• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming-PC (Ryzen 3600?) soll mein 6 Jahre altes System ablösen

Chris990

Schraubenverwechsler(in)
Neuer Gaming-PC (Ryzen 3600?) soll mein 6 Jahre altes System ablösen

Hey,

Ich möchte nun endlich meinen mittlerweile 5 oder 6 Jahre alten PC durch einen neuen ablösen. Aktuelle Spiele sind damit nur mehr auf den niedrigsten Einstellungen mit vielleicht 30FPS spielbar, und generell lohnt sich eigentlich nichts mehr upzugraden.
Anbei ist der Fragebogen und dazu noch eine ungefähre Konfiguration von mir (wo allerdings Mainboard (miniITX, microATX) und Netzteil fehlen), freue mich auf Verbesserungsvorschläge und Ideen für ein Mainboard (vlt. B450?) und ein Netzteil!

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Intel i5 4690k mit Boxed-Kühler
Asus Z97-P
Crucial Ballistix Sport DDR3 1600MHz CL9
Samsung 850 Evo 250GB (möchte ich in den neuen PC übernehmen)
Toshiba 1TB HDD (möchte ich in den neuen PC übernehmen)
MSI GTX 750 Ti OC Edition (GDDR 5 & 2GB VRAM)
be quit System Power 7 500 Watt
Sharkoon VG5-W

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Full HD @ 60Hz, für den neuen PC muss allerdings ein WQHD Monitor her

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Eigentlich jede, ich denke die oben aufgeführte Konfiguration sagt alles, 2GB VRAM, 1600Mhz RAM, usw.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
In den nächsten Tagen/Wochen/Monaten. Gerne früher als später, aber etwas warten wäre kein Problem.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Ja, ein neuer Monitor, doch den gibts erst beim nächsten Gehalt :D

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Budget ist bei ca. 1500€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Ich nutze den PC eigentlich ausschließlich in meiner Freizeit zum zocken, möchte damit aktuelle Titel vernünftig spielen können (60 FPS+)
Ein paar Beispiele wären z.B.: CoD MW, GTA 5, Rainbow Six Siege, ArmA 3

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Ich möchte die Samsung 850 Evo mit 250GB und meine Toshiba 1TB HDD von meinem alten PC übernehmen, die reichen mir zurzeit aus

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
1) Funktionalität steht beim neuen PC natürlich an erster Stelle, doch auf ein schickes Aussehen möchte ich auch nicht ganz verzichten (z.B. durch ein paar RGB-Lüfter).
2) Ich werde den PC sicherlich ein bisschen übertakten, das Mainboard sollte also dafür ausgestattet sein, außerdem möchte ich insgesamt 5 Corsair LL120 über den Corsair Commander Pro ansteuern
3) In der Geizhals-Wunschliste habe ich eine RTX 2060 Super von MSI ausgewählt, möchte allerdings gerne die Founders Edition (kostet auch 430€), da mich diese am meisten anspricht.


Hier noch meine üngefähre Konfiguration: PC-Konfiguration 1500€ Preisvergleich Geizhals Österreich

Meine Fragen sind nun:
-) Passen bestimmte Komponenten nicht zusammen oder habe ich vielleicht etwas übersehen/nicht beachtet?
-) Sind manche Komponenten zu schlecht oder vielleicht zu gut?
-) Würde ich für den selber Preis etwas besseres bekommen?

Danke für euere Antworten! Freu mich schon auf Verbesserungsvorschläge.
LG Chris
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gaming-PC (Ryzen 3600?) soll mein 6 Jahre altes System ablösen

Hey Chris,

herzlich willkommen!

Sind die 1500€ mit oder ohne Monitor? So wie ich das lese ohne. Du gibst bei der Konfuguration ohne Ende Geld für Optik aus mit null Leistungsgewinn. Der 3600 ist extrem sparsam. Ein Lüftkühler für 40€ kühlt den beim Zocken lautlos. Neben der 130€ AiO, die nicht benötigt wird, gibst du 300€ für das Gehäuse und RGB-Lüfter mit RGB-Steuerung aus! Das ist Wahnsinn bei dem Budget, ~300€ Aufpreis für Optik, wenn man ein gutes Gehäuse mit 80€ und einen Luftkühler für 40€ nehmen würde! Die Corsair sind nicht mal gute Lüfter. Und dann willst du nur 16GB RAM und deine alte HDD verbauen, du machst also starke Abstriche dafür. Für den Preis kriegst du ein System mit neuer 1TB SSD, 32GB RAM und einer RTX 2070 Super.
Alternativ würde man den PC mit 16GB RAM, der 2060 Super (oder 5700XT) und deiner alten SSD unter 1000€ bekommen. Dann könntest du einen sehr guten WQHD-Monitor direkt mitbestellen.
Das Gehäuse schränkt dich auf mATX-Boards ein, was nicht unbedingt schlimm ist. Das hat aber 38L Volumen, es gibt kleinere, gute ATX-Tower (Fractal Meshify C z.B.). Also nur weil es auf mATX-Systeme beschränkt, ist es kein kleines Gehäuse. Ich persönlich halte generell nicht so viel von der Corsair Crystal Serie, ich finde die zu teuer.

Liebe Grüße
Florian
 
Zuletzt bearbeitet:

Ru3bo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gaming-PC (Ryzen 3600?) soll mein 6 Jahre altes System ablösen

Würde erstmal versuchen, so viel Leistung wie möglich aus dem Budget herauszubekommen und dann über Optik nachzudenken. Würde bei einem aktuellen PC schon etwas Geld in eine SSD setzen, um auf mehr als 250GB zu kommen.
Wirst du die Teile in Österreich kaufen oder bist du einfach so auf der Geizhals Österreich Seite gelandet?
Würde dir sowas vorschlagen:
CPU: Ryzen 3600
Mainboard: Mortar Max
CPU-Kühler: Brocken Eco Advanced
GPU: 5700xt oder 2070super
RAM: 16 GB RipjawsV 3200 CL16
SSD: WD Blue 1TB, falls NVME Silicon Power P34A80
Netzteil: Pure Power 11 500W oder Straight Power 11 550W
~1022€(Geizhals.at)

Bei Micro ATX Gehäusen kenne ich mich nicht so gut aus, hab es deswegen weggelassen. Bei der 5700XT sind die besten Modelle die Red Devil und die Nitro+, bei der 2070Super die Gaming X Trio. Man kann auch 32GB RAM nehmen, sollte locker ins Budget passen.
Von der Basis kann man jetzt die Teile bei der Optik verbessern. Anderer Kühler oder vielleicht RGB RAM.
 

Mr_MacGyver

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer Gaming-PC (Ryzen 3600?) soll mein 6 Jahre altes System ablösen

Deine Konfiguration ist wirklich nicht die beste, wie schon geschrieben wurde, ich würde erstmal mit einem ordentlichen Grundaufbau anfangen, wie schon von Ru3bo über mir geschrieben. RGB kannst du da immer noch nachträglich einbauen.

Diese Graka hat schon genug RGB dabei und passt super für WQHD Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G SE ab €' '469,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Diese Gehäuse sind echt empfehlenswert:
Fractal Design Meshify C Dark ab €' '89,85 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland das gibt es auch noch in weiß
Phanteks Eclipse P400A Digital schwarz ab €' '89,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
AeroCool Python ab €' '64,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Phanteks Eclipse P400 Tempered Glass Edition anthrazit ab €' '73,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Und bei deinem Budget sollte der Ram doch noch machbar sein https://geizhals.de/g-skill-trident-z-rgb-dimm-kit-32gb-f4-3200c16d-32gtzr-a1827609.html?hloc=de oder https://geizhals.de/corsair-vengean...32gb-cmw32gx4m2c3200c16-a1881017.html?hloc=de


Diese Monitore kann man noch nehmen:
https://geizhals.de/aoc-cq27g2u-bk-a2185198.html?hloc=de
https://geizhals.de/dell-s2719dgf-210-aqvp-a1909292.html?hloc=de
https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-vg27wq-90lm05f0-b01e70-a2210683.html?hloc=de
Dann bist du super aufgestellt.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming-PC (Ryzen 3600?) soll mein 6 Jahre altes System ablösen


Ich würde mir bei der Nitro die Version mit den RGB Lüftern schenken und die normale nehmen.
Von den Lüftern sieht man im verbauten Zustand eh nix mehr.
 

Mr_MacGyver

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer Gaming-PC (Ryzen 3600?) soll mein 6 Jahre altes System ablösen

Ich würde mir bei der Nitro die Version mit den RGB Lüftern schenken und die normale nehmen.
Von den Lüftern sieht man im verbauten Zustand eh nix mehr.

Da hast du recht, ich hab auch die normale Nitro+, ist ja dann nur interessant bei vertikalem einbau.
 
TE
C

Chris990

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer Gaming-PC (Ryzen 3600?) soll mein 6 Jahre altes System ablösen

Danke für eure Verbesserungsvorschläge!
Wenn ich das RGB-Zeugs und generell die Optik erstmal weglasse, welche Komplett-Konfiguration könntet ihr mir für 1500€ empfehlen?
 
Oben Unten