehesten die GPU denke ich

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Würde gerne Anfang nächster Woche die fehlenden Komponenten kaufen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nope

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Klar! :)

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
ca. 2000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Eigentlich alles an Spielen und immer gerne in Ultra und vielen FPS. Anwendungen eher weniger - zumindest keine die einen schnellen Rechner benötigen ;)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Ist vorhanden

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Möglichste leise soll er sein. Der aktuelle PC soll verkauft werden weshalb man den auch nicht "auschlachten" kann.

Soweit zum Fragebogen. Meine Vorstellung sieht ungefähr so aus :

CPU: Ryzen 7 5800X - vorhanden
GPU: ASUS GeForce RTX™ 3080 TUF Gaming OC - vorhanden

CPU-Kühler: Noctua NH-D15 Chroma oder Scythe Fuma 2
Mainboard: MSI X570 Tomahawk (wegen potentieller M2 SSDs und Front USB 3.2)

RAM: Corsair Vengeance LPX 32GB (2 x 16GB) DDR4 3600 (PC4-28800) C18 - vorhanden
SSD: Samsung 970 PRO 512GB, Samsung EVO 860 1TB, Seagate BarraCuda 4 TB HDD - vorhanden

Netzteil: beQuiet STRAIGHT POWER 11 750W Platinum
Gehäuse: Fractal Design Define S2 - vorhanden
Sound: Creative AE-7 - vorhanden


Das ist mein erster AMD Rechner seit dem Athlon 64 weshalb auch die eine oder andere Erfahrung nicht mehr greift. Meine GoTo Hersteller waren immer ASUS MB, Corsair Speicher und MSI GPU. Eine MSI RTX 3080 Gaming Trio habe ich auch vorbestellt aber die wird wohl dieses Jahr nicht mehr kommen und da ich schlaflos die TUF Gaming zu einem normalen Preis gefunden habe muss es die erstmal tun (Geizhals + MediaMarkt btw., lohnt sich immer mal wieder reinzuschauen).

Was die Zusammenstellung angeht:

- Es geht nur noch um CPU Kühler, Mainboard und Netzteil - den RAM könnte ich noch umtauschen sollte es viel besseren geben, bin mit Corsair aber immer gut gefahren.
- Reichen 750W? Bin auch am überlegen irgendwann auf eine 3080 mit mehr Speicher zu gehen
- Der Kühler sollte leise und Leistungsfähig sein und bestenfalls mit dem RAM aufs Board passen :D
- AIO Wasserkühlungen sind mir suspekt und meist auch zu teuer
- Beim Board sind mir vor allem viele USB Anschlüsse wichtig, Übertakten werde ich nur bedingt
- Sound ist komplett Wurscht (AE-7), leider lassen sich viele Boards ihren Aufpreis mit guten Soundchips bezahlen, total irrelevant
- Das Board sollte möglichst flashbar sein, falls es die CPU von Haus aus nicht unterstützt
- RGB ist nachgelagert. Das Case hat zwar ein Fenster aber Bling Bling muss nicht :D

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Der Noctua ist schon gut aber auch teuer. Der BeQuiet Dark Rock Pro 4 ist ebenso gut aber günstiger.
Das 750er E11 Platin ist nicht empfehlenswert, nimm entweder das 750er Gold oder das 850er Platin, da hier die Kabelausstattung besser ist.
Du kannst auch ein B550 Mainboard nehmen. Da musst du mal schauen, was da an Ausstattung dabei ist.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wenn du die volle Geschwindigkeit von USB-C 3.1 an der Gehäusefront möchtest, ist das MSI MAG X570 Tomahawk WIFI eine gute Wahl, ansonsten tut es auch das MSI B550-A Pro oder MSI MAG B550 Tomahawk, wenn dir die Ausstattung reicht.
Eine SSD im M.2-Format kannst du bei all diesen Mainboards nutzen, und der erste Steckplatz bei den B550-Boards, ist ebenfalls mit PCIe 4.0 angebunden.

Wenn du mehr Kühlleistung als wie beim Brocken 3 oder Mugen 5 möchtest, würde ich auch den Dark Rock Pro 4 kaufen.

Den Arbeitsspeicher würde ich umtauschen, und 3600er mit CL16 nehmen: *klick*.
Wenn du welchen mit CL18 nutzt, relativiert sich die höhere Geschwindigkeit, wie du an folgendem Vergleich der Nanosekunden siehst: *klack*.

Hier ist der Link zu den Netzteilen: *kluck*.

Gruß, Lordac
 
TE
Zappzarrap

Zappzarrap

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für eure Antworten! Dann wird es das MSI Board werden.

Das Problem bei dem be quiet! Straight Power 11 Platinum 850W ist die schlechte Lieferbarkeit. Was spricht gegen 750W Platinum außer der Kabelaustattung? Oder sollte man gar auf ein DARK POWER PRO 11 750W gehen?

Der RAM wird umgetauscht, dachte die Latenzen sind weniger wichtig als die Frequenz. Würde dann vermutlich diesen hier kaufen:
Crucial Ballistix RGB schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38

Wegen des Kühlers: Hatte weder den Brocken noch den Mugen im Augem taugen die was? Von beQuiet habe ich mal gehört das die echt schwer zu montieren sind. Wie gesagt mir ist vor allem die Lautstärke wichtig :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Dann wird es das MSI Board werden.
und welches der drei?!
Oder sollte man gar auf ein DARK POWER PRO 11 750W gehen?
Das Dark Power Pro 11 ist eigentlich durch das aktuellere Straight Power 11 obsolet geworden, ich würde es nicht mehr kaufen.
Der RAM wird umgetauscht, dachte die Latenzen sind weniger wichtig als die Frequenz.
Du kannst dir ja mal folgendes Video anschauen, ich find das recht informativ: *klick*.
Wegen des Kühlers: Hatte weder den Brocken noch den Mugen im Auge taugen die was?
Ja,
Von beQuiet habe ich mal gehört das die echt schwer zu montieren sind. Wie gesagt mir ist vor allem die Lautstärke wichtig :)
Der Dark Rock Pro 4 hat nochmal mehr Kühlleistung, und ist folglich leiser wenn die CPU nicht so viel Abwärme produziert.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Zappzarrap

Zappzarrap

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Oh Sorry, das X570 Tomahawk meine ich natürlich. Aktuell würde das dann so aussehen:

CPU: Ryzen 7 5800X - vorhanden
GPU: ASUS GeForce RTX™ 3080 TUF Gaming OC - vorhanden

CPU-Kühler: Dark Rock Pro 4
Mainboard: MSI X570 Tomahawk
RAM: Crucial Ballistix RGB schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38
SSD: Samsung 970 PRO 512GB, Samsung EVO 860 1TB, Seagate BarraCuda 4 TB HDD - vorhanden
Netzteil: beQuiet STRAIGHT POWER 11 750W Gold
Gehäuse: Fractal Design Define S2 - vorhanden
Sound: Creative AE-7 - vorhanden


Der Ram passt auch laut BQ auf Board und mit dem Kühler zusammen - YAY!

Also sagt ihr 750W reichen? Dann würde ich das nämlich direkt bestellen :D
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Keine Sorge. das 750er reicht.
Die Asus TUF hat 2x 8 pin.
Du benutzt das Doppelstrang Kabel und schließt das an Port 2 des Netzteils an. Dann läuft das.
 
TE
Zappzarrap

Zappzarrap

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Meine Bedenken sind eher für die Zukunft: Hab mich noch nicht entschieden ob ich die MSI RTX 3080 Gaming Trio abbestelle oder warte und die TUF dann verkaufe. Und was wäre wenn man vllt mal auf eine GPU mit mehr RAM gehen möchte? Villeicht bin ich da aber auch übervorsichtig :(
 

Sixe44

PC-Selbstbauer(in)
Ganz ehrlich, die Hauptunterschiede von Customs sind die Kühlungen. Die 2% Leistung durch Takt kann man meist mit manuellem OC rausholen oder eben drauf verzichten.
Mit dem 5800X bietet sich allerdings eine BigNavi Karte an, einerseits wegen SMA, andererseits wären deine Bedenken bezüglich VRAM damit ausgeräumt.
Heißt aber wahrscheinlich 2-3 Monate auf verfügbare Karten zu humanen Preisen warten.
 
TE
Zappzarrap

Zappzarrap

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Sixe,
AMD ist raus weil ich einen GSynch Monitor habe und auch allgemein nichts von AMD GPUs halte, habe es seit der 9700 PRO immer mal wieder versucht aber sie überzeugen mich einfach nicht, sei es Leistung oder Treiber. Kein Fanboy, einfach meine Erfahrung. Zumal SMA ja auch nicht die Wunderwaffe ist und nVidia auch daran arbeitet :)

Wegen das Netzteils, Igor hat fleißig durchgetestet:


Es wird also Straight Power 11 750W Gold oder Platinum werden. Der 10900K schluckt ja nochmal mehr als der 5800X also sollte das passen.
 
Oben Unten