• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC für Workstation/Gaming

bestmachine

Schraubenverwechsler(in)
Neuer PC für Workstation/Gaming

Moin!

Ich stelle derzeit ein System zusammen mit dem Ziel, dass die Komponenten möglichst genau auf die Anforderungen passen. Das alte System hat ausgedient, es soll also kein Upgrade, sondern eine komplette Neuanschaffung werden.

Hier die klassischen Fragen:

Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Es werden für Arbeiten und Gaming drei Dell 2418D auf WQHD @ 60Hz betrieben. In einem anderen Szenario sind es stattdessen zwei 4K-Displays, allerdings nur für Office-Arbeiten.

Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
In den kommenden 7-10 Tagen oder sobald wie möglich.

Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
-- Nein --

Soll es ein Eigenbau werden?
Ja - und dabei hoffe ich, entsprechende Stolpersteine in den Bazillionen an Konfigurationsmöglichkeiten umschifft zu haben. Es wäre z.B. unglaublich ärgerlich, wenn das Gehäuse einen USB Type C-Frontanschluss hat, der aber wg. fehlender Konnektivität des Mainboards nicht bedient werden kann.

Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Von 2.000 € habe ich mich bereits innerlich verabschiedet. Bis zu 2.500 € sind möglich, falls sinnvoll.

Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Von MS Office & Videoschnitt über Games (Doom, Jedi: Fallen Order, Diablo) bis hin zu Virtual Reality. Ich bin kein Enthusiast und schalte für's Gaming die 3 Monitore auch ohne Probleme auf FullHD runter. 4K-Gaming oder MaxDetails etc. sind für mich kein Thema, aber ich möchte mir in 3 Jahren für aktuelle Titel keinen neuen Rechner zulegen müssen.

Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1 TB. Eine externe Backup-Lösung habe ich bereits, sodass der eine Riegel ausreicht.

Gibt es sonst noch Wünsche?
Ein paar Wünsche in sortierter Reihenfolge: Der Rechner soll
  • leise sein (wer will das nicht),
  • zukunftssicher sein (so weit so etwas überhaupt möglich ist), daher die vielen Kerne beim Ryzen 9, die PCIe4-SSD und die 64 GB RAM
  • einen USB-C-Frontanschluss am Gehäuse besitzen und
  • auf RGB und Seitenfenster etc. möglichst verzichten.

Klick; Summe für alles am 29.03. sind ca. 1.970 €

... oder hier die Einzelkomponenten:

Ich freue mich über eure Kommentare und Tipps, wo ich noch etwas besser machen oder ein Bottleneck vermeiden kann. Wo gibt es günstigere Alternativen, was habe ich vergessen, wo lohnen sich ein paar Euro mehr?

Vielen Dank euch!
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer PC für Workstation/Gaming

Vom Gehäuse gibt es einen Nachfolger. Den gibts auch als XL-Version.
Fractal Design Define 7 Black ab €'*'146,02 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Netzteil fehlt noch?
Seasonic Focus PX 550W ATX 2.4 ab €'*'93,42 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

PCIe4-SSD halte ich persönlich für übertrieben und zu teuer.

Alternative Gehäuselüfter, etwas günstiger:
Arctic P14 PWM schwarz ab €'*'5,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Von der 120 mm WaKü bin ich nicht überzeugt. Wie wäre es mit folgendem Luftkühler? be quiet! Dark Rock Pro 4 ab €'*'71,85 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Oder doch eine Kompakt-WaKü? Arctic Liquid Freezer II 240 ab €'*'59,84 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
B

bestmachine

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer PC für Workstation/Gaming

Hey SaPass! Danke dir für deine Anmerkungen.

Vom Gehäuse gibt es einen Nachfolger. Den gibts auch als XL-Version.
Klasse - danke dafür, nehm ich auf.

Netzteil fehlt noch?
Sorry, das hab ich übersehen. Habe ich jetzt ergänzt.

Alternative Gehäuselüfter, etwas günstiger:
Hm. Hier investiere ich lieber die 15€/Lüfter in die Guten von be quiet. Laut Datasheet sind sie etwas leiser.

PCIe4-SSD halte ich persönlich für übertrieben und zu teuer.
Das hab ich auch häufig gelesen - aktuell würde der Geschwindigkeitszuwachs kaum genutzt. Andererseits ist die Samsung Evo 970 Plus auch nur gerade mal 26€ günstiger...

Neuer Preis: 2.236,14 €

Zu LuKü vs. WaKü: Ich präferiere grundsätzlich die Luftvariante, allein schon wegen des Einbaus. Wenn eine WaKü einen wirklichen Mehrwert bringt, baue ich sie aber gern ein. Aber ist das bei meinem System überhaupt der Fall?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC für Workstation/Gaming

Servus,
Andererseits ist die Samsung Evo 970 Plus auch nur gerade mal 26€ günstiger...
wenn du aber an Stelle der Samsung die Silicon Power P34A80 oder gar Crucial P1 als Vergleich zur PCIe 4.0 nimmst, sieht der Preisunterschied anders aus ;)!

Die extra Lüfter brauchst du eigentlich nicht, im Define R6 sind drei Stück vorhanden.

Bei einem geschlossenen Gehäuse würde ich auch keine AiO-Wasserkühlung kaufen, sondern auf einen Luftkühler wie den Brocken 3 oder Dark Rock Pro 4 setzen.
Ansonsten würde ich für den Ryzen 9 3900X wohl die Arctic Liquid Freezer II 280 nehmen, eine 120er finde ich zu klein dimensioniert.

Das Netzteil in der Liste fehlt noch!

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

bestmachine

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer PC für Workstation/Gaming

Hoppla - falsche Liste bearbeitet -.- Jetzt sind Netzteil und Dark Rock drin, auch das neue Gehäuse. 2.071 € - das ist soweit top!

Aber: Passt der riesige Kühler überhaupt in das Fractal Design Define 7?
 

Ru3bo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC für Workstation/Gaming

Laut Datenblatt hat das Define 7 Platz für CPU-Kühler mit einer Höhe bis zu 185mm. Der Dark Rock Pro ist "nur 163mm hoch", der passt daher locker in das Gehäuse. Das einzige was ich persönlich an der Liste noch ändern würde, ist wie gesagt die SSD. PCIe 4.0 ist echt teuer und bringt einem echt wenig, andere schnelle NVME SSDs sind teilweise 50-60€ billiger, das ist schon ein ganzes Stück. Musst dir mal überlegen, dass du für 220€ eine 2TB MX500 bekommst. Die MX500 ist "zwar nur " eine SATA-SSD, aber immerhin 2TB SSD Speicherplatz für das Gleiche Geld einer 1TB MP600.
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer PC für Workstation/Gaming

beim Netzteil würde auch das vorgeschlagene Seasonic Focus GX 550W oder Straight Power 11 550W reichen.
Ich habe das Seasonic Focus PX vorgeschlagen. Ich dachte mir, dass es bei diesem Budget auch gerne ein Platin-Netzteil sein darf. Von be quiet! gibts auch noch das Straight Power als Platin-Variante. Seasonic Focus GX und Straight Power 11 tun es natürlich auch

@TES: Bitte nicht die 650 W - Variante kaufen. Das ist die 550 W - Version mit schlechterer Verkabelung. Und die 550 W reichen dicke aus. Wenn du trotzdem mehr willst, dann greif gleich zu 750 W.


Haben wir schon die Grafikkarte thematisiert? Ich kenne mich mit den unterschiedlichen RTX2070S-Modellen nicht aus. Ist die Gigabyte GeForce RTX 2070 SUPER Gaming OC 3X, die sich TES ausgesucht hat, in Ordnung?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC für Workstation/Gaming

Servus,
Haben wir schon die Grafikkarte thematisiert?
ich habe auch nicht alle Tests im Kopf, lege mich aber meist auf ein paar Modelle fest, welche ich nach lesen der Tests für mich gut finde.

Als grobe Richtlinie kann man sagen das bei den RTX-Karten die KFA2-Modelle günstig und nicht schlecht sind, wenn man etwas mehr ausgeben möchte, sind derzeit die MSI Gaming X / Gaming X Trio-Modelle sehr gut.
Dies heißt aber nicht das es nicht auch andere gute Herstellerlösungen gibt!

Gruß Lordac
 
TE
B

bestmachine

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer PC für Workstation/Gaming

Hi,

@TES: Bitte nicht die 650 W - Variante kaufen. Das ist die 550 W - Version mit schlechterer Verkabelung. Und die 550 W reichen dicke aus. Wenn du trotzdem mehr willst, dann greif gleich zu 750 W.
Danke für den Tipp! Erledigt - ich hab nun die 750 W eingeplant, falls in ein paar Jahre mal eine dickere GraKa reinkommt. Die Preisdifferenz zur vorherigen Konfig beträgt sagenhafte 12 € - damit kann ich leben :) Neuer Preis: 2.083 €.

Ich würd dir doch keinen Luftkühler vorschlagen der nicht in das Gehäuse passt !
Sorry ;)

wenn man etwas mehr ausgeben möchte, sind derzeit die MSI Gaming X / Gaming X Trio-Modelle sehr gut.
Das wären nochmal 44€ mehr im Falle der Gaming X Trio. Ich schau mir mal ein paar vergleichende Benchmarks an, ob sich das lohnt, wenn ich denn welche finde. Der „Quantensprung“ zur 2080 würde sich - für mein Anwendungsgebiet - mit Blick auf Preis/Leistung nicht lohnen, aber ein besseres Modell innerhalb der 2070-Schiene klingt interessant. Ich schaue mal.

VG!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC für Workstation/Gaming

Servus,
Ich hab nun die 750 W eingeplant, falls in ein paar Jahre mal eine dickere GraKa reinkommt.
du hast geschrieben das sich eine RTX2080 Super für dein Anwendungsgebiet nicht lohnt, willst beim Netzteil aber auf Nummer sicher gehen, falls doch mal eine Grafikkarte im Stromaufnahmebereich einer RTX2080Ti gekauft werden soll ;)?!

Die Grafikkarten innerhalb eines Modells (z.B. RTX2070 Super), unterscheiden sich meist nicht wahnsinnig in der Leistung, sondern eher in den Kühllösungen und damit einhergehend mit der Lautstärke.

Durch eine bessere Kühlung sind z.T. auch höhere Taktraten drin, dies nutzt der ein oder andere Hersteller.

Gruß Lordac
 
TE
B

bestmachine

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer PC für Workstation/Gaming

Moin!
Voilà, ich habe mir das Set nun gekauft - und ja, mit dem großen Netzteil als Reserve ;) Die große GraKa lohnt sich *derzeit* nicht für mein Gebiet, aber mal schauen, was die Zukunft bringt. Für alle, die später einmal hier reinschauen - das ist das Ergebnis:

1 Corsair Force Series Gen.4 PCIe MP600 1TB, M.2 (CSSD-F1000GBMP600)
1 AMD Ryzen 9 3900X, 12x 3.80GHz, boxed (100-100000023BOX)
2 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMK32GX4M2B3200C16)
1 Gigabyte GeForce RTX 2070 SUPER Gaming OC 3X 8G, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (GV-N207SGAMING OC-8GD)
1 Gigabyte X570 Aorus Elite
1 LiteOn iHAS324 hellgrau/schwarz, SATA
1 be quiet! Dark Rock Pro 4 (BK022)
1 Fractal Design Define 7 Black, schallgedämmt (FD-C-DEF7A-01)
1 be quiet! Straight Power 11 Platinum 750W ATX 2.51 (BN307)

Aktuell für 2.091 € bei Geizhals - gekauft bei Equippr für den Realpreis von etwas über 2.200 €.

Vielen Dank euch für die Beratung und die Tipps!
Grüße!
 
Oben Unten