• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer Gaming PC ca. 2000 € (wertiges Gehäuse geschlossen)

sukram89

Kabelverknoter(in)
Aktuelle PC-Hardware
soll komplett neu werden
Ich möchte
Neuen PC zusammenstellen
Monitor(e)
noch Full HD, wird später aufgerüstet
Budget
2000
Kaufzeitpunkt
Sofort
Anwendungszweck
  1. Spielen
  2. Surfen
  3. Filme schauen
Sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
Wo ich noch nicht richtig fündig geworden bin ist das Gehäuse.
Dieses soll: schlicht sein (schwarz), kein Fenster an der Seite, nicht zu groß, eine gute Kühlung, leise und wertig sein.
Zusammenbau
Nein, ich baue selbst
Hallo zusammen,

Ich möchte gerne einen neuen PC zusammenstellen.
Nach dem lesen von ein paar Threads, hänge ich am meisten beim Gehäuse.
Folgende Eigenschaften hätte ich gerne:
  • schlicht (schwarz)
  • kein Fenster an der Seite
  • nicht zu groß
  • gute Kühlung
  • leise
  • wertig
Anbei eine Liste was ich schon so zusammengestellt habe. Auch inspiriert von dem was hier im Forum so empfohlen wird.
Gerne natürlich auch Feedback zu den anderen Teil :)


Vielen Dank im Voraus für eure Zeit und Tipps!
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Preis-Leistungs-PC unter 1.000 Euro: Unser Beispiel für Spieler
Servus,

deine Zusammenstellung schaut sehr gut aus :daumen:!

Da du ein geschlossenes Gehäuse möchtest, könnte man mit dem silbrigen Assassin noch etwas sparen:
Eine günstigere Alternative zum guten Meshify 2, wäre das Pop Air:
Je nach gewünschter/benötigter Ausstattung beim Mainboard, könnte man auch da noch etwas sparen, wenn gewünscht:
Solltest du beim Monitor auf WQHD gehen wollen, wäre z.B. dieser hier eine Möglichkeit:
Bei der Grafikkarte könnte man dafür diese nehmen, um alles auf einmal kaufen zu können:
Gruß,

Lordac
 
Eine günstigere Alternative zum guten Meshify 2, wäre das Pop Air:
Wenn ich mal in die Tests so reinlese ist die Wertigkeit eher Einsteiger. Ist jetzt auch nur mein Eindruck beim lesen der Tests. Deswegen tue ich mich noch schwer das zu nehmen.
Solltest du beim Monitor auf WQHD gehen wollen, wäre z.B. dieser hier eine Möglichkeit:
Danke für den Hinweis speichre ich mir mal für später ab. Noch reicht der Full HD bis wieder ein bisschen Geld zusammengespart wurde.
Bei der Grafikkarte könnte man dafür diese nehmen, um alles auf einmal kaufen zu können:
Ich wäre jetzt bei der 7900 XT geblieben, da diese doch noch mehr Leistung hat.

Danke für deinen Input
 
Servus,
Wenn ich mal in die Tests so rein lese ist die Wertigkeit eher Einsteiger.
es war ja nur ein günstigerer Alternativvorschlag!

Das man bei teureren oftmals mehr und ggf. eine bessere Qualität bekommt, ist klar.
Noch reicht der Full HD bis wieder ein bisschen Geld zusammengespart wurde.
Ich wäre jetzt bei der 7900 XT geblieben, da diese doch noch mehr Leistung hat.
Natürlich, aber für WQHD reicht meiner Meinung nach die RX7900GRE vollkommen aus, und du könntest sofort diese Auflösung nutzen.

Am Ende des Tages kann man nie genug Grafikleistung haben, aber je nach Spiel und Anspruch kann man auch mit etwas weniger genau so viel Spaß haben, und schont den Geldbeutel!
Danke für deinen Input
Gern :)!

Gruß,

Lordac
 
Eine Gehäuseempfehlung ist immer so eine Sache, dir muss es passen, du siehst es täglich.

Wo steht der Pc? Unterm Tisch nicht sehr sichtbar? Da ist beim Gehäuse ein gut erreichbares Frontpanel wichtig, Staubfilter am Gehäuseboden wenn das Netzteil unten sitzt ist ein muss. Du kannst bei Geizhals nach diesen Kriterien filtern.

Mir gefällt deine Zusammenstellung sehr gut, Nvme werf ich aber diese ein.

Beim Cpukühler ist das Black einfach optisch, das du nicht siehst im geschlossenen Gehäuse.

@Lordac hat wie immer sehr gut und sachlich argumentiert und Alternativen eingebracht. Kann nur zustimmen.
 
Wo steht der Pc? Unterm Tisch nicht sehr sichtbar? Da ist beim Gehäuse ein gut erreichbares Frontpanel wichtig, Staubfilter am Gehäuseboden wenn das Netzteil unten sitzt ist ein muss. Du kannst bei Geizhals nach diesen Kriterien filtern.
Steht unterm Tisch. Soll nicht blinken oder leuchten.
Ziel wäre ein sehr guter Air Flow und leise, sowie eine gute Verarbeitung.
Die Fractal Define 6 und 7 kenne ich und die gefallen mir sehr gut hinsichtlich Wertigkeit. Sind aber sehr groß und schwer. Ob der Airflow da sehr gut ist weiß ich nicht.
Ich möchte einfach hinsichtlich Effizienz ein sehr gutes Gehäuse haben. Also ich bin da offen für alle Spielereien (Gehäuselüfter durch andere ersetzen z.B.), aber mein Wissenstand ist da einfach sehr veraltet.
 
Die Fractal Define 6 und 7 kenne ich und die gefallen mir sehr gut hinsichtlich Wertigkeit. Sind aber sehr groß und schwer. Ob der Airflow da sehr gut ist weiß ich nicht.
Da sie eher eine geschlossene Front haben, raten wir in der Regel nicht dazu.

Je nach verwendeter Hardware wird das sicher klappen, mit luftigen Gehäusen wie dem Meshify 2 (es gibt auch eine Kompakt -Version: *klick*), stellt man sich meiner Meinung nach aber besser auf.
Also ich bin da offen für alle Spielereien (Gehäuselüfter durch andere ersetzen z.B.), aber mein Wissenstand ist da einfach sehr veraltet.
Ich würde die installierten immer erst testen/anhören, im Fall der Fälle sind die schnell nachgekauft und gewechselt.

In der Regel sind zwei Lüfter in der Front, einer im Heck und optional einer hinten oben im Deckel ideal.

Gruß,

Lordac
 
Genauso @Lordac war schneller.

Ein Mesh Gehäuse hat durch den luftdurchlässigen Aufbau den Vorteil das es leiser ist als geschlossene. Es müssen durch die leichtere Frischluftzufuhr und Warmluftabfuhr die Lüfter nicht soviel arbeiten.

Dadurch ist es leiser, wie manch geschlossenes Gehäuse. Wenn ein Lüfter auf hohen Drehzahlen auf Anschlag rennt kanns sein deas der zur Turbine wird.
Wichtig sind eben Staubfilter an der ansaugenden Stelle , also front und Boden.

Regelmäßige Reinigung ist sowieso nicht verkehrt, die Filter ziehst raus, klopfst ab oder saugst ab, fertig. Da brauchst nix zerlegen oder so.
 
Zurück