• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC in 2021

Spiris

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

nach mittlerweile 5.5 Jahren möchte ich mir in 2021 einen neuen Rechner zusammenstellen. Mir ist natürlich klar, dass man am besten möglichst zeitnah hier fragt, aber aufgrund der aktuellen Situation wird es wohl noch ein wenig dauern.
Aktuell bin ich mir aber auch nicht sicher, ob ich meinen aktuellen Rechner nicht zum Teil noch wiederverwenden kann. Ich vermute aber nicht.
Mich würde daher mal eure Meinung interessieren :).

Erstmal zum Fragebogen:
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
i7 4790k mit einem Gigabyte Z97X-Gaming 3
16GB 2400 RAM
R9 390
500W be quiet Straight Power 10 CM
diverse Festplatten

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Hauptmonitor: 32" WQHD 75Hz
Zweitmonitor: 25" WQHD 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Definitiv die GPU, aber auch der RAM (z.B. Anno) würde ich sagen

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
In den nächsten Monaten, aktuell schrecken mich die GPU Preise noch ab...

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja, kein Problem

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Am liebesten wäre es mir, nicht mehr als 1500€ auszugeben

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Aktuellere: Anno 1800, Escape from Tarkov, vielleicht in einigen Monaten Cyberpunk, HotS, Sea of thieves und vermutlich dann demnächst auch mal das ein oder andere AAA Singleplayerspiele

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Hab eigentlich alle Festplatten, die ich brauche, nur eine neue SSD fürs System wäre ideal

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Nein


Meine aktuelle Überlegungen wären folgende:
GPU:
Ich tendiere eher zur RX 6800. Welches Custom wäre denn gut? Ist Sapphire noch immer gut?
Oder wäre eine Nvidia vielleicht auch eine Alternative?
Die 3070/3080 und 6800 bzw. 6800 XT klingen überall sehr ähnlich von der Leistung her.

CPU:
Ryzen 5 5600X -> Reichen die 6 Kerne? Vielleicht doch eher einen Intel? Die Kombination aus Zen 3 und entsprechender GPU soll ja auch Vorteile bieten? Und der AMD 8 Kerner ist mir eigentlich zu teuer..?

Mainboard:
Ein zum CPU natürlich passendes. Ich würde einen entsprechend größeren Chip nehmen, beim Ryzen 5 5600X wäre ich z.B. beim Gigabyte X570 Gaming X. Würdet ihr was anderes empfehlen?

RAM:
Ein 32 GB Kit mit 2x16GB und hohen Takten, so ca. 3000?

CPU Kühler:
Da dachte ich an den Alphenföhn Brocken 3. In meinem aktuellen habe ich den be quiet! Dark Rock Pro 3, der ist mir aber ehrlich gesagt zu schlecht zu montieren ;).

Netzteil:
Ich hab gelesen, das die GPUs einiges an Leistung brauchen, mein 500W Netzteil wird wohl nicht reichen. Daher dachte ich an ein be quiet! Straight Power 11 750W. Das sollte doch passen?

Gehäuse:
Da muss ich noch genauer schauen, hätte gerne ein recht dichtes, leises. Vielleicht hat ja wer Ideen? :)

Dazu noch irgendeine 500GB SSD.

Würde mich sehr interessieren, was ihr davon haltet. Schon mal im Vorraus vielen Dank für euer Feedback :)!
Meint ihr es wäre auch eine Idee aktuell schon CPU, Mainboard und alles andere (außer GPU) zu holen und dann die GPU erst, wenn es möglich ist? Die R9 390 kann ich ja recht einfach umstecken :).

Beste Grüße!
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
ok Edit.

ALs Cpu würd ich schon ein 8 kerner nutzen bei Intel den 10700k oder auf die 11.Gen warten und bei Amd halt den 5800X + ne AMD Graka 6800 damit du Sam nutzen kannst, bei dem Ram Sweetspot 3600 cl 16 und bei dem Nt passt das be quiet! Straight Power 11 750W aber wenn du schon neues kaufen willst, solltest du noch ein ordentlichen Monitor dazu kaufen, damit sich das auch lohnt, denn mit nem WQHD 75 hz moni ist das verschwendete Leistung.

Bei den anderen Sachen mal auf andere Antworten warten.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Spiris

Schraubenverwechsler(in)
Hey,

Okay, das habe ich gar nicht gesehen, nur den editierten Beitrag :).

ALs Cpu würd ich schon ein 8 kerner nutzen bei Intel den 10700k oder auf die 11.Gen warten und bei Amd halt den 5800X
Welche Gründe sprechen denn gegen den 5600X? Der 5600X ist ja laut Benchmarks auch besser als der Intel, obwohl er "nur" 6 Kerne hat. Preislich nehmen die beiden (5600X und 10700k) ja nichts, daher bin ich da recht offen. Die 500€ für den AMD 8Kerner finde ich etwas heftig.
+ ne AMD Graka 6800 damit du Sam nutzen kannst
Das war auch meine Idee :)

bei dem Ram Sweetspot 3600 cl 16
Also z.B. sowas?: https://geizhals.de/crucial-ballist...bl2k16g36c16u4b-a2222375.html?hloc=at&hloc=de
aber wenn du schon neues kaufen willst, solltest du noch ein ordentlichen Monitor dazu kaufen, damit sich das auch lohnt, denn mit nem WQHD 75 hz moni ist das verschwendete Leistung.
Was ist denn mit dem Monitor so schlimm? Die Benchmarks der 3070/6800 zeigen, dass die FPS in vielen aktuellen Spielen so um die 60-80 betragen, alles auf Ultra. Natürlich profitiert man trotzdem von einem 144Hz Monitor, aber z.B. Anno brauche ich gar nicht in 144Hz.
Oder redest du von 4k? Da würde ich die von mir ausgesuchten GPUs gar nicht sehen, da bräuchte ich ja schon bessere?
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
8 Kerne sind einfach zukunftssicherer. Der 5600x hat zwar ne bessere SC Performance, aber die ist um ehrlich zu sein, nicht beachtlich groß. Es gibt auch Games, wo der Intel vorne ist oder wo du praktisch gar keinen Unterschied hast, weil du zB eh im GPU Limit bist. Fakt ist, dass kommende Spiele in den nächsten Jahren auf mehr Kerne optimiert werden und da ist man mit 8 gut dabei.
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde für einen Rechner der nen paar Jahre halten soll, auch nicht mehr auf 6 Kerne setzen. Bei Zen 2 waren die Preise letztes Jahr so weit unten, dass ich sogar direkt auf 12 Kerne gegangen bin.

In der Hoffnung das sich die Preise bis zum Sommer mal beruhigt haben, würd ich dir empfehlen:

5800x
6800 (xt) oder vergleichbare Nvidia
32gb 3600er Ram
750w BeQuiet oder vergleichbarer Hersteller
B550 Board ensprechend deiner benötigten Ausstattung (X570 ist in den allermeisten Fällen nicht nötig.)
 
TE
S

Spiris

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

danke euch für die Antworten.
Dann wird es wohl ein 8 Kerner. Der 5800x ist ja selbst von der UVP recht teuer, würde der 10700k auch gehen?
Und generell auch zur GPU: ich habe das Gefühl das sowohl die 3070 als auch die 6800 eine gute Wahl wären... ich würde daraus schließen, dass ich einfach nach der Verfügbarkeit gehen kann, da ich auch keine Herstellerpräferenzen habe...
oder liege ich da falsch?

Ich würde dafür heute Abend mal entsprechende Geizhalslisten erstellen und die hier teilen, so als Check, wenn das ok ist.

Muss nur noch die guten custom gpus finden. :)
 
TE
S

Spiris

Schraubenverwechsler(in)
Hey zusammen,

ich hab mal die Listen erstellt und würde euer Feedback gerne wissen :).
Falls es die AMD CPU wird, wäre es folgende Kombination (weiß nur noch nicht welches der Mainboards): https://geizhals.de/?cat=WL-1932302
Falls es die Intel CPU wird, wäre es folgende Kombination: https://geizhals.de/?cat=WL-1932301
Bei beiden CPUs würde ich schon gerne den X570 bzw Z490 Chip nehmen, da ich schon viele USB Anschlüsse etc. gerne hätte. Und so groß ist der preisliche Unterschied gar nicht?.

Bei den GPUs weiß ich ehrlich gesagt nicht weiter:
Die RTX 3070 ist mir mit dem Speicher tatsächlich etwas zu klein. Oder ist das zu vorsichtig gedacht? 8 GB ist tatsächlich etwas knapp, das hat meine R9 390 ja jetzt schon....
Eine RX 6800 finde ich bzgl. des Speichers irgendwie attraktiver. Oder gibt es starke Gegenargumente?
bei den Custommodellen würde ich aktuell z.B. zu Sapphire, Powercolor oder ASrock tendieren. Gute Wahl? Ich würde halt einfach schauen, welche mal zu einem einigermaßen vernüftigen Preis verfügbar ist. Vernüftig ist aktuell halt schwierig....

Der restliche PC wäre das hier: https://geizhals.de/?cat=WL-1930647
Da fehlt nur noch ein Gehäuse. Müsste doch so für 70-100€ ein gutes geben. Was ist mit den BeQuit Gehäusen? :)
Z.B. sowas: https://www.mindfactory.de/product_...0-mit-Sichtfenster-metallic-grau_1329552.html ?

Was ist mit weiteren Lüftern für das Gehäuse? Ein paar mal mitbestellen? :)

Beste Grüße und vielen Dank!
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Bei den GPUs weiß ich ehrlich gesagt nicht weiter:
Die RTX 3070 ist mir mit dem Speicher tatsächlich etwas zu klein. Oder ist das zu vorsichtig gedacht? 8 GB ist tatsächlich etwas knapp, das hat meine R9 390 ja jetzt schon....
Eine RX 6800 finde ich bzgl. des Speichers irgendwie attraktiver. Oder gibt es starke Gegenargumente?
bei den Custommodellen würde ich aktuell z.B. zu Sapphire, Powercolor oder ASrock tendieren. Gute Wahl? Ich würde halt einfach schauen, welche mal zu einem einigermaßen vernüftigen Preis verfügbar ist. Vernüftig ist aktuell halt schwierig....

Ja, der Speicher ist DAS Problem der 3000er und wäre für mich ein Grund keine zu kaufen, bis es die Varianten mit doppelten Speicher gibt. In UWQHD sind die 11gb meiner 2080TI in Warzone komplett gefüllt und die Games werden in Zukunft sicher nicht genügsamer..
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
da ich schon viele USB Anschlüsse etc. gerne hätte.
Wieviel USB Anschlüsse brauchst du denn? Und auch mit welchen Geschwindigkeiten??

X570 ist eigentlich zu viel des Guten.
B550 erledigt quasi den gleichen Job.

Da du dir wohl eine moderne Grafikkarte mit PCIe 4.0 Anschluss holst, würde ich beim Unterbau auch darauf achten.
Macht keinen riesen Unterschied, aber mit einer aktuellen Intel Plattform verschenkst du eben doch ein paar % an Leistung.

Der 5800X ist natürlich teurer als der 10700K, aber auch entsprechend deutlich schneller.
B550 Boards mit PCIe 4.0 und allen erdenklichen OC Funktionen und "Klimbim" bekommst du preisgleich zu einem Z490 Board.

Selbst das billigste B550 Board bietet insgesamt 14 USB Anschlussmöglichkeiten. 6 davon direkt onboard, weitere 8 über die header. (natürlich nicht "fullspeed" USB 3.1/3.2, aber wieviele davon brauchst du wirklich?)
Und im "Notfall" gibt es auch günstige Erweiterungskarten für USB oder auch USB-hubs.

Will damit nur noch mal zum nachdenken anregen ;)
 
Oben Unten