• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Cemuvi

Komplett-PC-Käufer(in)
Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Guten Tag,

dieser Monat ist mir einfach zu teuer xD O.o . Da will man mal sparen und dann bricht mein G35 auseinander nach 6 jahren...erstmal mit Panzertape eingewickelt aber jetzt sitzen die Ohrmuscheln nicht mehr so gut, bzw kann man die nicht mehr drehen...

Auf diesem Weg muss ich mir doch mal, nach nem Richtigen Mikrofon + Mischpult, einen teils ordentlichen Kopfhörer kaufen.

Im angepinnten Guide sind viele bei der Mittelklasse schon vorgegeben DT 770, 880 oder ein shure etc.


Ich wollte mal fragen, welchen Kopfhörer im Jahr 2019 man gut empfehlen kann im Mittelklassen bereich. Es ist hauptsächlich fürs Gaming und teilweise für Musik. Bisher hatte ich ich das G35 Headset..

mein Budget liegt so bei 130-140€

Geschlossen oder offen, mir relativ egal.

Ich möchte einen so guten Sound wie möglich im Budget bereich der nicht unbedingt zu viel Gewicht hat und stabil ist.


Für Tipps bin ich sehr Dankbar! :D
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

"So guter Sound wie möglich" ist eben sehr relativ. Was mir gefällt muss dir nicht unbedingt gefallen.

Wenn dir alles egal ist, kann man schwer bestimmte Modelle empfehlen. Dann bleibt es eben bei denen, die schon im Guide stehen, wie Dt-770 und Dt-880.
 

kasiii

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

beyerdynamic Custom One Pro Plus oder den besseren beyerdynamic Custom Studio, da bricht auch nach 10 Jahren nix auseinander ;-) und wenn doch, kann man es reparieren, weil es das Ersatzteil noch zu kaufen gibt (gilt für alle beyerdynamic-KH).

Vorteil der Custom Serie ist das abnehmbare Kabel. Der Custom Studio klingt sehr ähnlich zum DT 770 Pro (250 Ohm).
 
TE
C

Cemuvi

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

"So guter Sound wie möglich" ist eben sehr relativ. Was mir gefällt muss dir nicht unbedingt gefallen.

Wenn dir alles egal ist, kann man schwer bestimmte Modelle empfehlen. Dann bleibt es eben bei denen, die schon im Guide stehen, wie Dt-770 und Dt-880.

Naja besser zumindest als ein G35 :D. Also ist beyerdynamic eine gute Mittelklasse? Gibts da iwas zu beachten, oder ist es egal welches "modell"?
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Das hängt halt davon ab, welcher Klang dir besser gefällt, ob es eher offen oder geschlossen sein soll...

Ich meine, ob du deine Umgebung hören möchtest oder nicht können wir dir nicht beantworten^^
 
TE
C

Cemuvi

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Das hängt halt davon ab, welcher Klang dir besser gefällt, ob es eher offen oder geschlossen sein soll...

Ich meine, ob du deine Umgebung hören möchtest oder nicht können wir dir nicht beantworten^^

Nein, das meint ich gar nicht. :D Ich bestelle mir aber testweise mal ein DT770 80 Ohm. Mal schauen wie das ist einfach.
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Beachten musst du, dass die Beyerdynamics eher leiser sind. Direkt am Mainboard sind die vielen Leuten nicht laut genug. Aber da du im Eröffnungspost ja was von einem Mischpult gesagt hast, sollte das eher kein Problem sein.
 
TE
C

Cemuvi

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Beachten musst du, dass die Beyerdynamics eher leiser sind. Direkt am Mainboard sind die vielen Leuten nicht laut genug. Aber da du im Eröffnungspost ja was von einem Mischpult gesagt hast, sollte das eher kein Problem sein.

Ja, habe schon gelesen, das man iwie ein Verstärker benötigt. Mal sehen ob das klappt. Greife eher aber zum 880 soll besser und klarer sein als ein 770 und 990.
 
A

azzih

Guest
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Custom One Pro würd ich fürs Zocken auch empfehlen. Allein das wechselbare Kabel ist schon sehr nützlich. Dazu gewohnt robust und klingt gut.
 

kasiii

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Der 880er hat vermutlich sehr viel weniger Bass als dein Logitech HS. Kauf etwas mit abnehmbarem Kabel, du wirst es nicht bereuen. Die beyerdynamic Kopfhörer sind alle nicht so furchtbar laut. Je höher die Impedanz wird, desto mehr kommt das zum vorschein. Die miesten Onboard Soundchips sind mit einem 250 Ohm beyerdynamic ausgelastet oder sogar überfordert.

Wenn du den Custom Studio nimmst, hast du dank dem Bassslider einen variablen KH. Du kannst den Sound vom DT880 haben oder den vom DT770 und sogar etwas dazwischen.
 

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

1. Mittelfeld bei Hifi-Kopfhörern ist so bei 300-500€
2. War das G35 klanglich nicht schlecht, nur von der Haptik her sehr anfällig auf Brüche/Defekte.
3. Kannst du auch nach wie vor auf Headsets setzen, die haben mittlerweile gute Mikros und basieren vom Kopfhörer her auch oft auf Hifi-Geräte, wie das Lioncast LX55 z.B.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Also hier geht die Oberklasse bis €200 und die Spitzenklasse bis €500 - da hat wohl einer seine eigene Definition - zumal ich das garnicht am Preis festlegen würde !
Bestenliste Kopfhoerer Hifi

Und bitte beachten das die erwähnten Beyerdynamic STUDIO Kopfhörer alle ein Spiralkabel besitzen - beim Custom ist das noch steckbar, aber bei den anderen fest verbaut und wenn man das nicht mag
dann sollte man auf die niederohmige "HiFi" Version zurückgreifen.
So wie kasii schreibt würde ich an deiner Stelle also auch den Custom One Pro Plus ( normales Kabel ) oder den DT770 / 32 Ohm empfehlen da du sonst im Vergleich zum G35 vom Bass sehr entäuscht sein wirst.

Den Custom kannst du später mit dem Beyerdynamic Gear Mikrofon dann auch zum Headset umrüsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Also hier geht die Oberklasse bis €200 und die Spitzenklasse bis €500 - da hat wohl einer seine eigene Definition - zumal ich das garnicht am Preis festlegen würde !
Bestenliste Kopfhoerer Hifi
Ja, natürlich ist das Definitionssache, und teurer muss nicht besser bedeuten. Rein vom Preis abgeleitet und da die übliche High-Class sich bei 800-2000€ rumtummelt, ist eben die Mitte 300-500€, grob definiert. Für andere ist 100€ schon High-Class, weil sie sich nicht mehr leisten können.
 
TE
C

Cemuvi

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Ich denke ich werd jetzt erstmal testen bzw auf das 880 warten.

Alternative das Superlux HD681 Evo was 4 mal besser sein soll als mein G35. Mir gehts einfach nur um einen relativ guten/etwas besseren sound. Will aber jetzt nicht in die Oberklasse die für mich so ab 200€ beginnt. Eher so Mittelklasse was so 100-200€ umfasst. Auch wenn ein Superlux HD681 Evo scheinbar auch zur Mittelklasse gehört trotz des sehr günstigen Preises. Mir kommt es nicht auf Bass an, dafür habe ich meine Logitech anlage. Ich will einen sehr klaren und deutlichen Klang, bass ist mir nicht soo wichtig beim Kopfhörer. Stört auch manchmal, da der Bass beim G35 zu sehr im Vordergrund steht finde ich.
Das Custom One Pro Plus soll auch gut sein, aber der Custom Studio soll wohl meilen besser sein in allem (bei google eine menge threads/beiträge dazu gefunden). Wo reiht sich da dann der Dt 770 ein? Zwischen den beiden?
 

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Und bitte beachten das die erwähnten Beyerdynamic STUDIO Kopfhörer alle ein Spiralkabel besitzen - beim Custom ist das noch steckbar, aber bei den anderen fest verbaut und wenn man das nicht mag
dann sollte man auf die niederohmige "HiFi" Version zurückgreifen.
So wie kasii schreibt würde ich an deiner Stelle also auch den Custom One Pro Plus ( normales Kabel ) oder den DT770 / 32 Ohm empfehlen da du sonst im Vergleich zum G35 vom Bass sehr entäuscht sein wirst.

Oder man gibt die 2 € mehr für ein Aux Kabel aus.
Basstechnisch wird man bei dem Custom Studio defenitiv nicht verwöhnt wenn man auf betonte Bässe steht. Kann man zwar noch anpassen aber ist mit arbeit verbunden.
Ansonsten aber ein hervorragender KH der auch am Smartphone noch läuft und auch die meisten Soundsektionen noch antreiben sollten.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Custom One Pro Plus und Studio unterscheiden sich in der Impendanz, Ohrpolstern und Kabel - mehr nicht. Der Custom Game ist ein One Pro Plus mit Gear Headset.
Der Superlux gehört meiner Meinung nach zu den besten Kopfhörern in seiner Preisklasse und ich würde ihn nicht mit einem DT770 gleichsetzen.
 
TE
C

Cemuvi

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Also nach nicht mal 1 Tag ist das Paket schon da. Thonmann hat echt die beste Lieferzeit . Das DT 880 hört sich echt gut an im vergleich zum G35. Die Höhen sind deutlich besser und neutraler. Zudem hört man andere Instrumente deutlicher, die davor eher sehr dumpf waren oder gar nicht existent. Auch bei Rammstein Liedern hört man einen deutlichen Unterschied. Der Bass ist nicht mehr so heftig. Finde ich gut, zu basslastig tut den Ohren iwann nicht mehr gut. Wenn nicht Equalizer APO einfach zum erhöhen. Ich finde das DT 880 vom Sound sogar lauter als mein G35. Beim G35 habe ich alles auf 100 und trotzdem ist der sound nicht wirklich laut im Verhältnis. Beim DT 880 ist sehr laut auch wirklich sehr laut und nicht nur laut. Ich denke ich bestell mir zusätzlich mal den genannten Superlux dazu. Weil 26 € vs 150 € sind doch ein deutlicher Preisunterschied. Mal sehen wer sich besser vom Komfort und Sound schlägt.
 

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Kopfhörer fürs Gaming

Die Höhen sind deutlich besser und neutraler
Das stimmt so nicht. Die Höhen haben einen deutlichen Peak, den sogenannten Beyerpeak, mit Neutralität hat das nichts zu tun.
Hier kannst du sehen, wie sich der Klang zu Superlux grob unterscheidet: DT 880 vs HD 681
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten