• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC - brauche Feedback

xXsnicXx

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich habe mir überlegt, mir einen neuen Rechner zuzulegen. Nach langem Warten, weil die Preise wirklich nicht mehr feierlich sind, habe ich mich nun zum Kauf entschlossen. Da ich nicht mehr so in der ganzen Thematik der Hardware drin bin, daher wollte ich mir ein paar Tipps holen. Könnten Ihr mir sagen, ob alles passt und auch über weitere Anregungen wäre ich dankbar!

Ich wollte das folgende Bauteil verwenden:
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
für was zusammenstellen wenn die gebrauchten 3080 1600+ gebraucht kosten? bekomme in österreich für meine zotac 1700+ zurzeit. war ein paar tage drinnen aber die anfragen waren mir zu stressig^^
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Da wir ja nicht wissen, was du mit dem PC vorhast, kann man jetzt natürlich nur die Komponenten selbst und deren Kompatibilität zueinander bewerten...

CPU: Anscheinend verschrieben, meintest wohl den 5950X. Naja, 5900X bzw 24 Threads für 690€. Folglich wären 900€ das gleiche Preisleistungsverhältnis, wenn man es mal nur von Threads abhängig macht. Soo verkehrt sind die 970€ dann auch nicht ^^
Board: Ich käme mit 300€ weniger aus, aber habe vllt andere Ansprüche...
AiO: Jo, kannst du wohl vorne einbauen
RAM: Wie gesagt kenne ich deinen Anwendungsfall nicht, aber ich wage zu behaupten, den einzigen Unterschied, den du zB zu den https://geizhals.de/corsair-vengean....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk bemerken würdest, wäre auf deinem Konto ^^
GPU: passt...
SSD: gilt ähnliches wie beim RAM...
Case: passt...
Netzteil: wenn´s auch Corsair sein soll, schau dir mal die RMi Serie an. Ansonsten wäre ein Straight Power von be quiet! mit 750W/850W für ca. 50€ weniger auch eine gute Wahl. Das Seasonic PX oder ein Asus ROG Strix könnte man auch empfehlen.
 
TE
X

xXsnicXx

Schraubenverwechsler(in)
Da wir ja nicht wissen, was du mit dem PC vorhast, kann man jetzt natürlich nur die Komponenten selbst und deren Kompatibilität zueinander bewerten...

CPU: Anscheinend verschrieben, meintest wohl den 5950X. Naja, 5900X bzw 24 Threads für 690€. Folglich wären 900€ das gleiche Preisleistungsverhältnis, wenn man es mal nur von Threads abhängig macht. Soo verkehrt sind die 970€ dann auch nicht ^^
Board: Ich käme mit 300€ weniger aus, aber habe vllt andere Ansprüche...
AiO: Jo, kannst du wohl vorne einbauen
RAM: Wie gesagt kenne ich deinen Anwendungsfall nicht, aber ich wage zu behaupten, den einzigen Unterschied, den du zB zu den https://geizhals.de/corsair-vengean....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk bemerken würdest, wäre auf deinem Konto ^^
GPU: passt...
SSD: gilt ähnliches wie beim RAM...
Case: passt...
Netzteil: wenn´s auch Corsair sein soll, schau dir mal die RMi Serie an. Ansonsten wäre ein Straight Power von be quiet! mit 750W/850W für ca. 50€ weniger auch eine gute Wahl. Das Seasonic PX oder ein Asus ROG Strix könnte man auch empfehlen.
Vielen Dank für die Hilfe. Ich kann nochmal genau erklären, wofür ich den Rechner brauche. Ich würde gerne ein Rechner habe mit dem ich die nächsten 3 bis 5 Jahre alle aktuellen Spiele spielen kann (Spiele wie World of Warcraft
Microsoft Flugsimulator 2020 und auch gerne mal Spiele, die letztendlich ressourcenhungrig sind).

Was empfiehlst du denn bei der SSD?
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Für's gaming? Eine Crucial P2 oder die Kingston A2000...müssten beide so bei circa 100€ für 1TB liegen ^^

BTW: zum zocken würde ich mal beim 5900X bleiben. Je nach Monitor sogar den 5800X...
 

NoJutsu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank für die Hilfe. Ich kann nochmal genau erklären, wofür ich den Rechner brauche. Ich würde gerne ein Rechner habe mit dem ich die nächsten 3 bis 5 Jahre alle aktuellen Spiele spielen kann (Spiele wie World of Warcraft
Microsoft Flugsimulator 2020 und auch gerne mal Spiele, die letztendlich ressourcenhungrig sind).

Was empfiehlst du denn bei der SSD?
CPU:
Fürs Gaming würde ich keine 5900x nehmen, hier hast du eher einen Mehrwert beim professionellem Rednern ect.
Fürs Gaming hast du mit der 5600x das bessere P/L-Verhältnis, wenn du aber gerne 8 Kerne haben willst, dann die 5800x.
Mainboard:
Eine 500€ ist m.M.n. zu viel. Würde Max. 250€ ausgeben.
PSU:
Denke 1000w wäre zu viel und mit einer 850w wärst du gut bedient.
https://geizhals.de/seasonic-focus-px-850w-atx-2-4-focus-px-850-a2117228.html?hloc=de
RAM:
Mit 4000 MHz hast du zur Zeit keinen Mehrwert in Games. Würde eher zu 3600er oder 3800er greifen (hast ja im Notfall OC Möglichkeiten), z.B.
GPU:
Mit den Ersparnissen (ca. 700€)kannst du mit einer 6900XT liebäugeln und hättest so einen besseren Gaming-PC m.M.n

Hier mal paar Tests
CPU:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
GPU:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Hast du irgendwelche besonderen Anforderungen an das Mainboard, weil du den X570 und dann noch ein sehr teures Board genommen hast? (z.B. Thunderbolt nachrüsten, mehr als 2 m.2 SSDs ...)
Ansonsten wirst du mit einem dieser Boards sehr zufrieden sein: https://geizhals.de/?cmp=2420565&cmp=2420370&cmp=2295339
Das Aorus Pro ist besser als das Elite ausgestattet (Ports, Audio mit mehr Leistung...). Das Strix E bietet zudem richtige Kopfhörerverstärker (für schwieriger anzutreibende Kopfhörer, aber ob das gut implementiert ist kann ich leider nicht beurteilen), schnelles Front USB-C (3.2 Gen2 bzw hieß mal 3.1, das Gehäuse muss das natürlich auch unterstützen) und WIFI (die Gigabyte Boards gibts auch mit, hier die AX Version nehmen)
B550 bietet in etwa bereits die Features, die man von den Intel High End PCHs (Z 490, der Z590 wurde aufgewertet) kennt

Für Spielen reicht wie gesagt ein 8 Kerner, da die meisten Spielen eh nicht mehr vernünftig (oft hängt alles an dem Kern auf dem der Hauptthread läuft) nutzen können.

Beim RAM würde ich einfach 3600 CL16 nehmen (z.B. https://geizhals.de/crucial-ballistix-rgb-rot-dimm-kit-32gb-bl2k16g36c16u4rl-a2222885.html oder die genannten G.Skill)

SSD die genannte A2000, da TLC Flash und DRAM Cache.

Beim Netzteil z.B. https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-platinum-850w-atx-2-51-bn308-a2204648.html (Seasonic spart leider am Lüfter und hat eine relativ agressive Lüftersteuerung)
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
alle aktuellen Spiele spielen kann (Spiele wie World of Warcraft
Also dafür ist die oben ausgewählte Hardware definitiv overkill :ugly::lol:

Beim FlightSim kann ich es noch nachvollziehen, aber selbst dann (siehe die Vorschläge oben) muss man nicht sooo viel Geld ausgeben.

4000er RAM bringt auf Ryzen CPUs nur mit Glück was. 3600er oder 3800er sind da deutlich realistischer. (Stichwort IF-Teiler 1:1)

12C/24T zum zocken können tatsächlich irgendwann mal wichtig werden, normalerweise ist man aber mit 8C/16T sehr gut bedient heute und auch die nächsten Jahre. (mal schauen ob da noch ein gewisser User mit seinen Threadripper-gamingscreenshots um die Ecke kommt :fresse:)

Ohne sehr hohe Ansprüche an Anschlussmöglichkeiten oder OC-Möglichkeiten (bei Ryzen eh fraglich...) kommt man auch mit nem 200€ Mainboard locker aus.

Von zwei PCIe 4.0 SSDs hast du auch nur mit speziellen Workloads einen merkbaren Vorteil.

Alles was du so sparen kannst, geht dann natürlich direkt ins Budget einer überteuerten Grafikkarte :schief::D
Wenn dann eine RX6900XT oder eine RTX 3090 möglich sind, dann macht auch das 1000W Netzteil fast wieder Sinn :haha:
 

NoJutsu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hast du irgendwelche besonderen Anforderungen an das Mainboard, weil du den X570 und dann noch ein sehr teures Board genommen hast? (z.B. Thunderbolt nachrüsten, mehr als 2 m.2 SSDs ...)
Ansonsten wirst du mit einem dieser Boards sehr zufrieden sein: https://geizhals.de/?cmp=2420565&cmp=2420370&cmp=2295339
Das Aorus Pro ist besser als das Elite ausgestattet (Ports, Audio mit mehr Leistung...). Das Strix E bietet zudem richtige Kopfhörerverstärker (für schwieriger anzutreibende Kopfhörer, aber ob das gut implementiert ist kann ich leider nicht beurteilen), schnelles Front USB-C (3.2 Gen2 bzw hieß mal 3.1, das Gehäuse muss das natürlich auch unterstützen) und WIFI (die Gigabyte Boards gibts auch mit, hier die AX Version nehmen)
B550 bietet in etwa bereits die Features, die man von den Intel High End PCHs (Z 490, der Z590 wurde aufgewertet) kennt

Für Spielen reicht wie gesagt ein 8 Kerner, da die meisten Spielen eh nicht mehr vernünftig (oft hängt alles an dem Kern auf dem der Hauptthread läuft) nutzen können.

Beim RAM würde ich einfach 3600 CL16 nehmen (z.B. https://geizhals.de/crucial-ballistix-rgb-rot-dimm-kit-32gb-bl2k16g36c16u4rl-a2222885.html oder die genannten G.Skill)

SSD die genannte A2000, da TLC Flash und DRAM Cache.

Beim Netzteil z.B. https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-platinum-850w-atx-2-51-bn308-a2204648.html (Seasonic spart leider am Lüfter und hat eine relativ agressive Lüftersteuerung)
Da der TE 2x PCIe 4.0 SSD ausgewählt hat, macht ein x570 Sinn (wäre diskutabel, warum man für Games überhaupt 4.0 benötigt:D)

Habe selbst ein Seasonic Netzteil und höre eher die Gehäuselüfter und nicht die von PSU :)
Also dafür ist die oben ausgewählte Hardware definitiv overkill :ugly::lol:

Beim FlightSim kann ich es noch nachvollziehen, aber selbst dann (siehe die Vorschläge oben) muss man nicht sooo viel Geld ausgeben.

4000er RAM bringt auf Ryzen CPUs nur mit Glück was. 3600er oder 3800er sind da deutlich realistischer. (Stichwort IF-Teiler 1:1)

12C/24T zum zocken können tatsächlich irgendwann mal wichtig werden, normalerweise ist man aber mit 8C/16T sehr gut bedient heute und auch die nächsten Jahre. (mal schauen ob da noch ein gewisser User mit seinen Threadripper-gamingscreenshots um die Ecke kommt :fresse:)

Ohne sehr hohe Ansprüche an Anschlussmöglichkeiten oder OC-Möglichkeiten (bei Ryzen eh fraglich...) kommt man auch mit nem 200€ Mainboard locker aus.

Von zwei PCIe 4.0 SSDs hast du auch nur mit speziellen Workloads einen merkbaren Vorteil.

Alles was du so sparen kannst, geht dann natürlich direkt ins Budget einer überteuerten Grafikkarte :schief::D
Wenn dann eine RX6900XT oder eine RTX 3090 möglich sind, dann macht auch das 1000W Netzteil fast wieder Sinn :haha:
Bezüglich der PSU würde ich dir mit einer Intel + Nvidia Combo recht geben, dass man ein 1000W Netzteil braucht, aber mit AMD auch? :D
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ja... hast eigentlich recht @NoJutsu. Selbst mit nem 5950X und einer RX 6900XT brauchts eigentlich keine 1000W ;)

Soviel zum Thema: AMD GPUs sparsamer als die Grünen und AMD CPUs teurer und schneller als die Blauen, wer hätte sich das noch vor 2 Jahren zu "träumen" gewagt? :ugly:
 
Oben Unten