Neuer PC unter 2000€

Gamer66

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey Leute,

Da meine Möhre nun wirklich in die Jahre gekommen ist ( i5 4670k , Gtx 780), muss ein neuer PC her. Kenne mich zwar mit der Materie einigermaßen aus, würde mich aber über eventuelle Tipps freuen. Nun auf zum Fragebogen. :)

1) Wo hakt es ?:

Überall.

2) PC-Hardware:

Würde nur meine SSD mitnehmen, der Rest ist zu langsam

3) Monitor:

FHD@240Hz

4) Anwendungszweck:

Hauptsächlich Gaming

5) Budget:

Maximal 2000€, würde aber ungern über 1800€ hinaus

6) Kaufzeitpunkt:

Sofort

7) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche?

Optik ist mir relativ egal. Schlicht gefällt mir am besten. Leise wäre super.

8) Zusammenbau:

Mache ich selbst.

9) Speicherplatz:

Ich nehme meine aktuelle SSD


Ich schwanke momentan zwischen dem 5800x und dem i7 12700. Beide nehmen sich nicht viel, nur fahre ich mit dem AMD bisschen günstiger.
Was meint Ihr? Was wäre die beste Zusammensetzung für die nächsten 5 Jahre? Danke für Eure Hilfe!
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Ich hatte die Tage mal diese Config zusammengestellt: WQHD Gaming PC bis 2000 Euro
kannst ja die SSD weglassen. Und dafür den 12700K nehmen.

Dein Monitor hat der Freesync? Ansonsten wenn der G-Sync hat ne Nvidia Karte nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
G

Gamer66

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke RyzA für die schnelle Antwort :).
Dein Monitor hat der Freesync? Ansonsten wenn der G-Sync hat ne Nvidia Karte nehmen.
Mein Monitor hat G-Sync.

Das Setup sieht gut aus. Nur weiß ich nicht, ob es der 5800 oder der 12700 werden soll. DDR5 ist momenan eh zu Teuer. Schwierig :D
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
TE
TE
G

Gamer66

Komplett-PC-Aufrüster(in)
OK, Du hast mich dann überzeugt :D. Ich warte mit der Bestellung noch bis heute Abend, falls sich jemand melden sollte :)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist sowieso immer besser wenn mehrere drüber gucken. ;)

Falls du den 12700K nimmst könnte man auch noch einen etwas stärkeren CPU-Kühler nehmen: be quiet! Dark Rock Pro 4. Dann aber beim Händler nachfragen ob da eine Sockel 1700 Umrüstkit mit bei ist. Auch bei den Kühler ohne "Pro".
Wenn du eine RTX 3060 Ti nimmst würde auch ein 550W NT ausreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

der Vorschlag von "RyzA" ist wie immer sehr gut :daumen:, ich hab nur die ein oder andere Frage/Option.
3) Monitor:
FHD@240Hz
Was für Spiele spielst du hauptsächlich?

Wenn es FPS-Shooter sind finde ich eine RTX3060Ti gut gewählt, ansonsten finde ich für FHD auch eine RTX3060 gut geeignet.
Dies ist aber nur ein Vorschlag, ich weiß das man letztlich nie genug Grafikleistung haben kann, und wenn du das Geld für eine RTX3060Ti, RTX3070 oder schneller ausgeben möchtest, ist das völlig in Ordung!
7) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche?
Optik ist mir relativ egal. Schlicht gefällt mir am besten. Leise wäre super.
Wenn man kein Glasfenster möchte, wäre das Meshify 2 Compact eine gute Alternative.

Da ich zwei Frontlüfter, einen Hecklüfter und einen im Deckel hinten sehr gut finde, würde ich einen 140mm-Lüfter (z.B. Arctic P14) dazu kaufen.
Falls du den 12700K nimmst könnte man auch noch einen etwas stärkeren CPU-Kühler nehmen: be quiet! Dark Rock Pro 4.
Eine Alternative wäre auch der Scythe Fuma 2 zu dem es ein Umrüst-Kit zu kaufen gibt, dann ist man auf der sicheren Seite:
Der Vollständigkeit halber auch hier der Artikel von "igor`s Lab" zu einem möglichen Problem bei der Kühlermontage:
Aus dem Forum ist mir bisher aber erst ein Fall bekannt.
Am besten legst du vor und nach dem Einbau der CPU ein Lineal über den Heatspreader, falls er sich danach verzogen hat, reklamierst du.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
G

Gamer66

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Auch an dich Lordac, vielen Dank!

Werde mir noch Videos bezüglich des Kühlers anschauen. Wenn es um die Grafikkarte geht, tendiere ich zur 3070Ti.
Zocke zwar hauptsächlich FPS, aber auch gelegentlich grafisch fordende Spiele ^^
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Auch an dich Lordac, vielen Dank!
gern!
Wenn es um die Grafikkarte geht, tendiere ich zur 3070Ti.
Zocke zwar hauptsächlich FPS, aber auch gelegentlich grafisch fordernde Spiele.
Ein FHD-Monitor "fordert" halt nicht so viel, mit einer RTX3070Ti ist man bei WQHD meiner Meinung nach sehr gut aufgestellt:
Aber die Entscheidung liegt natürlich ganz bei dir!

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde 2x 1200€ über 5 Jahre ausgeben, dafür immer neuste Stand der Technik.

Als Mahnmal sollte die RTX2080TI dienen, war schweineteuer 2020 und konnte schon 2021 KEIN DLSS
DLSS können die billigsten Karten der RTX3 Serie..
Oder die nVidia GTX Karten, viele haben noch welche eingebaut, (jaja die rüsten mal auf *lächerlich* )
Die GTX Karten wie auch ALLE RTX 2xxx können kein rBAR = Resizable BAR
Den Mist hast dann Jahre kein rBAR ,kein DLSS und Jährlich wird es mehr was deine auch so tolle karte nicht kann aber teuer war sie.


Du fesselst dich lange Zeit an Hardware in Zeiten schneller Veränderung.
Die Vorbehalte vieler kompetenter User hier gegenüber prebuild PCs verstehe ich vollkommen, aus wirtschaftlicher Sicht ist es aber Unsinn sich momentan einen PC für viele Jahre zu kaufen.
Die GPU Preise sind echt hinterfotzig, die CPU Preise hoch, DDR5 Ram und Mainboard fast das Gewicht in Gold Wert.
(Sinken GPU und CPU Preise bin ich für Eigenbau)
Momentan zahlst mehr! wenn du dir die Arbeit machst und selber zusammenbaust.
Lässt du dir Einzelteil Hardware GPU,CPU,Mainboard,....die für Selbstbauer gedacht sind, von einem Händler zusammenbauen zahlst noch einmal gewaltig drauf. Eigentlich der volle Betrug, du kaufst alle PC Teile bei einem Händler, der auf jedes einzelne bei ihm gekaufte Hardwareteil ein paar 100% draufschlägt und der verlangt noch was für den Zusammenbau. Gewinn²

Grafikkarten Roadmap
Roadmaps-GPUs-September-pcgh.PNG


CPU Roadmap
CPU-Roadmap-Dezember-2021_2-pcgh.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Ich würde 2x 1200€ über 5 Jahre ausgeben, dafür immer neuste Stand der Technik.
die Tendenz ist halt das die Leute lieber mehr als weniger ausgeben, unabhängig der hohen Preise für Grafikkarten.

Dies siehst du ja auch hier, ohne das dies als Wertung zu sehen ist!
Ich werde ja gern und oft für meine Ansicht bei der Wahl zur Grafikkarte "kritisiert":
...ansonsten finde ich für FHD auch eine RTX3060 gut geeignet.
Wenn es um die Grafikkarte geht, tendiere ich zur 3070Ti.
Aus Preis-/Leistungssicht spricht da absolut nichts dagegen, man bekommt für ca. 48,14% Aufpreis ca. 67% mehr Leistung:
Wie geschrieben sehe ich die RTX3070Ti aber klar bei WQHD, und nicht bei FHD.
Du fesselst dich lange Zeit an Hardware in Zeiten schneller Veränderung.
Ich glaub das ist für viele kein Argument, weil für das Hobby das Geld locker sitzt.
Der wirtschaftliche Aspekt spielt da oft auch nicht so die Rolle.
Die GPU Preise sind echt hinterfotzig...
Ja, ich seh da kurz- mittelfristig auch keine Besserung.
...die CPU Preise hoch...
Das finde ich gar nicht mal, AMD hat die Preise angezogen, dafür ist der i5-12400(F) sehr attraktiv und als Plattformpreis auch relativ günstig und aktuell.

Auch der i5-12600K(KF) ist trotz Z690-Mainboard nicht teurer als der Ryzen 7 5800X, dabei aber etwas schneller und ebenfalls aktueller.
...DDR5 Ram und Mainboard fast das Gewicht in Gold Wert.
Da ist der Vorteil - vor allem für Spieler, aber noch relativ gering, deshalb spielt das eigentlich (noch) keine Rolle.
Momentan zahlst mehr, wenn du dir die Arbeit machst und selber zusammenbaust.
Das kommt immer auf das Angebot an.
Es gibt sicherlich gute und da muss man wirklich überlegen ob das nicht die bessere/einfachere Wahl wäre, pauschal ist es aber nicht so.
Lässt du dir Einzelteil Hardware GPU, CPU, Mainboard,....die für Selbstbauer gedacht sind, von einem Händler zusammenbauen zahlst noch einmal gewaltig drauf.
Die Kosten für den Zusammenbau stecken in irgendeiner Form in jedem Fertig-PC.
In Summe sind die halt oft günstiger, sei es weil sie bessere Paketpreise bekommen, oder hier und da bei den Komponenten gespart wird.

Ich will aber hier keine Diskussion in Gang bringen, weil das mit dem eigentlichen Thema ja nichts zu tun hat.

Gruß,

Lordac
 

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
jetzt hast du mich aber zerpflückt.
Ich finde momentan ist ein PC Kauf wie ein Autokauf einfach schwierig, wie man es auch macht kann es am Ende falsch sein.

Ich habe für mich den Weg mit der HP Übergangslösung gewählt und hoffe 2023 mit einem Raptor Lake und einer Spitzengrafikkarte zu normalpreisen zur neusten Technik wechseln zu können.

Da sind sogar gute Angebote dabei!
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Oben Unten